Bauchschmerzen, Blähungen & Co.

hallo,

ich weiß dass über dieses thema in diversen anderen threads/ geburtskalendern/ usw. geplaudert wird, hoffe aber durch eröffnung eines neuen themas von anderen betroffenen mamas noch tipps und tricks zu bekommen - wir sind nämlich zur zeit am verzweifeln :'(

unsere maus ist jetzt fast 5 wochen alt, flaschenbaby (hipp combiotik pre ha - ein teil der nahrung wird mit bäuchleintee angerührt), wir verwenden avent naturnah fläschchen und sie hatte von anfang an vereinzelt tage an denen der bauch gezwickt hat.
mittlerweile ist aber tagsüber absoluter ausnahmezustand: trotz regelmäßigem stuhl der nicht mal besonders hart ist und hörbaren pupsen weint sie und plagt sich enorm. mit kirschkernkissen, fliegergriff und fußmassage wird es kurzzeitig besser (bauchmassage mag sie gar nicht), ich habe auch schon mehrmals ein darmrohr gegeben weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe, hat aber auch nicht viel erleichterung gebracht.
seit ca. 1 woche verwenden wir zusätzlich noch das omnibiotic panda.

in der nacht ist komischerweise ruhe, da schläft die kleine ruhig. aber ich hab echt probleme tagsüber zuzusehen wie sie sich quält und ich schaffe es einfach nicht ihr zu helfen. und die 3 oder 4 monate bis es angeblich besser wird steh ich so nicht durch :-S

weiß irgendjemand noch rat oder war/ist in einer ähnlichen situation?

Kommentare

  • BiKaBiKa

    21,041

    bearbeitet 22. 04. 2017, 22:36
    Sab Tropfen, Windsalbe , Kirschkernkissen, Beinchen anwinkeln
    Fencheltee
    Und eventuell Nahrung wechseln? Bei mir hatte die kleine jauch so Bauch weh sie ersten Monate das ich vom normalen beba pre HA aufs bebe comfort gewechselt hab.ist eine spezialnAhrung bei dreimonatskoliken. Weniger Laktose drin,leichter verdaulich
    Meine beiden haben übrigens HIPP und aptamil absolut nicht vertragen
    vonni7
  • Kümmelwasser und oder kümmelzäpfchen
    vonni7
  • Bei manchen hilft es auch wenns am bauch liegen ...

    Wünsch dir und deiner .Maus dass ihr bald a Lösung findet
    vonni7
  • Hallo! Unser Sohn hatte auch starke Blähungen. Uns hat damals die Cranio-Sacral Therapie Linderung gebracht. Zusätzlich haben wir ihm auf Empfehlung einer Hebamme "Dropchen" (zum Aufbau der Darmflora) gegeben u dann bild ich mir ein ist es deutlich besser geworden! (Genau kann man es im Nachhinein halt nicht mehr sagen, ob ws wirklich an den Maßnahmen gelegen hat oder ob einfach schon die "Zeit" war und es von alleine auch besser geworden wäre)

    Weiters hat bei uns (vor allem Nachts) geholfen sich mit ihm auf einen Gymnastikball zu setzen und auf und ab zu hüpfen. Kümmelzäpfchen waren auch sehr hilfreich!

    Ich wünsche dir dass du bald etwas findest, dass euch hilft-leider ist es nun mal oft so, dass es manchmal wirklich nur die "Zeit" ist, die Besserung bringt!!
    vonni7
  • Ja genau, cranio Sacral.hat bei beiden super geholfen
    vonni7
  • @BiKa @Nicole_Leonding @Gitti087
    danke für euren zuspruch und die ratschläge! <3 die cranio-sacral-therapie werden wir sicher probieren, zu viel unterschiedliches will ich aber nicht machen da ich angst habe dass es von zu viel noch blöder wird, d.h. mit nahrungsumstellung warte ich lieber und spreche auch noch mal mit dem kfa.<br> die kümmelzäpfchen werden bei uns in der apotheke nicht mehr verkauft da sie angeblich nur für größere kinder zugelassen sind :o aber an den letzten zwei abenden hab ich ein noreia-zapferl gegeben und mausi hat geschlafen wie ein stein, einmal sogar 6 stunden (wobei die nacht eh nie so problematisch war) :3
  • @vonni7 bei den Flaschen vielleicht die MAM Anticolic verwenden und die Nahrung wechseln. Gibt z.B. von Novalac (gibts in der Apotheke) eine eigene Anticolic-Nahrung: novalac.at/nc/produktkatalog/produkt/novalac/novalac-ac/

    Und was ganz toll ist: BiGaia-Tropfen! Die gibts auch mit Vitamin D dann erspart man sich sie Oleovit, die auch Bauchweh verursachen können!
    https://shop-apotheke.at/arzneimittel/D10270479/bigaia-tropfen.htm
    vonni7
  • Tragen in anhock-Spreiz Haltung (Tuch/trage) oder bei uns auch nackig strampeln lassen. Habe sie dann nackt auf eine wegwerfwickelunterlage liegen und eine stoffwindel (große) drüber und habe sie werkeln lassen. Da sind Winde abgegangen 😳

    Bigaia haben auch gut geholfen (Kaiserschnitt und pränatale Infektion die mit Antibiotika behandelt wurde).

    Bäuerchen machen lassen. Klappt bei uns am besten am Schoß sitzend mit der Hand an der Brust leicht nachvorne gelehnt.

    Radeln mit den Füßen. Beide Füße in die eine Hand nehmen überkreuz und die Hüfte in dem Uhrzeigersinn drehen.

    Mehr fällt mir gerade nicht ein 😅
    vonni7
  • Unsere Maus hatte auch viel Bauchweh. Wir haben dann das Fläschchen mit Kümmeltee angerührt. Verwendet haben wir Milumil Pre HA und nach 2 od 3 Monaten Milumil Pre. Flaschen haben eir von Avent auf Mam gewechselt. Hat uns zwar bissal geärgert weil wir dann alle neu kaufen mussten und Avent ja net billig ist aber das hat unserer Kleinen sehr geholfen. Windsalbe und Kirschkernkissen haben wir natürlich auch gehabt. Getragen haben wir sie dann am Bauch liegend.
    vonni7
  • sunha13sunha13

    1,571

    bearbeitet 23. 04. 2017, 20:48
    @vonni7 was mir selber sehr geholfen hat: das man nicht alleine ist mit der Situation..ich hab oft schon gezweifelt ob ich irgendwas falsch mach oder irgendwelche Zeichen von ihm nicht versteh..aber mir hat dann sehr geholfen das ich nicht alleine bin und ganz viele Babys dran leiden und im Endeffekt, meiner Meinung nach, nicht wirklich irgendwas hilft. Es macht bei uns alles nur kurzfristig besser.
    Was ihm wirklich hilft hab ich bis jetzt nicht herausgefunden um ehrlich zu sein :D
    Er bekommt jetzt nur mehr bigaia tropfen (baut die darmflora auf) und vorm Trinken sab tropfen. Wenn ich merk es drückt gewaltig und er lässt sich nicht beruhigen hat bis jetzt immer das kümmelzäpfchen geholfen(von Wala ist homöopathisch) allerdings ist es dann meistens auch nach 1 Sekunde mit viel extra rausgeschossen :D
    Nachts haben wir auch kaum Probleme (klopf auf Holz) und untertags ist's oft ganz schlimm.
    Im tragetuch schläft er immer ganz schnell ein trotz bauchweh das hat mir dann auch sehr gut getan das mal Ruhe war und wir beide wieder runter kommen konnten.
    Ich hab wirklich alles probiert: ich hab Tee getrunken, er hat Tee bekommen, sämtliche homöopathische Sachen, kirschkernkissen, darmrohr, omni biotic panda.
    Asp und fläschchen haben wir mam und nuk. Wie gesagt ich glaub das es egal is welches du nimmst. Manche Kinder sind anfälliger für bauchweh und andere haben Glück. Toll fand ich den Satz: dafür ist mein Sohn gewappnet wenn die Zähne kommen und somit stärker was schmerzen ausmacht..hat mich irgendwie auch aufgebaut
    vonni7
  • @sunha13 du sprichst mir mit dem geschriebenen aus der seele, es hilft wirklich schon darüber zu reden, zu wissen dass man leidensgenossinnen hat und ein bissi die zweifel zu verlieren alles falsch zu machen.
    gut, dass es auch nachts bei euch ruhig ist :clap: mir kommt auch vor dass es bei uns am wochenende schlimmer ist - so als wenn sie wüßte dass ich da durch den papa unterstützung habe und sie mich unter der woche ein wenig "verschont". hört sich vielleicht komisch an, aber unsere kleinen scheinen zu wissen was sie uns zumuten können.

    ich halte dir die daumen dass du das ganze weiterhin so gut hinbekommst, danke fürs aufbauen! <3
    sunha13
  • @vonni7 freut mich das es dir, wenn auch nur ein bissi, geholfen hat.
    Meiner schreit oft die Brust an wenn wieder so ein blöder krampf während dem Trinken kommt und lässt sich dann auch kaum beruhigen..Also sei dir ganz sicher ich kenne den leidensweg und zähle die Wochen in der Hoffnung das es mir drei Monaten dann auch wirklich vorbei is..durchhalten ist angesagt und wichtig unsere süßen Mäuse können nichts dafür, wir sind tolle mamis und stehen das mit ihnen gemeinsam durch :)
    vonni7
  • Ach ja und sollte ich auf DAS wundermittel stoßen geb ich dir natürlich gerne bescheid das gleiche gilt dann natürlich für dich :D
    vonni7
  • Wenn du stillst, kannst du Magnesium nehmen. Das tut erstens dir selbst gut und geht zweitens über die Muttermilch auch ins Baby und wirkt auch da krampflösend.
  • Meine hatte auch starke blähungen und bauchweh

    Am besten hat geholfen; Bigaia Tropfen, Kümmelzäpfchen, Anti-flat , und bisschen die Fusssohlen massieren, den grossen Zeh odef so bisschen Fahrrad fahren mit den Beinen...

    Und das beste: Tragen und hüpfen.am.Hüpfball und bisschen Popo klopfen....

    vonni7
  • Hallo! Ich hab auch eine Frage zum 💩Thema :

    Unsre Tochter ist jetzt 7 Wochen alt und hat wie viele Babys Probleme mit Bauchweh/Blähungen. Anfangs hatte sie wie ihre große Schwester mehrmals täglich Stuhl, mittlerweile nur mehr alle 1 bis 3 Tage und da eigentlich nicht in die Windel sondern bei der bauchmassage.
    Sie wird voll gestillt, ich trinke viel fencheltee und meide blähende speisen und milchprodukte und letzte Woche hab ich mit omnibiotik Panda angefangen. Wir tragen viel in der trage und im fliegergriff und ich massiere ihr den Bauch (hat mir eine kinderkrankenschwester im kh gezeigt) mit abgewinkelten Beinen, damit die Gase entweichen.

    Seit ein paar Tagen ist der Stuhl jedoch sehr zäh und klebrig und kommt nicht von alleine sondern wie gesagt nur bei der Massage (mach ich nach Bedarf, wenn sie besonders viel drückt). Woran kann das liegen? Hab gegoogelt (ich weiß, soll man nicht...) und da kommt u.a., dass es eine Nahrungsmittelumverträglichkeit sein kann. Aber das ist ja eher selten bei Babys, oder? Bei uns in der Familie gibt's keine lebensmittelallergien oder - unverträglichkeiten, also sie hat kein erhöhtes Risiko für sowas.

    Wird das von alleine besser oder soll ich die Kinderärztin kontaktieren? Hat vielleicht jemand Erfahrung?
  • @wölfin Hab leider keinen Tipp für dich, aber hast du eine Hebamme? Die hätte ich in deinem Fall gefragt. :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum