Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Erfahrungen Zahnspangen? Preis, Bendandlungsjahre, was wird korrigiert?

Mama_WienMama_Wien

108

bearbeitet 26. 05. 2017, 07:26 in Gesundheit & Pflege
Hallo!
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Zahnspangen?
Ich habe eine Spange 3 Jahre getragen und 4000 gezahlt... ich find das ist ein normaler Preis... anderw Ärzte verlangen auch 1200-1600 pro Jahr...

Es geht um das alle Zähne sind jetzt gerade, aber ich war letzte Woche beim Arzt und da war auch der Zahntechniker dabei und er sagte zu mir dass ich eine HALBE BISSVERSCHIEBUNG habe und sie das nicht korrigiert hat...

Ich hab sie drauf angesprochen und sie meinte dass man mit 3 jahre und nur 4000 euro sowas nicht machen kann????????

Aber am anfang der behandlung hat sie mir sowas nie gesagt dass es länger dauern würde..
Sie meinte nur 2-3 jahre wird es kosten und pauschal 4000 euro!!!!

Ich muss auch sagen dass sie sich meiner meinung nicht auskennt... sie hat mir so oft den zahn in das zahnfleisch geschoben dass der zahn von der oberfläche halb verschwunden war und da hatte ich extreme schmerzen... Immer sind mir brackets abgefallen... ich musste jede woche zu ihr rennen wegen ihren fehlern... dann hat sie mich zu einem anderen arzt geschickt dass er ihr einen brief schreibt wie sie das machen soll, da sie planlos war wie sie den einen zahn gerade stellen soll....


Ich bin wirklich planlos... ich find es ist schlimmer geworden... es stört beim zubeißen und ich habe kiferknacken auf der linken seite.... hab sie auch angesprochen aber sie hat nix unternommen und wollte mich zum physiotherapeut schicken ...

Ich bin wirklich ratlos und wptend wo ich gehlrt hab dass sie dass nicht korrekt gemacht hat... das beste ist dass sie den zahntechnicker sofort weggeschickt hat damit er mir nix mehr einredet und dann hat sie sich mit ihm 20-30min in einem privaten raum eingesperrt und geredet und danach wollte er mit mir nicht mehr reden ist einfach gegangen...


Was ist eine halbe bissverschiebung??? Wird das immer automatisch mit einer Spange korrigiert?

Kommentare

  • Also ich würd sofort einen andren Arzt aufsuchen.ich hatte auch alle möglichen Zahnspangen,aber ich kenn mich im Grunde nicht aus,weil ich mit 13 komplett fertig war und schöne Zähne hatte,das haben alles meine Eltern gemacht,ich bin nur zu den Terminen und hab den Mund aufgemacht o:)
    Ich würd eine zweite Meinung einholen,bei jemand kompetenten und sollt sie wirklich gepfuscht haben,würd ich da rechtliche Schritte einleiten
  • Ich kann dir da "weiter" helfen , habe als Kind und jetzt als Erwachsene Zahnspange getragen . . . Sogar mit 2 OP's !! Ich schreibe im moment am Handy , ich Tippe dir Morgen am Computers meine Erfahrungen ^^

    Lg
  • Zu deiner Zahnspangen-Situation kann ich leider nichts sagen. Das Kiefer-knacken betreffend hat deine Zahnärztin allerdings recht: Das kommt von einer "Verschiebung" des Kiefers im Vergleich zum restlichen Schädel (oft bedingt durch verkrampfte Muskeln) und dafür ist tatsächlich ein Physiotherapeut oder Osteopath zuständig.
  • Kann dir auch nicht helfen mit der Bissverschiebung, nur bisschen erzählen wie es bei mir war. Hab die ersten zwei Jahre glaub ich je € 2000,- bezahlt, dann weniger, dann wieder weniger. Deinen Preis find uch schon ok.

    Meine Behandlung hat im Endeffekt 4 Jahre gedauert, erste Schätzung lag bei drei, aber bei Erwachsenen ist es nicht immer genau vorherzusagen und es dauert häufig länger aufgrund der festsitzenden Zähne im Kiefer. Ich kenne niemanden wo die vorhergesagte Behandlungsdauer passte.

    Ich kann nur sagen, das mir erklärt wurde, was korrigiert werden muss bzw soll und wie es möglich ist. Und auch zwischendurch wenn was nicht zu 100% ging weil sich vielleicht ein Zahn nicht verschieben wollte. Musste anfangs auch Zähne ziehen lassen.

    Brackets sind bei mir auch oft abgegangen, aber nicht wöchentlich. Meistens durch zu hartes essen, Brotrinde, Semmelspitze, Pommes etc., also selber Schuld. Deine sind scheinbar nicht ordentlich geklebt worden wenn sie andauernd abgingen. Ankleben hat bei mir immer die Assistentin gemacht, da hab ich den Arzt gar nicht gesehen.

    Mein Kieferorthopäde hatte sehr viel Erfahrung und hat aus meinen Zähnen das Beste rausgeholt. Ging was nicht wie er wollte, hat er mir gesagt er muss "pfuschen".

    Aber hat dein normaler Zahnarzt während der Behandlung nie was gesagt? Meine Zahnärztin hat schon öfter gesagt schaut schon gut aus oder wie lange dauerte noch etc

    Ansonsten mal ne zweite Meinung einholen.
  • so , jetzt hab ich zeit .

    ich hatte als kind schon jahre lang zahnspange , auch brackets mit 16 wurde ich diese los & meine zähne waren eigentlich schön . Im Jahr 2011hab ich mich wieder in Behandlung begeben , da ich meine Überbiss und die Verschiebung der Zähne nimma sehen konnte .

    Ich hätte eigentlich schon im Kindesalter am Kiefer operiert werden sollen , meine eltern wollten mir das aber nicht antun ...

    Meine Diagnose war :
    Extremer Egstand in beiden Kiefern
    Extrem vergrößerter Abstand zwischen OK und UK ( 12mm )
    Rücklage des Unetrkiefers
    Kreuzbiss
    Gummy Smile

    Ich habe für 3 Behandlungsjahre 4900€ bezahlt & war nach 2 1/2 Jahren die Feste Zahnspange auch wieder los . Mir wurden wärend der Behandlun 4 Zähne gezogen und nach dem ersten Behandlungsjahr wartete die Bimax OP auf mich .
    Nach dieser OP hatte ich 6 Wochen kau & feste nahrung verbot ... :rolling_eyes: es war kein zuckerschlecken , aber ich würde es immer wieder machen den das ergebniss sehe ich jeden tag im spiegel & es ist top !

    nach der OP habe ich noch ca 1 jahr brackets getragen - und anschließens hab ich eine normale spange bekommen um das ergebniss zu halten . Die trage ich immernoch , in der nacht oder am tag für ein paar stunden . einfach um nie nie wieder so auszusehen wie früher .. =) X_X im unteren zahnbogen habe ich einen Retetionsdraht der das ergebniss hält .


    und ich kann dir sagen , das brackets dauernd abgehen ist auch NICHT normal , wenn ma wo hartes draufbeisst oder so kan das passieren . aber Normal ist das auf keinen fall !!
    was deine bissverschiebung angeht , wenn die mit einer spange korrigierbar ist Sicher .
    Meine Bissverschiebung musste mit der OP korrigiert werden .
    Ich würde dir empfelen einen neuen KFO zu suchen und "angebote" einzuhohlen .
    Ich würde dir auch empfelen einen zu suchen der mit Erwachsenen erfahrung hat !

    falls du noch mehr nachlesen willst ..
    www.progenica.de - > das Zahnspangenforum ^^

    alles gute für dich !
  • Mama_WienMama_Wien

    108

    bearbeitet 23. 03. 2017, 21:07
    Hallo vielen Dank für eure Erfahrungen!
    Leider bringen sie mir nicht viel:(

    Ich wollt eigentlich wissen, ob die Zahnärzte verpflichtet sind die Zähne gesundheitlich sowie auch kosmetisch zu richten oder nicht? Weil mein zahnarzt hat mir über die bissverschiebung nie was gesagt, er hat immer nur geredet dass die Zähne gerade werden. Ich habe mich damit leider nicht ausgekannt. Ich dachte, dass sich der Arzt um alles kümmern wird.

    Und ein anderer Zahnarzt sagte zu mir auch vor ca. 4 Monaten, dass meine Zähne überhaupt nicht im richtigen Verhältnis zueinander stehen und er hat sich gewundert dass das nicht in diese 3 Jahren ausgebessert wurde. Außerdem meinte er auch dass ich davon Kieferknacken habe weil mein Unterkiefer zu weit nach hinten ist.und wenn ich den Mund öffne, öffnet sich mein Mund nich gerade sondern wandert mehr auf die eine Seite.

    Und jetzt vor paar Tagen meinte der Zahntechniker von ich auch dass ich eine HALBE BISSVERSCHIEBUNG habe. Ich habe keine Ahnung was das ist.

    Ich füge ein Bild ein von der Diagnose damals vor 3 Jahren. Ist da irgendwo angegeben, dass der Unterkiefer zu weit nach hinten geht? Ich nehme an, dass das mit der Bissvetschirbung gemeint ist. Meine obere Schneidezähne und untere sind ziemlich weit von einander entfernt. Normalerweise müssrn die Zähne wie eine Schere liegen. Aber ist das in der Diagnose drinnen?
    Weiß jemand was diese Bezeichnungen am Bild bedeuten?

    Und glaubt ihr hab ich ein Recht mich über sie bei der Ärztekammer zu beschweren? Ich finde das nicht ok, dass sie mir von der Bissverschiebung verschwiegen hat bzw es nicht korrigiert hat. Sie hat nur irgendwie alle Zähne gerade gestellt.

    Und noch was seit die Zahnspange unten ist, habe ich Zahnfleischschmerzen, mein Zahnfleisch geht zurück lt meiner neuen Zahnärztin. Das tut sehr weh bei Zähneputzen.

    @incredibiles
    Danke für deine ausführliche Antwort!
    Was ist aber eine Bimax Op? Wie schaut da die Fehlstellung aus? Wurde auch der ober und unterkiefer operiert? Respekt dass du sowas durchgezogen hast!

    Würd mich nicht trauen.

    Eine andere Frage, trägst du auch diese Plastikschienen über Nacht? Bei mir brechen die ständig! Habe keine Lust mehr 60 Euro zu zahlen. Jetzt hab ich eine Gummischiene für den Oberkiefer bekommen und heute habe ich gesehen dass auch diese schon ein Loch hat.
    Wie machst du das? Brechen deine nicht?
  • Also ein Zahnarzt kann dir nur sagen das du eine KFO Behandlung in Betracht ziehen solltest ... verpflichtet ist der Zahnarzt dazu nicht !! Und dein KFO sollte alles möglich aus deinen Zähne raushohlen uns dir auch sagen was zi tun ist ( Behandlungsplan ? ) , was anderes is wenn du dan sagt , diesen Schritt ( zb wenn eine OP nötig sein sollte ) will ich NICHT GEHEN .. ! Dan wärst du selber schuld ..

    Leider sehe ich keine Bild , nur deine "Diagnose" .. aber deine Beschreibung mit den Zähen hört sich für mich an wie ein Offener Biss .. ( goggel das mal ) .

    Zahnspange unten & Zahnfleisch .. das ist "normal " das ganz leicht das Zahnfleisch zurück geht durch die Bewegung der Zähne .. ist aber minimal. .. normalerweise!

    Meine Diagnose hab ich dir im letzten Beitrag geschrieben , bei ner Bimax werden beide Kiefer Operiert, du kannst es gerne goggeln dan Weisst du was so ca. Auf dich zukommt ! Im Prinzip schneidet dir der Doc die Kiefer vom Schädelknöchen und montiert sie "richtig" kurz und knapp erklärt . * ggg *

    Ich habe keine Plastikaschiene. . Meine Spange sieht so aus ..
  • @incredibiles
    Ich habe mich aber alleine für die spange entschieden wegen den schiefen zähnen. Mein zahnarzt meinte er kann mir das auch machen. Der zahnarzt hat mir nix gesagt was bei mir gemacht gwhört... damals hab ich mich nicht ausgekannt. Ich dachte nur die zähne gerade stellen... erst dann während der behandlung haben mir andere ärzte gesagt dass ich eine bissverschiebung habe aber meine zahnärztin hat von dem nie geredet und wo ich sie abgesprochen gab, meinte sie immer ja ja wird schon... ich konnte mit ihr nie reden...
    mir war damals auch nicht bewusst dass zahnspangen normalerweise ein kieferorthopäde macht und nicht ein zahnarzt...

    Ist das nicht die pflicht auch eines zahnarztes mir auch die bissverschuebung zu korrigieren? Außerdem hat sie mir das nicht gesagt. Ich finde wenn sie mir anbietet meine zähne zu korrigieren soll sie das irdnungsgemäß machen und nicht pfuschen.gibt es eigentlich irgendwo experten die mich untersuchen könnten und mir sagen ob diese diagnose ordnugsgenäß von ihr gemacht wurde?
  • Hattest du beim Zahnarzt die Brackets oder meinst du eh den kfo? Denn ein Zahnarzt kann sowas ja nicht machen.

    Du kannst zu einem anderen kfo gehen und deine Zähne, Gebiss anschauen lassen. Hast ja die Diagnose, die kennen sich aus. Würde ich auf jeden Fall tun wenn du so unzufrieden bist, bevor du zur Ärztekammer gehst.

    Normalerweise schaut ein kfo schon den Kiefer und Biss an. Eine kosmetische Korrektur gibt es automatisch durch die Verschiebung des Bisses und somit Kiefers. Das wurde mir im Vorfeld erklärt.

    Mein Retainer oben auch sah aus wie eine normale herausnehmbare Zahnspange. Kenne aber auch plastikschinen von anderen, das ist wohl von kfo zu kfo unterschiedlich.

    Zahnfleischrückgang kann passieren wie schon geschrieben wurde. Auch können Zähne absterben. Das sind Nebenwirkungen die Auftreten können, aber nicht bei jedem müssen. Ich wurde darüber im Vorfeld aufgeklärt, dafür haftet dir kein kfo!!
    incredibiles

  • Mama_Wien schrieb: »

    @incredibiles
    gibt es eigentlich irgendwo experten die mich untersuchen könnten und mir sagen ob diese diagnose ordnugsgenäß von ihr gemacht wurde?

    ein Experte wäre in dem Fall ein KIEFERORTHOPÄDE !!
    Ich habe noch nie im Leben gehört das ein Zahnartzt des auch "einfach" so macht !
    Für des gibt es die KFO's !!! & da tut es nix zur sache ob du dich alleine dafür entschieden hast , des hab ich in dem Fall auch damals , mein Zahnarzt hat mir bei der entscheidung nur "geholfen" .

    An deiner stelle würde ich zu einem KFO gehen ganz wichtig !! dich beraten & untersuchen lassen und nochmal ein Krankheitsbild bzw einen Behandlungsplan ausarbeiten und natürrlich eine Diagnose !
  • @KaNi
    Ich hatte 3 jahre lang brackets, dann hat sie das nicht korriegieren können und ihr zahntechnicker hat mir noch 7 Alginer Schienen gemacht, diese haben mir auch geholfen ... die zähne sind gerade....

    @incredibiles
    Also wie soll ich das jetzt verstehen? Sie ist nicht verpflichtet mir alles ordnungsgemäß zu korrigieren, auch wenn sie mir das anbieten dass sie mir die zähne korrigieren kann.

    Also hab ich die 4000 euro so zu sagen nur dafür gezahlt dass sie die zähne alle in einer reihe gerade stellt. UND MEIN GEBISS NICHT KORRIGIERT? Also sie als zahnarzt darf Zahnspangen anbieten aber sie ist nicht verpflichtet alles zu korriegieren den biss und auch die zähne gerade zu stellen? Hab ich das richtig verstanden?
  • Keine Ahnung was Alginer Schienen sind, ich bin kein kfo.

    Ich kann dir auch nur nochmals raten zu einem anderen kfo (Kieferorthopäden) zu gehen und eine zweite Meinung einzuholen.
    Wir können nur aus unserer Erfahrung berichten.

    Mein Zahnarzt hat nur einmal erwähnt, dass ich mir überlegen soll Brackets machen zu lassen. Weitere Schritte hab ich selbst ergriffen, mir einem kfo von Freunden empfehlen lassen. Meine Diagnose war viiiiiiel länger als deine, hatte viele Fehlbisse, aber nicht aufgrund von einer Kieferfehlstellung, sondern aufgrund von verschobenen Zähnen und daraus resultierendem falschen Biss. Das wurde natürlich durch brackets korrigiert.

  • Mama_Wien schrieb: »

    Also wie soll ich das jetzt verstehen? Sie ist nicht verpflichtet mir alles ordnungsgemäß zu korrigieren, auch wenn sie mir das anbieten dass sie mir die zähne korrigieren kann.

    Also hab ich die 4000 euro so zu sagen nur dafür gezahlt dass sie die zähne alle in einer reihe gerade stellt. UND MEIN GEBISS NICHT KORRIGIERT? Also sie als zahnarzt darf Zahnspangen anbieten aber sie ist nicht verpflichtet alles zu korriegieren den biss und auch die zähne gerade zu stellen? Hab ich das richtig verstanden?


    Sie ist verpflichtet dir deine zähne zu richten laut behandlungsplan den SIE selber erstellt hat , das hat sie anscheinden auch gemacht .. das du anscheinden noch mehr "fehlstellungen" hast , hat diese jene NICHT erkannt ..

    und ein zahnarzt ist NORMAL keiner der Zahnspangen anbietet .. das sind Kieferorthopäden , das sind zwei paar Schuhe .. !!

    im prinzip hast du die 4000 euro in eine schlechte zahnspangen behandlung gesteckt , deshalb solltest du eine zweite meinung von einen KFO einhohlen .
    der dir dan einen NEUEN Behandlungsplan erstellt & eine Diagnose !
    deine zähne dürften laut dir ja passen , nur der biss ansich nicht - vieleicht ist das sogar mit einer herausnehmbaren spange korrigierbar ^^
    das kann ich dir aber net versprechen den ich bin kein KFO ...

    ob du jetzt mit deiner Geschichte zur ärtzekammer gehst überlasse ich dir ..
  • @KaNi
    Ich meine aligner schienen die sind so aus plastik
    @incredibiles
    Ok danke für deine antwort!
    Ich werde dich nicht mehr belästigen aber du sagst laut behandlungsplan hat sie alles gemacht und das möchte ich dich nur noch fragen woher weißt du das? Ich hab den behandlungsplan hier reingesrellt und da steht nur: Therapie OK und UK FS

    Woher weiß man jetzt was sie genau mit dem ok und uk vor hat??? Es steht nur festsitzende zahnspange und OK und UK
  • bearbeitet 25. 03. 2017, 19:08
    du belästigst mich nicht , mich verwirren deine ausagen einfach ..
    ich weiß nicht was dein zahnarzt bei dir gemacht hat und ob er nach behandlungsplan alles korrigiert hat , das habe ich laut deinen ausagen einfach angenommen !

    Genau da steht zb Therapie OK und UK , mein Behandlungsplan ist zb eine A4 Seite lang ..
    ( hab ihn dir angehängt , so sollte sowas aussehen .. )
    Woher man weiß was sie mit OK & UK vor hat ? - Indem man Fragt wenn du es net schwarz auf weiß auf Papier hast ! Hast du dich Nie mit deiner Zahnärztin unterhalten ?

    wie gesagt du solltest dir einen neuen arzt suchen , vieleicht diesmal nen KFO . und dich nochmals beraten und untersuchen lassen . dan weisst du genau was sache ist und ob noch etwas korrigiert werden muss .


    ich habe noch was gefunden das deine Diagnose KLII/2 gut beschreibt bzw was das heisst ..

    http://www.bregenz-ortho.at/kieferorthopaede/gw_kfo/fehlstellungen/angle

    alles gute
  • Mama_WienMama_Wien

    108

    bearbeitet 26. 03. 2017, 17:39
    Achtung sehr viel zum lesen! Wenn du keine zeit hast, nicht beginnen :)))

    @incredibiles
    Nein sie hat mir nie was gesagt was sie vor hat. Wenn ich ihr was gesagt hab, meinte sie immer nur ja ja wird schon oder nein das geht nicht... ich konnte mit ihr nicht reden.... ich hatte dass gefühl sie ist absichtlich auf meine wünsche nicht eingegangen weil sie keine lust hatte... daa erste jahr war ich auch zufrieden ich sag das alle zähne gerade wurden... später hat sie aber nur gepfuscht

    Ich wollt im 2. Jahr wechseln aber niemand wollte mich übernehmen .. 2 ärzte meinten das diese zahnspange kein gutes material ist und sie haben damit schlechte erfahrungen... alle wollten mir komplett neue spange anbringen dass würde wieder 2000 eure kosten inkl brackets.. .


    Ich find das nicht normal was sie abgezogen hat...
    Zb.
    *Meine fragen nie beantwortet... immer nur das geht schon... nein nein das geht nicht so...

    * das erste jahr schickte sie mich zu einem anderen arzt bestimmt 3 mal damit er ihr ein brief schreibt was sie mir mit den zähnen machen soll... weil sie es nicht wusste...
    * dieser arzr sagtw mir das material ist minderwertig und das diese brackets falsch beklebt waren und sie das neu machen muss und dass er ihr einen brief schreiben wird...
    Als ich dann bei ihr war meinte sie nein brackets sind gut nur neuer draht kommt rein .. und ich musste ruhig sein und mich damit abfinden

    *sie war faul die brackets umzukleben deswegen hat sie den draht UNTER ODER ÜBER die Brackets eingeklemmt

    *den 3 Zahn im unterkiefer auf der rechten seite hat sie HALB in das zahnfleisch gedrückt...weil sie den draht über den bracket gelegt hat.... der zahn war nur noch halb zu sehen und viel kleiner als die anderen... das waren fürchterliche schmerzen... nach ein paar tagen ging ich zu ihr und sie tat so als nix wäre und legte nur den draht unter dem bracket statt ober den bracket....... das ganze ist ihr dann noch paar mal passiert aber gott sei dank merkte ich das in der ordination gleich und sprach sie drauf an... und dann änderte sie das... ist das nicht krass das ich als patientin mich besser auskenne????

    *am tag vor dem kaiserschnitt ging ich zu ihr weil mir 3 brackets abgefallen waren vorne im unterkiefer... ich dacht mir ich erledige das bis das baby nicht da ist.... und was macht sie???? Keine lust zu kleben und meint nur ah diese 3 brackets im unterkiefer sind eh sinnlos weil die 3 zähne gerade sind... ist das normal das man nicht alle brackets im unterkiefer habe??? Die kräfte sind ja nicht gleich verteilt....
    Und das beste ist ich sagte ihr kleben sie mir die brackets der eine zahn ist ja höher als die anderen UND SIE SCHLEIFTE MEINEN GESUNDEN ZAHN AB!!! nur damit sie mir die brackets nicht klebt!!!!!

    Nach kaiserschnitt war ich bei ihr erst nach 1 monat und da wurde die ganze untere reihe vorne schief da sie mir die brackets damals nicht kleben wollte!!! Das beste jetzt sie nahm mir die zahnspange runter und meinte komm wieder wenn du weniger stress mit dem neugeborenen hast!!!!!
    Aber ich sagte nie dass ich stress hab, ich glaube eher sie war von meinen kindern genervt!!! Der große war ein mal mit mir mit im behandlungsraum er saß ruhig und schaute nur... und sie schrie mich an bitte kind raus ich muss in ruhe arbeiten!!!
    Und inmer wenn ich ihr was gesagt hab meinte sie sie kann nicht arbeiten wenn ich mit kindern komme obwohl sie ein kinderzimmer hat und ich immer eine begleitperson hatte für das kind so dass ich mich nicht um das kind kümmern musste!!!

    *ich war immer ruhig weil ich normalerweise nicht streiten möchte und mit ihr normal reden geht nicht weil sie nicht zuhört!

    Dann reichte es mir nach ein paar tagen wo sie mir die spange abnahm ging ich zu ihr hin und sagte ihr ich habe ihr 4000 für gerade zähne gezahlt und nicht für sowas was ich jz habe! Und dAss ich kein geld habe für so eine behandlung wo ich keine fortschritte sehe zu zahlen und dass sie mir die zähne gratis gerade stellen soll da ich ihr 4000 für 3 jahre gezahlt habe.... aber davor waren meine brackets sicher 1 jahr nicht drauf! Wie wiele monate ich ohne brackets war und sie klebte sie nicht!

    Ok sie machte mir noch 7 plastikschienen damit sie mir die zähne gerade stellt... also ihr tahntechniker machte das für sie weil sie keine lust hatte mir wieder die brackets zu kleben!

    *noch dazu im 2 behandlungshahr war sie für 3 monate in psychiatrischer behandlung ich stand da alleine wusste nicht an wem ich mich wenden soll und da schaltete ich die ärztekammer ein....
    Dann kamm sie und sagte mir statt 4700 euro zahle ich nur 4000 aber ich soll das zurückziehen und das tat ich auch...

    *einmal war ich im behandlungsraum und sie behandelte mich und ein handy läutete und sie sprach mich mit dem namen an und sagte böse: Name, handy aus!!! Ich kann nicht arbeitwn! Handy ist verboten!!!!
    ... ich wae geschockt und sagte nix weil das nicht mein handy war! Und dann sagte die mitarbeiterin : das war mein handy
    Und diw ärzrin ging auf die mitarbeiterin ur los für dich gilt das auch und dann schimpfte sie auf ihrer muttersprache mit der mitarbeiterin...

    *am letzten behandlungstag meinte ihr techniker ich hab eine nicht korrigierte bissverschiebung und sie verschwand dann mit ihm im privaten raum. Ich vermute dass sie ihm gesagt hat dass er mir sowas nicht sagt.
    Dann kam sie zurück und übergab mir die letzte plastikschiene und die siebte, die meine zähne gerade stellen soll. Sie sagte frech zu mir vor den mitarbeitern und patienten diese 7 schienen kosten normalerweise 5000 euro für dich mache ich das gratis aber mehr kann ich nicht...
    Da platzte mir der kragen weil das nicht mein problem war wie viel sie kosten, hätte sie von anfang an korrekt gearbeitet, würde ich diese schienen nicht brauchen! Außerdem sie hat mir die zahnspange einfach runtergenommen weil sie keine lust auf meine kinder hatte sie sagte ja ich soll kommen wenn ich die kleine nicht mehr stille und weniger stress habe!!!!! Ich habe ihr alle fehler, die sie gemacht hat aufgezählt .. ich habe ihr gesagt wie ich gelitten habe... aber alles in einem schönen ton!

    Aufeinmal rastete sie aus und nahm die letzte schiene und sagte du bekommst sie nicht! Mir reicht es für dich zahle ich nix mehr geh jz sonst ruf ich die polizei!!
    SIE SAGTE MIR ICH HAB EIN PROBLEM IM KOPF UND MIT JEDEM UND DASS ICH AUCH MIT MEINER SCHWIEGERMUTTER PROBLEME HABE! ich weiß nicht wie sie auf so einen unsinn kommt aber ich fragte sie was meine familiäre probleme MIT IHRER ARBEIT ZU TUN HABEN???? Sie sagte auch zu mir MICH KENNT GANZ WIEN MIT MEINEN ZÄHNEN! Weil ich bei noch 2 weiteren ärzten war um zu überprpfen qas sie mit meinen zähnen macht.... sie hat den raum verlassen und keiner wusste wo sie für die nächstäen 20 min war!! Ich glaube sie ist sich beruhigen gegangen weil sie ein nervenproblem hat!
    Sie sagte mir eine behandlung was ihr techniker gesagt hat mit bissverschuebung wprde mich 7000 euro kosten und ich hab gesagt dass ich kein geld habe???? DAS HABE ICH NIE GESAGT ICH HABE MEINE BEHANDLUNGSJAHREN IMMER IN 1 BZW IN 2 RATEN AUSBEZAHLT!!!!ICH HATTE NIE GELDPROBLEME... Ich hab ihr nur gesagt ich habe kein geld 5 jahre für behandlung zu zahlen welche sich nur hinauszögert weil ständig was abfällt ein bracket bzw sie fehler macht! Und ich bin nicht bereit mein geld für sowas auszugeben!
    Aber sie hat mir auch nie gesagt dass die behandlung 7000 kosten wird mit bissverschiebung! Nie hat sie mich aufgeklärt.. von anfang an sagte sie 3 jahre und 4700 euro!!! Und jetzt auf einmal meint sie die bissverschiebung würde 7000 kosten???? Sie wollt sich nur rechtfertigen und hat das erfunden dass ich kein geld habe haha

    *ah ja im warteraum fotografierte sie einfach so mein baby!!!! Und sagte so süßes baby ein fito von baby... ich forderte sie nach dem streit auf das foto zu löschen sie wollte es nicht!!!! Und antwortete ich brauch das foto für endbefund!!! Aber das stimmt nicht mich hat sie erst später für endbefund fotografiert davor nur mein baby!!!!!

    *ich bin mit den mitarbeiterinnen gut und die 3 jahren wo ich dort war haben sie bestimmt 10 verlasssen!!! Und jede einzelne meinte sie macht sie nieder und zahlt keine überstunden!!! Sie sucht auch ständig gratis praktikanten! Oder billige lehrlinge die überstunden machen!


    Was ich alles durchgemacht habe, deswegwn möchte ich dass das ein ende hat! Ich brauch nix mehr von ihr und will diese gestörte ärztin nie wieder sehen möchte nur dass sie zue verantwortung gezogen wird!
  • @Mama_Wien ich kann dir zwar leider nicht weiterhelfen, habe aber still mitgelesen, da ich schon lange überlege mir die Zähne zu richten.
    Das was du mit dieser Zahnärztin erlebt hast, ist ja echt ein Wahnsinn. Ich denke ich würde es mir nicht gefallen lassen. Ich hoffe du findest einen Zahnarzt der dir weiterhilft bei deinen Zähnen.
    Mein normaler Zahnarzt wäre noch nie auf die Idee gekommen mir eine Zahnspange zu machen, er empfahl mir vor Jahren lediglich mal zu einem, ich glaube Kieferorthopäden zu gehen und das tat ich damals auch.
  • @meli1990
    Ja man lernt aus fehlern. Ich weiß auch nicht wie ich auf die idee gekommen bin, mir die spange bei einem zahnarzt zu machen! Aber ich habe damals gelesen, dass es auch zahnärzte mit einer ausbildung für zahnspangen gibt und ich habe mich auf das eingelassen. Mein mann hat mir damals diese ärztin empfohlen, aber er war nicht so oft bei ihr, nur wenn er schmerzen hatte und somit hat er sie noch nicht gut gekannt.

    Hol dir doch beim kieferorthopäden einen kostenvoranschlag. Es ist gratis und dann kannst du immer noch entscheiden ob du möchtest.
  • Hallo!

    Ich hoffe es ist ok wenn ich mir deinen thread kurz ausleihe @Mama_Wien

    In welchem alter hattet ihr eure zahnspangen?

    Ich bin am überlegen meine zähne richten zu lassen. Zwar sind sie nicht komplett windschief, aber ich habe unregelmäßige abstände zwischen den zähnen die sich im laufe der letzten jahre verschlimmert haben. Beim blick in den spiegel stören meine zähne mich jedesmal und das soll endlich ein ende haben.
    Allerdings bin ich schon ende 20 und hab bedenken ob es nicht schon zu spät ist.
  • @butterblümchen für eine zahnspange ist es NIE zu spät , zähne kan man ein ganzen leben lang bewegen !

    Ich war 27 als ich mich wieder in Zahnspangenbehandlung begeben habe ^^
    ich sag NUR MUT zur SPANGE !! ;)
    butterblümchen
  • @incredibiles schön zu lesen, dass ich nicht die einzige bin. Ich wäre dann 28 wenn ich die spange bekomme.
    Ja der mut...der fehlt mir ein bisschen =))
    Nach ostern habe ich sowieso einen zahnarzttermin, da spreche ich das thema an und lasse mir erklären welche möglichkeiten ich habe.

    Wie lange hattest du die spange?

    Hast du, oder jemand anderer, erfahrung mit unsichtbaren spangen (invisaligen)?
    Auf der homepage meines zahnarztes steht sie bieten solche an. Das klingt natürlich perfekt. Soweit ich das rauslesen konnte würde das für mein problem (kreuzbiss und die vergrößerten zahnabstände) gut passen.
  • @butterblümchen mein LG ist 10 Jahre älter als du und hat gerade eine bekommen. Invisalign ging bei ihm nicht. Die brackets sind in der Farbe der Zähne und sieht man fast nicht aber den gespannten Draht schon. Die Reinigung ist halt aufwendig und am Anfang traute er sich nur weiche Sachen essen. Mittlerweile isst er aber wieder fast alles ;)
  • @itchify darf ich fragen warum das bei deinem lg nicht ging?
    Oje das kann ich mir gut vorstellen, dass das mit dem essen am anfang nicht toll ist :o
  • Ich werd mir auch Invisalign machen lassen, bin auch schon 30 Jahre. Hatte als Kind auch Zahnspange, aber leider keine Fixierung jetzt die Jahre, deswegen haben sich die Zähne wieder verschoben.
  • @butterblümchen sorry hatte vergessen. :( Anscheinend kann man damit nur kleine Veränderungen machen oder sehr langsam. Also bei ihm hätte es damit 3 Jahre gedauert statt jetzt geplant einem.
  • Macht nix @itchify oje, da machst mir keine hoffnungen. Bin schon sehr gespannt was es denn dann nun wird bei mir, muss aber leider noch fast zwei wochen auf meinen beratungstermin warten.

    Ist es bei dir schon fix, dass es klappt mit den invisalign? @sweetheart127
  • Ich habe nicht alle Kommentare gelesen, aber bei der Diagnose muss beim Biss eine Klasse dabei stehen. Ziel der kieferorthopädischen Therapie ist ein Klasse 1 Biss. Ich kann mir vorstellen, dass der Techniker meint, deine Zähne sind zwar gerade und schön, aber der Biss stimmt nicht. Das könnte auch das knacken im Kiefergelenk erklären.
    butterblümchen
  • Eine Zahnspange lohnt sich meiner Meinung nach immer! Manchmal kann sich die Behandlung wirklich lang hinziehen aber am Ende ist am doch immer froh, wenn die Zähne toll aussehen! :)
    incredibiles
  • Hallo!
    Wer hat denn jetzt hier aller invisalign oder was ähnliches? Du @sweetheart127 ? Sonst auch noch jemand?
    Ich hab meine jetzt bekommen und dachte mir es wäre nett wenn hier ein bisschen austausch stattfinden könnte =)
  • Nein, hab leider noch nix.... derzeit so stressig bei uns. Werd aber jetzt doch eine fixe Spangen nehmen...
  • Ich habe seit kurzem eine feste Zahnspange bekommen. Nach sehr langer Recherche und vielen Besuchen beim Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden und mehreren Vergleichen. Ich bin jetzt aber zufrieden und denke ich habe den Arzt des Vertrauens gefunden. Ich habe eine Seite gefunden, die mir dabei wirklich gut geholfen hat und zwar. https://www.zahnspangensuche.at - Da ich anfangs nicht einmal wusste welche unterschiedlichen Arten es gibt und mit welchen Kosten ich rechnen muss, hat mir die Seite echt weitergeholfen. Also wer auch vor dem Thema steht einfach dort nachlesen. Super Infos. LG yasi
  • also ich hab jetzt so eine durchsichtige Zahnspange seit ende jänner bis anfang Oktober gehabt und jetzt nur mehr in der nacht schienen und ich bin begeistert! meine zähne sind endlich wieder schön gerade. :x
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland