Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Teilzeit Windelfrei

Macht das hier jemand? :)

Kommentare

  • Ich glaube @PrinzessinMia hat zumindest öfters mal abgehalten beim Windelwechseln.
  • Wir halten auch ab beim windelwechseln bzw. Früh und nm - sodass das große Geschäft kaum in die windel geht sondern direkt ins klo. Geht manchmal besser und manchmal schlechter. Jetzt bei der beikost ist der rythmus oft anders und es geht manchmal öfters in die windel.
  • Einmal ausgraben...
    Ich versuch mich seit kurzem auch in Teilzeit-windelfrei, weil ich mir davon erhoffe, dass mein Kind nicht mehr den Kot überall im Intimbereich verschmiert hat (wie in der Windel ja normal ist).
    Sind hier noch andere Teilzeit-Abhalter, die das schon länger machen? Hätte nämlich noch ein paar Fragen...
  • Hm aber wenn man dem Kind doch eh ansieht, wann es kotet, kann man ja danach schnell die Windel machen oder? Ich stelle es mir ohne Windel echt schwer vor weil mein Baby oft beim Stillen ausscheidet und da kann ich nicht unterbrechen.
    girl1974ricz
  • Abhalten tu ich nicht. Ich möchte nicht das sie lernen sich das grosse Geschäft zu verkneifen , aber wenn das erledigt ist, sind sie ohne Windel. Pieseln tun sie allerdings meist dort wo sie gerade stehen ;) die Jungs sind 12 Monate alt
  • @Maggie wir haben abgehalten aber erst so an 11 Monaten. Hatten damals auch eine Beraterin hier. Was für Fragen hast du denn?

    @saai der Name Windelfrei ist verwirrend. Normalerweise haben die Kinder schon Windeln oder Backups und man macht genau das, schnell runter und abhalten wenn sie müssen (bzw anzeigen dass sie müssen).
    Es gibt viele die beim Stillen abhalten (gibt so Asia Töpfchen zum zwischen deine Beine klemmen) aber wir haben das nicht gemacht bzw war unserer da eh schon so alt.
    wölfin
  • @Nasty warum sollten sie durchs Abhalten lernen sich das große Geschäft zu verkneifen? Das hab ich noch nie gehört. Im Gegenteil, manche machen nicht gerne in die Windel im Liegen.
  • @saai Natürlich lass ich mein Kind nicht in der dreckigen Windel. Aber auch wenn ich sie sofort frisch wickel ist der Kot bis zum Ausziehen schon in jeder Ritze während beim Abhalten alles außer dem entsprechendem Loch sauber bleibt.

    Zurückhalten ist so eine Sache: laut meiner Mutter (kann mich ja selber nicht erinnern) hatte ich mit Windel immer Probleme und hab erst problemlos mein Geschäft verrichtet als ich ein Töpfchen bekommen hab.
  • @itchify Die großen Fragen sind wie oft und wie lange. Also anfangs wirklich nach jedem Schläfchen und nach jedem Essen abhalten?
    Und für wie lange? Gibts da einen Zeitrahmen oder "meldet" sich der Zwerg tatsächlich, sobald er fertig ist?
  • @Maggie wir haben anfangs beim Wickeln abgehalten.Falls was kam dann Signallaut. Später kannten wir auch die Signale oder er hat auch bewusst zum Bad gezeigt (kannst auch eine Geste einführen) Wir haben es nur eher kurz probiert, entweder musste er eh oder halt nicht. Er hat sich dann aber auch gleich weggedreht wenn er nicht musste (kommt wahrscheinlich aufs Alter an).

    Unserer war so einer der uns oft am Wickeltisch beglückt hat sobald die Windel offen war, deshalb kamen wir drauf :)
  • Wir halten auch ab. Beim wickeln und wenn sie drückt. Wenn ich schnell genug bin, nachm aufwachen. Signal seh ich noch nicht (5,5 Monate alt)... bin aber auch oft zu nachlässig.
  • @itchify Danke. Mal probieren. Handzeichen wird Mausi mit ihren momentan 4 Monaten eher nicht machen, aber vielleicht später mal...
    Bei uns war es genau anders rum - während dem Geschäft hat sie weggeschaut, danach mich "abgeknutscht". Letzteres hat sie gestern nach 1 Minute ohne Ereignis auch gemacht. Bin gespannt, ob das nur Zufall war oder ein Zeichen...
  • @itchify warum ? Ich kenn halt nur Kinder wo das Ergebnis von windelfrei dann im Kindergarten mit 2,3 jahren war das die Kinder nicht gross zur Toilette wollten bzw das Spiel unterbrechen, wenn zamzwicken auch wirkt :3

    Ist weder erwiesen noch bei allen der Fall.

    Ist nur mein (un)logisches Denken
  • @Nasty OK ich kenn keine Windelfrei Kinder persönlich, ist ja eher ein neuer Trend :) ich kenn die umgekehrten Geschichten von Kindern die mit 3 und eh schon sauber dann immer noch eine Windel verlangen weil sie nur mit Windel groß können und einhalten bis sie eine anhaben ;)
    Nasty
  • @itchify ich hab bis jetzt auch nur die von dir beschriebene version gehört. Im kiga nie groß auf's klo gehen, daheim in die windel machen und später zb bei schulausflügen tagelang nicht kacken...ich weiß aber nicht, inwieweit das heimscheißer-verhalten mit windelfrei oder windel als baby zusammenhängt. Weil abhalten tut man ja anfangs auch hauptsächlich zuhause, oder?

    Ich bin meistens zu langsam für's abhalten bzw meine Tochter kackt so schnell, oft unmittelbar nach dem Stillen. Aber manchmal legt sie auch erst richtig los wenn die windel weg ist oder es gibt noch bonusmaterial am wickeltisch. Abhalten mag sie nicht so, ich denke wenn sie gut sitzen kann probiere ich es dann mit töpfchen - bzw welche Gefäße nehmt ihr für Teilzeit-windelfrei?
  • Ich heb sie übers Klo. Waschbecken hab ich auf einschlägigen Websites auch gesehen, aber das ist mir zu grausig.
    @wölfin Meine Mutter hats bei mir genau so gemacht. Sobald ich sitzen konnte ab aufs Töpfchen fürs große Geschäft. Hat super geklappt und ich war auch als Kind keine Heimscheißerin ;-)
    wölfin
  • wir sind auch Teilzeit windelfrei.
    In der Nacht hat Zwergi mittlerweile eine Windel an so schlafen wir alle besser.
    Wenn wir unterwegs sind auch und wenn ich zu Hause was zu tun hab oder Besuch da ist auch.
    Sonst ohne bzw. mit Spuktuch. Baby ist aber auch erst 5 Wochen und nicht mobil müssen uns dann noch was überlegen wenn er die Welt erkundet.
    Wollte windelfrei ohne Stress ausprobieren und bin überrascht wie gut das funktioniert.

    Wir halten echt nur ab nach "Bedarf" also wenn Baby signalisiert und das tut meiner zumindestens überraschend gut.
    Häufigkeit variiert stark und teilweise muss er auch echt oft hintereinander und ihn kurzen Abständen, danach schläft er aber auch mal 2 Std. ohne zu müssen.
    Babymann muss meist nicht nach dem Essen sondern zwischendurch das zeigt er aber in den meisten Fällen durch abdocken, unruhig werden und strampeln.

    Abgehalten haben wir anfangs länger (locker mal 5-10 min) weiß nicht ob das daran lag dass wir einfach noch nicht den Dreh raus hatten seine Signale richtig zu deuten oder daran dass er das Signalwort noch nicht kannte. Da kann ich nur empfehlen bisschen flexibel mit der Abhalteposition zu sein weil Babybub fands nicht so bequem so lange Zeit in der Abhalteposition zu sein. Haben ihn dann oft am Rücken auf meinem Bauch liegen lassen und das Klogefäß zwischen meinen Beinen.
    Mittlerweile halte ich ab, sag das Wort und nach allerspätestens 2 min (meist unmittelbar) wird das Geschäft erledigt.
    Kann aber natürlich auch sein dass er wirklich nicht muss.. und daneben geht trotzdem noch genug =))

    Wir verwenden einen Plastikschüsserl (wo ich früher beim Backen de Teig drinnen gemacht hab)
  • Update bei uns:

    nach einem 2 wöchigen Test mit verkneifen statt loslassen, sind wir nun windelfreiiii ausser am Abend noch eine...
    bin echt zufrieden und so froh, dass sie es endlich geschnallt hat.

    Es war schon überall,am Boden,in der Badewanne, usw..es wurde alles ausprobiert, aber am besten gefällt es ihr wenn ich mich freue,das ist das schönste daran.

    Ich weiss, sie weiss nicht,wieso man ins Klo machen soll, es hat keinen Sinn für sie, man kann's ja überall machen und ich hab auch nie geschimpft wenn was passiert ist *Augenzu*

    Zum Schluss tut sie das nur aus Liebe für mich damit ich zufrieden bin, darum freu ich mich auch echt für jeden Gang :)))

    Achja und was noch geholfen hat, war ein Tipp von einer Mami ich sollte sie einfach Mal paar Minuten ,so nass rumlaufen lassen wenn sie sich angesiedelt hat, hab ich auch durchgezogen und danach wollte sie echt nie wieder ne nasse Hose haben... Hehe
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland