LFKK Einzelzimmer, Kosten?

bearbeitet 5. 01. 2017, 12:28 in Geburt
Hallo liebe Muttis bzw. werdende Muttis!

Da ich mich nun entschieden habe in der LFKK zu entbinden wollte ich fragen wie dir Zimmer dort so sind und wieviele Patienten in einem Zimmer liegen?

Da ich gerne ein Einzelzimmer möchte weis ich nicht ob so eine Möglichkeit besteht und wieviel man drauf zahlen muss?

Weis jemand etwas darüber ?

Kommentare

  • Ich hab leider keine Ahnung,aber würd dir empfehlen einfach anzurufen und nachfragen, dann kannst ev auch gleich "reservieren", Tel. Nr hab ich angehängt. LG und alles gute
  • bearbeitet 4. 01. 2017, 01:27
    Soweit ich weiß ists da bei den Brüdern besser. Da gibts sowieso nur zweier Zimmer (auf der allgemeinen Klasse) und Einzelzimmer auf der Sonderklasse (oder zum Draufzahlen) Einzelzimmer gibts in der KUK (ehemals LFKK) soweit ich weiß nicht (nur 2er Zimmer). Mich hätte Draufzahlen damals glaub ich an die 2000 Euro gekostet, kann es aber wirklich nicht mehr sicher sagen. Ich hab mich dann aber doch noch kurzfristig umentschieden und nicht dort entbunden (die wollten mir gleich einen Kaiserschnitt verpassen)
  • Hast du eine Zusatzversicherung für 2 Bett und willst auf 1 Bett aufzahlen? Ohne wird es sicher sehr teuer.

    Ich hab bei den Brüdern auf Familienzimmer aufgezahlt (hab nur 2 Bett Zusatzversicherung) und musste 50 eur pro Nacht zahlen. Musste dann länger bleiben und sie haben die Ankunftsnacht auch berechnet, kamen dann 7 Tage zusammen. Also das auch bedenken, dass du vorher nicht fix weißt wielange du drin bist.

  • itchify schrieb: »

    Hast du eine Zusatzversicherung für 2 Bett und willst auf 1 Bett aufzahlen? Ohne wird es sicher sehr teuer.

    Ich hab bei den Brüdern auf Familienzimmer aufgezahlt (hab nur 2 Bett Zusatzversicherung) und musste 50 eur pro Nacht zahlen. Musste dann länger bleiben und sie haben die Ankunftsnacht auch berechnet, kamen dann 7 Tage zusammen. Also das auch bedenken, dass du vorher nicht fix weißt wielange du drin bist.



    Danke für die rasche Antwort nein hab leider keine Zusatzversicherung und qürde gerne ein einzelzimmer haben :anguished:" alt=":anguished:" height="20" />
    Da miss och mal anrufen und fragen

  • Buchenlaub schrieb: »

    Soweit ich weiß ists da bei den Brüdern besser. Da gibts sowieso nur zweier Zimmer (auf der allgemeinen Klasse) und Einzelzimmer auf der Sonderklasse (oder zum Draufzahlen) Einzelzimmer gibts in der KUK (ehemals LFKK) soweit ich weiß nicht (nur 2er Zimmer). Mich hätte Draufzahlen damals glaub ich an die 2000 Euro gekostet, kann es aber wirklich nicht mehr sicher sagen. Ich hab mich dann aber doch noch kurzfristig umentschieden und nicht dort entbunden (die wollten mir gleich einen Kaiserschnitt verpassen)

    Warst du bei den brüdern oder doch im LFKK ?
  • Ich hab letzte Woche unseren Sohn in der Kuk (Lfkk) bekommen. Bin nicht zusatzversichert und allgemeine Klasse sind 3-Bett-Zimmer. Am Anfang waren wir zu dritt, dann zu zweit im Zimmer. Sie versuchen Mütter mit der gleichen Nationalität zusammen zu legen. Es gibt mitunter Familienzimmer, aber ich glaube Mütter mit entsprechender Versicherung werden bevorzugt, also Garantie hast du keine. Aber bei den Brüdern vermutlich auch nicht, je nach Geburtsaufkommen.
    Ich persönlich sehe ein Einzelzimmer nicht nur als Vorteil. Ich und meine Zimmerkollegin haben uns gegenseitig geholfen (zb wenn man aufs wc muss und das baby genau dann schreit bzw. hab ich meiner Kollegin nach ihrem Kaiserschnitt ihre Semmel mit Butter und Marmelade bestrichen.) Wenn das andere Baby in der Nacht schreit bzw. die andere schnarcht, ist es vielleicht nicht so toll. Ich würds im Nachhinein nicht anders machen.
    @jas_ser Hast du nachgefragt? Wäre vielleicht für andere von Interesse.
    itchify
  • bearbeitet 4. 01. 2017, 13:23
    Ich hoff ich darf hier auch einen Link einfügen.

    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrOO&Gesetzesnummer=20000804

    Grundsätzlich 168,80€ Pflege und Anstaltsgebühr pro Pflegetag Plus eventuell Multiplikator für gewisse Eingriffe, hab aber nichts von einem Multiplikator für die Geburt gelesen.
  • Meine Versicherung hat mir dann geschrieben dass sie ca 3000 für mich bezahlt haben, mit dem was ich selbst bezahlt hab wären das so 500 pro Nacht. Aber ich hatte auch einen KS wegen Geburtsstillstand, vielleicht wurde da noch was extra verrechnet, blick da nicht ganz durch. Ich seh halt das Risiko dass man vorher nicht weiß wie es läuft und wie lange man bleiben muss.

    Aber am besten nachfragen :)
  • Mich hätte das Einzelzimmer (in einem nicht(!) privaten Krankenhaus in Wien) pro Nacht einen Tausender gekostet, wenn ich es aus anderen Gründen nicht umsonst bekommen hätte. Also bitte vorsichtig sein mit diesen "offiziellen" Preisangaben.
  • Gibt es einen bestimmten Grund warum du ein Einzelzimmer haben magst? Oder würde auch eine ambulante Geburt oder vorzeitige Entlassung in Frage kommen? War auch damals in der LFKK und bin am 2ten Tag Heim.
  • Ich weiß, dass es in Wien viel teurer ist aber es ist auf jeden Fall interessant zu hören wie hier die gesetzliche Angabe von der Realität abweicht. Nachfragen bzw. ein Kostenvoranschlag ist auf jeden Fall wichtig!
  • BiKaBiKa Symbol

    18,904

    bearbeitet 4. 01. 2017, 15:01
    Ich hatte auch überlegt bei den Brüdern ein Einzelzimmer zu nehmen ( ohne Versicherung) aber es wär unleistbar gewesen. Es wären einige Tausend Euro geworden,wir hatten damals eine schwester direkt dort gefragt,als ich Termin im kh hatte
  • Also wenn du nicht zusatzversichert bist, kostet das ungefähr 1000 euro pro nacht. Es kommt auch darauf an, ob ks oder normale geburt. Es geht nämlich nicht, dass du sozusagen nur ein einzelzimmer bekommst, sondern du wirst dann auch als "sonderklassenpatient" behandelt. Du musst die honorare auch bezahlen.
    Wenn man eine zweiteklasse versicherung hat zahlt man ungefähr 60 euro pro nacht für das einzelzimmer. Aber du kannst ja trotzdem im krankenhaus nachfragen. :)

  • Dodolein schrieb: »

    Ich hab letzte Woche unseren Sohn in der Kuk (Lfkk) bekommen. Bin nicht zusatzversichert und allgemeine Klasse sind 3-Bett-Zimmer. Am Anfang waren wir zu dritt, dann zu zweit im Zimmer. Sie versuchen Mütter mit der gleichen Nationalität zusammen zu legen. Es gibt mitunter Familienzimmer, aber ich glaube Mütter mit entsprechender Versicherung werden bevorzugt, also Garantie hast du keine. Aber bei den Brüdern vermutlich auch nicht, je nach Geburtsaufkommen.
    Ich persönlich sehe ein Einzelzimmer nicht nur als Vorteil. Ich und meine Zimmerkollegin haben uns gegenseitig geholfen (zb wenn man aufs wc muss und das baby genau dann schreit bzw. hab ich meiner Kollegin nach ihrem Kaiserschnitt ihre Semmel mit Butter und Marmelade bestrichen.) Wenn das andere Baby in der Nacht schreit bzw. die andere schnarcht, ist es vielleicht nicht so toll. Ich würds im Nachhinein nicht anders machen.
    @jas_ser Hast du nachgefragt? Wäre vielleicht für andere von Interesse.

    Ooh Gratuliere erst mal für dein kleines zwergerl


  • Also wenn du nicht zusatzversichert bist, kostet das ungefähr 1000 euro pro nacht. Es kommt auch darauf an, ob ks oder normale geburt. Es geht nämlich nicht, dass du sozusagen nur ein einzelzimmer bekommst, sondern du wirst dann auch als "sonderklassenpatient" behandelt. Du musst die honorare auch bezahlen.
    Wenn man eine zweiteklasse versicherung hat zahlt man ungefähr 60 euro pro nacht für das einzelzimmer. Aber du kannst ja trotzdem im krankenhaus nachfragen. :)

    Danke für die info

  • Morgana schrieb: »

    Gibt es einen bestimmten Grund warum du ein Einzelzimmer haben magst? Oder würde auch eine ambulante Geburt oder vorzeitige Entlassung in Frage kommen? War auch damals in der LFKK und bin am 2ten Tag Heim.

    Ja och möchte ein einzelzimmer haben da ich nach der geburt sowieso erschöpft sein werde und nicht noch ein volles zimmer haben möchte
  • @jas_ser ich war nach beiden Geburten fit und überhaupt nicht müde und froh, dass ich eine zweite Mami im zimmer zum reden hatte. Hat auch Vorteile ;)
    Falls du dir trotzdem Sorgen wegen dem Schlafen machst- ohropax =)
  • _Kathrin__Kathrin_ Symbol

    4,125

    bearbeitet 6. 01. 2017, 12:42
    @jas_ser ich versteh dich und habe vor jahren schon eine sonderklassenversicherung mit einbett (1.klasse) abgeschlossen. ich war froh alleine zu sein und mir ging es absolut nicht schlecht trotz kaiserschnitt.
    ich glaube nur, dass das ohne versicherung unleistbar ist, weshlb ich dir, vorausgesetzt es geht dir gut, rate, nur ambulant zu entbinden oder zumindest die erste nacht durchzubeißen und dann heim zu gehen.

    wie heißt es so schön: nirgends ist es schöner als daheim!

    als tipp: schließ nach der geburt eine entsprechende versicherung ab. es ist aber zu beachten, dass du da meistens 1 jahr nach vertragsbeginn (oder manchmal auch länger) nicht schwanger werden solltest, sonst musst du wieder auf 3.klasse liegen. aber lass dich da am besten beraten! ev hat deine firma mit einer versicherung einen vertrag und du bekommst sie etwas günstiger (gruppenversicherung).
  • Angeblich versichern manche Versicherungen auch schwangere unter bestimmten Bedingungen. (Höherer Preis, Partner oder Kind versichert sich mit)
    Ich hab aber keine eigene Erfahrung damit, informieren könntest dich aber wenn du vielleicht Interesse hast.
  • Mein Freund ist Versicherungsberater und bei ihnen ist es so, dass man 9 Monate nach Vertragsabschluss warten muss sozusagen.
  • Donau Versicherung
    Versichert wenn du das Kind gleich nach der Geburt versicherst
  • Ich glaub dass das bei der Muki auch möglich ist... :thinking_face:
  • Ja vermutlich bei jeder?
    Kommt auf den Berater an;-)

  • _Kathrin_ schrieb: »

    @jas_ser ich versteh dich und habe vor jahren schon eine sonderklassenversicherung mit einbett (1.klasse) abgeschlossen. ich war froh alleine zu sein und mir ging es absolut nicht schlecht trotz kaiserschnitt.
    ich glaube nur, dass das ohne versicherung unleistbar ist, weshlb ich dir, vorausgesetzt es geht dir gut, rate, nur ambulant zu entbinden oder zumindest die erste nacht durchzubeißen und dann heim zu gehen.

    wie heißt es so schön: nirgends ist es schöner als daheim!

    als tipp: schließ nach der geburt eine entsprechende versicherung ab. es ist aber zu beachten, dass du da meistens 1 jahr nach vertragsbeginn (oder manchmal auch länger) nicht schwanger werden solltest, sonst musst du wieder auf 3.klasse liegen. aber lass dich da am besten beraten! ev hat deine firma mit einer versicherung einen vertrag und du bekommst sie etwas günstiger (gruppenversicherung).

    Vielen Dank für die Info
  • @jas_ser
    Der Beitrag ist ja schon ziemlich lang her. Aber darf ich fragen was das Einzelzimmer pro Nacht gekostet hätte? Hast du dir ein Einzelzimmer genommen?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland