Assistenzärztin im KH hat mir meine Schwangerschaft etwas "kaputt" gemacht :/

Hallo liebe Leute :)
Bin neu hier, hoffe ich schreibe hier im richtigen Forum :) und halte mich an die "Spielregeln" - also bitte nicht böse sein wenn ich vl am Anfang ein paar "Fehler" einbaue ;D

Möchte mal kurz meine Geschichte loswerden, bin ja seit Tagen am grübeln...
letzte Woche Mittwoch Abend bin ich samt meinem Partner ins Krankenhaus, in dem ich auch entbinden möchte. Grund war wirklich vermehrter, recht flüssiger Ausfluss - kannte ich leider schon, hatte in der 12 ssw schon mal nen Pilz *grumml*
Also wir zwei so gegen 22 Uhr ins KH - habe explizit meine Vermutung geäußert und wurde auch Ruck zuck untersucht - von einer total süßen Assistenzärztin... muss noch erwähnen, dass ich davor absolut keinerlei Beschwerden hatte und auch heute keinerlei Wehwehchen - es ging mir nur um den vermuteten Pilz! War häufig schwimmen - da liegt die Vermutung ja leider auch nahe...
und was sagt mir Frau Doktor - ich damals noch in der 23 ssw - Gebärmutterhals 2,7... dann 2,8... und dann doch 2,9cm... aber ich kann gerne über Nacht bleiben wenn ich möchte, ist ja grenzwertig dieser Messwert... (Anmerkung am Rande - Mumu fest verschlossen, kein Fruchtwasserverlust)
Mein Partner und ich fallen aus allen Wolken! Die diensthabende Oberärztin, welche telefonisch dann doch noch zu Rate gezogen wurde, meinte ich darf auch nach hause - Magnesium nehmen und am nächsten Tag zu meinem eigentlichen FA - sie schicken dem Befund... und natürlich - keine Sorgen machen!!! Haha - sehr witzig...
natürlich nichts geschlafen und am nächsten Tag zum FA!
Er fragt mich nachdem ich den eigentlichen Grund für den nächtlichen Besuch im KH geschildert habe, ob ein Abstrich gemacht wurde - NEIN, jetzt wo er so fragt, wurde nicht gemacht! Zumindest kein Abstrich um auf den Pilz zu testen!
Er fragt mich ob ich krank geschrieben wurde - die Assistenzärztin sprach ja sogar von Frühkarenz, NEIN wurde nicht krank geschrieben von ihr...
er misst den GMH nach - 4,2cm!
Kein fruchtwasserverlust...
Sehr aktives Mäuschen in meinem Bauch...

Ich merke schon, dass er jetzt auch etwas irritiert ist...

FAZIT: Pilz hab ich natürlich, wie vermutet...
mein GMH hat sich vom 7.10. (letzte Untersuchung)- 5,4cm Länge auf 9.11. auf 4.2 verkürzt... er testet jetzt noch auf einen bakteriellen Infekt und meinte mit Sport ist's jetzt leider vorbei... etwas mehr schonen aber ruhig spazieren gehen und weiterhin Magnesium...
verschrieb mir dann noch ein komplett anderes Magnesiumpräparat, nachdem ich ihm das Rezept von letzter Nacht gezeigt hatte, mit den Worten "aha, naja - das geht auch einfacher"...

Bin natürlich bei weitem beruhigter aus seiner Praxis, aber mein Vertrauen in meinen Körper ist grad dezent "gestört" muss ich sagen... würde mich am liebsten in Watte packen und gar nicht mehr bewegen! Bin jetzt in der 24 ssw... Bei jedem ziepen bin ich nervös, und das obwohl ich weiß, dass man seine Schwangerschaft auch spüren darf! Meine kleine Maus strampelt munter und ist super aktiv :) und ich würde meine restliche Schwangerschaft wieder so gerne genießen können... mir gings so gut, ich war happy, aktiv...

habe am kommenden Mittwoch Kontrolltermin wegen dem Pilz und ich schätze er wird nochmal den GMH nachmessen wollen... bis dahin ist auch der Befund aus dem Labor da wegen dem möglichen bakteriellen Infekt!


hat jemand von euch vl auch so ähnliche Erfahrungen gemacht?
Mein Wert ist doch absolut im Normalbereich... warum mach ich mir noch immer sorgen? :(
möchte mich jemand beruhigen? Bitte :)
Ich weiß, Ärzte sind auch nur Menschen - aber da wurden doch eindeutig Fehler gemacht im KH, oder was meint ihr?

Alles liebe euch allen für eure Schwangerschaft,
Franzi (23+3)
getaggt:

Kommentare

  • 2 aerzte 2 meinungen

    Und ich sehs eher so - einmal lieber die huehner aufscheuchen als etwas uebersehen.

    Wuensch dir weiterhin eine harmlose ss - aber ich finde das die aerzte nix falsch gemacht haben.
  • bearbeitet 14. 11. 2016, 17:34
    darf ich fragen, warum du nicht gleich die eine nacht gewartet hast, um deinen fa mit dem ausfluss zu konfrontieren und auf das kh verzichtet hast?
    bitte steinigt mich, wenn ich falsch liege, aber ein ungewöhnlicher ausfluss führt ja eher nicht über den zeitraum einer nacht zu einem möglichen blasensprung...

    mein tipp: ph-wertteststreifen 2x pro woche verwenden, um möglichst früh eine mögliche infektion erkennen zu können. vllt. wär das ja was für dich? =)
  • @Franziii : es tut mir leid, aber ich verstehe es jetzt auch nicht ganz, was die ärztin kaputt gemacht hat. evt war sie sehr vorsichtig, aber wir kennen umgekehrt fälle, in denen ärzten gerade vorgeworfen wird, nichts zur aufklärung getan zu haben. also deswegen würde ich die ärztin da eher in schutz nehmen wollen...
  • Tu_iTu_i

    38

    bearbeitet 14. 11. 2016, 17:47
    Hmmm ja vl reagiere ich ja auch über...
  • bearbeitet 14. 11. 2016, 17:51
    @Franziii Es ist natürlich nie schön, wenn es in der SS zu einer Unsicherheitsphase kommt, aus welchem Grund auch immer. Auch nach zweimaligen Lesen deines Berichts kann ich deine Bedenken/deinen Ärger aber nicht nachvollziehen.
    fraeulein
  • Irgendwie sieht man nur die erste Zeile von meinem oberen Kommentar... aber danke euch für eure Antworten, ich bin denke ich gerade einfach etwas zu ängstlich...
  • Hy @Franziii ich versteh das du ein bisserl verunsichert bist nachdem du 2 Meinungen gesagt bekommen hast.
    Aber letztendlich warst du doch bei deinem Arzt dem du vertraust und der hat dir ja eigentlich auch bestätigt das alles (bis auf den Pilz) in Ordnung ist.

    Weswegen hast du nun kein Vertrauen mehr in deine Schwangerschaft? Du spürst dein Baby, wie du sagst, das ist doch ein wunderschöner Beweis den dir dein Baby gibt jeden Tag =)

    Und so wie auch die anderen schon sagten .. besser ein bisserl übervorsichtig sein als wen nach Hause schicken und wen als Hypochonder hinstellen oder ? ;)

    Schnauf mal gut durch und versuch wieder bisserl zur Ruhe zu kommen.
    Es gibt Mädels die wirklich fürchten müssen um ihr Baby oder die Blutungen haben etc etc. glaub mir .. das ist nicht schön und da bekommt man nur gesagt man solle sich schonen und da läufst du wirklich rum wie auf rohe Eier =)

    Genieß die Vorweihnachtszeit .. das lenkt ab :3
  • Hi Lora... ja du hast recht! Die 2 Meinungen haben mich wohl verunsichert... Durchschnaufen und keine Sorgen mehr machen...
  • wie schon oben gesagt 2 Ärzte 2 Meinungen.

    Deshalb war ich froh (war in einem sehr gorßen KH) das MEIN FA auch mein arzt im KRankenhaus war. Damit 1 vertrauensperson. damit hab ich mich gut aufgehoben gefühlt.

    und grad bei US messungen etc. wird jeder arzt andere Werte messen - das darf dich echt nicht verunsichern!

    und auch wenn dich diese situation jetzt etwas "aus der Bahn" geworfen hat - ist es doch besser echt einmal "zu oft" zu schauen als echt irgendwas zu übersehen.
    Ich hatte bei der Kontrolluntersuchung in der 27ssw wirklich einen verkürzten GMH (allerdings ca 12mm) und war froh das das wer gemerkt hat (weil spüren tut man da nix)
    und durch viel schonen und frühzeitige Mutterschutz haben wirs bis in die 36ssw geschafft (sonst wohl net!)
  • Du warst schon vor diesem Vorfall total überängstlich, da kann die Assistenzärztin nichts dafür. Es ist echt unüblich wegen dem Verdacht auf Pilz, der in der Schwangerschaft weder unüblich noch mordsgefährlich ist, in der Nacht in ein Krankenhaus zu fahren. Im Normalfall wird ein Abstrich gemacht, paar Tage später ist ein Ergebnis da und wenn eine bestimmte Sorte angesiedelt ist bzw. sich stark vermehrt sind Antibiotika angezeigt. Die Prozedur dürftest du schon kennen und weißt, dass sie in der Regel einige Tage dauert, nicht sofort behandelt werden kann und falls du einen Azt hast, der dich aufgeklärt hat in der 12 SSW, weißt auch, dass es nicht so dringend war. Also solltest du eher allgemein an etwas mehr Ruhe und Gelassenheit für die restliche Schwangerschaft arbeiten. Ich weiß, das ist nicht einfach. Aber je gelassener frau ist, desto mehr kannst du die Schwangerschaft genießen und dich nicht so leicht unter Stress setzen lassen. Alles Gute für die restl. Zeit!!
    Violinetta
  • Bin ja nur ins KH weil ich Angst hatte, dass es Fruchtwasser sein hätte können... hatte davor auch meinen gewohnten Sportkurs besucht und bin dann auf Anraten meiner Schwägerin (auch schwanger und Ärztin) eben ins KH... ängstlich war ich davor überhaupt nicht und es hat sich die Tage auch schon wieder gebessert... werde einfach jetzt mehr runter vom Gas und die kommenden Wochen genießen...
    auf die Untersuchung im KH durch die Assistenzärztin möchte ich nicht nochmal eingehen - ist ja eh schon geschehen...
  • Ich kann mich dem Kommentar von @Snoopy anschließen. Du schreibst, du hast ein 'dezent gestörtes Vertrauen in deinen Körper', was ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen kann. Offensichtlich suchst du eine Bestätigung dafür, dass die Assistenzärztin etwas falsch gemacht hat, aber auch das empfinde ich nicht so. Du sagst, sie wollte dich eh über Nacht zur Beobachtung da lassen? Für mich liest sich das wie das Verhalten einer bemühten Ärztin.

    Ich finde auch, dass du deine SS bewusst genießen solltest. Es wird noch seehr viel Geziepe geben, aber das alles ist ganz normal :)
  • Ich finde das es jedem sein gutes Recht ist wenn er sich in der Schwangerschaft (erst recht in der 1. SSW) unsicher ist durch Unregelmäßigkeiten das er dann ärztlichen Rat aufsucht. Sei es im KH oder beim FA.
    Es ist selbstverständlich das Notfälle im KH vorgehen und man ev. warten muss.
    Mir zu verkneifen zum Arzt zu gehen weil ich mir unsicher bin und mir Sorgen mache finde ich persönlich nicht richtig und auch nicht verantwortungsbewusst.
    Klar geht Frau vielleicht 1x zu oft zum Arzt wegen "Gott sei Dank" harmlosen Problemen aber besser 1 mal zu viel abklären lassen als 1 mal zu wenig.
    Und ich denke das jede Frau selbst soweit ist das sie nicht wegen jedem kleinsten Zwicken zum Arzt läuft.

    Es gibt nun mal Frauen die ängstlicher sind und welche die da eher drüber stehen und ruhiger sind.

    Finde Franziii oder @Tu_i 's Verhalten jetzt nicht grundlegend falsch.
    Niemand von uns weis was in diesem Moment in ihr vor ging und wie sich das angefühlt hat und ich persönlich wünsch auch niemanden solche Ängste um sein Baby.

    Alles Gute für deine restliche SSW @Tu_i

    racingbabe
  • Fehler wurde keiner gemacht. Aver ganz ehrlich wenn der fa eh am nächsten tag offen hat fährt ma net wegen am scheidenpilz ins kh... aber hätte natürlich sein können dass fruchtwasser is. Also gut dass dus abgeklärt hast. Vermessen kann ma si leider schnell. I wünsch da alles gute und dass du deine restliche ss genießen kannst :)
  • Hallo an alle - ihr habt irgendwie alle nicht unrecht... hab mir auch jeden Kommentar aufmerksam durchgelesen... es war sicher voreilig Hals über Kopf ins KH zu fahren, auf der anderen Seite wollte ich ja nur sicher gehen, dass es meinem kleinen Frosch gut geht... und dann war ich statt beruhigt eher verunsichert... ABER vl war's gut auch mal so eine Erfahrung zu machen - wahrscheinlich werden die Sorgen nach der Schwangerschaft nicht weniger werden, wenn mein Zwerg endlich da ist :)
    das muss ich wohl auch erst Stück für Stück lernen - man hat ja plötzlich Verantwortung, und zwar nicht mehr nur für sich selbst :) ...

    Hatte heute übrigens Kontrolltermin und es ist alles bestens... jetzt hör ich einfach wieder auf mich und meinen Körper und werd die letzten wenigen Monate etwas mein Tempo runterschrauben und noch genießen :)

    Finde das Forum hier sehr cool - hier sind ja viele schon erfahrene Mütter und ein paar wenige Väter unterwegs... ;) denke man kann sich hier durchaus gegenseitig mit seinen Erfahrungen helfen
    IreneGSDL611Violinettadoppeljackpot_83
  • @Tu_i Das freut mich zu lesen. =)
    *klugsche..-Modus an* Wenn ich Bedenken wegen etwas hatte, aber meine Gyn nicht mehr erreichbar war, habe ich im KH angerufen. Die haben dann einige Fragen gestellt und mir entweder direkt telefonisch weitergeholfen oder mir gesagt, dass ich am nächsten Tag zum FA soll bzw mir gesagt bei welchem Veränderungen der Beschwerden ich kommen soll. Das hat
    bei mir (wurde im Wilhelminenspital entbunden) sehr gut funktioniert. *klugschei...Modus aus*

    Alles Gute für den restlichen Schwangerschaftsverlauf!!
  • Maria903Maria903

    3,413

    bearbeitet 5. 01. 2017, 09:49
    @Tu_i ich hab bei uns im lkh leider eine ähnliche erfahrung gemacht...
    hatte ss diabetes und leicht erhöhten blutdruck
    ich selbst nahm das zwar ernst, war aber recht entspannt, weil ich wusste dass alles passt und es mini gut geht..

    Bis ein Arzt beim Ultraschall in der Diabetesambulanz zu mir sagte: "ihr kind ist unterversorgt, bei den werten vom doppler #Ultraschall passt was nicht - die sind zu hoch. Mich würde es nicht wundern sie in 2 Wochen hier wieder zu sehn mit einer Schwangerschaftsvergiftung" danach hat er ohne weitere Worte den Raum verlassen.
    Ich war in der 30. SSW und bin aus allen Wolken gefallen.

    Hab am tag drauf meine FÄ angerufen die den Befund bekommen hat und sie hat mir versichert dass das bei den werten nicht bzw. Sehr sehr sehr selten passieren wird.
    Sie hat dann auch gesagt ich soll vorbei kommen weil ich echt fertig war und geweint hab beim telefonat, sie hat die selben untersuchungen gemacht und mir versichert dass alles wunerbar ist und für meine voraussetzungen ist.

    Ich war danach natürlich nicht mehr so entspannt und hab da dementsprechend auch ein zwei sorgen mehr gehabt, ich hab allerdings weiterhin meinem kind und meinem körper das vertrauen gegeben, dass alles passt, nichts großartiges passieren wird (ausser die geburt ;) ) und so war es auch :)

    Es ist leider so, die ärzte im kh sehen jemanden 1 mal und müssen eine fachliche diagnose stellen ohne irgendwelche kenntnisse, vorgeschichte oder sonst was und reagieren deshalb sehr vorsichtig.
    Dein FA kennt dich vermutlich schon einige jahre und begleitet dich seit beginn der ss, der weiß wie was wann wo :)
    Mach dich nicht verrückt, ärzte sind auch nur menschen wie du und ich, fehler passieren, auch beim messen, vermutlich wird der abstrich in dem aufruhr wegen dem GBMH ins dunkle gerückt sein.

    Ich wünsch dir alles gute für die restliche Kugelzeit! Genieße sie! :x
    Tu_i
  • Manche Ärzte sind da sehr unsensibel mit ihren Aussagen. Ich war in der 20 Woche im KH wegen nierenstau. Als es mir besser ging und heim wollte hab ich noch ein "Abschluss-Ultraschall"verlangt um mich zu vergewissern das mit dem Zwerg alles passt.
    Tja dieser Arzt schallte und war dabei schon recht ruppig. Dann hat er das Herz rangezoomt und mich gefragt ob ich bei der NFM war, und warum ich die nicht bei ihm gemacht habe. Dann hat er eine 2. Ärztin dazu geholt und die hat nur geschaut ohne was zu sagen. Das Baby hatte einen weißen Fleck im Herzen. Hab ihn gefragt was das bedeutet, und er hat gesagt lassens OS machen...mehr nicht...die folgenden Wochen hab ich nur geweint...2 Wochen drauf hatte ich OS und da war der Fleck noch zu sehen, die Ärztin hat aber gemeint das heißt nix und viele Babys haben den, die meisten Ärzte erwähnen den nicht mal. Also das fand ich heftig, weil seit der Aussage des Arztes im kH hatte ich immer Angst das mein Kind krank ist.
    Zum Glück kam mein Sohn ohne Krankheit auf die welt, die ganze Panikmache war zum Glück umsonst. Hätte ich dieses eine US nicht verlangt wären mir viele Sorgen erspart geblieben, weil mein Gyn hätt nix erwähnt von dem Fleck.
  • @Tu_i wie du hier vielleicht schon rausliest hat jeder Schwangere mal so ihre "momente".

    und wie du schon so schön sagtest - ist es eine gute vorbereitung fürs mama sein - da wirds sicher hin und wieder so schreckmomente geben.

    eines kann ich dir auch von mir noch sagen - meine SS war nicht einfach - und ich war alles andere als entspannt (Blutungen in der Frühss, Drohung einer KH Ärztin die Kinder holen zu müssen bei SSw27+ usw.) - also wirklich geniesen meiner SS war selten der Fall ;)

    ABER ich bin dafür eine SEHR entspannte MAMA (abgesehen vom Frühwochenbett)

    eine Freundin war da genau andersrum - super entspannte SS - und kaum war die kleine da war sie für 3MO nicht anspechbar


    Ansonsten kann ich dir nur einene tipp geben "hör auf dein Bauchgefühl"
  • mIcHeLlE90 schrieb: »
    Manche Ärzte sind da sehr unsensibel mit ihren Aussagen. Ich war in der 20 Woche im KH wegen nierenstau. Als es mir besser ging und heim wollte hab ich noch ein "Abschluss-Ultraschall"verlangt um mich zu vergewissern das mit dem Zwerg alles passt.
    Tja dieser Arzt schallte und war dabei schon recht ruppig. Dann hat er das Herz rangezoomt und mich gefragt ob ich bei der NFM war, und warum ich die nicht bei ihm gemacht habe. Dann hat er eine 2. Ärztin dazu geholt und die hat nur geschaut ohne was zu sagen. Das Baby hatte einen weißen Fleck im Herzen. Hab ihn gefragt was das bedeutet, und er hat gesagt lassens OS machen...mehr nicht...die folgenden Wochen hab ich nur geweint...2 Wochen drauf hatte ich OS und da war der Fleck noch zu sehen, die Ärztin hat aber gemeint das heißt nix und viele Babys haben den, die meisten Ärzte erwähnen den nicht mal. Also das fand ich heftig, weil seit der Aussage des Arztes im kH hatte ich immer Angst das mein Kind krank ist.
    Zum Glück kam mein Sohn ohne Krankheit auf die welt, die ganze Panikmache war zum Glück umsonst. Hätte ich dieses eine US nicht verlangt wären mir viele Sorgen erspart geblieben, weil mein Gyn hätt nix erwähnt von dem Fleck.

    Oh Mann - ich kann mir wirklich vorstellen wie es dir da gegangen sein muss! :( Gott sei dank ging alles gut!

    Meiner mum haben die Ärzte vor 27 Jahren auch nen Riesen Schreck eingejagt - Fruchtwasser angeblich grün, ich sei bestimmt unterversorgt usw - und ich war/bin auch gesund gewesen...

    Im Nachhinein kann man dann echt nur dankbar sein, wenn sich so manche Prognosen als falsch herausstellen! Ich wünsche wirklich keiner werdenden Mama eine sorgenvolle Schwangerschaft
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum