Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Tipps für Sparanlagen für Babys?

Ich wollte mal fragen, was ihr so für Tipps habt, für Sparanlagen für Babys für Geld, das sie so bekommen.

Ein Angebot, dass ich toll finde ist das "3 % Sparefroh Sparen" (Erste Bank und Sparkasse). Aber das geht nur bis 500 Euro und zum 10. Geburtstag.

Kennt wer weitere solche Angebote?
Ich mein, 3% ist ja für derzeitige Verhältnisse super.

Kommentare

  • Bank austria hat auch so eine sparkarte (fix und foxi card).die geht bis €1000. ist aber dafür nicht so lange fix verzinst. Sonst hab ich leider au h nix gefunden. Wenn wer novhwas weiß immer her mit euren Tipps :)
    hibby
  • Mein Vater (Bankangestellter) hat für seine zwei Enkel einen Bausparvertrag gemacht.
    hibbyFundaShadowlinchenstolze_mamifraeulein

  • angel schrieb: »

    Bank austria hat auch so eine sparkarte (fix und foxi card).die geht bis €1000. ist aber dafür nicht so lange fix verzinst. Sonst hab ich leider au h nix gefunden. Wenn wer novhwas weiß immer her mit euren Tipps :)

    Wie viel Zinsen, und für wie lange denn? Und wie schauts mit den Zinsen danach aus?

  • Rinoa schrieb: »

    Mein Vater (Bankangestellter) hat für seine zwei Enkel einen Bausparvertrag gemacht.

    Ja, das haben wir uns auch schön überlegt. So 3 mal 6 Jahre ist dann genau 18. Geburtstag. Aber beim Bausparen sind ja die Zinsen auch im Keller, da hilft selbst die Prämie fast nichts...vieles fressen die Gebühren schon weg.
  • Auch 3% glaub ich.am besten,du erkundigst sich bei der Bank direkt,wie die KO Editionen jetzt sind...
    hibby
  • Wir haben für den Zwerg Gold gekauft. Das ist halt eher nix für das geld das man so laufend bekommt
  • Mein Vater meint, dass ein Bausparvertrag trotzdem ich sinnvoller ist als zB ein Sparbuch. Ich hoffe, er weiß als Mann vom Fach was er tut. =))
    Funda
  • @hibby ich bin ba-angestellte in karenz. Die fix und foxi karte hat 3% bis ende des jahres und danach tägl. fällig, jedoch haben wir die letzten jahre immer wieder eine neue aktion gemacht und die kunden konnten umsteigen. Max jedoch 1000 euro. Kann natürlich sein, dass es dann nächstes jahr keine verlängerung gibt. Das erfährt man dann immer erst später.
  • ich weiß nicht, ich halte davon garnichts. da für das geld einfach keinen zinssatz mehr bekommst! was ich sehr schade finde

  • girlsone schrieb: »

    ich weiß nicht, ich halte davon garnichts. da für das geld einfach keinen zinssatz mehr bekommst! was ich sehr schade finde

    Naja, 3% ist doch über der Inflation.
    Der normale Eckzinssatz ist natürlich total sinnlos.
  • aber es geht ja nur bis 1000€ und das hat man ja bald zusammen!
  • wir haben auch gold gekauft für unsere tochter da ich nichts von geld anlagen bei der bank halte! überhaupt nicht in der heutigen zeit
  • Wir haben fast nur goldmünzen bekommen, was ich ehrlich gesagt auch besser find als sparen :)
  • Ka_rinKa_rin Symbol

    4,284

    bearbeitet 2. 04. 2016, 23:54
    Wir haben einen Bausparer für unsere Maus. Schließen die immer im Dezember ab, da gibts meistens tolle Angebote :)
    Goldmünzen hat sie auch schon bekommen.
  • Wir haben das Sparkonto bei der ersten Bank eröffnet, aber auch nur mit dem Kapital von 500 Euro. Meine Eltern haben für die Kleine eine Lebensversicherung abgeschlossen, wir zahlen da zusätzlich ein.
  • wir haben für anna-lisa eine sparform über die helvetia versicherung! da zahlen wir im monat 40 euro ein....man kann ab einem betrag von 1000euro darauf zugreifen- ausbezahlt bekommt sies wenn sie will mit 18- wenn net rennts bis 24 weiter...verzinsung ca 3.5 wenn i mi net irre!! ausserdem ist hier noch dabei sollte der der bezahlt (gott bewahre) versterben, dass die versicherung weiter zahlt!!
  • @Amanda85 Von Helvetia haben wir auch das Angebot. Finden wir auch nicht so schlecht und werden wir vlt auch mal machen.
  • also wir haben einen bausparer und dann noch ein sparbuch, wo so das geld, dass sie geschenkt bekommt, darauf kommt. ja..die zinsen sind schlecht, aber ich hatte auch keine bessere idee wo das geld rauf kommt.
  • Sparen is sehr schwer im Moment bei den Zinsen.
    Möcht nur zum Thema Gold sagen: es is ja nett was physisches in der Hand zu haben. Aber man muss sich bewusst sein dass der Goldmarkt auch sehr starken Preisschwankungen unterliegt. Da is ein bausparer oder ein Sparbuch sicherer - der hat wenigstens einen garantierten Wertverlust.
    Funda
  • bearbeitet 3. 04. 2016, 09:33
    Wir haben auch das Sparefroh Sparbuch (3% bis 500€, ansonsten 0,125%) für kleine Summen.
    Plus einen S- Bausparer (1,5% Prämie 2016 und 0,5% Zinsen) für den Nachwuchs.
    Plus Goldmünzen (Philharmoniker), die ich alle 6 Monate kaufe.

    Siehe Wertentwicklung der letzten 10 Jahre

    Bei allen normalen Sparvarianten hat man eigentlich keine echte Wertgarantie, weil die miserablen Zinsen derzeit (- Kontoführung und - 25% KEST) zwangsläufig zu einem Geldverlust führen. Die Inflation beträgt ja 1%

    Es bleibt also nur eins übrig: Geld unterm Bett verstecken =))
    - täglich verfügbar
    - keine Kapitalertragssteuer (KEST)
    - kein Gelaber von Bankangestellten zum Thema Anlageprodukte
    ohnenickKlumpenstein
  • Ich sag auch immer,ich trags nur auf die Bank,damit es nicht weg ist,falls eingebrochen wird...
  • Bargeld (und Schmuck) zu Hause ist eigentlich versichert, wenn man eine gute Hausratversicherung hat

  • Maria903 schrieb: »

    Wir haben fast nur goldmünzen bekommen, was ich ehrlich gesagt auch besser find als sparen :)

    Vom Jahr 2006 bis ca 2011/12 wäre das eine geniale Variante gewesen ;-)
  • @Nachbarin2013 bei Gold hast du auch keine wertgarantie. Sogar noch weniger als bei einem Sparbuch.
    Eine Grafik über die wertentwicklung der letzten x Jahre sagt nichts über die Zukunft aus.
    daarmamaxisuse
  • Nur mal so zur Info: der Goldpreis ist (seit 1492) ständig gestiegen, natürlich mit Schwankungen. Der Abbau aber trotz aller technischen Entwicklungen bis heute (!) pro Jahr max. um 5% gestiegen (weil es viel menschliche Arbeitskraft benötigt).

    Der Bedarf an Gold (Schmuck, Industrie, reiche Russen) steigt genauso ständig und kann durch die geringe Produktonssteigerung nicht gedeckt werden. Je nach Wirtschaftslage steigt der Preis dann weiter oder stagniert wieder.

    Für eine kurzfristige Geldanlage ist Gold natürlich nicht geeignet, da man die Schwankungen nicht vorhersehen kann. Wer aber abwarten kann und auf eine langfristige Anlage (Bsp. 18 Jahre) zielt, ist damit gut beraten.

    Besser als irgendwelche risikobehafteten Versicherungen mit angeblicher Wertgarantie, wo von 100€ Sparsumme nur 50€ einbezahlt werden (mit lächerlichen Zinsen) und der Rest für Provision, Verwaltungsgebühren und Abschlusskosten draufgehen.
    SPAREN & VERSICHERN sollte man immer trennen.
    Giulia1991

  • FundaAlan schrieb: »

    @hibby ich bin ba-angestellte in karenz. Die fix und foxi karte hat 3% bis ende des jahres und danach tägl. fällig, jedoch haben wir die letzten jahre immer wieder eine neue aktion gemacht und die kunden konnten umsteigen. Max jedoch 1000 euro. Kann natürlich sein, dass es dann nächstes jahr keine verlängerung gibt. Das erfährt man dann immer erst später.

    Also das Angebot der BA gibt es aktuell nicht mehr zum Neuabschließen. Es soll jedoch im Herbst wieder eine Aktion kommen.
  • @hibby oh schade.. Ich habs noch im jänner gemacht. Aber stimmtnam weltspartag herum kommen immer angebote.
  • hm, ich glaube das bringt nicht allzu viel. Wäre eher mal die Idee, sich über Energiesparlampen, sprich LEDs Gedanken zu machen. Oder man wird eben Beamter :D
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland