Nase absaugen ja oder nein ?

bearbeitet 25. 02. 2016, 12:50 in Gesundheit & Pflege
Hi alle zusammen ! Ich brauch mal euren Rat !
Mein Kleiner (2monate ) hat einen virus-infekt und ist total verschleimt !! Die nase ist voll zu obwohl ich kochsalz tropfen und nasiben verwende ! Bin seit gestern in der kinderklinik weil er sooo vershleimt ist das er sich ständig verkutzt .. jetzt zu meinem anliegen .. man hört richtig das er durch die nase sehr schwer luft bekommt .. ich hab die krankenschwestern darum gebeten das sie ihm die nase aussaugen .. ihre antwort war : NEIN das machen wir nicht mehr weil es die neu prodution fördert sprich es wird angeblich mehr .. ich bin jetzt echt am überlegen ob ich mir einen nasensauger kauf und es einfach selber mach .. ich glaube das ihm das wirklich helfen würde .. was sagt ihr ?? Soll ich auf die schwestern hören oder es einfach machen ??
Lg

Kommentare

  • @Martina92 Auch beim Nasensauger wird es wieder tausend unterschiedliche Meinungen geben.
    Ich habe auch so ein Teil Zuhause und bin eigentlich gar nicht begeistert, weil es ist immer mit großen Geschrei verbunden.
    Aber muss zugeben, dass ich es abend vor dem Schlafen gehen verwende und habe auch das Gefühl - es hilft ihr. Untertags probiere ich sonst auch alles mögliche wie Kochsalzlösung, Zwiebeln, etc. Bei uns bringt wirklich nur der Spaziergang an der frischen Luft, aber ich kann natürlich nicht 24 Stunden mit dem Wagen unterwegs sein.
    Ich würde es auf jeden Fall ausprobieren, vielleicht auch für die Nacht? Wenn du nicht begeistert bist, stell das teil einfach in die Ecke. Aber probieren geht über studieren. Gute Besserung deinem Kleinen!
  • bearbeitet 17. 02. 2016, 21:35
    Also bei unserem letzten Schnupfen habe ich einen elektrischen Nasensauger gekauft. Und ganz ehrlich: ich hätte das schon viel früher machen sollen!

    Wenn man einen Infekt hat, will der Körper die Viren loswerden und produziert mehr Nasensekret um diese auszuschwemmen.
    Die typische Entwicklung kennt man ja von sich selbst: 2-3 Tage läuft die Nase, dann ist sie total zu (verstopft, weil sich alles vermehrt hat) und die nächsten Tage kommt nur noch Rotz.

    Und gerade das Absaugen von diesem hochinfektiösen Rotz finde ich so wichtig. Gerade bei Babies verlagert sich dieser Schleim oft in den Nebenhöhlen und verursacht dann eine Ohrenentzündung (weil der Verbindungskanal noch waagerecht fließt)

    Ich hab das mal getestet:
    Wenn ich nicht abgesaugt habe, musste ich alle 5-10min die Nase putzen. Wenn man den Nasensauger verwendet, wird gleich eine ordentliche Menge rausgezogen und man hat 30min Ruhe.
    In beiden Fällen wird weiterhin Schleim produziert, weil ja die Viren noch im Körper sitzen....
    Durch den Nasensauger war aber meiner Meinung nach der Schnupfen schneller zu Ende. Man konnte richtig zusehen, wie der Schleim von grün auf hellgelb und dann weiß wechselte. Gerade am morgen war sehr viel in der Nase drin, das hat mich richtig geschreckt! Im Normalfall hätte sich meine Tochter noch den ganzen Tag damit geplagt. Sie hat früher auch immer viel Schleim erbrochen (wurde ja runtergeschluckt)...

    Mein Test: http://nachbarin2013.blogspot.co.at/2015/09/produkttest-nasensauger-olaf.html?m=1


    Maria903kathi0816
  • Wir saugen die nase auch ab und tropfen dann mit nasiben oder kochsalzlösung ein.

    Bin auch der meinung von @Nachbarin2013 dass es letztendlich schon schneller geht.
    Und ehrlich - ich bin mehr als glücklich mit dem nasensaugerstaubsauger - da kommt wirklich alles runter und er ist dann echt a zeiterl frei, nur danach eintropfen, dass die schleimhäute trotzdem ned austrocknen.
  • Ok danke euch .. ich probiers mal .. ich könnt mich so ärgern weil ich versteh da die schwestern nicht , sie könnten meinem spatz viel leid ersparen versteifen sich aber nur auf die nasentropfen .. :'(
  • miss87miss87

    2,775

    bearbeitet 17. 02. 2016, 22:16
    Ich find des ein bisschen seltsam... Nasentropfen wirken doch erst wenn sie auf die Schleimhaut treffen oder?? Des geht doch garnicht wenn die Nase so extrem verstopft ist! Wir haben uns den elektrischen Nasensauger "Olaf" gekauft! An dieser Stelle, danke @Nachbarin2013 für deinen Testbericht, ich hab nämlich vorher garnicht gewusst das es sowas gibt!!
    Meine kleine hatte auch schon 2x schnupfen... Beim ersten mal ohne Olaf... Hat es viiiiiiiiel länger gedauert... Es kann zwar auch Zufall gewesen sein aber ehrlich gesagt glaub ich das nicht!
    Gute Besserung deinem kleinen Patienten!
  • Spannend. Ich hätte auch so gerne einen Nasensauger gekauft - mir wurde aber von KiA, KH-Ambulanz und einem weiteren Arzt davon abgeraten. Zugehörige Argumentation weiß ich allerdings nicht mehr *oweh*
  • Bei einer verstopften Nase können Nasentropfen natürlich nicht wirken, das ist ja das Problem.

    Ich hab mir vorher beim hartnäckigen Schnupfen auch Meerwasserspray usw geholt, aber das ist nur Spielerei und nur zum Spülen. Aber bei festsitzendem Schleim braucht man was anderes...

    Wirkung von Nasenspray Nasiben/Nasivin:
    "Durch das Eintropfen der Lösung in beide Nasenlöcher schwillt die entzündete Nasenschleimhaut ab und die übermäßige Sekretabsonderung wird vermindert. Eine freie Atmung durch die Nase wird damit ermöglicht. Gleichzeitig wird eine Freihaltung der Ohrtrompeten und eine Abschwellung der Rachenschleimhaut bewirkt."
  • Wir kämpfen gerade auch wieder mit schnupfen. Meine kleine hat kaum noch luft bekommen und ohne nasensauger hätte ich echt niht gewusst wie das zeug rausbringen. Unglaublich wieviel rotz da rauskam. Ihr gings danach besser mit atmen und schnaufen. Ich bin begeistert von dem teil. Würde mich interessieren warum kia und kh davon abraten?
  • @miss87 laut ärzte und schwestern verflüssigt sich mit den nasentropfen der ,,rotz" und der kleine schluckt ihn und fertig .. :(
  • Ich saugs meiner Tochter ab (Staubsauger-Nasensauger) und bin sooo begeistert

    Man kann zuschauen wir ihr Schnupfen leichter und leichter wird und was da rauskommt. Bähhh

    Versteh das auch nicht ganz, wir schneuzen uns ja auch? Der Dreck muss ja weg.

    Dass es IIIIIMMMEEEEERRRR 2 Standpunkte geben muss. Anstrengend :D
  • Also ehrlich gesagt, finde ich die Aussage aus dem KH merkwürdig. Bei meiner Tochter hatten wir jedes Mal das Problem mit dem Rotz, der sich im Bereich Kehlkopf ansammelt. Sie hat sich jede Nacht erbrochen, danach gings besser. Aber das muss ja nicht sein.

  • Mein Arzt befürwortet das Absaugen, aber man sollte nicht zu oft in der Nase ansetzen. Dabei kann die Schleimhaut irritiert werden und dann schwillt die Nase wieder zu. Das passiert zb bei den Saugbällen recht leicht. Aber die funktionieren ohnehin schlecht.
  • @Martina92 mhm... Ich finde das wirklich seltsam... Schlucken kann ja auch nicht gut sein... Da sind sie haben Krankheitserreger ja dann erst wieder im Körper!
    Mein Kinderarzt sagt auch das absaugen ok ist... Seine Worte: zuerst absaugen und dann gleich die Nasentropfen rein, so können Sie wirken!
  • @Nachbarin2013 hallo ! Ich hätt eine frage an dich weil du kennst dich damit aus .. :3 hab mir gestern den nasensauger OLAF gekauft .. ich hab ihn ausprobiert aber irgendwie saugt er net alles raus .. es kommt zwar a bissl was raus aus der nase aber man hört wenn er atmet das sie noch immer voll verstopft ist ! Hab dann die nase mit kochsalzlösung eingetropft und es noch mal probiert .. hab es auch im liegen und im sitzen gemacht .. es funktioniert nicht so richtig .. :-S mach ich irgendwas falsch ?? Lg
  • bearbeitet 20. 02. 2016, 10:21
    @martina92 schau dir mal diesen Link an. Das häufigste Problem ist der verdrehte Dichtungsring!

    Bau ihn nochmal auseinander, wasch ihn, mach den Dichtungsring ab und trockne alles ab. Auch das Gerät muss trocken sein, da wo der grüne Ring hinkommt. Und dann wieder den Dichtungsring einsetzen, er darf aber nirgends verdreht sein, sonst kann das Gerät kein Vakuum erzeugen. Dann die durchsichtige Saugkammer aufsetzen.
    Ich nehme meist die blaue Kappe.

    Wenn das Kind stark verrotzt ist, muss man das andere Nasenloch zuhalten, dann kommt alles raus.

  • Ich muss ja den pinken aufsatz nehmen da mein kleiner erst 2 monate alt ist . Und wenn ich den sauger nur hinhalte kommt gar nix erst wenn ich ein bissl reinfahr ins nasenloch .. ich probiers mal mit auseinander bauen und wieder zusammen bauen .. was ich beim auseinander bauen gesehn hab ist der dichtungsring richtig oben.. also nicht verdreht .. mal schauen .. danke schon mal ..
  • Hab mir jetzt auch den Olaf angeschafft. Wie schafft Ihr das einen Sauger anzuwenden, wenn sich das Baby so wehrt? :/ Natürlich ist so auch nicht viel rausgekommen. Blöde Frage, aber wo seh ich wieviel da rauskommt bzw wo kommt der Rotz dann hin? Würdet Ihr den Aufsatz jedes Mal neu sterilisieren oder nur das erste Mal und dann nur heiss auswaschen?
  • bearbeitet 24. 02. 2016, 13:57
    Der Rotz wird in der durchsichtigen Saugkammer aufgefangen.
    Dieses Teil zieht man ja dann ab und spült es heiß aus. Dann unbedingt gut trocknen (ich lege auf ein Blatt Klopapier), weil der Rand zwingend trocken sein muss, damit die grüne Dichtung perfekt abschließt.

    Die Silikonaufsätze könnte man sicher sterilisieren.
  • ChaosDeluxeChaosDeluxe

    1,873

    bearbeitet 24. 02. 2016, 14:15
    miss87 schrieb: »
    Schlucken kann ja auch nicht gut sein... Da sind sie haben Krankheitserreger ja dann erst wieder im Körper!

    @miss87
    Tschuldigung für`s gschafteln, aber Krankheitserreger funktionieren alle unterschiedlich.
    Manche Virenarten werden einfach verdaut (Andere, wie Durchfallerreger überleben im Magen alledings). Drum kann ich z.B. auch nicht jede Impfung als Schluckimpfung geben.

    Rhinoviren können nur die Schleimhäute des Nasen-Rachenraumes befallen und werden von Magensäure zerstört. Steig ich auf Schnupfenviren drauf, hab ich schmutzige Füße, aber mehr passiert nicht, solang ich den Rotz nicht vom Fuß in die Nase verschleppe, weil ich hingreife und mir dann in der Nase bohre z.B.

  • @ChaosDeluxe man lernt nie aus =)!! woher weißt du denn des?? Bist du im Medizinischen Bereich?? :D
  • @Martina92 Geht es deinem Zwergi schon besser?

    Uns hat der Nasensauger gerettet als mein Kleiner 6Wochen alt war. Es war so schrecklich. Bei den ganz kleinen Babys kommt dazu, dass sie nicht wissen, dass sie durch den Mund atmen können und dann röcheln sie so durch die verstopfte Nase! Er hat mir so leid getan und ich war echt verzweifelt. :-S

    Auf jeden Fall sagte eine befreundete Kinderkrankenschwester: "Mach nix. Spritz nur Muttermilch in die Nase!"
    Ich rief meine Hebamme an. Sie sagte, dass Muttermilch die Nase bei kleinen Babys auch zusätzlich verstopfen kann und sie persönlich dieses "Wundermittel" nicht empfiehlt. Sie empfahl Salzlösung.
    Ich war dann bei der Kinderärztin und die verschrieb einen Nasensauger. Zur Lockerung des Sekrets kauften wir bei Bipa die Salzlösungpipetten von Nivea-Baby.

    Das hat so geholfen und kann ich nur weiter empfehlen. Erst Salzlösung in die Nase tropfen, dann absaugen. Er konnte wieder atmen, das war einfach so schön. Es dauerte dann ca. 2 Wochen bis er wieder ganz gesund war.

    Seither war mein Kleiner nie mehr krank. :x

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für dein Krankerlein. <3
  • @racingbabe Wir haben unseren Nasensauger einmal am Tag vaporisiert. Ansonsten nur heiß ausgespült. =) Hatten ihn mehrmals täglich und auch in der Nacht in Verwendung.
  • @Vollmondfee und alle anderen auch holt euch doch die Kochsalzlösung aus der Apotheke! Sind die gleichen Ampullen heißen physiodose und auch nicht teurer wenn nicht sogar billiger - bin mir nicht sicher!
    Aber die Nivea hab ich selbst mal probiert und die riechen /schmecken total nach der Nivea Creme - weiß nicht was da mit drin ist aber find des schrecklich... Des ist wahrscheinlich Trillen auf die Marke sozusagen... Oder was weiß ich!
  • @kathi0816 Das stimmt definitiv nicht! Es sind weder Geruchsstoffe noch Aromen beigefügt! Ich habe auf deinen Post hin gerade eine Ampulle geöffnet, gekostet und daran gerochen. Keine Spur von irgendeinem Geruch! In Österreich gibt es extrem strenge Richtlinien. Auch laut Inhaltsangabe ist in den Ampullen nur Wasser und Salz und sonst nichts. Ganz banal.

    Das Produkt ist absolut steril, klinisch getestet und antiallergisch. Ich würde die physiologische Kochsalzlösung von Niveababy jederzeit wieder verwenden und kann die Ampullen uneingeschränkt weiter empfehlen.

    Ich halte nicht viel von Verschwörungstheorien... (a la drillen auf die Marke). ;)
    Sorry, aber das musste ich los werden, zumal ich gerade selbst gekostet und gerochen habe... o:)




    Nachbarin2013Violinetta
  • @Vollmondfee ja danke meinem spatz gehts wieder gut .. waren bis freitag in der klinik .. das mit dem das die babys nur durch die nase atmen können stimmt .. meiner hat das jetzt in der klinik gelernt wie man durch den mund atmen kann weil seine nase immer zu war.. :'( und zwecks diese nivea tropfen , ich hab die im spital auch bekommen .. glaub nicht das da was drinnen is .. sonst dürften sie mir die nicht geben schätz ich mal .. zu hause hab ich die von der apotheke ..
    Danke nochmal für die nachfrage wies meinem spatz geht .. :*
  • bearbeitet 26. 02. 2016, 09:35
    Die Nivea Baby Nasefrei Ampullen enthalten normale Kochsalzlösung... ;) (Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Chloride) hab ich auch schon verdampft im Luftbefeuchter...

    Ist ja auch für die Augenlidreinigung geeignet.

    @kathi0816 vielleicht hast du selber Handcreme dran gehabt?
  • Nö hab sonst keine Produkte von Nivea Zuhause @Nachbarin2013! Und ja ist keine Verschwörungstheorie @Vollmondfee es war definitiv so und ich werds sicher nicht mehr kaufen! Ich Habs eben für mich selber damals verwendet weil kein Nasenspray daheim war und mir hats sowas von gegraust!

    Ja drauf stehen kann bald was ;) siehe 'pferde' Lasagne und sonstige Skandale :p ds hat mans net mal geschmeckt =))

    Na schmee - bei uns wars leider so - deswegen werd ichs sicher nicht kaufen - vil hatte ich auch Pech und es war verunreinigt gerade diese Charge.. Aber ich Hols eben nur mehr aus der Apotheke seit dem Vorfall!
  • @Nachbarin2013 durch suchen auf diesen Thread aufmerksam geworden! Meine kleine (14 Wochen alt) hatte heute Nacht die 1. schlimme Nasen-zu-Nacht ihres Lebens und ich war am verzweifeln! Hab auch nur den doofen nuk Absauger mit dem blasebalg....funzt null das Teil! Jetzt meine Frage: Woher bekomm ich den elektrischen Nasensauger? Gibt's den in der Apo? Und bekomm ich abschwellende Nasentropfen für babysauch ohne Rezept? Meine KiÄ is leider erst nachmittags in der Ordi und ich würde der kleinen gern jetzt dann schon helfen!

    Danke schon mal
  • @Honey_Peanut ja, den Nasensauger gibt es in der Apotheke, ist ein bissal teurer, als wenn du ihn auf Amazon bestellst, aber du brauchst ihn ja jetzt gleich. Nimm einen, wo die Reinigungsbürste mit dabei ist, ich habe keine und dass ist mühsam, weil der Schleim klebt sich gerne fest und geht nicht so einfach raus beim Ausspülen. Wir hatten den Nasensauger auch des Öfteren in Verwendung im letzten Winter und er hilft wirklich! Nasentropfen bzw. die Kochsalzlösung gibt es auch ohne Rezept in der Apotheke bzw. die Nivea Nasefrei Ampullen auch beim Bipa, DM..
    Gute Besserung für deine Maus!
    Honey_Peanut
  • Am besten hilft NaCl.. Nasenfrei von Nivea ist super und hat meiner Maus echt gut geholfen.alles andere macht nur die Nasenschleimhäute kaputt. Versuch das Zimmer wo das Kind nachts schläft feucht zu halten und leg Zwiebeln auf. Gute Besserung
    sanxtayHoney_Peanut
  • bearbeitet 7. 10. 2016, 07:53
    @swirl30 ma Danke schön! Die ampullen hab ich eh zuhause, damit und mit den engelwurzbalsam und viel sssscccchhhhhh konnt ich das Puppi wieder zum einschlafen bringen! Glaub aber das ich abschwellende Nasentropfen nicht ohne Rezept bekomme! Weil das Nasiben ist z.b auch rezeptpflichtig! Muss mir von meinem Kinderarzt (werde jetzt wechseln) eh mal eine "kinder-Apotheke" zusammenstellen lassen! Meine jetzige hat das nicht gemacht auch nach mehrmaligem Anfragen! :anguished:
  • @Kate_87 danke! Naja hab jetzt nicht die von Nivea, sondern die von babywell! Is aber ansich ja das selbe drin! Obwohl ich da die Tropfen-Dosierung bescheiden finde, da sind mir die von Nivea lieber! Die kleine schläft bei uns im Zimmer und da steht auch unser grosses Aquarium! Luftfeuchtigkeit ist da eh eher hoch! Stell jetzt aber noch unseren befeuchter wieder auf
  • Wir behandeln verstopfte Nase auch immer nur mit Kochsalzlösung und die bekommt man ohne Rezept! Nasiben bekommst du nur mit Rezept, das ist richtig! Ist aber auch "härter" und würde ich so einem kleinen Baby nicht unbedingt geben...
  • @shibby86 Ich möchte es eigentlich nur als Notfall-Lösung daheim haben! Im Falle wenn mal nichts mehr geht! Hoffe das hab ich verständlich geschrieben ;) Hirn, Augen, Finger-Koordination Is heut irgendwie nicht ganz optimal
  • ich kann das von @kathi0816 bestätigen. ich hab früher selber immer die nivea-ampullen verwendet (jetzt allerdings schon seit jahren nicht mehr) und sie schmecken wirklich sehr nach nivea-creme.
    kathi0816
  • Als Tipp bei verstopfter Nase (und Augenentzündug etc ....) Wenn möglich 1-2 Tropfen Muttermilch in die Nase (oder ins Auge). Das hilft besser als alle Tropfen und Sauger. Hab das durch Zufall gefunden, als unsere Maus so verschnupft war und ausprobiert (nachdem ich den Nasensauger gekauft hab) und es hat sehr, sehr gut funktioniert!
  • Sooooo Fazit OLAF Nasensauger! Ich liebe das Gerät und meine Kleine mag ihn auch! Sie lacht schon sobald man ihn einschaltet! Funktioniert auch super beim absaugen und danach is das Atmen für sie echt viel leichter gegangen! Geb ab und zu ein paar Minuten vor dem absaugen jeweils einen Tropfen Kochsalzlösung in jedes Nasenloch, damit alles gut flutscht!
    Kristl
  • Mein Baby (4 Monate) hat seit sicher 10 Tagen nachts immer Schleim im Rachenraum. Tagsüber gar nicht.
    Mein Freund glaubt, dass es vom seitlichen stillen kommt, dass sie da die Milch in die Nase bekommt. Beim Absaugen mit dem Nasensauger kommt immer klarer bis leicht milchiger Schleim raus.
    Meine Mutter meinte, besser nicht absaugen, da das die Produktion fördert (sie darf das im Altenheim bei den Bewohnern nicht machen).

    Sie atmet aber echt sehr schwer in der Nacht, da sie zusätzlich immer lange nuckelt.

    Was sagt ihr? Absaugen ja/nein? Ursache? Verkühlt ist sie mMn nicht.
  • @Mohnblume88 ich würde erstmal probieren, dass du so stillst, dass keine milch in die Nase rinnt. Das geht auch im liegen ;)
    Wie legst du an?
  • @wölfin hm wie soll ich das beschreiben...ich lieg seitlich, das Baby liegt seitlich, die BW ist auf Hôhe ihres Mundes. Auf dem Bild schläft sie, trinkt also nicht, daher liegt sie fast am Rücken. Das ist jetzt gerade aufgenommen. Erkennt man das ausreichend?
    1ejwacz9yxbd.jpeg


Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum