Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Kaiserschnitt Mamis Part 2 :)

BiKaBiKa

16,552

Symbol
edited 5. Januar, 12:31 in Geburt
Hier gehts weiter zum Thema #Kaiserschnitt.
getaggt:
«13456712

Kommentare

  • @Susi ja, ich denk mir auch, dass das zu Groß is, aber es wirkt so klein und eng... ich glaub, ich hol mir ein L und ein M. Kostet ja nicht mal 6 Euro :)
  • Mädels ab wann darf man wieder Schwimmen? Mein ks ist jetzt 4 Wochen her und ich würd sooooo gern schwimmen gehen... ich Bild mir ein das man ca. 6-8 Wochen warten muss ist das richtig?
  • @Kate_87 hattest du schon FA Termin? ich hatte den genau nach 4 Wochen und er meinte es passt alles und ich kann wieder schwimmen gehn. würds aber auf jeden Fall mit dem FA abklären
  • @Mamii2015 ich hab nächste Woche Termin! Passt dann wart ich noch und ich hoffe sie gibt mir auch schon das "go" :)
  • mein ks ist jetzt ein halbes jahr her. ich hab noch immer, gleich wie am anfang, eine riesige gefühllose stelle. wie lang hat das bei euch gedauert? kam das gefühl überhaupt wieder zurück?
    und wie sieht/sah eure narbe mit einem halben jahr aus? meine ist sehr dunkel (bin aber allgemein eher der dunklere typ) und teilweise so knubbelig als würd eine schnur drunter liegen.
  • ich hab den KS vor 2 jahren gehabt und bin an einigen stellen immer noch taub- hab da kein gefühl. kann mich sogar zwicken und spür das nicht @arya
  • Hallo ihr Lieben
    Ich denke diese Frage die ich jetzt stellen werde lest ihr oft genug und wird schon nerven...
    Ich habe versucht ein paar Berichte zu lesen aber irgendwie klappt das nicht weil ich da ewig suchen muss...
    Ich bin wahnsinnig nervös habe heute in einer Woche einen geplanten Kaiserschnitt zwecks gesundheitlichen Gründen...
    Ich mache mich da völlig fertig...
    Wie ist es euch gegangen? Wie er abläuft ich hab ich schon mit den Ärzten besprochen. Wie ging es euch danach?
    Hab gelesen hier im forum arnica d12 globuli sollten helfen?
    Es tut mir leid wenn viele von Euch schon genervt sind wegen der Frage aber vlt lese ich etwas beruhigendes...
    Das es bei jedem anders ist weiß ich auch

    Glg :)
  • @lini87 ich hatte eine notsectio und konnte mich nicht drauf vorbereiten. Aber das gesamte op und anästhesieteam waren spitze!! Mein lebensgefährte war nachdem die pda gesetzt wurde die ganze zeit dabei. Wie die kleine dann da war wurde sie mir kurz gezeigt und nachdem sie untersucht usw wurde kam sie nochmal zu mir. Mein LG wartete dann mit unserer maus im kreissaalnauf mic und nach 2 std kam ich auf die station. Aufgestanden bin ich am nächsten tag dann. Gegen die schmerzen hab ich am ersten tag eine infusion bekommeb und dann tabletten. Psychisch ging es mir am ersten tag nicht so gut weil ich das gefühlt hatte das ich mich nicht um die kleine kümmern kann. Was absoluter blödsinn im nachhinein war. Das team auf der station beruhigte mich und sagten mir das es normal ist das man am anfang nicht alles gleich machen kann. Klar war ich nicht so schnell beim aufstehn und so aber es ging. Am 4 tag ging ich heim. Meine maus ist jetzt 8 wochen und 5 tage und ich merk nix mehr. Ja ein taubheitsgefühl bei der narbe aber das ist normal. Trotz notsectio hab ich keine schlechte erinnerung!
    Versuch sobald als möglich aufzustehn und am gang mit deinem zwerg auf und ab zu gehn. Bewegung fördert den heilungsprozess, aber nicht übertreiben :-)!
    Ich wünsch dir alles gute für nächste woche und eine tolle zeit mit deinem zwerg!!
    Lg manu
  • @lini87 ich hatte einen geplanten ks, weil unser krümel die ganze ss über in bel war.
    ich war echt wahnsinnig nervös, aber jetzt rückblickend war das komplett umsonst. vom kreuzstich hat ich nur die örtliche betäubung vorher gespürt, und das war nur ein minipiekser. das op team war super nett, freundlich und mitfühlend. ich hatte auch eine eigene op-schwester zum händchen halten, weil mein mann nicht mit rein durfte (unser kleiner hat einen Herzfehler und es hätte zu komplikationen kommen können). das einzige was ich wirklich spürte war ein kurzes ruckeln als der kleine rausgezogen wurde.

    ich hatte mittwoch früh den ks und bin sonntag früh heimgegangen. mittwoch abend bin ich das erste mal aufgestanden. ehrlich gesagt, ja, das hat weh getan, ist aber ja auch verständlich nach einer bauch-op. aber es war zum aushalten. mit jedem mal aufstehen ging es leichter. die schwestern waren ein bissi erstaunt als ich am nächsten tag gleich alles selbst gemacht hab. es hat schon ein bisschen geschmerzt. Ich hab drei mal schmerzinfusionen bekommen, ab dem 4 tag war ich komplett schmerzfrei (außer beim husten oder lachen, das war aber auch nicht so arg!)

    ich wünsch dir eine schöne geburt und schnelle besserung danach! :)
  • @lini87 du musst wirklich keine Angst haben. Es ist wirklich nicht schlimm. Du bekommst ausreichend Schmerzinfusionen wenn du sagst das du Schmerzen hast. Vertragen sich alle mit dem Stillen. Das erste Aufstehen tut schon weh, aber das passiert auch ca. 6 Stunden nach der OP, das ist dann e klar. Aber du bekommst dann auch den Katheter gleich raus und bei jedem nächsten Aufstehen wird es ums vielfache Besser. Ich denk Mamas nach Spontangeburt mit Riss oder Schnitt haben vielleicht sogar mehr Schmerzen. Hatte schon am zweiten Tag am Abend überhaupt keine Schmerzen mehr. Ich hab dann nie mehr eine Tablette gebraucht. Die Narbe spür ich gar nicht mehr, und Taubheitsgefühl wie viele haben hab ich auch nicht, wenn ich die Narbe nicht sehen würde, wärs als hätt ich nie ein Baby bekommen :-)
    Wünsch dir alles alles gute, und das es dir mit dem Kaiserschnitt und danach gleich gut geht wie mir :-) Ich werd mich beim nächsten Kind auf jeden Fall freiwillig wieder für einen Kaiserschnitt entscheiden
  • @manu2709
    @arya
    @Mamii2015
    Vielen lieben Dank für eure Berichte, hat mir etwas von meiner Angst genommenen...
    Ich bin froh wenn ich euch meine Erfahrung mit dem Kaiserschnitt schreiben kann und hoffe auch das sie so positiv ist wie bei euch :)
    Nochmals danke hat mir persönlich was gebracht!
    Schönes Wochenende noch
    melina
  • @lini87

    Danach hat ma schmerzen. Ca. 6std. Nach der sectio habens die pda rausgezogen und ich durfte dann gleich aufstehn. Es war sehr unangenehm und schmerzhaft, aber wenn du schmerzen hast, dann verlang schmerzmittel! Die bekommst ganz sicher und wird auch niemand was sagen.
    Ich hab gemerkt wenn ich mich um den zwerg kümmert hab hatte ich fast nie schmerzen. Du wirst wieder fit werden :) :)
  • Liebe KS-Mamis, habe mal eine Frage zu eurer Naht. Bei mir ist der Kaiserschnitt ca. 5,5 Monate her und meine Naht ist noch immer sehr rot und schwulstig also erhaben und doch nach wie vor sehr schmerzempfindlich. Ist das normal? Wie ist/war das bei euch? Weiters habe ich darüber nachgedacht, die Narbe entstören zu lassen. Weiß da zufällig jemand, wo ich dies machen lassen kann bzw. hat gute Erfahrung damit gemacht? Danke schon mal!! Lg! Linea
    annamial
  • @Linea80
    Bei mir ists wie bei dir, KS ist jetzt 4,5 Monate her
    Lasern kann man die Narbe lassen - im Mütterstudio Klosterneuburg machen sie das probiert hab ich es nicht,aber meinen wunden Brustwarzen hat es super geholfen damals :)
  • @lini87 wie gehts dir und deinem Würmchen?? Wie ist es dir nach dem Kaiserschnitt gegangen??? Hoffe alles war nach deinen Vorstellungen
  • @asasko danke für die info! dann hoffe ich für uns, dass die Narbe bald besser wird!
  • Ich hatte gestern meinen KS nach Blasensprung. Das Team war super und mein Freund durfte sogar dabei sein. PDA musste 2x gesetzt werden, weil er beim ersten keinen Zugang fand. War abrr total harmlos. Beine waren schnell wie eingeschlafen. Die OP selbst hab ich ohne Beruhigungsmittel erlebt, damit ich mich an den Kleinen erinnere. Es waren keine Schmerzen zu spüren, nur ein Ruckeln und Ziehen. Anschließend wurde er untersucht und mit meinem Freund ins Zimmer zum Kuscheln geschickt. Während ich versorgt wurde, gab es was zur Beruhigung, was mich ein paar Minuten schlafen liess. Wurde noch 1 Std überwacht und durfte dann auch ins Zimmer. Katheter hatte ich bis am nächsten Morgen drin. Aufstehen das erste Mal war eine Qual, aber es geht immer bisi besser. Natürlich darf man sich keine Luftsprünge erwarten. :-) alles in allem geht's ganz gut. :-)
  • Hallo
    Danke meinen Kleinen geht's wunderbar..
    Und mir geht s jetzt a gute Woche nach Ks auch wieder gut..
    Hatte schon mit Schmerzen zu kämpfen aber das ist nebensächlich wenn man seinen Sonnenschein in den Armen hält.. :3
    Das blöde ist halt jetzt das ich keinen Wochenausfluss habe und die Gebärmutter zieht sich nicht gscheid zurück...
    Hmmn, vlt sollte ich beim Frauenarzt mal anrufen.. Hatte das von euch auch wer??
    Liebe Grüße :*
  • @lini87 KS Tag (Tag 0) und die 2 Tage danach konnte ich mich kaum um meinen Zwerg kümmern, Schmerzen zwar kaum, aber voll Bewegungseingeschränkt. Seit Milcheinschusd an Tag 3 bin ich total happy.
    Das mit dem Wochenfluss weiss ich nicht, habs noch leicht. Bei der Visite sagens derweil nix, dass was net passt. Ja, frag mal beim FA nach. :-)
  • Hallo ihr Lieben, darf ich mich zu euch gesellen? Ich werde sehr sehr wahrscheinlich auch einen Kaiserschnitt haben, weil unser Kleiner sich einfach nimma drehen mag. Mein EGT wäre der 04.10. und am 09.09. habe ich einen Termin in Innsbruck zur KS Planung. Ich bin so gespannt, ob ich den KS Termin dann bissi beeinflussen kann und wann sie den Kleinen holen. Vorbereitende Maßnahmen sind vergebene Liebesmüh sagt meine FÄ, deshalb mach ich jetzt nix mehr von meinem geplanten "Programm". Hat zufällig jemand in Innsbruck in der Klinik per KS entbunden?

  • Hello ihr lieben =)
    Ich hab mal ne Frage .
    Ich hab am 30.9 einen geplanten Kaiserschnitt und jz kam mir die Frage was kann ich danach anziehen wegen der Kaiserschnitt-Naht. Habt ihr ganz normal Jeans wieder abgezogen oder noch Schwangerschaftsjeans oder was sonst ?
    Würde mich über Infos und Tipps sehr freuen . Danke schon mal =)
  • @biancae Ich hatte lange danach noch die Umstandsjean an aber nicht nur wegen der Kaiserschnitt Narbe sondern weil es am Bauch ( da ja alles noch weich ist) angenehmer war als meine normalen Hosen :)
  • Darf mich zu euch Gesellen ..
    Hatte nach einem Geburtsmarathon von 5 in der Früh bis 23 Uhr, mit frühzeitigen Blasensprung,Wehen Tropf, Saugglocke usw einen Kaiserschnitt mit Vollnarkose
    Irgebdwie kommt's mir jetzt vor als wärs nicht mein Baby weil ich nicht wirklich psychisch da war..
    Und Schmerzen hab ich jetzt schon ordentlich :-) aber mein kleiner Schatz schläft jetzt auf mir und das ist das schönste Geschenk
    Er war falsch gedreht mit blick nach oben und hatte 4130 Gramm bei 54 cm :-) ich hab ein eher schmales Becken und so ist er nach 3 Stunden pressen eknfsch nicht ins Becken gerutscht :-/

    So lange Rede kurzer Sinn, ich werd in der Früh mal durchstöbern was ihr da so geschrieben habt :-)
    babyfive79Cu_297
  • @ninai herzlichen Glückwunsch zum sohnemann!! :)
    Ich hatte auch eine vollnarkose aber das mim “nicht mein baby“ hatte ich zum Glück nicht. Wir durften in KH so ein Heilbad machen, er wurde gebadet und dann wurde er mir nackt auf meinen nacken Oberkörper gelegt und dann gekuschelt - so sollten wir sozusagen das geburtserlebnis nachholen. Ich fand das sehr schön, ev.kannst darum bitten und es hilft dir. Wünsche dir bzw euch das beste :)
    babyfive79
  • Er hat die ganze Nacht auf mir geschlafen und an mlt genuckelt.. Es wird Real :-) Mama Hormone sind Schon eingeschossen
    babyfive79
  • Schön zu hören ninai.

    @biancæ
    Mein Bauch wae zwar gleich fast weg, aber ich musste sehr bequeme Hosen tragen. Die wunde war anfangs sehr empfindlich und ich hab das Gefühl einer engen Hose am tauben Bauch nicht ausgehalten. Drei Monate später tuts schon lang nimma weh und die Taubheit geht immer weiter zurück.
  • Danke Mädls für die Infos.

    @ninai ich freu mich für dich das ihr ihn endlich in den Armen halten könnt :x
  • @biancae ich hatte die umstandsjeans noch recht lang an - bis die narbe ganz zugeheilt war .. bei den normalen hats immer gzwickt und gezogen und ich hab mich ned wohl gefühlt drin..
    Werd die aber im winter auch anziehen weils um die nieren schön warm is ^^
    Bequeme unterwäsche (liebestöter) waren meine besten freunde ;) und die jogginghosen von P. Mussten auch herhalten ^^
  • @biancae danke ich mich auch :-)
    Ich bin echt positiv überrascht war 5 Stunden nach der OP waschen und herum gehen und 10 Stunden schon ordentlich Haare waschen und duschen
    Kann auch viel mit dem kleinen selbst machen
    Am Abend hat's dann kurz höllisch weh getan aber nach 2-3 Stunden Schlaf und ein paar Schritten gehen war das auch ok
    Bin echt überrascht wie gut gehen tut
    babyfive79Mya2016
  • @ninai freut mich zu hören, dass es dir schon besser geht ! Das die das Geburtserlebnis fehlt , kann ich nachvollziehen :-( , ich hoffe du kannst es irgendwann gut verarbeiten - dein kleiner süßer Wonneproppen und Mamahormone werden dir dabei helfen :*
    biancae
  • ach @ninai, habe jetzt von dir gelesen. Super, dass es nun langsam besser ist und bei so einem süßem Baby wie ihr es habt, kann man wohl auch nicht anders. Mir tut es sehr leid, was du vor und leider auch mit der Geburt verkraften musstest, aber schau euren Sonnenschein an <3 und genieße die Zeit, die ihr nun habt. Und dir und dem Kleinen geht es hoffentlich gut und das ist auch um so viel wert.

    @biancae: ich habe damals beim Leistenbruch immer nur Jogginghosen angehabt, das ging am Besten... Ich habe mir auch schon so Miederhosen und Liebestöter gekauft, mein Mann fand es zum kaputt lachen :D...
  • BiKaBiKa

    16,552

    Symbol
    edited 7. 10. 2015, 17:56
    hallo die damen
    ich hab mal ne frage an alle mamis die bei der ersten und 2ten geburt einen KS hatten.wie habt ihr das mit dem großen kind gemacht grad die ersten tage/wochen nach der geburt?
    wenn bei mir die 2te geburt (anfang märz) tatsächlich wieder ein KS wird, wär die große dann 2 jahre und 8 monate ca. mein problem: sie is ein sehr forderndes kind (immer schon gewesen-schreibaby) sie schläft bei mir im bett, sie hat erst 2 mal durchgeschlafen-zur zeit is sie wieder nachts mind 3 -4 mal wach-keine ahnung was wieder hat-sie will immer von mir geschaukelt/gewippt werden. kriegt sie ihren willen nicht-gibts tosuchtsanfall(genau nachzulesen im thread zum thema http://www.babyforum.at/discussion/11637/tobsuchtsanfaelle-bei-2-jaehriger#latest ) ich aber nach nem KS kann ich ja nicht schwer heben-schon gar nicht 13,5 kilo und vor und zurückwippen sowieso nicht.
    wie macht ihr das? hat hier jemand zufällig auch ein etwas schwierigeres großes kind und kann mir ratschläge geben-beruhigen oder erfahrungen schreiben? wär euch sehr dankbar
  • @BiKa hatte vor 3 wochen meinen 2. KS. Die große ist gerade 3 geworden und war bzw. ist seeehr mamabezogen. In dem Alter verstehen sie ja schon recht gut, wenn man ihnen etwas erklärt. Sie musste ja schon in der schwangerschaft zurückstecken weil ich sie nicht mehr getragen habe usw.
    Bzgl. Schlaf: die große kommt auch noch jede Nacht zu mir und schläft tw. auf mir...sicher ist das jetzt mit baby nicht immer sehr bequem, aber es geht schon. Noch dazu war die woche allein mit papa daheim auch wichtig, dh. er darf sie jetzt auch mal ins bett bringen und macht halt all die tollen und lustigen Sachen mit ihr, die mama momentan nicht machen kann.
    Muss aber auch sagen, dass ich beide KS sehr gut weggesteckt habe.
    Viele Dinge, bei denen ich bedenken hatte funktionieren bis jetzt problemlos. Ich habe die große aber schon in der schwangerschaft intensiv drauf vorbereitet, dass es bei einigen Dingen eine Zeit lang Einschränkungen geben wird. Großeltern sind auch hin und wieder im Einsatz und unternehmenn etwas mit ihr.
    Und alleine spielen klappt jetzt auch viiieeel besser als vor der Geburt ihrer Schwester.
  • @cara na das hört sich ja gar ned so schlecht an. ich erklär ihr eh immer, das ein baby im bauch ist, dass sie vorsichtig sein muss usw. aber grad wenn sie wieder einen ihrer wutanfälle hat, nimmt sie sowieso keine rücksicht (ich denk sie kann da gar nicht anders bzw versteht nimma was ich eigentlich von ihr will)
    ich hoff einfach das ich es in den griff krieg, bevor es in den endspurt geh. noch hoff ich ja eh eher auf eine spontangeburt, aber das weiß ich ja jetzt noch nicht
  • Frage an alle KS-Mamis:

    Darf man nach dem KS gleich was essen bzw trinken?
  • tanja1993tanja1993

    10,695

    Symbol
    edited 9. 10. 2015, 16:49
    @stolze_mami Trinken habe ich gleich bekommen. Essen erst am Abend ( Ks war um 8:00 Uhr, essen habe ich um 17:30 Uhr bekommen). Hatte eine Vollnarkose.
  • @stolze_mami ja man darf essen und Trinken! Wie es bei einem Not Ks mit Voll Narkose ist weiss ich nicht aber denk das es da auch kein Problem ist danach zu essen und zu trinken!

    Ich hatte den KS um 22 uhr da hab ich danach Wasser bekommen... hätte nix gebraucht weil ich viel zu aufgeregt war aber die Hebamme meinte (ich War nach der OP im Kreißsaal mit meinem Mann und unsrer Tochter in einem "kennenlern Zimmer") ich brauch Flüssigkeit.. na gut.. dann eben Wasser ;)
  • @stolze_mami
    Ich hatte den KS um 13:30 und durfte gleich was trinken. Zum Essen wollten sie mir nichts geben (hatte aber noch nicht mal gefrühstückt dank Wehenmarathon) aber um 17 Uhr hab ich schon so geraunzt dass sie mir Biskotten gebracht haben... Richtig essen durfte ich dann gegen 20 Uhr.
    Hab aber ohne Probleme 2 Twix gegessen kurz nach dem KS :D
  • Ich hab auch normal was bekommen. Leichte Vollkost hald, damit nix bläht. Ist ja nicht so angenehm mit der Narbe und der Verdauung in den ersten Tagen. Aber ich hatte echt die ersten Tage null Appetit und musste mich richtig zwingen zu essen.
  • ich hatte den KS um 22.uhr und nach 3 std intensiv wars ohnehin mitten in der nacht.hab also erst in der früh frühstück bekommen, aber die ersten 3 tage nach der geburt nix gegessen. hatte absolut keinen apetit
  • hatte meinen ks um 9 und um 16 uhr hab ich 2 butterbrote bekommen. zu trinken hab ich schnell bekommen.
  • Also bei mir wars so das i essen durfte als i meine Füße bewegen hab können... Trinken hab i gleich dürfen!
  • Danke für eure Antworten.

    Hab gefragt weil meine Schwägerin in Rumänien zwei Tage lang nichts essen durfte und trinken durfte; nur ein bisschen Wasser. Sie hatte nichtmal eine Vollnarkose. Mich hats schon schockiert...aber naja...andere Länder andere Sitten. Ich finds so schrecklich wie in manch anderen Ländern das alles gehandhabt wird... :confused:
  • Hello Kaiserschnitt Mamis =)
    Ich hab da mal ne Frage ..
    Hab am 30.9.15 mein erstes Kind per Kaiserschnitt entbunden . Meine Kaiserschnitt Narbe tut mir eigentlich überhaupt nicht weh aber .. Ich hab in den letzten 1 1/2 Wochen der Schwangerschaft doch noch Schwangerschaftsstreifen bekommen und die tun mir komischerweise total weh . Hat das vl noch jemand gehabt und weis vl jemanden was ich machen kann ?
    LG Bianca
  • Mädels ich weis es von Emely leider nicht mehr zwischen welcher Ssw wird den der Ks gemacht. Ich weis das 39+2 das späteste ist ( da wurde Emely geholt) Aber was ist das früheste?
  • mein FA hat gesagt 7-10tage vor dem errechneten ET
  • Ok das heißt es wird wiedermal überall anders gemacht o:) Wie schauts jetzt eigentlich bei dir aus? Bekommst du auch wieder einen Ks?
  • @tanja1993d er arzt würd ihn empfehlen, aber ich bin noch nicht sicher. ich muss das nochmal mit ihm besprechen. nicht das ich angst vorm KS selber hab-aber die zeit danach. die große is so schwierig und ich weiß nicht wie ich das machen soll wenn ich nix heben kann und mich kaum bewegen.
  • @BiKa Wir machen uns am 29.10 den Ks Termin aus. Etwas Panik habe ich schon aber ja schade das es mit einer normalen Geburt nichts wird. Ich freu mich schon auf den kleinen Mann und das überwiegt momentan aber das mit Emely macht mir auch Kopfzerbrechen wegen heben usw. Ich bin nir froh das mein Mann von 17.11-6.1.2016 in Urlaub ist. Da kann er mir Emely abnehmen.
  • @tanja1993 ja meiner müsst sich natürlich auch frei nehmen-nur bringt das nicht viel. weil die kleine nur mit mir ins bett geht (schläft ja bei mir)und zum mittagsschlaf muss ich sie schaukeln (ihn akzeptierts nicht). wenns einen ihrer tobsuchtsanfälle hat (und die sind leideer sehr häufig und heftig bei ihr) dann kann nur ich sie beruhigen-und das dauert schon ewig. und lauter so sachen halt
    keine ahnung was ich dann machen soll. ich hoff es gibt sich bis märz und sie wird ruhiger.aber mit ner nomalen geburt wär das halt alles leichter
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland