Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Boxspringbett kaufen

bobyybobyy

1

bearbeitet 15. 06. 2015, 23:09 in Haushalt & Technik
Servus miteinander

Wegen meinen Rückenschmerzen muss ich mir wohl oder übel ein neues Bett kaufen. Ich wollte ein ganz normales Bett kaufen aber irgendwie tun es diese nicht...daher habe ich mich für ein Boxspringbett entschlossen. Jedoch kenne ich mich so nicht aus und wollte mich an euch wenden. Woran erkenne ich denn ein gutes Boxspringbett und worauf achte ich beim Kauf ?

Wie seid ihr denn an die Sache ran gegangen und wo habt ihr euch umgesehen ?

Kommentare

  • stolicastolica

    10

    bearbeitet 18. 06. 2015, 01:21
    Damit es zu keinem bösen Erwachen kommt, solltest du die folgenden Tipps beachten. Ein Boxspringbett sollte immer aus den drei Teilen bestehen: einem Boxspring, also einem Rahmen mit Federn, einer Obermatratze und dem Topper. Der Rahmen muss stabil sein und darf beim Probeliegen nicht quietschen. Lege dich auf das Bett und bewegen dich hin und her. Teile, die aneinander reiben und knarrende Geräusche erzeugen, sind ein Zeichen für schlechte Verarbeitung. Es gibt einige gute Betten aber ich selber konnte auch nicht so recht abschätzen welches gut ist.
  • FipsiFipsi

    6

    bearbeitet 15. 09. 2015, 23:08
    Hallo,

    ich kann Dir nur empfehlen, Dich im Netz ein bisschen schlau zu lesen, denn auch bei Boxspring Betten gibt es bei den Marken große Qualitätsunterschiede. Da gibts im Netz bestimmt einige Tipps, welche Marken man bedenkenlos kaufen kann.

    Ansonsten, wenn es kein Internetkauf werden soll, fahr am besten mal in ein großes Möbelgeschäft und lass Dich dort beraten. Allersdings würde ich mich auch für diesen Fall lieber vorher ein bisschen im Netz schlau lesen :)
  • @bobyy also wir haben uns vor ein paar monaten ein neues bett gekauft und der verkäufer hat uns von einem boxspringbett abgeraten. Die sind viel weicher zum liegen weil sie ja auch keinen lattenrost haben und das ist bestimmt nicht gut bei rückenproblemen! Beim probeliegen haben wir uns dann für ein polsterbett entschieden!
  • LammyLammy

    7

    bearbeitet 15. 09. 2015, 23:09
    Mit dem Bettmodell an sich muss man allerdings gucken. Man kann das nicht pauschalieren, dass eine weiche Matratze bei Rückenproblemen kontraproduktiv ist.
    Mann sollte eher mal das ganze von einem Orthopäden abklären und sich beraten lassen.
    Wenn dabei heruaskommen sollte, dass Du ein hartes Bett benötigst, kannst Du DIch auch mal einem Futon umschauen falls Dir sowas gefällt :)
  • Das würde ich so auch sagen - wenn dann selber ansehen und probeliegen wenn es geht, das hilft weiter bei den Entscheidungen.
  • Also wir haben uns im Oktober auch ein Boxspringbett gekauft und wir sind sehr begeistert. Aber wir haben davor echt einiges ausprobiert in den diversen Geschäften und sind viel Probe gelegen. Haben uns dann für eine Marke entschieden, wo man sich den Härtegrad der Matratzen und des Toppers aussuchen konnte und sind total begeistert. Also echt viel testen und vorher im Internet schlau machen. :3
  • dani85dani85 Symbol

    20

    bearbeitet 15. 04. 2016, 22:27
    Also ich muss aus eigener Erfahrung sagen dass man die Finger weglassen sollte von Boxspringbetten innerhalb der unteren Preisklassen. Das bedeuted wer ein gutes und ordentliches Boxspringbett haben will, sollte mindestens 800€ dafür ausgeben, aber eher Richtung 1000 bis 3000€. Auf garkeinen Fall weniger als 800, denn bei den günstigen kann man die Matratze oft garnicht wechseln, geschweige denn umdrehen, was zu Schimmel führt und dazu dass nach spätestens 2-5 Jahren eine komplett neues Bett gekauft werden müsste, da man Matratze und Bett nicht trennen kann. Es muss also alles auf den Müll wenn die Matratze aufgibt. Aus diesen Gründen und weil ich Boxspringbetten liegetechnisch eh nicht so mag und zudem schon mein Leben lang an meinem Rücken leide (Morbus Scheuermann) tendiere ich eher zu normalen Betten, gescheiten Matratzen, guten Lattenrosten, wo alles einzeln austauschbar ist und so weiter. Sehr gerne von Marken die halt für "Bio" und "ergonomisch" stehen, aber die kann man sich leider nicht immer leisten. Im Moment habe ich auch ein Boxspringbett der günstigeren Preiskategorie (Daher auch meine Meinung und die Infos oben, ich habs live miterlebt) aber warte schon total drauf, dass mein erspartes bald reicht und ich mir dann irgendwo ein nonplus ultra Bett kaufen kann, welches meine leicht schiefe Wirbelsäule ideal unterstützt.

    Ich empfehle sich umfassend zu informieren, wenn man noch keine Meinung darüber hat ob lieber BSB oder ein normales Bett.

    Grüße
    suusi
  • geh ins möbelgeschäft und leg dich auf die verschiedenen betten drauf.
    wir haben uns im endeffekt für eines beim möbelix entschieden. das hat in der box bonellfederkern, die matratzen sind taschenfederkern und der topper visco
    ist im angebot für 899€ und härter als alle anderen gängigen betten die wir beim xxxlutz ausprobiert haben.
    standard sind härte2 matratzen, du kannst auch h3 matratzen nehmen, die sind härter, musst allerdings einen aufpreis zahlen und lieferzeit in kauf nehmen
  • Wir haben uns vor 2 Jahren auch ein Boxspringbett gekauft ( Kika) und ich möchte kein anderes mehr! Meine Neffen springen bei jedem Besuch drauf herum und da kann auch kein Lattenrost brechen. ;)
    Löwin
  • Das stimmt bei Boxspringbetten sollte man lieber nicht sparen, das erste was ich hatte war jetzt nicht billig aber auch nicht super teuer und ich bin nicht wirklich zufrieden. Das mit den Toppern ist auch etwas nervig weil sich da sehr schnell eine Kuhle liegt und man ihn öfter mal umdrehen muss. Ich habe dann einfach die ursprünglichen Matratzen und den topper ausgetauscht (ging zum glück gut da sie dunkelgrau waren) und jetzt schlafe ich wie auf wolke :) Der topper ist nun auch etwas härter und es liegt sich nicht mehr so schnell eine kuhle
  • Es ist leider wirklich so, daß es bei Boxsprings himmelhohe Qualitätsunterschiede gibt. Ein qualitativ gutes Boxspring ist eine feine Sache, kostet aber auch ein paar 1000 Euro. Bei den billigeren muß man meist wo Abstriche machen. Meist beim Liegekonfort (zu weich) und bei der Belüftung (dh mehr schwitzen, schnell Schimmel). Ob du wenn du ohnehin Rückenschmerzen hast damit glücklich wärst ist fraglich.

    Allerdings: der Großteils des legendären Liegekomforts kommt von den Toppern. Die kann man aber auch ohne Boxspring genießen. Wir haben zb ein Massivholzbett mit einem guten Lattenrost, darauf eine hochwertige, dicke Kaltschaummatratze und darauf einen dicken Visoschaum-Topper mit hohem Raumgewicht. Gesamtkosten sowas 8-900 Euro, dh einen Bruchteil eines wirklich guten Boxsprings.
  • Wir haben uns auch eins vor 2 Monaten bestellt. Ich geb meiner Vorrednerin recht, ein wirklich gutes kostet um die 1000 Euro. Man muss auf die 3 Komponenten achten aus die ein echtes Boxspringbett besteht und es sollte eine H3 Matratze haben.
    Es gibt schon viele billige nachmachen, die nicht zu empfehlen sind.

    Mir tat die ersten 2 Wochen lang total der Rücken weh durch die Umstellung aber jetzt schlaf ich so gut wie noch nie!!
  • Unser Boxspringbett (180x200) hat 1200€ gekostet in Aktion. Normalpreis war 2000€
    Die Matratzen und der Topper sind super... aber der Bettrahmen hat schon nach einem Jahr wahnsinnig zu knarren angefangen und das macht mich echt wahnsinnig :facepalm:
  • Wobei ich 1000€ für ein Boxspringbett relativ günstig finde. Unseres hat 2500€ gekostet (eines von Bugatti) - dafür schlafen wir seit 3 Jahren wie König und Königin ;)

    Wir haben auch einen Visco-Topper, der ist aber "Viel-Schwitzern" nicht zu empfehlen. Allen anderen dafür umso mehr, weil er sich so schön an die eigene Körperform anpasst :3
  • http://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_61879772/boxspringbetten-im-test-vor-und-nachteile-.html

    Stiftung Warentest sagt auch, daß gute Boxsprings aller, allergünstigstensfalls 2000 Eurp kosten (gerade mal ein Modell). Sonst dann über 3000....
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland