Zu viel Wochengeld bekommen - Erfahrungswerte?

babyytimebabyytime

586

bearbeitet 11. 04. 2015, 15:08 in Karenz & Rechtliches
Hallo an alle mami's werdende mami's. Also ich hab da was auf meinem Herzen : ich bin in Mutterschutz und beziehe Wochengeld habe 30 h gearbeitet und netto 970 Euro verdient. Ich habe ein schreiben von der Wgkk bekommen , dass ich 79 € zirka tg erhalte werde , Bedeutet über 2.000 Euro. Nun habe ich mein Arbeitgeber (REWE) angerufen und gesagt hier stimmt was nicht & die Wgkk habe ich auch angerufen - laut beiden stimmte alles. Habe auch die 2.000 Euro auf mein Konto erhalten. Nun sind laut wgkk einige Fehler aufgetaucht ! Ich habe aber gesagt ich Zahl kein Cent zurück, wenn irgendein Fehler vorliegt. Was ist wenn ich nächsten Monat kein Geld erhalte ? Lg & danke wenn mir jemand weiter helfen kann oder jemand auch in so einer Situation war :-)
«1

Kommentare

  • patz21patz21

    5,732

    bearbeitet 31. 10. 2014, 21:53
    uiuiui also da wär ich auf nummer sicher gegangen ind hätte sie sofort gebeten alles zu kontrollieren -.-
    also laut meiner überschlagsrechnung bekommst du knappe 1100€
    zurückzahlen ist fraglich frag nochmal bei rewe nach
  • Ich habe ja gleich also vor einem Monat angerufene bei der Krankenkasse und bei meiner Firma und die haben alles überprüft und alles hat gepasst . Deswegen macht mich das wütend , weil ich fühle mich echt ein wenig (verarscht) . Natürlich zahle ich das zurück aber in Raten weil was mache ich nächsten Monat ohne Geld ? @patz21
  • Hast du schon alles aufgebraucht?
  • Ich bin schwanger und bekomme jetzt mein 2tes Kind und habe Kinderwagen , Kinderbett , Gewand etc alles auf einmal besorgt . Also leider nicht mehr so viel @tanja1987
  • Bitte ich will nicht schlecht verurteilt werden wo und was mit dem Geld ist/passiert ist . Meine Frage ist , ist bei euch auch sowas passiert. Muss man das in raten zurück zahlen oder schicken die mir vielleicht nächsten Monat nichts ?
  • MOMof4MOMof4

    4,272

    bearbeitet 31. 10. 2014, 23:19
    Wollte dich bitte nicht verurteilen
    Aber wenn ich doppelt so viel bekomm muss ich damit rechnen, dass der Fehler aufgedeckt wird.
    Auch wenn nicht sofort
    Ich persönlich hätte gewartet und nicht sofort alles ausgegeben
  • Denke mal schon dass die dir das Geld nächsten Monat streichen können
    Denke hier im forum kann dir da keiner helfen
    Einfach direkt kontaktieren und Kompromiss finden
    Lillii_Vanillii
  • Streichen könnens dir das geld ganz bestimmt sogar
  • Zurückzahlen wirst du es ganz sicher müssen (dir war ja auch klar, dass es zuviel ist) - am besten wird sein, du rufst an und vereinbarst Ratenzahlung.
    ist natürlich blöd, dass du schon alles ausgegeben hast,

    Bei mir wars anders rum, da gabs irgendwo einen Zahlendreher, hat etwas gedauert bis das geklärt war. Wochengeld hab ich deshalb zum ersten mal erst kurz vor der Geburt bekommen.
  • Natürlich wo ich gedacht habe das ein Fehler vorliegt habe ich mich sofort informiert und Gebeten bitte alles neu zu berechnen BEI DER KRANKENKASSE und BEIM DIENSTGEBER - die haben mir beide die Bestätigung gegeben das alles so ist wie es sein soll & alles so richtig ist und kein Fehler vorliegt. Also wenn ich mich eh Informiert habe, dachte ich ich hatte einfach Glück ( hat auch die wgkk gesagt )
  • Wochengeld hat mit Glück nichts zu tun - wenn du 970€netto verdienst, dann kann da nie 2000€ Wochengeld rauskommen; da muss klar sein, dass da noch etwas kommen wird.
    und eine Zahlendreher, Tippfehler, etc kann immer mal passieren und bis das dann aufgeklärt ist, das dauert eben. Mir haben auch beide Seiten gesagt, dass alles passt und mein Wochengeld wäre weniger gewesen als mein Nettogehalt.
  • Schennii Schennii

    1,044

    bearbeitet 31. 10. 2014, 23:55
    Die GKK darf die Überzahlung auf jeden Fall zurück fordern (das ist gemäß § 107 ASVG) so, der Versicherungsträger hat lt diesem § das Recht bzw die Pflicht Leistungen zurück zu fordern von denen der Leistungsempfämger erkennen musste, dass diese nicht (oder nicht in diesem Ausmaß) gebührt.

    Gerade bei einem Sozialversicherungsträger sollte eine Ratenrückzahlung kein Problem sein. Man darf allerdings nicht vergessen, dass das ein Entgegenkommen der Versicherung ist und du keinen individuellen Rechtsanspruch darauf hast.

    Edit: wurde dir das schriftlich bestätigt vom Dienstgeber und von der Gkk, dass die Berechnung richtig ist?

    Sonst hast du noch dir Möglichkeit einen Bescheid zu verlangen (individueller Rechtsanspruch) und gegen den kannst du dann vorm ASG klagen, aber das dauert dann natürlich alles (und nach meinem Wissensstand wird die Leistung erst nach dem Verfahren am ASG ausbezahlt)
  • Also, wenn man eigentlich weiß, dass man Wochengeld nur 1100€ (117%) erhält und dann aufgrund eines Fehlers mehr Geld überwiesen bekommt, ist das ja vollkommen logisch, dass der Differenzbetrag nicht dir gehört.


    Das kann man sich ja überall ausrechnen lassen. (970€*3)+17% = Grundlage 3 Monate (1137€ für 1 Monat)

    Du hast ja auch richtigerweise dich gewundert und nachgefragt...
    Dass du nun alles verprasst hast (wie man so schön sagt), ist daher sehr verwunderlich.

    Ich gehe mal davon aus, dass der Differenzbetrag bald zurückgefordert wird und bei deiner Verweigerung mit dem nächsten Monat verrechnet wird.
  • Am Rande: wenn du dich weigerst es zurück zu zahlen ist darf die GKK die Überzahlung von der nächst fälligen Leistung einfach einbehalten. Dafür müsstest du aber auch wieder einen klagbaren Bescheid bekommen.
  • Wer sagt was von weigern ? Dumm bin ich nicht ! Ich wollte hier mich einfach informieren , ob auch bei anderen Mütter so etwas passiert ist. @schennii
  • Fühle mich ein wenig angegriffen - also wenn ich sowas höre das Mütter die Arbeitslosengeld 180% erhalten könnte mir auch ein wenig hoch. Wo bleibt die Logik ? Aber ja gesetz ist Gesetz dazu sag ich nichts. Natürlich zahle ich das Geld zurück - warum sollte ich mich weigern und ja jeder macht Fehler- & genau deswegen habe ich mich erkundigt & ich habe alles schriftlich !!!
  • Schennii Schennii

    1,044

    bearbeitet 1. 11. 2014, 00:14
    Also 1. babyytime wrote:

    Nun sind laut wgkk einige Fehler aufgetaucht ! Ich habe aber gesagt ich Zahl kein Cent zurück, wenn irgendein Fehler vorliegt. Was ist wenn ich nächsten Monat kein Geld erhalte ? Lg & danke wenn mir jemand weiter helfen kann oder jemand auch in so einer Situation war :-)


    Und 2. hab ichs nur lieb gemeint und wollte dich umfassend informieren damit du weisst womit du rechnen kannst (bzw welche Rechte und Pflichten du in dieser Situation hast) aber ich denke bei der Art verkneif ich mir das jetzt lieber ;)

  • Tut mir leid 180% wochengeld kriegen die die Arbeitslosengeld bezogen haben ***
  • Ja - dass habe ich gesagt vor einem Monat wo ich mit der WgKK und REWE gesprochen habe . Genau so habe ich das auch gesagt ich steh dazu und schreibe auch deswegen hier dazu. Aber das gleich alle auf nur diesen einen Satz fixiert sind ist leider schade. & wie gesagt was soll ich sonst machen als zurück zu zahlen andere Möglichkeiten habe ich sowieso nicht. & deswegen frage ich hier in Forum nach ob auch bei jemanden sowas passiert ist.
  • @babytime Ich hatte das auch in.meinen 1 Monat in der Frühkarenz! Ich hätte 1940 Euro bekommen und haben 2485 Euro bekommen,ich musste keinen Cent zurück zahlen,natürlich wurde alles neu berechnet und im.nächsten Monat bekam ich dann die 1940
  • @babyytime
    dass sich ALLE auf diesen Satz fixieren stimmt nicht!!!
  • Schnurline_28 ok und warum haben die von dir nichts zurück verlangt :O ? Bei welcher Krankenkassen bist du ? Ich bin auch in früheren Mutterschutz wegen vorzeitige Wehen .
  • @maxi bitte fühle dich nicht angesprochen - bedanke mich trotzdem sehr für die Unterstützung und die infos :)
  • Aber wenn du das schriftlich hast kann ich dir nur die "Tipps" geben: red mal mim Ombudsmann, der soll eine Prüfung von dem ganzen veranlassen (dem kannst auch gleich deinen Ärger mitteilen - zumal es ja wirklich nicht deine Schuld war, dass die falsch auszahlen) und ich würde an deiner Stelle auch einen Bescheid verlangen, damit du im Notfall klagen kannst (das musst du dir halt gut überlegen, weils wie gesagt lang dauert und du für diese Zeit das Geld erst bekommst wenn das Verfahren abgeschlossen ist)

    Ich glaub eben auch das du mich vorher missverstanden hast..ich wollte dich weder verurteilen oder sonst was. Es ging mir auch nicht darum ob du vorhast das zurück zu zahlen. Ich habs nur dazu geschrieben weil du geschrieben hast, dass du Angst hast nächstes Monat kein Geld zu bekommen (was auch vollkommen klar ist..ich wäre auch total aufgeschmissen wenn ich plötzlich kein Geld bekomme)

    Wie gesagt: war nur lieb gemeint ;)
  • @schennii möchte halt nicht schlecht da stehen. Ich will kein Geld fressen was mir nicht zusteht deswegen , habe ich das Geld Anfangs nicht mal berührt bis sie mir schriftlich alles gegeben haben. Aber ich dachte wirklich einfach das ich Glück hatte so auch die wgkk gemeint hat - die haben mir versucht zu Eklähren das es damit zutun hatte das ich im Krankenstand war und die letzten 3 Gehalt wir berechnen und dabei waren fast 600 Euro Überstunden laut Rewe dabei . Ich kenne mich einfach nicht mehr aus & möchte gerne schlau werden und nicht "dumm" da stehen!
  • Pfuh, wie das ist wenn einem Überstunden ausbezahlt werden, weiss ich ehrlich gesagt gar nicht..ich an deiner Stelle hätte mich auch drauf verlassen bei so einer Argumentation und vorallem wenn du es noch dazu schriftlich hast..

    Aber wenn schnurline es nicht zurück zahlen musste, vielleicht hast du ja Glück!?

    Ich würd auf jeden Fall mim Ombudsmann reden und schauen das ich alles schriftlich festhalte (per Mail sollte reichen) dann hast auch - falls es hart auf hart kommt - etwas das du der Arbeiterkammer vorlegen kannst.

    Mach dir erst mal nicht zu viele Sorgen (leichter gesagt als getan, ich weiss) und schau mal was du am Montag klären kannst!

    Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass alles glatt geht :)
  • @babytime Ja ich habe angerufen bei der Gkk habe 5 Mal nachgefragt,alles passt aber sie werden es nochmal prüfen! Ok ich habe gesagt ich will das schriftlich! Ich habe denen am Telefon gesagt,wieviel ich normal bekomme! Habe nachgefragt,soll ich es zurück überweisen? Nein,Nein alles gut! Hab nochmal angerufen alles passt,hab dann alles schriftlich bekommen,das alles passt. 1 Monat später,bei der nächsten abrechnung,hatte ich das richtige wochengeld oben und bekam einen Brief,wo drinnen steht! Das ein Fehler unterlaufen ist,aber aufgrund schriftlicher niederschrift fallen sie um diese differenz um
  • @babyytime
    das mit den Überstunden und Krankenstand ist natürlich wieder etwas anderes.
    vielleicht gehst du persönlich hin? und nimmt deine Gehaltszettel mit.
    Wenn du dein übliches Gehalt nimmst und deine üblichen Überstunden, würde dann ein Betrag von €2000 rauskommen? sind die 970€ dein normales Gehalt? oder warst du länger in Krankenstand und hast schon Geld von der KK bekommen?

    @schnurline_28
    puh 500€ mehr hätte ich auch gerne gehabt, ich musste fast 2 Monate auf mein Geld warten.......
  • Ja ich wollte das Geld eigentlich nicht,und mein Mann sagt. Wir haben alles gemacht und die haben es selbst eingesehen und naja ging das für die Os drauf usw
  • @maxi also meine letzten 3 Gehalte betragen 3.000 Euro insgesamt aber eines habe ich nur zu häfte ausbezahlt bekommen weil ich im Krankenstand war - den Rest hat die gkk gezahlt !
  • @babytime also da du ja sowohl beim DG als auch bei der GKK rückgefragt hast, würde ich mich auch mal sowohl bei deinem Dienstgeber (Betriebsrat) informieren. lass dir das zeigen, was das Personalbüro ursprünglich zwecks Wochengeld geschickt hat. Für unrichtig ausgefüllte Wochengeld Bestätigungen haftet nämlich der Dienstgeber!
    sollte der Fehler aber bei der GKK gelegen sein (das heißt die Firma hats richtig ausgefüllt aber dort is wo ein Fehler passiert) dann würd ich auch Hilfe beim Ombudsmann suchen.
  • Laut heutige Bericht schaut alles ganz schlecht aus !
  • Wieso denn? In wie fern ganz schlecht?
  • @babyytime
    oje, musst du alles zurückzahlen??
    Vielleicht kannst du mit der GKK eine Ratenzahlung vereinbaren, bzw dass sie bis zum Ende vom Wochengeld jeweils nur einen kleineren Betrag einbehalten.
  • Also ich habe heute den ganzen Tag telefoniert & habe heute nur einen kurzen Auskunft bekommen - dass sie mir Geld überwiesen haben aber auch gleichzeitig etwas abgezogen haben . Ich werde morgen berichten von morgen persönlich dort!
  • Weiß jemand , ich habe einen Sohn er ist jetzt 20 Monate alt und habe für ihm kein wochengeld erhalten trotz ams . Kann man wochengeld noch zurück verlangen nach so einer Lange Zeit ?
  • @babytime weißt du denn jetzt schon woher der Fehler kam?
  • Rewe also mein Arbeitgeber ! Laut wgkk. Aber Rewe versucht mir zu erklären das sie keine Schuld haben.
  • @babytime dann frag bitte die gkk warum sie sich das Geld nicht vom Arbeitgeber holen wenn Rewe schuld war, es steht in ihren eigenen unterlagen drin dass bei falsch ausgefüllter wochengeldbestatigung der Arbeitgeber haftet!
  • Ich bin bei der WGKK dass bedeutet , wenn Rewe den Fehler gemacht hat dann haftet Rewe dafür ? Morgen in der Früh bin ich dort . Kommst du aus Wien @claudsch1980
  • @claudsch1980 bedeutet das für mich das was ich vorigen Monat bekommen habe - muss ich nicht zurück zahlen ?
  • @babytime das kann ich dir so nicht sagen, ich kenn nur die theoretische Seite ... Würde aber bei deinem Termin morgen gezielt auf diesen Absatz hinweisen und die Reaktion abwarten.
  • @claudsch1980 also laut diesem Satz schaut wirklich so aus , dass ich in recht bin . Ich bedanke mir wirklich sehr bei dir. Du warst mir eine große Hilfe :)
  • @babyytime ich drück dir für morgen die Daumen, und wenn was schief läuft gibts immer noch die ak :-)
  • Ich finds ehrlich gesagt ziemlich arg das sich beide (dein Dienstgeber und die Wgkk) so abputzen und du jetzt die Rennerei deswegen hast..

    Auch wenns klar war, dass beide meinen sie hätten keinen Fehler gemacht, ist es doch offensichtlich, dass da was schief gelaufen ist und es sollte doch im Interesse aller sein das man das ehestmöglich klärt :-/

    Ich hoff du kannst das heute klären damit du dann deine Ruhe davon hast (immerhin hat man in den letzten Wochen vor der Geburt echt andere Sachen zu tun als denen nachzulaufen)
  • Kannst du dir vorstellen das sich mich gestern zu einer wgkk Stelle geschickt haben obwohls zu hatte ? & danach wo ich anrufe stehen sie nicht dazu und entschuldigen Sie sich nicht einmal ! @schennii
  • Wochenende habe ich kaum schlafen können natürlich auch wegen (meinem aufsklo gehen ) aber mein Kopf hängt nur dort :-/
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum