[Expertenchat] Privat versichern während der Schwangerschaft (und danach)

AdminaAdmina

455

bearbeitet 12. 11. 2023, 21:22 in Karenz & Rechtliches
hcbadd5ux00l.jpg

Hallo zusammen,


für viele werdende Mütter sind die Entbindung im Privatspital sowie die Betreuung durch ein*e Wahl-Gynäkolog*in oder Wahlhebamme wünschenswerte Bestandteile in der Schwangerschaft. Die Möglichkeit, sich das Spital aussuchen zu können und die 1:1 Betreuung in den ersten Tagen ist jungen Familien oftmals ein großes Anliegen. Doch wenn es um die finanzielle Absicherung geht, können plötzlich viele Fragen auftauchen. Denn sowohl für die Entbindung als auch für Wahlärzt*innen entstehen Kosten: So beläuft sich eine Entbindung im Privatspital auf € 6.000 bis € 12.000.

Als Experte in Sachen Schwangerschaftsversicherungen steht euch daher in den kommenden Wochen Sebastian Arthofer mit seinem Fachwissen zur Verfügung. Egal, ob ihr bereits schwanger seid oder noch in der Planungsphase, es ist nie zu früh, sich über die finanzielle Absicherung Gedanken zu machen.


🙋‍♀️ Zu diesen Themen kannst du Sebastian beispielsweise fragen:

- Kann ich während der Schwangerschaft noch eine private Krankenversicherung abzuschließen?
- Welche Leistungen deckt eine private Krankenversicherung während der Schwangerschaft ab?
- Wie hoch sind die Kosten für eine Entbindung in der Privatklinik?
- Welche Versicherungsoptionen stehen nach der Geburt des Kindes zur Verfügung?
- Wie kann ich mein Kind optimal versichern?

2ptrh3ur4suj.jpg

💡 Unser Experte

Sebastian ist ein erfahrener Experte für private Krankenversicherungen in der Schwangerschaft und hat sich gemeinsam mit seinem Bruder auf diesem Gebiet spezialisiert. Mit einem abgeschlossenen Studium und fundiertem Fachwissen bietet er umfassende Beratung und Lösungen für werdende Mütter in Österreich an.

Er ist stolzer Vater eines kleinen Sohnes. Neben dem Papa sein ist er Co-Gründer von krankenversichern.at, wo er sich gemeinsam mit seinem Bruder das Ziel gesetzt hat, mehr Transparenz in die private Krankenversicherung in der Schwangerschaft und für Babies und Kleinkinder zu bringen. Mehr über Sebastian und die private Krankenversicherung in der Schwangerschaft erfährst du hier.

• • • 


➡️ Übrigens: Du möchtest mehr zum Thema private Krankenversicherung erfahren? Dann legen wir dir diesen Artikel auf Schwanger.at ans Herz.

• • • 

ℹ️ Gut zu wissen: Dieser Expertenchat wird über einen längeren Zeitraum verfügbar sein, also stellt einfach jederzeit gerne all eure Fragen! Und, keine Sorge: alle Fragen werden beantwortet, wir bitten jedoch um euer Verständnis, dass die Antworten mitunter ein wenig Bearbeitungszeit benötigen können.


Liebe Grüße,
Admina

#expertenchat
getaggt:

Kommentare



  • Hallo zusammen,

    ich bin Sebastian, der stolze Papa von Felix (~2 Jahre) und Mitgründer von krankenversichern.at. Unsere Mission besteht darin, mehr Transparenz in die private Krankenversicherung während der Schwangerschaft und für Babys sowie Kleinkinder zu bringen.

    🌟 Heute möchten wir euch herzlich dazu einladen, in diesem Expertenchat 100% Wissen ohne jeglichen Verkaufsdruck zu erhalten.
    💡 Ganz gleich, ob ihr bereits in freudiger Erwartung eines Kindes seid oder noch in der Planungsphase steckt, finanzielle Absicherung ist von großer Bedeutung. 💰💡

    Lasst uns gemeinsam die Vielfalt der Versicherungsoptionen erkunden und euch dabei unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen. 🚀🤝

    Stellt eure Fragen – ich stehe euch mit Fachwissen und Erfahrung zur Seite. Zusätzlich zu schriftlichen Antworten werden wir eure Fragen auch per Video beantworten – quasi ein asynchrones Webinar.

    Ich freue mich auf den Austausch!

    Herzliche Grüße,
    Sebastian
    Lulu98Admin
  • Hallo Sebastian!

    Unabhängig von meiner Schwangerschaft interessiere ich mich für eine Versicherung die Kosten für Wahlarzt, Physio, Alternativmedizin,.. abdeckt.

    Welche Möglichkeiten hab ich hier und wieviel könnte das kosten?
  • bearbeitet 18. 10. 2023, 09:53
    Hallo Sebastian!

    Unabhängig von meiner Schwangerschaft interessiere ich mich für eine Versicherung die Kosten für Wahlarzt, Physio, Alternativmedizin,.. abdeckt.

    Welche Möglichkeiten hab ich hier und wieviel könnte das kosten?



    Hallo pinkstrawberry,

    danke für deine Frage: Es gibt Versicherungslösungen, die genau das abdecken, was du suchst.

    Man spricht hier oft von einer Wahlarztversicherung.

    Was ist gedeckt:

    Diese spezielle Form der privaten Krankenversicherung deckt
    • neben den Kosten für Wahlärzte
    • auch weitere Leistungen wie Physiotherapie,
    • Psychotherapie
    • und in den meisten Fällen auch Alternativmedizin
    ab.

    Wie funktioniert es?

    Man bekommt im Kalenderjahr ein "Haushaltsbudget" zur Verfügung, welches sinnvollerweise zwischen 1.000 und 3.000 € liegt - damit sicherst du dir schnelle Termine beim Arzt und kannst deine Kosten rückerstatten lassen.

    Für Nebenleistungen wie Alternativmedizin, Physiotherapie, Psychotherapie oder ähnliches kann es sein, dass gewisse Anbieter diese im Tarif begrenzen. Dabei liegt die Grenze meist zwischen 300 und 600 €.

    Was kostet es?

    Die monatliche Prämie für solch eine Versicherung hängt von verschiedenen Faktoren ab, insbesondere vom Alter der versicherten Person.

    Als Faustregel kann man sagen, dass für eine 30-jährige Person die monatliche Prämie bei etwa 60 € startet. Im Gegenzug erhältst du ein Wahlarztkostenbudget von rund 1.500 € pro Jahr.

    Wie du sieht zahlt man dabei rund 720 € für die Prämie erhält aber ab 1.500 € Leistung - was für viele unserer Kundinnen sehr sinnvoll ist.

    Expertentipp: es kann sinnvoll sein eine Wahlarztversicherung mit einer Sonderklasse nach Unfall + eine Option auf Krankheit zu kombinieren. Warum? Die Versicherung gewährt dabei einen Kombinationsrabatt von rund 30%. Man erweitert dabei die Leistung, die Prämie bleibt aber (beispielsweise) in unserem Comfort Konzept gleich.

    Hilfreiche weitere Links:
    Ich verlinke dir 2 weitere hoffentlich hilfreiche Quellen unten, damit du dich noch tiefer einlesen kannst:
    1. Unseren Ratgeber zur Wahlarztversicherung
    2. Link zu unserem Vergleichsrechner

    Wenn du noch detailliertere Fragen hast, stell sie gerne hier - denn es kann auch anderen UserInnen helfen.

    Hoffe das hilft.

    lg Sebastian

    pinkstrawberryAdmin
  • NaryaNarya

    746

    bearbeitet 28. 10. 2023, 12:13
    Guten Tag Sebastian,
    vielen Dank für das interessante Angebot, zu diesem Themenkreis Fragen stellen zu können!
    Mich interessiert folgender konkreter Fall:

    Gibt es ein paar Monate vor einer eintretenden Schwangerschaft noch die Möglichkeit sich privat zu versichern, so dass ich in der Privatklinik "Goldenes Kreuz" in Wien entbinden könnte?

    Ich bin 36 und hoffe, im Februar 2024 schwanger zu werden.
    Welche Privatversicherung welches Anbieters käme für diesen konkreten Fall in Frage und mit welchen Kosten ist zu rechnen?


  • Narya schrieb: »
    Guten Tag Sebastian,
    vielen Dank für das interessante Angebot, zu diesem Themenkreis Fragen stellen zu können!
    Mich interessiert folgender konkreter Fall:

    Gibt es ein paar Monate vor einer eintretenden Schwangerschaft noch die Möglichkeit sich privat zu versichern, so dass ich in der Privatklinik "Goldenes Kreuz" in Wien entbinden könnte?

    Ich bin 36 und hoffe, im Februar 2024 schwanger zu werden.
    Welche Privatversicherung welches Anbieters käme für diesen konkreten Fall in Frage und mit welchen Kosten ist zu rechnen?


    Hallo Narya,

    danke für deine Frage zur privaten Krankenversicherung während der Schwangerschaft. Ein super wichtiges Thema, das viele werdende Mamas beschäftigt!

    Kann man sich auch während der Schwangerschaft privat versichern?

    Gleich zu Beginn: ja, das gibt es. Es benötigt aber eine Speziallösung.

    Kurzer Hintergrund: grundsätzlich haben private Krankenversicherung in der Sonderklasseversicherung oder auch Privatspitalsversicherung eine 7-9 monatige Wartezeit (abhängig vom Anbieter).

    Aber bei bereits festgestellter Schwangerschaft kann man auf diese Lösungen nicht mehr zurückgreifen.

    Weil so viele werdende Mütter wie du Interesse haben, konnten wir solche Fälle eine Speziallösung entwickeln.

    Eine Schwangerschaftsversicherung ohne Wartezeit.

    Wir nennen diese Female Protect.

    Damit du auch volle Kostentransparenz hast, verlinke ich dir den Vergleichsrechner gleich unterhalb.

    Female Protect online vergleichen/

    Hast du sonst noch Fragen?

    Liebe Grüße Sebastian


  • Gibt es auch Versicherungen nur für das Neugeborene ?
  • bearbeitet 30. 10. 2023, 18:03
    kathi0814 schrieb: »
    Gibt es auch Versicherungen nur für das Neugeborene ?

    Hallo Kathi,

    ja klar. Gerade für Neugeborene ist im 1. Lebensjahr die private Krankenversicherung sehr sinnvoll da,

    1. die Kosten von Wahlärzten sehr hoch werden können (bei uns waren es über 1.500€)
    2. Kassenärzte fast nicht verfügbar sind und man auf Wahlärzte ausweichen muss.

    Einen Schritte weiter denken

    Man sollte aber auch weiter denken, denn später in der Krabbelstube oder dann im Kindergarten häufen sich die Aufenthalte bei Ärzten, da die Kinder (wie auch mein Sohn) den Schnupfen und Husten mit nach Hause bringen :).

    Kosten und Leistung

    Die Prämie startet bei sinnvollen Paketen ab circa 30€ hat ein Wahlarztkostenbudget von 1.000-3.000€.
    Wie du siehst zahlt man rund 360€ Prämie pro Jahr und hat ein Vielfaches an Leistung - für viele Kundinnen ein No-Brainer :)

    Expertentipp: sofern du einen bestehenden Vertrag mit einer Babyoption / einem Zwergerlschutz / Babybonus (alle Versicherungen nennen das anders) hast, solltest du diesen nutzen, da typischerweise die ersten 6-12 Monate prämienfrei sind.

    Hoffe das hilft. Ich verlinke dir noch unseren weiterführenden Artikel:

    https://www.krankenversichern.at/private-krankenversicherung-baby/

    lg
  • NaryaNarya

    746

    bearbeitet 31. 10. 2023, 00:31
    @SebastianArthofer
    Du hast meine Frage leider falsch verstanden.
    Ich suche keine Lösung für eine bereits bestehende Schwangerschaft.

    Ich bin - leider! - eben keine werdende Mutter!
    Bitte lies meinen Post vom 28.10. nochmal durch.

    Die Schwangerschaft tritt frühestens im Februar 2024 ein und der Geburtstermin wäre somit frühestens November/Dezember 2024.

    Kannst du mir für meine konkrete Situation eine konkrete Versicherung empfehlen, mit der ich angesichts der geschilderten Zeitschiene im Privatspital "Goldenes Kreuz" in Wien entbinden könnte?
    Ich würde die Versicherung gerne jetzt abschließen, also 3 Monate bevor der Zyklus beginnt, in dem eine Schwangerschaft eintreten könnte.

  • Narya schrieb: »
    @SebastianArthofer
    Du hast meine Frage leider falsch verstanden.
    Ich suche keine Lösung für eine bereits bestehende Schwangerschaft.

    Ich bin - leider! - eben keine werdende Mutter!
    Bitte lies meinen Post vom 28.10. nochmal durch.

    Die Schwangerschaft tritt frühestens im Februar 2024 ein und der Geburtstermin wäre somit frühestens November/Dezember 2024.

    Kannst du mir für meine konkrete Situation eine konkrete Versicherung empfehlen, mit der ich angesichts der geschilderten Zeitschiene im Privatspital "Goldenes Kreuz" in Wien entbinden könnte?
    Ich würde die Versicherung gerne jetzt abschließen, also 3 Monate bevor der Zyklus beginnt, in dem eine Schwangerschaft eintreten könnte.

    Hallo Narya,

    danke für die Korrektur - hab ich falsch gelesen.

    Glücklicherweise bist du in der Lage aus den gesamten Markt zu wählen.

    Für eine konkrete Empfehlung spielen 3 Variablen einen wichtige Rolle
    1. Budget was du dir selbst setzt
    2. Ausnahme des Selbstbehalt bei Entbindung
    3. Wahlarztkostenhöhe

    Hier variiert die Preisspanne doch sehr. Für eine 30-Jährige Person mit Hauptwohnsitz in Wien kostet zwischen 127€ und 190€. Die billigste heißt nicht gleich, dass diese auch zu deinen Bedürfnissen passt.

    Berechne dir einmal einen Vergleich:

    https://www.krankenversichern.at/schwangerschaft-vergleich-starten/

    Und dann kannst du gerne hier deine Fragen stellen oder du buchst dir deine kostenlose Online-Beratung.

    Hoffe das hilft.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum