Meinungen: Ohrringe stechen bei Babys

bearbeitet 3. 11. 2022, 10:25 in Smalltalk
Hallo, wollte mich mal um mehrere meinungen umhören zwecks ohrringe stechen bei babys.
«1

Kommentare

  • Ich würds nicht machen und warten bis sich mein Kind selber für den Eingriff entscheidet weils ein Herzenswunsch ist.

    Ich habe seober 5 ohrlöcher, und eins davon hat mal so gehunzt mit der Heilung, dass das desinfizieren echt kein Spaß war. Das möcht ich meinem Baby ersparen.
    mišel1803melly210
  • Ich denke das endet nur in einer nicht mehr schönen Diskussion 😂

    Ich würde das niemals machen 🤷
    Aber ich würde auch niemals n Kind gegen sein Wunsch taufen, das sind halt Dinge die muss man für sich bzw sein Kind selbst entscheiden, finde ich in dem Forum nicht die beste Frage als neuer User 😂 wirkt mir wie sticheln, aber hoffentlich ist es das nicht
    MamaLamariczLeni220619mydreamcametrue
  • Ich würde es nicht im Babyalter machen, das Kleine weiß ja da gar nicht, wie bzw. was ihm geschieht. Und ich sehe auch keinen Nutzen darin 🤷‍♀️

    Meine Tochter hat mit 4 von selber gesagt, dass sie Ohrlöcher möchte, da sind wir dann Stechen gefahren.
    Lulu98
  • Würde es auch nicht machen, bzw gefällt es mir auch gar nicht bei Babys. Bleibt man nur hängen. Meine Cousine hat sich eines ausgerissen beim Shirt ausziehen. Wir haben uns damals gleichzeitig schießen lassen. Ich weiß nicht mehr genau wie alt ich war 11-12 und sie 6 oder so. Nach dem 1 Ohr wollte sie schon nicht mehr. Und ich habe im Endeffekt Jahre keine getragen weil ich eine nickel allergie habe. Das eine Loch ist nie richtig zu gegangen. Habe mir dann mit Mitte 20 vom Pierce noch mal gescheit stechen lassen.
    Ich glaub unter 10 würde ich es meiner Tochter nicht erlauben. Ich hatte einige Piercings und kenne die Schmerzen.
  • Ich würds auch niemals bei einem Baby machen lassen bzw. auch nicht bei einem Kleinkind. Meine Maus (17 Monate) darf welche haben, wenn sie selbst den starken Wunsch danach hat und alt genug ist zu verstehen was da passiert.
  • Ich finde es nicht ok wenn Babies schon Ohrringe haben, erst hab ich wieder ein vielleicht 6 Monate altes Baby mit Ohrringe gesehen, ich finde das arg,ausserdem wenn so ein Ohrring mal aufgeht find ich es such gefährlich dass das Baby ihn verschluckt.
    mišel1803
  • Ich muss leider auch sagen, dass ich Ohrringe im Babyalter absolut nicht in Ordnung finde. Das Kind sollte sich selbst für einen solchen Eingriff entscheiden können und diese Fähigkeit hat ein Baby nun mal nicht. Und auch wenn ich mich mit dieser Aussage vielleicht unbeliebt mache, für mich ist das eindeutig Körperverletzung.
    avocadobabymelly210Mimi1997
  • Ich persönlich finds bei Babys ein No Go 🙈 finde es weder moralisch in Ordnung noch süß. Darf aber natürlich jede Mama/jeder Papa selbst entscheiden.
    feffimelly210
  • Bin auch dagegen Babys Ohrlöcher zu verpassen. Mir gefällt es außerdem optisch auch nicht, das passt einfach nicht zu so einem kleinem Baby.
    Bei Kinder im Schulalter finde ich es okay, wenn sie es selber wollen.
  • Don't feed the troll...
    faradaykeaLisi87
  • oke echt interessant zulesen dankeschön :), hatte da mit einpaar schon so das thema aber ich bin auch ned wirklich der fan davon sie is 7 moante und finde sie soll es wenn sie älter ist selber entscheiden weil wenn ich es jetzt mache sie aber eigentlich garkeine will. dann hab ich gegen ihre entscheidung gemacht und das will ich nicht.

    und manche kommentare sind schon bisschen sad wo will ich sticheln ich weiß nicht was das problem ist wenn ich frage es ist mein 1 kind und ich wollte mir meinungen einholen. ob ich überreagiere oder nicht aber es sind viele meiner meinung.
    sdo1992zwibro2021_lauramartha
  • Ich finde die Frage auch legitim und hab ehrlicherweise auch überlegt. Die vielen Argumente dagegen haben mir geholfen es nicht zu tun. Für sowas ist das Forum doch auch da 🤔?
    sdo1992LexxiBeeMamaGlück20wölfin_lauramartha
  • Also bei Babys find ichs ganz schlimm. Allgemein finde ich sollte man es erst machen, wenn Kind selber entscheiden kann. Nicht wenn es noch keine Ahnung davon hat, nur weil es den Eltern vlt gefällt...
    feffimišel1803
  • Neben den schon genannten Punkten, frag ich mich immer wer das schön findet. Ohrringe schauen nur furchtbar aus an einem Babykopf.
    riczfeffimaxmami
  • Ich glaub das ist Geschmacksache … finds eigentlich schon süß … aber ist wie bei allem im Leben … jeden gefällt halt was anderes 😊
    Lena_Marie92girl1974
  • Ich habe meine Ohrringe relativ früh bekommen, ich glaube so kurz vor der Volksschule/Anfang Volksschule. Ich wollte sie unbedingt haben und hab mir dann auch im Teenageralter mehr stechen lassen. Die weiteren Löcher haben sich dann entzündet und ich musste dauernd desinfizieren und aufpassen, dass die Entzündung nicht auf andere Bereiche übergeht - stell ich mir, grad bei einem Baby, nicht so schön vor, vorallem weil man ja doch hängen bleiben kann 🙈

    Wenn das Kind schon älter ist und versteht, was das bedeutet, auch wenn es sich entzündet, finde ich es in Ordnung. Aber nicht bei einem Baby/Kleinkind 🙈
  • Ich habe meine Ohrlöcher auch als Baby bekommen und bin eigentlich immer sehr glücklich damit gewesen. Ich liebe Ohrringe und finde es wirklich richtig toll, dass ich von Anfang an welche tragen konnte. Ich bin meinen Eltern wirklich dankbar, dass sie das machen ließen und habe es bei meinen Töchtern auch machen lassen, dank Emla Salbe und Studex 75, war es für sie auch eine schmerzlose und schnelle Angelegenheit. Die Verheilung lief vollkommen problemlos ab und die Pflege war aufgrund ihrer geringen Aktivität in diesem Alter wirklich sehr leicht. Wie erhofft, haben sie ihre Ohrringe, sobald sie sie entdeckten, in ihr Herz geschlossen und lieben sie bis heute.
  • Naja sorry falls ich hier unrecht tu - aber ein neuer User, soeben erst angemeldet, keine Vorstellung o.ä. und dann gleich mal mit so einer provokanten Frage starten.

    Und - oooh - die einzig positive Meinung zu den Thema kommt jetzt von einem ebenfalls frisch angemeldeten User 🤔😉

    Dass ich auch noch meinen Senf zum Thema kund tu:
    Ohrringe bei Babys gehen gar nicht. Schon gar nicht geschossene. 😵‍💫 War auch erst kürzlich in einem anderen Thread Thema.
    Ich finde sogar, es gehört verboten, einem Menschen, der sich noch nicht mal selber äußern kann, eine lebenslange Veränderung am Körper an zu tun. Nur aus dem einzigen Grund, dass es den Erwachsenen optisch gefällt! ☝🏻😤

    Was mich interessieren würde: wer Ohrringe bei Babys gut findet - fändet ihr auch Piercings an anderen Stellen gut? Nase, Lippe,... Bisschen Betäubungssalbe drauf und später wird's dem Kind sicher gefallen?
    itchifywinniefeffiSunshine2020vonni7Lila2022avocadobabymelly210Leni220619maxmamiund 5 andere.
  • Man kanns halt auch übertreiben 😅

    Meine Tochter ist 4. In letzter Zeit redet sie dauernd davon, dass sie welche haben möchte. Auf die Frage, ob es weh tut, habe ich natürlich mit Ja geantwortet, seither sagt sie zwar immer, dass sie welche möchte, macht aber dann natürlich sofort einen Rückzieher, wenn ich sage, dass wir gerne fahren können. Was völlig ok ist, wir machen es dann, wenn es für sie in Ordnung ist und sie sich traut.

    Ich kenne auch einige Kinder, die schon recht früh Ohrringe hatten, unter anderem meine Cousine, die nur drei Monate älter ist, wie meine Tochter. Da gabs nirgendwo Probleme. Mir persönlich gefällt es auch nicht so besonders bei noch sehr kleinen Kindern, aber in dem Alter, in dem meine Tochter jetzt ist, würde es mir schon auch gut gefallen. Das ist halt Geschmacksache. Aber gleich von Körperverletzung und Verboten zu sprechen halte ich persönlich (!) für übertrieben…
    Lena_Marie92girl1974gelaaa
  • Finds jetzt auch ein wenig übertrieben … der Nutzer hat doch nur nach Meinungen gefragt und so wie ich’s gelesen hab, macht sie es jetzt eh nicht. Das Thema war schon mal Thema im Forum und da war’s einfach eine Diskussion und kein persönlicher Angriff.

    Ich komme aus einer Generation da war’s normal Löcher zu schiessen und zur Taufe gabs die ersten Ohrringerl. Und keine Mama wollte ihr Baby verletzen oder was schlechtes tun.

    Ok, jetzt hat sich halt die Meinung dazu geändert - aber es bleibt noch immer jedem selbst überlassen. Gleich in die Schublade mit Gewalt und Misshandlung zu stecken, find ich schon etwas arg.
    Sarah6kastanie91girl1974Floriellamišel1803_lauramarthaanaman
  • Ich habe noch nie ein Baby mit Ohrringen gesehen 😳 glaube ich würde vom Hocker fallen, wenn ich sowas sehen würde 😄 so ab 3 Jahren wenn es gefällt warum nicht 🤷‍♀️ meine Tochter wird jetzt vier und hat noch keinen Wunsch geäußert, obwohl einige Mädchen in ihrer Kindergartengruppe schon Ohrringe haben. Aber sie lässt sich nicht mal ein Pflaster auf die Wunde picken oder eine Salbe schmieren, da wird es mit den Ohrringen sicher noch seeehr lange dauern 😂😂Aber von Körperverletzung etc. zu reden finde ich es auch übertrieben …aber anscheinend darf man als Elternteil heutzutage seinem Kind nicht mal mehr die Haare schneiden, ohne seine Einwilligung 😂😂
    KFPkastanie91Lena_Marie92
  • riczricz

    5,912

    bearbeitet 3. 11. 2022, 12:44
    Auch in "meiner Generation" waren Ohrstecker im Kleinkindalter "normal".
    In meiner Kindheit gab es im Auto zB auch noch keine Gurtenpflicht - wäre das weiterhin gut so? Ich weiß nicht?

    Ich hab meine ersten Ohrstecker selbst mit ca 4 beim Kinderarzt geschossen bekommen (habe selbst den Wunsch geäußert). Zum Glück hatte ich keine Probleme bei der Heilung oder hab sie mir sonst irgendwie verletzt.
    Ich hab mir im Laufe meines Lebens noch etliche Ohrlöcher, Piercings und auch Dermal Anchors machen lassen. Aber alles freiwillig, mit dem Wissen um die Schmerzen, eventuellen Folgen und lebenslangen Löcher/Narben.

    Von Gewalt und Misshandlung hat zwar niemand gesprochen 🤨 aber eine Körperverletzung ist es allemal (egal in welchem Alter), da braucht man nichts schön reden. Ein Haarschnitt ist übrigens nicht irreparabel 🍎🍐
    Und nochmal: ich kann doch nicht hergehen und einem anderen Menschen Schmuckstücke durch die Haut jagen und Löcher zufügen, nur weil ICH es schön finde. Geht mir einfach nicht ein sowas, aber muss es ja auch nicht...
    feffiOceanholic
  • meninamenina

    495

    bearbeitet 3. 11. 2022, 12:47
    Ich würd es bei meinen Kindern auch nicht machen aber das manche hier so entsetzt reagieren, zeigt mir das viele das gar nicht kennen. Ich hab bevor ich in Ö. gelebt hab ein paar Jahre in Südamerika gelebt und da ist es sehr gebräuchlich, dass Mädchen schon im Babyalter Ohrringe bekommen. Darum ist der Gedanke an sich für mich nicht schockierend, in manchen Kulturen wird es eben so gehandhabt. Das gleichzusetzen mit Körperverletzung finde ich absolut übertrieben. Den Mädchen tut es einen Moment weh und dann erinnern sie sich nicht mehr dran (soll nicht heißen, dass ich das gutheiße!). Körperverletzung ist für mich was anderes. Meine Kinder würde ich dennoch selbst entscheiden lassen wollen, aus eben diesem Grund haben wir sie auch nicht taufen lassen.
    KFPLena_Marie92girl1974gelaaa
  • Die Userin hat doch lediglich nach Argumenten gefragt. Ich glaub nicht dass sie provozieren wollte … und ich weiß nicht warum man sich da provozieren lässt 🤔.

    Nochmal - ich bin dagegen und würd es auch nicht tun. Deswegen würd ich keiner anderen Mama solche argen Vorwürfe machen (Körperverletzung ist schon eine Art Gewalt würd ich sagen).

    Meine Schwestern haben allen Mädls Löcher machen lassen und keine wollte ihnen weh tun oder was schlechtes! Jetzt sind sie 4 bis 8 und alle happy weil sie Löcher haben - lieben Ohrringerl und die Löcher sind schon ewig problemlos verheilt. So dramatisch find ich das jetzt auch nicht.
    Lena_Marie92girl1974mišel1803_lauramarthagelaaa
  • Wir sind als Kinder sehr wohlbehütet aufgewachsen, meine Mama hat immer geschaut dass wir gesund leben, hat immer frisch gekocht und geschaut dass wir eine gute Bildung kriegen. Ich würde meine Mama nie der Körperverletzung bezichtigen, nur weil wir Löcher haben!
    gelaaa
  • Kein Wunder warum sich so viele Mamas als schlechte Mütter fühlen … man darf nicht mal mehr sowas fragen, ohne angegriffen zu werden - und das von anderen Müttern! Das find ich schlimm!

    Man kann auch helfen mit argumentieren! Das wär viel mehr wert als böse Worte zu verteilen!
    kastanie91Floriellagirl1974mišel1803Stefanie868Wunschkäfer_lauramarthasara2709gelaaa
  • Meine Eltern haben mich damals als Kind gefragt, ob ich Ohrlöcher haben möchte und ich hab nein gesagt.
    Genau so würde ich es auch machen - das Kind selbst entscheiden lassen.
  • Körperverletzung heißt ja nur dass der Körper verletzt wird, warum fühlen sich da manche gleich so angegriffen?
    Ich habs übrigens auch als Baby bekommen und hatte als Kind viele Schmerzen und Entzündungen. Stolz war ich trotzdem drauf weil es ja viele gelobt haben.

    Es ging nicht drum dass der 1. Beitrag an sich provokant war. Aber oft steckt da was dahinter wenn sich ein neuer User für eine polarisierende Frage anmeldet und dann gleich noch ein neuer User was postet. Da geht's dann oft um Werbung, Trolling oder sonst was.
    riczfeffivonni7
  • Ich finde.. "Leben und leben lassen" passt da ganz gut.. 😊

    Einzig, wenn der Wunsch aufkommt, sollte man es fachlich professionell machen lassen 👌
    Bitte nicht beim Clears in der Auslage 🙈

    Ein Mäderl im Freundeskreis trägt so Ohrclips - da gibt auch schon viele .. sollte das Thema mal bei uns aufkommen, werd ich auch mal auf diese Variante zurückgreifen..
    KFPavocadobabygelaaa
  • Für so eine Entscheidung frag ich doch nicht was andere davon halten 🤷 das ist ja wie die fragen ob jemand den Namen schön findet 🤷

    Entweder ich steh dazu und das mit allen Konsequenzen oder nicht... Klar könnte man darüber unterhalten aber ich entscheide sowas doch nicht anhand der Kommentare fremder im Internet 🤦‍♀️
    Daher kommt mir das ganze einfach etwas trollig vor, ist so ich seh solche Fragen durchaus als Sticheln und bewusst eine unschöne Diskussion lostreten, und klappt ja auch...

    Und das es Körperverletzung ist, naja was ist es sonst??? Der körper einer anderen Person wird verletzt 🤷
    riczfeffi
  • meninamenina

    495

    bearbeitet 3. 11. 2022, 14:45
    Bei Körperverletzung geht es für um den Tenor der Nachricht, jemand schrieb „für mich ist das eindeutig Körperverletzung“. Für mich ist es eindeutig Körperverletzung wenn man jemandem willentlich schadet oder jemanden schädigen will. Ich glaub kaum dass das jemand im Sinn hat wenn er seinen Kindern Ohrringe stechen lässt. Wie dem auch sei- ist ein kontroverses Thema. Die TE hat ja um mehrere Meinungen gebeten 🙂

    Und allgemein: ob’s ein Troll ist oder nicht, man muss sich ja nicht provoziert fühlen 🤷🏽‍♀️
    KFPSarah6girl1974gelaaa
  • Sunshine2020 schrieb: »
    Für so eine Entscheidung frag ich doch nicht was andere davon halten 🤷 das ist ja wie die fragen ob jemand den Namen schön findet 🤷

    ... Und trotzdem gibt's immer wieder threads mit der Frage, ob man einen Namen schön findet, anders schreiben würde, etc. Nicht nur von neuen Usern umd Trollen, auch von normalen Userinnen. Warum auch nicht - man bekommt hier schließlich auch andere Sichtweisen als im Freundeskreis und der Familie, und wenns wen interessiert kann man ja fragen 🤷‍♀️.

    Ich würds bei einem baby auch nicht machen lassen. Es geht zwar meistens gut, aber ein gewisses Risiko, dass sich was entzündet oder man mit Kleidung hängen bleibt und das Ohrläppchen durchreißt besteht, und das steht sich meiner Meinung nach nicht dafür.

    Meine große (4,5) mag auch ohrlöcher. Ich hab sie selbst im dem Alter bekommen und auch gut vertragen und nie bereut. Trotzdem möchte ich lieber warten, bis sie alt genug fürs stechen ist, da das ohrlöcher schießen vom Kinderarzt nicht optimal ist. Sie hat clips, die gefallen ihr, aber sind sehr unangenehm zu tragen. Also sie gibt sie dann immer recht bald wieder raus.
    meninamirami
  • Vor 30 Jahren wussten es viele noch nicht besser, aber in der heutigen Zeit würde ich mich schämen, hätte ich das meinem Baby oder Kleinkind angetan, damit es ein paar Leute noch süßer finden.
    riczkastanie91Zwerg28
  • also schon krass wies in den kommentaren abgeht nur weil ich normal nach euren meinungen gefragt habe..
    also ich würde meinem kind nichts schlechtes antun oder sonst irgendwas es war nur eine frage weil ich mit mehreren diese diskussion hatte
  • Ich würde das bei (m)einem Baby nicht machen lassen!
  • Wenn man sich in einer Sache sicher ist, würde man doch nicht fragen. Nicht hier und auch nicht anderswo.

    Wenn man jedoch unentschlossen ist, fehlen in der Regel noch Informationen, um zu einer endgültigen Entscheidung gelangen zu können.

    Wenn man noch nicht entschieden hat, finde ich es schlau, zu fragen und um Meinungen zu bitten - und das unabhängig davon, ob es ein kontrovers diskutiertes Thema sein könnte oder nicht.

    Mehr Meinungen ermöglichen mehr Blickwinkel, mehr Aspekte, unter denen ich meine Entscheidung betrachten kann. Wenn viele Inputs auch mitunter die Entscheidungsfindung erschweren und Zeit in Anspruch nehmen können, schöpfe ich persönlich doch auch lieber aus dem Vollen.

    Zum eigentlichen Thema ist eh schon alles gesagt. 👍
    KFPLeni220619
  • Ich würds nicht machen & sehe es ehrlich gesagt auch als Körperverletzung.
    Man fügt wissentlich einem Menschen eine Wunde zu, welche sich entzünden kann & Komplikationen hervorrufen könnte.
    Das Baby kann selbst noch nicht entscheiden & fakt ist, es ist schmerzhaft. Egal ob das Baby sich danach an diese Schmerzen erinnern kann oder nicht. In diesem Moment werden ihm wissentlich schmerzen hinzugefügt.
    Mag sein dass die Mütter es nicht böse meinen, aber es sind Babys, kleine menschen und keine Puppen die man hübscher oder süßer aussehen lassen kann.

    Hier wurde nach Meinungen gefragt - das ist meine Meinung. 🤷🏻‍♀️
    feffiriczvonni7Leni220619Lena_Marie92BiKasista2002sasalu
  • Habe meiner mit 7 Monaten von Kinderarzt machen lassen...wollte nicht so ein Theater, wie es bei mir damals war, ich war 5 und habe versucht nachn ersten Ohrring abzuhauen, geprüllt usw..und ich wollte aber welche haben. War innerhalb einer Minute erledigt, kurz hat sie sich erschrocken.
  • Ich hab letztens ein Baby mit Ohrringen gesehen. Fand es überhaupt nicht passend. Ich war ehrlich gesagt schockiert, wie man sowas einem kleinen Baby antun kann.
    Wenn meine Tochter den Wunsch äußert welche haben zu wollen, dann gerne. Aber ich würde nie über ihren kleinen Kopf hinweg entscheiden…
  • sista2002sista2002

    3,451

    bearbeitet 5. 11. 2022, 21:56
    Ohne jetzt meine Sichtweise zur Frage abzugeben, aber: Körperverletzung ist nichts, wo man eine Meinung haben kann, ob es Körperverletzung ist oder nicht. Was Körperverletzung ist, normiert der Gesetzgeber und vollzieht das Gericht. Ende.

    Und ja, bei einem Baby ist das Ohrloch stechen oder schießen rechtlich gesehen Körperverletzung. Das ist keine Meinung, sondern Fakt. ;)
    riczvonni7
  • Ich hab Ohrringe mit 5 oder 6 Monaten bekommen und in der Jugend IMMER Probleme damit gehabt, hab dann lange gar keine mehr getragen und jetzt geht's es meist, ABER ich brauch sie nicht und sobald es wieder zu Probleme führt, sinds bei mir auch draußen...

    Deswegen kommt es für mich absolut nicht in Frage, dass meine Maus jetzt (13M) welche bekommt. Sollte sie sich später welche wünschen, dann werden wir es besprechen und dem Wunsch auch nachkommen, aber aktuell sehe ich da absolut keine Notwendigkeit (nur damit man erkennt, dass sie ein Mädchen ist)
  • bearbeitet 5. 11. 2022, 23:30
    Ich hab dazu Mal folgendes wo gelesen (so als Denkanstoß):

    "Hab meiner 90-jährigen Oma letzte Woche Ohrlöcher machen lassen. Alle meine Freunde haben es bei ihren Omas auch machen lassen und da hatte keine Probleme mit Infektionen. Mein Mann hat sie festgehalten und ich hab sie mit einem Video abgelenkt. sie hat kurz geweint aber ich hab sie ja getröstet. Man sagt auch, dass es in dem Alter am besten sei denn da sind sie schon bissl senil und bekommen nix mit. Wenn sie selbst entscheiden könnte, würde mir die alte Dame sicher dankbar sein. Ich find's halt süß und so gefällt sie mir gleich viel besser. Was ist schon dabei...?"

    Aber ist ja nicht das selbe weil Äpfel und Birnen. Oder doch?
    Leni220619riczkastanie91Mimi1997vonni7MamaLamasista2002mirami
  • Entschuldigung, aber das ist doch lächerlich 🤣
  • @kastanie91 warum? Welchem Menschen darf man ohne Einverständnis Ohrlöcher machen und welchem nicht?

    Darf ich dir irgendein Piercing stechen lassen ohne dass du es willst? Nein? Warum ist es dann bei einem Baby in Ordnung?!
  • Ich hab selbst welche mit 2 bekommen. Kann mich nicht mehr daran erinnern und bin froh sie zu haben. ABER! Meiner Tochter würd ich nie welche stechen lassen bis nicht der Wunsch selbst auftaucht. Ich will einfach nicht,dass sie darunter leidet, falls was schief geht. Sie hat doch eh schon genug zu leiden gehabt mit dem Zahnwachstum etc. Wieso sollt ich einem fröhlichem Kind sowas antun? Sie evtl. traumatisieren damit sie kein Vertrauen mehr hat, wenn wir mal zum Arzt müssen. Außerdem würden wir meine Tochter festhalten müssen sie würde sich wehren. Allein dieser Gedanke macht mich traurig und sie würde sich doch fragen wieso Mama sowas macht...
    Leni220619
  • Ich sehe es jetzt nicht direkt als Körperverletzung, aber würde es jetzt bei meiner 1 1/2 jährigen nicht machen lassen. Einfach weil es mir bzgl. Infektion etc. nicht wert ist. Sollte meine 5 jährige den Wunsch äußern würde ich ev. überlegen aber sehe es auch hier als nicht zwingend notwendig.

    Trotzdem gibt es denke ich zumindest kein geeignetes "Kindalter". Ich weiß nicht wie alt ich war. Aber ich kann mich ans Stechen erinnern. Somit war ich mind. schon über 3. Vermute ich war 6-7. Es tat trotzdem bisschen weh u. leider entzündete es sich trotz Medizin. Ohrringe. Also von dem her wars scheinbar egal dass ich schon ein älteres kind war u. wsl. Ohrringe wollte. War trotzdem sch*** gelaufen.
  • Ich selber war 12 und kann mich genau erinnern. -Autsch.

    Meine Tochter musste nach der Geburt aus lebensnotwendigen Gründen operiert werden.
    Dachte mir genug an Schmerzen, da müssen es nicht auch noch Ohrlöcher sein.
    Sie ist jetzt 8 Jahre alt und macht mir Vorwürfe warum Sie denn keine hat. 🙄
    Will zwar unbedingt welche, aber die Angst vor dem Stechen/den Schmerzen ist noch größer.

    Meine Schwester hat beiden Mädels mit 3 Monaten beim Kinderarzt welche machen lassen. Problemlos.

    Ich weiß also gar nicht was ich davon halten soll, bin aber eher für Selbstentscheidung.

    Trotzdem verurteile ich nicht wenns jemand für sein Kind entscheidet. Es ist ja so das man generell alles für sein Baby entscheiden muss. Warum nicht auch Ohrringe.
    Da zu differenzieren ist wahrscheinlich nicht so einfach.

    Zum Thema Körperverletzung: Es wäre eine wenn man selbst als Mutter die Ohrlöcher sticht. Aber nur die Zustimmung zu geben ist weder gerichtlich geahndet noch in irgeneiner Art mit einer solchen gleichzusetzen. Man verletzt das Kind nicht selbst oder will ihm vorsätzlich schaden.

    Meluffy2020Sarah6Lena_Marie92wölfinKFPgelaaa_lauramartha
  • Ich verstehe nicht, warum man beim Thema Ohrringe so emotional sein muss.

    Es stellt jemand eine Frage und man sagen, bei meinem Kind warte ich noch, oder ich habe welche machen lassen.
    Man kann doch sachlich antworten und hat das zu akzeptieren was andere Eltern machen.

    Ich würde auch nie urteilen, wie jemand sein Kind erzieht.
    Denn ich gehe davon aus, dass niemand freiwillig seinen Kindern schadet,

    bzw. was normal ist oder nicht, liegt meistens auch im Auge des Betrachters, in Österreich steht kein Jugendamt vor der Türe, weil man seinem Kind Ohrringe hat machen lassen = es ist nicht strafbar.
    (Sonst würde es auch nicht der Kinderarzt durchführen)

    ...und so wie argumentiert wird, könnte man auch mit dem Thema Taufe umgehen, weil da wird das Kind auch nicht gefragt. Oder Thema Impfen, da gehen die Meinungen ja auch auseinander...und, und..und.
    Sarah6Lena_Marie92girl1974KFPgelaaameninamirami_lauramartha
  • Meluffy2020 schrieb: »
    Ich verstehe nicht, warum man beim Thema Ohrringe so emotional sein muss.

    Es stellt jemand eine Frage und man sagen, bei meinem Kind warte ich noch, oder ich habe welche machen lassen.
    Man kann doch sachlich antworten und hat das zu akzeptieren was andere Eltern machen.

    Ich würde auch nie urteilen, wie jemand sein Kind erzieht.
    Denn ich gehe davon aus, dass niemand freiwillig seinen Kindern schadet,

    bzw. was normal ist oder nicht, liegt meistens auch im Auge des Betrachters, in Österreich steht kein Jugendamt vor der Türe, weil man seinem Kind Ohrringe hat machen lassen = es ist nicht strafbar.
    (Sonst würde es auch nicht der Kinderarzt durchführen)

    ...und so wie argumentiert wird, könnte man auch mit dem Thema Taufe umgehen, weil da wird das Kind auch nicht gefragt. Oder Thema Impfen, da gehen die Meinungen ja auch auseinander...und, und..und.

    Die Taufe hinterlässt nullnadagarnix am Körper.
    Und Impfen hat einen medizinischen Mehrwert, auch wenn Nebenwirkungen möglich sind (wie bei allem was funktionieren kann, ist ja keine Homöopathie oder Bernsteinkette)
    riczvonni7itchifykeaBiancaa_
  • Der Vergleich mit der Taufe kam oben auch schon mal, und der hinkt gewaltig würde ich sagen. Mit der Entscheidung für oder gegen die Taufe entscheide ich, mit welchen Werten mein Kind aufwachsen soll. Das mache ich ja in vielen anderen Bereichen auch. Und dadurch wird nicht die körperliche Integrität des Kindes verletzt.
    riczKaffeelöffelvonni7wölfin
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum