Baby hasst Autofahren!

bearbeitet 8. August, 10:43 in Tragen, Fahren & Unterwegs
Unser Baby ist jetzt fast 5 Monate alt. 2 Monate lang ist er sofort eingeschlafen beim Autofahren. Seit er 2 Monate ist, ist das Autofahren jeden Tag ein Horror. Er schreit wie am Spieß und es beginnt schon, wenn wir ihn in der Babyschale angurten. Er lässt sich dann auch kaum mehr beruhigen. Manchmal hilft es, wenn ihn wer beschäftigt oder füttert, aber auch nicht immer. Wir haben alle möglichen Spielsachen zur Ablenkung probiert. Sogar von Baby Einstein so ein Schlummerlicht mit Musik und bewegenden Tieren gekauft, das ist bisschen wie Fernsehen für ihn, hat genau einmal was geholfen und dann hat es ihn wieder gelangweilt. Ich bin schon so verzweifelt. Wir leben leider am Land, dh alles muss mit Auto erledigt werden. In Wien fahre ich dafür nur öffis mit ihm und da ist alles entspannt. Allgemein ist er ein sehr fröhliches, entspanntes Baby.. nur beim Autofahren nicht.

Habt ihr einen Rat? Was kann ich noch probieren?

Kommentare

  • Meine Große hasste auch Autofahren, bis sie etwa 1,5 Jahre war gabs geschrei, haben die Fahrzeiten auf ihre Schlafenszeiten gelegt und hab so gut wie möglich aufs auto verzichtete, jetzt mit 7 fährt sie gerne, wird sich ändern, bei uns wurde es leider erst mit einem nach vorne gerichtem Sitz besser... Daumen sind gedrückt , dass es bei euch schnell besser wird.
  • @felicity_8 ihr könntet zu einer Zwergperten Zweigstelle fahren und andere Sitze probieren. Bei vielen Kindern ist es im Reboarder besser.
  • @felicity_8 Meine erste Tochter hat schon Auto fahren gehasst. Bei ihr wurde es erst mit dem 1. Geburtstag und einem Reboarder besser. Jetzt ist sie 18 Monate und alles easy. Denke es hat bei manchen Kindern auch mit der Entwicklung zu tun (Selbstberuhigung) Meine 2. Tochter hat die ersten 6-8 Wochen auch sehr geschrien. Ich habe es anfangs reduziert und nur wenn unbedingt nötig gefahren. Hat sie geschrien bin ich gleich stehen geblieben. Hab sie beruhigt ( gestillt) dann konnte ich doch ein Stückchen fahren.Was uns geholfen hat war denke ich eine Kombination aus Osteopathie und einem Spiegel. Seitdem kein Weinen mehr und wir konnten mit 3 Monaten sogar ohne Weinen nach Kroatien fahren. Sie musste auch nicht zwingend schlafen und das Auto konnte auch stehen bleiben. Ich habe aber davor wirklich schon überlegt den Urlaub zu stornieren. Was ich auch noch beobachtet habe sie war immer leicht verschwitzt am Rücken.Habe dann probiert einfach ein kleines Gästehandtuch ins Maxi Cosi. Denke das hat auch beigetragen. So kleine Babys können es gar nicht leiden wenn zu warm oder kalt. Ich finde man kann so Sachen probieren und vielleicht hilft das eine oder andere.
  • Ich denke das muss man wohl oder übel einfach aussitzen, aber ich weiss wie nervenaufreibend es ist 🙈 Bei mir hatten beide Kids irgendwann die Phase, wo bei jeder Autofahrt wie am Spiess gebrüllt wurde, und das ohne Ende. Ich bin immer wieder verzweifelt. Aber diese Phase hörte zum Glück bei beiden irgendwann wieder auf. Wir haben aber auch beide sobald es erlaubt war in den nächsten Sitz gesetzt, damit wars dann auch besser, Schreiphasen gab's aber trotzdem hin und wieder noch. Wird bei Baby Nr. 3 bestimmt nicht anders werden 🙈😅
  • Mein Sohn hat Autofahren von der 1. Minute an gehasst, die Heimfahrt vom Krankenhaus nach der Geburt war schon der Horror.
    Mit ca. 5 Monaten hab ich dann einen Reboarder gekauft, seitdem ist er ganz entspannt.
    Ich glaub bei uns war aber die Babyschale an sich schuld, er ist oft schon direkt beim Reinsetzen ausgeflippt, und das auch von Geburt an 🙈
  • Ich würde auch erst mal vorschlagen zu einer Zweigstelle der überhörten en zu fahren. Haben dort für den Anfang eine Leihschale bekommen die unser Sohn anscheinend nicht mochte. War total unruhig beim Autofahren. Waren dann, wie er ca 2-3 Wochen alt war dort und konnten einige Sitze ausprobieren. Bei manchen hat er sofort zu weinen angefangen und bei manchen nur geschaut was gerade passiert. Wir fahren lange Strecken und es ist überhaupt kein Problem. Meine Nichte zB ist leider auch kein Fan von Autofahren. Sie ist jetzt 6 Jahre und ihr wird leider total schlecht beim fahren. Unser Zwerg ist, Gsd, total entspannt und schläft immer gleich ein sobald wir losfahren.
  • Würde auf einen Reboarder wechseln. Wenn er es mochte, ist die Babyschale vermutlich nicht mehr ideal.
  • Hast du schon mit Musik und singen probiert? Was ich mal gelesen habe, selber nie getestet (erst als meine schon älter war gelesen bzw ich hab gsd ein Autofahrerkind) man soll dem Kind die Socken ausziehen. Keine Ahnung warum es helfen soll, aber man kanns mal probieren.
  • Bei uns war auch die Babyschale "schuld". Sie hat nicht zum Kind gepasst - haben dann auch auf einen Reboarder gewechselt und es war viel besser!
  • Bei unserem Sohn war Autofahren bis er ein Jahr war auch der Horror. Habe mich mit Youtube Videos und hinten bei im sitzen bespaßt. 😅 es war aber trotzdem eine Katastrophe! Alleine bin ich nie wo hingefahren wenns länger als 10 Minuten Fahrtzeit waren...

    Wir haben es einfach ausgesessen und es wurde dann von mal zu mal besser. Warum? Keine Ahnung. 🤷‍♀️
  • anianomanianom

    1,474

    bearbeitet 8. August, 09:58
    Bei meinem Sohn leider das gleiche von Anfang an. Wir hatten nie eine Schale, sondern immer schon einen Reboarder. 🤷🏻‍♀️ Er lässt sich auch ohne Probleme reinsetzen, aber plötzlich wird ihm fad oder sonst was und es geht los.

    Auch Spiegel, etc. bringt nichts. Nur wenn einer von uns hinten sitzt und ihn bisschen unterhält, lässt sich das Geschrei rauszögern - früher oder später kommt es trotzdem.

    Wir legen viele Autofahrten auf seine Schlafenszeiten (wenn er müde ist klappt Autofahren ohne eine einzige Träne, er schläft dann relativ schnell und friedlich ein). Aber das geht halt nicht immer. Und manchmal ist es sogar „einfach so“ okay für ihn, in 8 von 10 Fällen aber nicht. Ich denke, wir können es auch nur aussitzen. Er ist jetzt 10 Monate alt. 😩
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum