Allgemeiner themenloser Tratsch & Quatsch Thread #3

1424345474862

Kommentare

  • @bika ikea frühstücken waren wir früher oft wo sie noch klein war. Wo es noch die spielecke gab. Seit corona gibt es die ja nicht mehr.
    Meine liebt auch sushi. 😄
    Ich weiß wir waren mal bus fahren. Weil wir das noch nie gemacht haben. Hat ihr auch voll gefallen.

    Wollte heute mit dem Rad oder Roller zum Park wurde alles abgelehnt. Aber sie ist wirklich brav gegangen muss ich sagen weil es ist doch recht weit.
  • @fraufachs vielleicht solltest du aufhören sie dauernd zu fragen was sie machen will. Vl überfordert sie das einfach? Ich würd einfach entscheiden was ihr macht u ihr das mitteilen u fertig
  • @fraudachs habt ihr schon mal geocaching versucht?

    Geh einfach davon aus, wenn du was mit deiner Tochter unternimmst dann will sie Zeit mit DIR verbringen. Und jede Minute die sie sich vielleicht doch selbst beschäftigt ist schön für dich - aber das sollte nicht deine Erwartung sein.

    Haus der Natur in Salzburg ist toll, aber sie wird sich da auch nicht alleine selbst beschäftigen.
  • @fraudachs mach doch mal ein picknick mit ihr, unsere liebt das seit neuestem. einfach ne picknickdecke mitnehmen (ja, ich schlepp die mit in die arbeit), was leckeres zu essen, eventuell nen kleinen ball, usw. beim letzten picknick hat sie angefangen, blumensträuße zu binden😄da könnts ja auch steine sammeln, tannenzapfen uä. park wirds ja sicher geben bei euch.

    unsere tut sich mit anderen kindern auch schwer, ich muss auch immer dabei bleiben usw. da kann man nix machen. wird sich schon ändern.
  • @kea ja hab ich früher sehr viel gemacht. Hab eh früher geschaut was es kindertaugliches in der Nähe gibt.

    Wenigstens ist das Museum für einen selber auch interessant. Ich mein halt mich interessiert es nicht am Spielplatz zu hocken. Ich finde es halt langweilig daneben zu stehen wenn sie schauckelt (weil mittlerweile darf ich ja nicht mehr helfen aber weg gehen auch nicht). Die ständige Langeweile geht mir auf den Sack. Kann auch daran liegen, dass ich derzeit von der Arbeit auch genervt bin.
  • @faraday bei Essen ist sie gleich dabei 😂 ich schlepp immer voll viel essen mit. Die anderen haben meistens nix mit und ich füttere dann den halben Spielplatz mit. 😄
    faraday
  • @fraudachs ich hasse Spielplätze 😅 ich hab aber immer ein Buch mit. Bzw hatte. Meine 2 gehen seit wir umgezogn sind ,malkein runter in den hof. Und sie haben eine Freundin in der Nachbarschaft.das machts gleich viel leichter
  • @bika manchmal denk ich mir in einer wohnanlage zu wohnen wo so kleiner Spielplatz ist und immer die selben paar kinder wäre ganz gut. Dafür haben wir einen tollen Garten. Nur die Nachbarn 1 Haus weiter haben ein Kind der aber grad erst 2 geworden ist. Hoffe ja, dass sie vielleicht ab nächsten Jahr dann zusammen spielen. Bis jetzt will sie immer die Aufmerksamkeit der Nachbarn und wenn dann er oder sie Hallo sagt läuft sie davon. 😂 Sonst alles nur alte Leute hier oder Kinder schon älter.
    BiKa
  • @fraudachs 😄ja dann probier das mir dem picknick mal aus, vl mag sie das! nehmts ein buch mit oder was zu spielen.. oder seifenblasen.. die kids entdecken schon was, was sie spannend finden.
  • Unser Nachmittag sah heut zB so aus...

    Wir haben nach dem Essen draußen ein bisschen Ball gespielt, dann hat er mit seinen kleinen Lkws gespielt. Da wollte er dann auch, dass ich ein bisschen mitspiele. Dann hat er sich wieder etwas allein beschäftigt.
    Später sind wir noch zum Kinderturnen. Darauf hatte er sich schon den ganzen Tag gefreut. Abends nochmal draußen Fußball spielen...

    Ihr könnt ja auch gemeinsam mal ganz was Neues ausprobieren. @fraudachs Oder Blüten und Blätter sammeln und pressen, oder Insekten usw. beobachten. Fotografieren... sowas macht meinem Sohn auch immer wieder mal Spaß. Oder wir gehen zum Fluss und werfen Steine hinein ... Draußen findet er eigentlich immer was, womit er sich selbst auch eine zeitlang beschäftigt.

    Morgen hab ich zB einen Termin in der Werkstatt. Da packen wir sein Rad in den Kofferraum und fahren dort in der Nähe zum Spielplatz. Und vorher besuchen wir Verwandte. Ich plane eigentlich alles so, dass für ihn was dabei ist. Aber eben nicht ausschließlich. Wir haben das aber von Anfang an so gemacht. Vielleicht ist es bei euch deshalb grade so schwierig, weil ihr euch immer zu 100% nach eurer Tochter gerichtet habt. Und jetzt wird es dir aber langsam zu viel. Dann würd ichs mit kleinen Veränderungen probieren. Nimm sie öfter mit zu einer Freundin von dir. Anfangs wird sie wieder dazwischen reden. Aber irgendwann wird das auch besser. Ich würd dranbleiben. Oder dasselbe bei den Spieltreffen. Auf lange Sicht wirst auch du davon profitieren, weil sie dann nicht immer an dir klebt 😅
  • @soso ja das glaub ich auch. Wir habens ihr immer recht gemacht. Oder wenn ich sie wo mitnehmen wollte kam gleich meine mama und meinte du kannst sie nicht mitnehmen zb Restaurant. Lass sie bei mir dann hast du deine ruhe.

    Die einzige mit der ich mich manchmal getroffen habe (von früher) hat jetzt noch einen 2 Job. Weiß nicht wann ich die überhaupt wieder sehe. Haben früher geschrieben. Meinte ob sie Mittwoch Zeit hat. Nein sie arbeitet. Am Freitag meinte sie, sie hat kurz Zeit am Vormittag nach einem Termin. Ja aber da arbeite ich oder sie hat morgen nachmittag Zeit. Da arbeite ich auch. Also sind unsere Zeiten derzeit überhaupt nicht nicht kompatibel. 😒
  • @fraudachs wie laufen eure Tage denn so ab? Spielt sie denn auch mal alleine? Was macht sie denn gerne? Gehtsie auch allein in Kurse( wiealtist sie nochmal?), oder musst du da immer mit?
  • http://www.wehrbauten.at/

    Wenn mir nichts einfällt Guck ich da oft rein 😄 auch die zerfallenste Ruine kann voll spannend sein, wenn man sich zusammen vorstellt wie es Mal gewesen sein könnte 🤪🙃 Zuhause n Bild davon malen wie man es sich vorstellt oder aus lego nachbauen usw 😁
    Und auf der Seite sind soooooo viele, da waren welche in unserer Nähe die wir noch nie gesehen hatten, und jetzt voll gern hin spazieren 🙃

    Meine große war/ist genauso 😄 am Spielplatz solang wir allein waren alles super, kam wer dazu hing sie an mir 🤷 inzwischen geht es eigentlich aber sie ist schon deutlich älter, glaub so ab 9 oder 10jahren wurd es schlagartig besser 😄 ich bin halt mit ihr am Schoß im Sand gesessen und hab die ersten Minuten für sie mit den anderen Kindern geredet, irgendwann ist sie aufgetaut und alles war gut, dann könnte ich langsam etwas weiter weg 😄

    Aber ehrlich ich würde Mal 2wochen genau gar nichts machen, Zuhause bleiben und malen mit Fensterfarben, oder Garten herrichten, was auch immer und warten ob vom Kind ein Vorschlag ohne Ansporn kommt, und wenn du etwas für dich machen willst meld dich für n Abend Kurs an, Yoga oder irgendwas egal ob es dich reizt, du musst vielleicht einfach Mal aus deiner Komfortzone und was komplett anderes als bisher machen. 😉 Es ändert sich nichts wenn du nicht was neues wagst
    riczwhataboutme
  • @fraudachs Wir fahren auch in jeden Tierpark zwischen 40-60 min - aber 1x im Monat ist das schon drin, allein weil ich die Jahreskarten nutzen will 😬Zirkus kommt auch nur hie und da, aber wenn einer ist (mit vielen Artisten, exotische Tiere müssen echt nicht sein) schauen wir uns den gern an.

    Unser Spielplatz wär für mich auch auf Dauer langweilig - aber den Kindern taugts, die lernen eh jeden Tag was neues und spielen früher oder später miteinander.

    Zu den Freunden: manchmal muss man auf die Eltern und Kinder mehrere Schritte zugehen. Indem man bspw kurz erklärt, dass eben deine Tochter mit vielen fremden Kindern nicht gleich warm wird, aber du jetzt eben den Kontakt auch außerhalb vom kiga fördern willst, für die Eigenständigkeit, Kreativität usw.

    Corona hat uns auch beim Eltern kennenlernen usw einen Strich durch die Rechnung gemacht. Und ich hab mich am Spielplatz wo ich die Kinder kenne, aber die Muttis nicht auch schon gefühlt wie im 1.gym, wo man fragt, ob man sich dazusetzen und mitspielen darf 😂

    Aber ich glaub, dass man eben öfter mal über seinen Schatten springen soll und muss.

    Wenn’s bei dir grad generell nicht läuft (Job, Partner) gibts bestimmt einige Punkte, die man angehen könnte um die Gesamtsituation für alle angenehmer zu gestalten.
  • @schnoggele Sie wird nächste Woche 4. In Kurse alleine geht sie nicht. Derzeit klappt das alleine spielen eher schlecht. Sie mag Bücher lesen, manchmal Hörbuch, brettspiele, alleine tut sie am liebsten ihre stofftiere und Puppen irgendwie anordnen und dann spielt sie Kindergarten mit denen. Manchmal nimmt sie die schleich Tiere. Sie mag von allem etwas würde ich sagen. Mit uns will sie meistens Kindergarten spielen oder draußen Hexe, paw patrol,Räuber das heißt eigentlich man muß nur irgendwie rumlaufen. Oder verstecken.
    Montag kommt drauf an wie das Wetter ist, im Garten sein oder auf Spielplatz gehen, oder Besorgungen machen. Dienstag und Donnerstag ist sie am Nachmittag mit der oma weil ich arbeite. Mittwoch gehen wir kinderturnen, das ist aber nur 1h, danach auch noch im Garten oder drinnen was spielen, Freitag ist ja der Papa auch schon da. Also meistens putz ich da oder geh noch einkaufen. Wochenende wohin fahren, Familie besuchen oder so.
  • @sunshine2020 ich geh Freitags Yoga nach der Arbeit. Da holt der Papa sie aus dem kiga. Aber wir machen ja gefühlt seit Wochen nichts anderes wie im Garten sein, Max 1x die woche Spielplatz. Wenn ich nur da sitze un nix tu jammert sie mich nur an was spielen wir, spiel was mit mir... Sie stört es wahrscheinlich nicht sonderlich solange ich mit ihr dauernt spielen würde, würde sie eh nie wohin wollen. Aber mir is es halt sau fad nur im Garten hocken und in die Hecke starren. Gartenarbeit mach ich nicht so wirklich, mal Gießen oder so. Das macht mehr der Mann und jetzt sind eh alle Beete schon voll. Letztens wieder versucht neben ihr zu lesen. Sie quatscht durchgängig, kann so nicht lesen.
  • @sunshine2020 ich geh Freitags Yoga nach der Arbeit. Da holt der Papa sie aus dem kiga. Aber wir machen ja gefühlt seit Wochen nichts anderes wie im Garten sein, Max 1x die woche Spielplatz. Wenn ich nur da sitze un nix tu jammert sie mich nur an was spielen wir, spiel was mit mir... Sie stört es wahrscheinlich nicht sonderlich solange ich mit ihr dauernt spielen würde, würde sie eh nie wohin wollen. Aber mir is es halt sau fad nur im Garten hocken und in die Hecke starren. Gartenarbeit mach ich nicht so wirklich, mal Gießen oder so. Das macht mehr der Mann und jetzt sind eh alle Beete schon voll. Letztens wieder versucht neben ihr zu lesen. Sie quatscht durchgängig, kann so nicht lesen.

  • @fraudachs aber dass dir langweilig ist, da kann ja deine Tochter nichts dafür. Dann probier doch einfach Dinge mit ihr aus und nur weils beim 1. Mal nicht geklappt hat, heißts ja nicht, dass es nie klappen wird. 🤷🏻‍♀️ Und dass Lesen neben einem 4-Jährigen Kind nicht klappt, ist eh klar. Sie will etwas MIT dir machen und nicht NEBEN dir…und egal, was man dir vorschlägt, es kommt zu 95% ein aber und warum das nicht geht…naja, dann musst du wohl mit der Langeweile leben. 😌 Und ich kann dir nur sagen, wie wir es gemacht haben: unsere Große ist einfach länger im Kindergarten…nicht, weil ich sie dorthin abschiebe, sondern weil sie das möchte und sie Spaß dort hat. Ich müsste sie Zuhause auch dauerbespaßen (jetzt nicht mehr so extrem, aber mit 4 war das noch so), aber 1. will ich das nicht und 2. kann ich das gar nicht neben den Zwillingen.
    arti000MamaLamaLisi87riczReyhaniakea
  • @talia56 ich sag ja nicht, dass es ihr problem ist. Ich weiß ja, dass es mein Problem ist. Ich will was machen aber eben nicht immer nur Spielplatz, Tierpark usw. Würde sie auch gern 1-2x länger dort lassen aber sie will nicht. Vielleicht war es mein Fehler zu sagen deine Freundin ist ja auhh länger dort dann könntest du noch mit ihr spielen. Beim abgeben muss man sagen ob das Kind schläft oder nach dem essen geholt wird. Einmal hab ich statt nach dem Schlafen, am Nachmittag gesagt obwohl ich eh gemeint hab 14 Uhr nach dem Schlafen. Hat sie voll geweint nicht am Nachmittag. Oder muss sagen ich hab einen Termin und schau wie es klappt wenn sie bis 15 Uhr dort ist.
  • Mach halt was anderes wie lesen 😄

    Musik laut auf und tanzt wie blöd im Garten lacht euch dabei kaputt 🙃

    Häkel Topflappen (dafür muss man nicht wirklich was können 😉) sie kann dir wolle reichen oder Farben auswählen oder vielleicht selber häkeln, Luftmaschen Schlange und damit dann was basteln 😄

    Ich lieg oft faul in der Nestschaukel und die große wuselte durch den Garten, hat Aufträge bekommen, Pflanze suchen oder mit Straßenkreiden was malen, was auch immer.
    Im Sandkasten hat's mir Kuchen gebacken und ich musste alles "kosten" oder laut igitt igitt rufen 🤣

    Ich bin halt oft lieber Zuhause als ständig unterwegs 😄
    baut n kleines Zelt als Tierarztpraxis für die Stofftiere

    Das sind halt Sachen was wir gemacht haben oder wieder machen wenn Mini in dem Alter ist 😉 mit 4 kannst es ja auch noch in Sitz geben am Fahrrad und du fährst einfach wohin du magst oder entdeckt neue Spielplätze
  • Sandkasten buddeln und "Kuchen", Eis verkosten machen wir eh.

    Ich glaub ich kenne jeden Spielplatz bei uns in und um klagenfurt. 😄

    Wir haben jetzt den kindersitz bei mir abmontiert und ein Fahrradkupplung montiert. So kann sie fahren und wenn sie nicht mehr mag kann ich sie ziehen.

    Ich hab mich eh gefragt wie anderes es im Stadtverkehr machen. Das Kind ist doch um einiges weiter unten und Autos sehen mich aber eigentlich ist da noch länger hinten was. Sind bis jetzt so nur radweg gefahren. Vielleicht sollte ich eine Fahne montieren.
  • @fraudachs was hattest du denn vor deiner Kleinen für Hobbies?
  • @fraudachs noch eine Frage hinterher: wie würdest du dir die Nachmittage (mit Kind!) wünschen, wenn es nach deiner Vorstellung ginge? Was würdest DU gern unternehmen?
  • @princesssunshine eigentlich nicht. Also wo ich 40h gearbeitet habe. War eh abends nur was kochen und tv. Wochenende mit Freundinnen treffen, fortgehen sowas. Wo ich noch studiert hab, sind wir oft den ganzen Tag irgendwo abgehangen. An der Uni getroffen nach einer vo und dann dort was trinken gegangen, oder im Park, Karten gespielt. Dann sind wir oft noch was essen gegangen. Danach kurz heim umziehen und in die stadt fortgehen. Nächsten Tag ausnüchtern. Manchmal Wanderung oder einen Ausflug. Wenn keiner Zeit hatte daheim gelesen, tv oder computer Spiele. Wohnung geputzt, einkaufen.
  • @fraudachs also du kannst immer noch kochen, dich mit Freundinnen treffen geht auch, lesen könnte auch gehen (vielleicht findest du ein Buch das dir und deiner Tochter gefällt) Karten spielen genauso, wandern und Ausflüge gehen auch. Wohnung putzen geht, Brettspiele gehen

    Fortgehen, feiern und ausnüchtern wird wohl mit deiner Kleinen noch nicht gehen 😅

    Was mir sonst noch einfällt: irgendwas handwerkliches arbeiten (aus Holz was bauen oder so) Projekte für Haus und Garten (zB Insektenhotel, Gartendeko etc.)
    Vielleicht findest du Lust am malen (mit allen möglichen Materialien, ev auch unter vollem Körpereinsatz)
    Oder kauf dir und deiner Tochter eine Zeitschrift zum lesen

    Wenn sie lieber zu Hause ist, dann macht es euch da schön und abwechslungsreich
  • @princesssunshine mit Freundinnen ohne Kinder treffen ist grad extrem schwierig. Alle arbeiten, wenn ich kann, kann kein anderer und anders rum. Brauchen oft Wochen bis wir mal schaffen auf einen Kaffee zu gehen. Die Zeiten vom Studium wo man in den Tag gelebt hat sind vorbei.

    Ich lese ihr wirklich viel vor. Geh regelmäßig in die Bibliothek und hol neue Sachen. Wenn ich mich aufs Sofa setze und sag ich mag nicht spielen will sie ein Buch lesen.
    Die Sachen machen wir eh alle Ausflüge, Brett und Karten spiele, putzen leider auch. Mit einer 4 jährigen spielen die nicht verlieren kann macht oft auch keinen Spaß. Sie schummelt und wenn sie verliert weint wie oder wütet herum.

    Ich will gar nicht mehr fortgehen und trinke seit der Schwangerschaft keine Alkohol mehr. Das war mein Mitte 20 ich. Werde heuer 40, war genug unterwegs.
  • @fraudachs ich hab so ein bissl die Vermutung, dass du hier im Forum nicht so wirklich Antworten f dich finden wirst

    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das ein Coaching nicht schlecht ist..es hilft dir herauszufinden was du willst, wo du hinwillst und wie du das gut gestalten kannst..was ich so in den verschiedenen Threads mit kriege hast du ja mehrere Baustellen und bekommst auch ganz viel lieben Zuspruch und Ratschläge..

    Ein Coach oder auch eine Lebensberatung könnte dich allerdings wertfrei und professionell begleiten.. dir helfen herauszufinden wo die Reise hingehen soll..
    Bei mir zumindest entstand der Eindruck, dass es recht Vieles gäbe, was man bearbeiten könnt ( damit mein ich jetzt nicht unbedingt die Freizeitgestaltung deiner Tochter)

    Vielleicht wird alles einfacher wenn sich ein Knoten löst.. meistens geht viel weiter wenn sich nur 1 Sache in Bewegung bringt... also nur so ein weiterer wertschätzender Gedanke für dich 💚
    riczsosoka_pünktchen18Talia56Mohnblume88
  • Mädls, ihr habt so viele tolle Ideen, ich mache mir eine Liste mit den ganzen vorschlägen, obwohl ich bei meiner kleinen noch ein bisschen Zeit habe bis manches relevant wird! Da waren echt viele tolle Sachen dabei, die ich noch gar nicht am Schirm hatte! ☺️💕
    MarshinaLisi87
  • @fraudachs viellicht solltest aber auch einfach mal wieder fortgehen und Alkohol trinken. Viel Alkohol. Der Tag danach ist zwar beschissen, aber der Frust ist mal weg und der Kopf wieder frei (nachdem er sich nicht mehr dreht...)
    Reyhaniariczsosoinsecure_Martina_Stefanie868incredibiles
  • Ich finde die Ideen hier auch super! 😊 Danke Mädels!!
  • @arti000 kann schon sein, aber irgendwie ist mir nicht danach. Wahrscheinlich wäre ich nach 1 Getränk schon bedient nach fast 5 Jahren ohne. 😄
    arti000
  • Das wär dann wenigstens ein billiger Absturz 😄😄
    arti000wölfinLeni220619riczStefanie868incredibilesReyhania
  • Ich bin so genervt.
    War heute beim Kinderarzt weil Johanna (7 Monate) so viel schnauft seit Covid und einer schweren Bronchitis. Und weil ich nochmals meine Sorge wegen der Größe (sie ist sehr klein für ihr Alter) angesprechen wollte.

    Wurde überhaupt nicht ernst genommen und die Antwort für alles war "Das ist weil sie so dick ist!" (ja, sie hat ordendlich Speck).
    Dann hat der Arzt mir ernsthaft empfohlen bei ihr auf die Ernährung zu schauen 🙄
    Ich solle "Zucker und Fett" weglassen und das Pre strecken und weniger stillen etc ... als wäre ich so eine Assi-mum die ihrem Baby Saft ins Flaschi leert und Fruchtzwerge essen lässt 🙄

    Nervt mich, hab das Gefühl ein dünnes Baby wäre besser untersucht worden heute. Und nervt mich auch, dass ich so dargestellt werde als würde ich mein Kind ungesund füttern.

    Hab nur genervt gesagt "Ich mach nix anders als beim Großen!" (der immer dünn ist /war)
    MinaTaliesinkeavonni7behappy
  • Die Urli 🙈🙈

    Ich erzähl, dass wir wahrscheinlich heut Abend noch grillen, und sie ist besorgt, weil mein Mann ja da direkt von der Arbeit kommt.
    Ja und? 😬 Er macht genau Feuer, und wendet dann das Fleisch. Furchtbar anstrengend 😱😂 Und ich lauf währenddessen 10x auf und ab, um alles andre vorzubereiten.
    MinaTaliesinKlumpensteinwölfinKaffeelöffelLeni220619riczMamaLamaNeueMami32ReyhaniaSaskia1980
  • @soso Erinnert mich daran was eine Freundin mal erzählt hat.
    Wenn sie mal eine kleine Auszeit braucht (3 Kinder) meinte ihre Mama, dass sie ja selber schuld ist.
    Wenn ihr Mann eine Auszeit braucht hilft sie gerne, der Arme kann ja nix dafür. 🙄Ja klar, er hat ja nix dazu beigetragen, dass sie 3 mal schwanger wurde.
    Leni220619summerdreams
  • @Klumpenstein bitte such dir einen anderen Kinderarzt!
  • CarinaJasmin schrieb: »
    @Klumpenstein bitte such dir einen anderen Kinderarzt!

    Zeig mir in Wien einen Kassenarzt der noch Leute aufnimmt. Das is leider ein ernstes Problem 😭 Johanna hat auch nur einen Platz bekommen weil mein Sohn schon dort ist.
    Freunde mit dem ersten Kind haben nirgends mehr einen Platz bekommen und sind gezwungen das Kind daher privat zu versichern... traurig.
    gelaaa
  • @Klumpenstein oje das ist ja echt nervig! finde es auch eigenartig, dass er dir solche "Ratschläge" gibt wenn er dich und auch deinen Sohn schon kennt und wissen sollte, dass es sich hier nicht um eine ungesunde Ernährung geht...
    Hatte wahrscheinlich einen schlechten Tag, bist du sonst zufrieden mit ihm?
  • Ein Baby mit 7 Monaten kann noch gar nicht dick sein. Die brauchen doch etwas Speck, wenn sie mal krank sind brauchen sie eh Reserven.
  • marieclaire schrieb: »
    @Klumpenstein oje das ist ja echt nervig! finde es auch eigenartig, dass er dir solche "Ratschläge" gibt wenn er dich und auch deinen Sohn schon kennt und wissen sollte, dass es sich hier nicht um eine ungesunde Ernährung geht...
    Hatte wahrscheinlich einen schlechten Tag, bist du sonst zufrieden mit ihm?

    Ich muss sagen, dass ich in den letzen Monaten schon merke, dass er sehr überlastet wirkt. Und er ist ein Vollgas Schulmediziner (ich bin zum Glück auch eher die, die den schulmedizinischen Ansatz schätzt. Manchmal musste ich dennoch fragen, ob man's nicht mal ohne Antibiotika probieren kann bei 0815 Sachen). Ich mag ihn aber sonst ansich sehr gerne, vor allem, da ich sonst immer das Gefühl hatte, dass er sehr geerdet, menschlich und vorallem persönlich ist.
    Er hat 0 negative Arzt - Attitüde sonst, seine Praxis ist keine Praxis mit dauernd wechselnden Helfern und Praktikanten etc.

    Umso blöder find ich den heutigen Termin.
    Und "einfach wechseln" ist nicht möglich. Es gibt keine Plätze.
    Privatversichert sind air nicht.

    Ich muss wohl einfach zuwarten, hoffen, dass der nächste Termin besser wird und bei Sorge schauen, wo ich eine zweite Meinung kriege (eventuell einmaliger Check durch Privatarzt/Lungenarzt etc)..
  • @Klumpenstein Verstehe deinen Frust, fühle mich aber mit "Assi-mum" etwas angesprochen, weil ich nicht so streng bei Essen und Trinken bin, fand das jetzt nicht so prickelnd....
    tweety85MamaLamaSaskia1980
  • bearbeitet 10. Mai, 18:18
    @soso meine Oma betont auch ab und zu "der arme Papa" wenn ich am WE am Kurs bin und er deshalb den ganzen Tag (von 9 bis ca 17:30 Uhr) mit den Kindern allein daheim ist. Fast dapackt hat sies nicht mehr als ich auch noch erwähnt hab, dass er sich selber ums Mittagessen kümmern muss.
    Meine lapidare Antwort war nur "na was mach ich denn unter der Woche den ganzen Tag?! Bin ich auch arm? 🤨"
    Nein, bei mir ist das ja was anderes weil ich bin die Mama... Aha!
  • Wunschkäfer schrieb: »
    @Klumpenstein Verstehe deinen Frust, fühle mich aber mit "Assi-mum" etwas angesprochen, weil ich nicht so streng bei Essen und Trinken bin, fand das jetzt nicht so prickelnd....

    Das war eben MEIN Gefühl, dass in mir hatte nach seinen Aussagen.

    Wollte niemanden sonst damit ein schlechtes Gefühl geben, das war nicht meine Absicht - sorry.

    Aber ich habe mich gefühlt als würde ich als dumm, uninformiert und unverantwortlich dargestellt werden + hab an meinen eigenen Kompetenzen kurz gezweifelt.

    Wunschkäfer
  • anianomanianom

    1,479

    bearbeitet 10. Mai, 18:24
    @Wunschkäfer @Klumpenstein Meinte damit bestimmt keine Eltern von (Klein-)Kindern. Ihre Tochter ist ja erst 7 Monate alt. Da hat „kein Zucker, kein Salz“ nichts mit „Ernährung nicht so eng sehen“ zu tun. 😊
    KlumpensteinWunschkäfer
  • @Klumpenstein Ich sage mir in solchen Situationen immer „Danke für die Information, bitte löschen“. Du machst ganz sicher nicht falsch und bist bestimmt eine tolle Mama für deine zwei Kids!
  • anianom schrieb: »
    @Wunschkäfer @Klumpenstein Meinte damit bestimmt keine Eltern von (Klein-)Kindern. Ihre Tochter ist ja erst 7 Monate alt. Da hat „kein Zucker, kein Salz“ nichts mit „Ernährung nicht so eng sehen“ zu tun. 😊

    Haargenau.
    Hab mich einfach blöd dargestellt gefühlt.
    Als würde ich Saft und Fruchtzwerge füttern und mich wundern, warum meine 7 Monat alte ein Specki is.

    Ich trau mich sogar behaupten, dass ich mich sehr gut mit Ernährung auskenne und für uns einen sehr hohen Standard an den Tag lege 🤔

    Für mich persönlich ist das absolut klar, dass die 7 Monat alte keinen Zucker etc bekommt. Hab mich blöd verkauft gefühlt als er meinte "Oft ists halt versteckt!".

    Dass der Essens-Alltag mit älterem Kind, vor allem wenn dann der Kiga beginnt, ein anderer ist, weiß ich ebenso.
    Habe ja einen älteren Sohn - und natürlich gibt's da auch häufig ein Eis, Nachspeise, Wunsch nach Pizza, Würstel und Co hahaha
    Wunschkäfer
  • Leni220619 schrieb: »
    @Klumpenstein Ich sage mir in solchen Situationen immer „Danke für die Information, bitte löschen“. Du machst ganz sicher nicht falsch und bist bestimmt eine tolle Mama für deine zwei Kids!

    Ja, mittlerweile hab ich mich was die Kommentare betrifft eh schon wieder abgeregt. Was aber bleibt ist das Gefühl, dass meine Sorge (komische Atmung, zu klein für ihr Alter) nicht ernst genommen wurde und sie nicht gut untersucht wurde aufgrund des "sie ist halt fett" - Stempels.
    Ich werde mich aber eh nicht scheuen, zur Not einfach in einer Woche wieder bei ihm auf der Matte zu stehen oder eine Zweitmeinung wenns sein muss einzuholen
    Leni220619
  • Kaffeelöffel schrieb: »
    @soso meine Oma betont auch ab und zu "der arme Papa" wenn ich am WE am Kurs bin und er deshalb den ganzen Tag (von 9 bis ca 17:30 Uhr) mit den Kindern allein daheim ist. Fast dapackt hat sies nicht mehr als ich auch noch erwähnt hab, dass er sich selber ums Mittagessen kümmern muss.
    Meine lapidare Antwort war nur "na was mach ich denn unter der Woche den ganzen Tag?! Bin ich auch arm? 🤨"
    Nein, bei mir ist das ja was anderes weil ich bin die Mama... Aha!

    Meine Oma hat mich, bevor wir noch Kinder hatten' auch oft gefragt "Was isst dann der Robert?", wenn ich mal ein Wochenende mit Freundinnen auf Urlaub war.

    😂 Ich müsse vorkochen.

    Als ich erklärt habe, dass ich oft auch im Alltag gar nicht koche, meinte sie nur "Na der wird dir nicht lange bleiben, wenn du SO eine Frau bist!" 😂😂😂😂

    So skurril, dass scho wieder lustig is
    Leni220619sosowölfinKaffeelöffelReyhaniabehappythatii
  • @Klumpenstein war das euer Kinderarzt? Könntest du nicht zum Hausarzt noch zB und da eine Zweitmeinung einholen? Oder wenn du dir Sorgen machst direkt mit Überweisung zum Internisten 🤔
  • soso schrieb: »
    @Klumpenstein war das euer Kinderarzt? Könntest du nicht zum Hausarzt noch zB und da eine Zweitmeinung einholen? Oder wenn du dir Sorgen machst direkt mit Überweisung zum Internisten 🤔

    Ja ich werde das Ganze weitere 2-3 Wochen beobachten, ansonsten eh zu einem Lungenfacharzt gehen oder von einem privaten Kinderarzt einen Gesamtcheck machen lassen zu meiner Beruhigung
    soso
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum