Einkommensabhängiges Kinderbetreungsgeld

bearbeitet 17. 09. 2021, 19:16 in Karenz & Rechtliches
Hallo liebe Mamis!

Ich habe eine Frage
Ich habe mich für Einkomenabhängiges entschieden, das heißt ich bin 2 jahre zu hause also 1 jahr werde ich bezahlt und 1 jahr nicht.

Stimmt das?
Kann mir da jemand bitte helfen?

Liebe Grüsse
Danke

Kommentare

  • AurynAuryn

    6,856

    bearbeitet 17. 09. 2021, 00:06
    Du bekommst das EAKBG bis zum 1. Geburtstag deines kindes (effektiv 10 monate weil du ab Geburt ja noch das Wochengeld f 8 Wochen kriegst)

    Ja du bleibst das 2te Jahr dann unbezahlt zuhause

    Ein erneutes Eakbg ist erst ab 3 Monaten Arbeiten wieder möglich wenn du ein zweites kind willst
    Ansonste bekommst du dann pauschales kbg
    sista2002
  • @Dorentina
    @Auryn hat Recht, das einzige, was ergänzt gehört ist, dass zwar die 3 vollen! Monate vor dem Mutterschutz für die Höhe des eaKBG herangezogen werden, man aber 182 Tage (also ca 6 Monate) davor gearbeitet (kranken- und pensionsversichert) haben muss.
    Klumpenstein
  • @Dorentina Achtung: du bist auch nur 1 Jahr lang versichert - wenn das eakbg endet, musst du dich bei deinem Partner mitversichern
  • @Flipp Wenn du bei der ÖGK versichert bist, wohl sicherlich. Es gibt aber auch Konstellationen, wo dich der Arbeitgeber/die Arbeitgerin für die Dauer der Elternkarenz weiterversichert (war bei mir zB so, ich hatte ein Jahr das eaKBG und war bis zum Ende der Eltern-Karenz weiter selber versichert).
    Aruba
  • Weiß jemand ab welchem Gehalt, sich das eaKBG auszahlt? Es hängt ja immer vom Wochengeld ab, aber wie berechne ich das denn?
  • @wuhselwuh puh schwierig das selnst auszurechnen. Müsstest googeln, ich glaube es gibt sogar einen Rechner.

    Ab wann es sich auszahlt müsstest du verkehrt rechnen. Also das pauschale für ein Jahr, dann daraus das Wochengeld und daraus das Einkommen.
  • @wuhselwuh ich bin nur 1 Jahr in Karenz, und hab davor 1.500 - 1.700 netto verdient, ja nachdem welche Dienste ich hatte
    Da steig ich mit dem eaKBG besser aus, bekomm genausoviel wie zuvor, als ich noch gearbeitet hab

    Vielleicht hilft dir das?
  • @ParamedicGirl danke dir, ja das hilft mir, ich verdiene derzeit ca. 1500€ Netto, dann würde es sich bei mir vermutlich auch auszahlen :)
  • Bei mir zahlt sichs auch aus und ich verdiene 1640 netto
  • Es zahlt sich ab ca 1200 Netto schon aus. Falls die pauschale Variante doch mehr wäre als das eakbg, dann kriegt man eh die automatisch. Also wenn man unsicher ist ob es sich auszahlt, würd ich es auf jeden Fall probieren.
    wuhselwuh
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum