Windelsoor seit 6 Wochen

Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Mein Baby hat seit
seit seinem 4. Lebenstag einen wunden Po, der sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Pilz entwickelt hat.
Wir verwenden zum Reinigen nur Wattepads mit warmen Wasser und schmieren seit 6 Wochen Salben dagegen. Ab und zu kommt Muttermilch an den Po oder Eichenrindenextrakt. Auch lassen wir den Kleinen ab und zu für kurze Zeit (da er so gut wie ständig Stuhl hat) ohne Windel strampeln, damit Luft ran kommt. Ich bin mittlerweile total verzweifelt, plage mich schon die 6. Woche damit :( Hab jetzt auch tagsüber von Pampers auf Baby love umgestellt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt etwas, was wirklich hilft? Vom Kinderarzt haben wir Candibene und Lasepton verschrieben bekommen und schmieren die Mischung aus beidem nach jedem Wickeln und wir wickeln seeeehr oft. Es wird einfach nicht besser..

Kommentare

  • Bei uns hat eine Mischung aus der Apotheke aus Inotyol und Candibene bzw. dann also das ganz akute abgeklungen war nur Inotyol geholfen. Außerdem die Pampers Premium Protection oder die Pampers Harmonie (noch besser, aber teuer). Und ohne Windel lassen auf einem Handtuch draußen im Schatten, also viel frische Luft. Alles Gute euch!
  • Klingt mühsam... Bei uns war der Windel Pilz nach ein paar Tagen mit mycostatin weg, aber candibene sollte sich funktionieren. Wenn es nicht besser wird, unbedingt nochmal zum Arzt! Warst du in den 6 Wochen nochmal dort? Wenn nicht, dann ruf heute gleich an!

    Reinigst du eh nicht zu feucht? Immer gut abtrocknen, im feuchten fühlt sich der Pilz besonders wohl.

    Wenn du vermutest, dass es an der Windel liegt, probiere andere aus. Ein Teil der eigenmarken wird auch von Pampers hergestellt und daher kann es sein dass der Wechsel auf babylove nichts bringt. Probiere vielleicht so ökowindeln wie moltex 🤔.

    Wenn dein Baby so oft Stuhl hat und du ohnehin so viel Zeit mit popopflege verbringst, dann probiere es mal mit abhalten.

    Stillst du? Manche Babys reagieren sehr empfindlich auf das was du isst und bekommen zb von paradeisern, Zwiebel, Zitrusfrüchten, Ananas oder scharfem essen einen Wunden po. Der Zusammenhang ist umstritten, da ja muttermilch nicht aus dem Mageninhalt produziert wird aber laut meiner hebamme gibt's da einen Zusammenhang und einen versuch wäre es wert.
  • Wir hatte es vor kurzem zum ersten Mal und haben Mycostatin bekommen. Ich musste aber die ganze Tube cremen und auch sehr lange - also es hat sicher über 1 Woche gedauert bis es besser wurde 🙄

    Vielleicht reicht Wasser nicht zum reinigen aus. Du kannst die Tücher feucht machen und dann in Mandel Öl tränken - das schützt auch die Haut Barriere.

    Versuche mal die andere Salbe - Mycostatin.
  • elianeeliane

    860

    bearbeitet 12. 08. 2021, 12:23
    Unsere KiÄ hat auch Mycostatin verschrieben. Es hat sicher zwei Wochen gedauert bis es weg war. Was bei uns aber langfristig geholfen hat, war, wirklich immer gut trocken zu tupfen bevor die frische Windel draufkommt, diesen Hinweis hat mir die Hebamme gegeben. Daheim verwenden wir feuchte Waschlappen und danach kleine Handtücher. Unterwegs ultra sensitiv Feuchttücher und danach ein Taschentuch o.ä. Haben jetzt seit einem Jahr nie mehr Probleme gehabt.

    Wenn es sich aber schon über sechs Wochen zieht, würde ich vielleicht - falls der Kinderarzt keine Idee mehr hat - mal einen Hautarzt draufschauen lassen.
  • Bei uns hat Eichenrindenextrakt Sitzbad (mindestens 3x am Tag) u die Inotyol geholfen. Immer ordentlich trocken tupfen, u nach jedem wickeln Luft ranlassen. Windel Marke hatten wir auch gewechselt
  • Habe auch nur den Po mit Wattepads in Wasser getränkt und paar Tropfen Mandelöl drauf gesäubert und immer mit Inotyol geschmiert, das war die beste Salbe 👍Aber so richtig besser wurde es erst als wir mit Beikost gestartet haben und der Stuhl fester wurde
    Habe auch voll gestillt und in jeder Winde war Stuhl, mal mehr mal weniger und sie hatte auch immer einen rote Popo, einmal nicht geschmiert, zack gleich offen gewesen 😣

    Habs auch gemerkt sofort wenn wir feuchttücher genommen haben (auch de ultra sensitiv) wurde der popo sofort rot und offen 😞 also am besten finger weg wenns Baby so empfindlich ist, es gibt auch so Öl-Pflegetücher in einer Packung, also für unterwegs 😉

    Wünsch euch schnelle Besserung 🤞🏻 bzw dass ihr es bald in den Griff bekommt 🍀
  • Ich hatte solche Probleme Gott sei dank nicht, aber mir fallen da noch Heilwolle und mit Kollodiales Silber 25ppm, abtupfen ein.
    Inotyl hat auch immer bei Wundem Po geholfen.

    Alles Gute
  • Ich hatte das Problem nur mit einem von 3 Kindern. Mykostatinsalbe hat uns geholfen.

    Von meiner Mutter weiss ich das ich selbst keine damals am Markt erhältliche Wegwerfwindel vertragen habe. Sie ist bei mir dann auf stoff umgestiegen, weil ich immer wieder Pilzinfekte hatte.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum