Wurzelbehandlung Schwangerschaft

Hey!

Bin derzeit in der 24 SSW und gestern wurde mein Zahn Wurzelbehandelt :-(
Ohne Röntgen und daweil kam mal ein Provisorium rein.

Gestern nachdem die Spritze aufgehört hat zu wirken hatte ich echt Schmerzen, meine Backe ist geschwollen. Der große Schmerz ist weg, aber ich könnte auf keinem Fall auf diesem Zahn etwas essen, großer Aufbissschmerz.

Nun meine Frage: Wie lange hats bei euch gedauert, bis ihr auf dem Zahn wieder kauen konntet?

Musste euer Provisorium nochmals getauscht werden?

Mein Baby kommt erst Anfang Oktober, der Arzt meine wir machen es nach der Geburt dann gscheit fertig mit allem was dazu gehört. Jetzt frage ich mich, ob das Provesorium bis Ende Oktober drinnen bleiben kann?

Kommentare

  • BiKaBiKa

    21,806

    bearbeitet 18. 06. 2021, 19:00
    @Klumpenstein na wenn er den Zahn gescheit wurzelbehandelt ist, müsst er ja jetzt dann „tot“ sein und selbst wenn das Provisorium, welches das verschließt ( bei mir hielt das grad ein paar Tage ) dürft es nach einigen Tagen spätestens nimma weh tun. Du kannst aber schon ein Mexalen nehmen auch in der SS. Und mir tat der wurzelbehandelte Zahn immer die ersten Tage noch recht weh u ich hab nicht drauf gekaut
  • BiKa schrieb: »
    @Klumpenstein na wenn er den Zahn gescheit wurzelbehandelt ist, müsst er ja jetzt dann „tot“ sein und selbst wenn das Provisorium, welches das verschließt ( bei mir hielt das grad ein paar Tage ) dürft es nach einigen Tagen spätestens nimma weh tun. Du kannst aber schon ein Mexalen nehmen auch in der SS. Und mir tat der wurzelbehandelte Zahn immer die ersten Tage noch recht weh u ich hab nicht drauf gekaut

    Super, es ist meine erste Wurzelbehandlung, daher habe ich keine Erfahrung, wie lange dieser *draufbeiß" Schmerz normal ist. Am Dienstag hab ich eh Kontrolle.
    Hattest du das Provisorium in der Schwangerschaft? Kann mir nicht vorstellen, dass das bis Ende Oktober hält...
  • Hab vor der Karenz bei einem Zahnarzt gearbeitet, Wurzelbehandlungen werden bei schwangeren genauso fertig gemacht wie bei allen anderen, natürlich ohne Röngten. Wurde die Wurzelbehandlung gestern das erste mal gemacht? Im normalfall wird in der ersten Behandlung der Nerv entfernt und gereinigt und provisorisch verschlossen ca 10 Tage später wird die WB komplett fertig gemacht.
    Klumpenstein
  • michelle_ schrieb: »
    Hab vor der Karenz bei einem Zahnarzt gearbeitet, Wurzelbehandlungen werden bei schwangeren genauso fertig gemacht wie bei allen anderen, natürlich ohne Röngten. Wurde die Wurzelbehandlung gestern das erste mal gemacht? Im normalfall wird in der ersten Behandlung der Nerv entfernt und gereinigt und provisorisch verschlossen ca 10 Tage später wird die WB komplett fertig gemacht.

    Ja, gestern. Nein er meinte das es dann nach der Schwangerschaft fertig gemacht wird. Auch im Internet habe ich gelesen, dass es häufig so gemacht wird (da geht wohl nicht jeder Arzt gleich vor 😥). Ich frage mich auch, wie lange dieser Aufbisschmerz normal ist, und ob das Provisorium wirklich so lange bleiben kann. Hatte noch nie eine Wurzelbehandlung, am Dienstag hab ich aber wrs wieder Kontrolle.
  • Ich nehm an,das bevor der Arzt den Zahn fertig verschließt, er per Röntgen sehen will,ob er eh alles erwischt hat 🤔
  • BiKa schrieb: »
    Ich nehm an,das bevor der Arzt den Zahn fertig verschließt, er per Röntgen sehen will,ob er eh alles erwischt hat 🤔

    Genau! Und in der SS will er mich natürlich nicht Röntgen
  • Ich hatte vor 4 Jahren genau 9 Tage lang extreme Biss-Schmerzen nach der Wurzelbehandlung. Am Morgen des 10. Tages waren diese plötzlich wie weggeben und seitdem ist alles bestens. Zu dem Zeitpunkt war auch noch das Provisorium drin.

    Ich wünsche dir, dass es bei dir auch in ein paar Tagen erledigt ist und der Zahn dann "tot" ist und du ihn nicht mehr spürst 😊
  • @Klumpenstein Ich würd mal abwarten und ggf. ein Mexalen nehmen. Ich denke es gibt sich dann von selbst. Ansonsten wird er wohl nochmals ran müssen
  • Kann man generell nicht so beantworten, weils drauf ankommt, welche Art von Provisorium drin ist. Es gibt aber auf jeden Fall was, was bis Oktober drin gelassen werden kann. Sehr gewissenhaft von deinem Zahnarzt, dass er das so macht und dann erst mit Rö nach der SS definitiv fertig macht. Ist halt doch nicht jeder Zahnarzt nur aufs schnelle Geld aus 😁
  • Und die Schmerzen sollten im Normalfall bald besser werden. Wenn die Schwellung morgen noch vorhanden bzw. größer ist, würde ich an deiner Stelle zum Notdienst gehen, dann sind vermutlich Antibiotika nötig. Natürlich gibt’s da auch passende, die man in der SS nehmen darf.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum