Trichterbrust Erfahrung/Austausch gesucht

BeLaBeLa

1,069

bearbeitet 21. April, 00:10 in Gesundheit & Pflege
Hi ihr Lieben!
Meine Kleine ist 22 Monate alt und bislang hat mich noch kein Arzt auf ihre Brust angesprochen.
Mir ist schon in den ersten Lebenstagen aufgefallen, dass sie eine Trichterbrust hat. Nicht wahnsinnig ausgeprägt, aber als Laie sofort zu erkennen, da doch deutlich.

Ich bin deswegen nicht arg besorgt, aber ich möchte auch nichts verpassen oder übersehen.

Es gibt wohl auch schon eine Saugglockentherapie (zwar langwierig, aber wohl effektiv) ab Kindesalter und ich bin ohnehin aut der Suche nach einer guten Orthopädin/(Orthopäden). Auch für meine Große, weil sie Einlagen braucht und ich das Orthopädiezentrum wo wir sind, einfach nicht mag.

Ich würde mich über Austausch freuen.

Kommentare

  • @BeLa mein Großer hat meiner Meinung nach auch eine (als Baby blieb zum Beispiel immer Wasser stehen wenn wir ihn aus der Babywanne gehoben haben) aber bei uns hat auch nie eine Ärztin was dazu gesagt (waren auch regelmäßig bei der Eltern Mutterberatung also hätten es verschiedene sehen können).
    Hast du mal euren Kinderarzt gefragt?
  • BeLaBeLa

    1,069

    bearbeitet 22. April, 21:22
    Haha, ja das mit dem Wasser nach der Badewanne hab ich schon vergessen. Ist mir nun wieder eingefallen, danke ;)

    Also ich finde, man sieht es schon recht deutlich.
    Nein, ich habe niemand angesprochen. Und niemand bat bislang was gesagt ^^

    Ich hab jetzt aber für beide im August einen Termin bei einer angeblichen Koriphae.. Da werd ich das bespechen.

    Ich denke mal, ich würde gerne im Kindesalter - wos ja noch unkompliziert gehen sollte - das mit ddr Saugglocke probierrn, wenn sie mir dazu raten sollte..

    Sollte sie aufgrund psychischer Belastung sonst im Teeniealter eine schmerzhafte OP wollen, würde ich mir das wohl nicht verzeihen, wenn ich es nicht versucht hätte.

    Edit: wie alt ist denn dein Großer? Hat sie sich deiner Meinung nach bislang verändert? (besser, schlechter)?
  • @BeLa er ist 4. Mir ist es jetzt erst wieder öfter aufgefallen, glaub letztes Jahr war es besser.
    Ich finde es jetzt nicht so schlimm bei uns, wie wenn man mit dem Daumen reingedrückt hätte, also hoffe mal dass es ihn nicht stören wird. Aber würde mich trotzdem freuen wenn du bescheid gibst was der Arzt bei euch gesagt hat.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum