Geburtsstationen/Krankenhäuser mit Klimaanlagen

Hallo an alle hier :) Ich habe eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage an euch, aber da die Sommer ja immer heißer werden und mein Entbindungstermin im Juni liegt, mache ich mir nun doch Gedanken über mögliche Hitzewellen und die Situation im Kreissaal ;)

Meine bisherigen Favoriten für die Geburt sind die Privatklinik Döbling und das Rudolfinerhaus. Soweit ich sehen konnte, gibt es in Döbling eine Klimaanlage, im Rudolfinerhaus gehe ich nicht davon aus, da altes Gebäude und es steht auch nirgends dass es eine gäbe.

Meine Fragen an euch:
1) Wie wichtig ist euch eine Klimaanlage im Kreissaal bzw. im Zimmer nach der Geburt? Habt ihr Erfahrungen mit Geburten im Hochsommer?
2) Welches Krankenhaus würdet ihr generell eher empfehlen: Döbling oder das Rudolfinerhaus? Beide machen einen sehr guten Eindruck auf mich, daher kann ich mich schwer entscheiden...

Vielen lieben Dan im Voraus :)

Kommentare

  • Habe im August zwischen zwei Hitzewelle geboren, die Klimaanlage war so ziemlich das letzte an das ich gedacht habe. 😅Hab zuhause auch keine, solange man die Zimmer beschatten kann und Chance auf Frischluft besteht, ist alles super. Schwitzen tut man ohnehin 🤷🏼‍♀️Würde mein Neugeborenes auch nicht sofort der klimatisierten Luft aussetzen wollen.
    gidget84felicitas1980Jacky92
  • Im Kreißsaal ist es immer eher warm, damit’s die Babys schön kuschelig haben - für die ist es ja immer ein Kälteschock im ersten Moment. Glaub nicht dass da irgendwo die Klimaanlage laufen wird.
    War im Sommer auf der Geburtenstation in einem LKH in der Stmk - und auch hier wurde nur gelüftet und eben beschattet weil der Zug einer Klimaanlage sicher nicht optimal für Neugeborene ist.
    Es war schon recht warm, aber ist halt so im Sommer
    Wie schon erwähnt wird’s dir wahrscheinlich sowieso viel wärmer vorkommen in der Schwangerschaft und während der Geburt denkst du bestimmt nicht dran 😅😉
    gidget84Jacky92
  • MamaLama schrieb: »
    Habe im August zwischen zwei Hitzewelle geboren, die Klimaanlage war so ziemlich das letzte an das ich gedacht habe. 😅Hab zuhause auch keine, solange man die Zimmer beschatten kann und Chance auf Frischluft besteht, ist alles super. Schwitzen tut man ohnehin 🤷🏼‍♀️Würde mein Neugeborenes auch nicht sofort der klimatisierten Luft aussetzen wollen.

    Das dachte ich mir schon, dass man im Endeffekt andere Sorgen hat bei einer Geburt :D Ich bin nur nicht sehr hitzetolerant, deswegen mach ich mir Gedanken. Aber wie du richtig sagst, schwitzen tut man ohnehin, da kann es auch 15 Grad im Zimmer haben ;)
  • Baux87 schrieb: »
    Im Kreißsaal ist es immer eher warm, damit’s die Babys schön kuschelig haben - für die ist es ja immer ein Kälteschock im ersten Moment. Glaub nicht dass da irgendwo die Klimaanlage laufen wird.
    War im Sommer auf der Geburtenstation in einem LKH in der Stmk - und auch hier wurde nur gelüftet und eben beschattet weil der Zug einer Klimaanlage sicher nicht optimal für Neugeborene ist.
    Es war schon recht warm, aber ist halt so im Sommer
    Wie schon erwähnt wird’s dir wahrscheinlich sowieso viel wärmer vorkommen in der Schwangerschaft und während der Geburt denkst du bestimmt nicht dran 😅😉

    Das habe ich auch schon mal gehört, dass es wegen den Babys keine Klimaanlage gibt. Ich weiß, dass Döbling eine hat, aber das heißt natürlich nicht, dass sie bei den Geburten auch eingeschalten wird ;) Somit sollte das wahrscheinlich kein Entscheidungskriterium für mich sein :#
  • Meine Tochter kam im Rekordhitze-Sommer 2018 im August zur Welt. Keine Klimaanlagen war mir während der Geburt wurscht. Da war ich eh die meiste Zeit in der Wanne. Danach war es mir auch egal weil ich eh am nächsten Tag heim gegangen bin.
    Die letzten Jahre war der Juni noch verhältnismäßig angenehm, wie ich finde. Wäre für mich jetzt kein Kriterium eher das oder das KH zu nehmen aber wenn es dir wichtig ist, frag doch bei den Krankenhäusern direkt nach.
  • Also aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass man im Krankenhaus nicht wirklich was vom Wetter draußen mitbekommt. Habe Mitte Juli entbunden, 35 Grad Außentemperatur... und ich halte Neugeborenes + Klimaanlage auch nicht für ne gute Kombi 😬
  • Ich hab 2018 im Rudolfinerhaus entbunden. Zu der Zeit gab es dort keine Klimaanlage, die Geburtenstation ist aber in der Zwischenzeit renoviert worden. Ich hab mich damals auch zwischen Döbling und Rudolfinerhaus entschieden. Ausschlaggebend war dann der familiäre Charakter vom Rudihaus! Falls du Fragen hast, kannst du dich gern melden.
    gidget84
  • Ich hab 2018 im Rudolfinerhaus entbunden. Zu der Zeit gab es dort keine Klimaanlage, die Geburtenstation ist aber in der Zwischenzeit renoviert worden. Ich hab mich damals auch zwischen Döbling und Rudolfinerhaus entschieden. Ausschlaggebend war dann der familiäre Charakter vom Rudihaus! Falls du Fragen hast, kannst du dich gern melden.

    Vielen Dank für deine Nachricht und das Angebot, das ich gleich in Anspruch nehme ;) Die familiäre Atmosphäre im Rudolfinerhaus ist wirklich ein großer Pluspunkt, habe ich schon gehört und hatte bei der Besichtigung auch den Eindruck :) Darf ich fragen, ob du eine private Hebamme/Frauenarzt dort hattest und wenn ja welche? Ich bin nun am Überlegen, ob ich mir für die Geburt überhaupt eine Hebamme nehmen soll oder nur für die Vor-/Nachbetreuung. Und was mich auch noch interessieren würde, ist, ob das Rudolfinerhaus für den Notfall auch Inkubatoren, also Brutkästen hat? Natürlich hofft man, dass alles gut geht bei der Geburt, aber es gibt einem natürlich ein Gefühl von Sicherheit wenn das Krankenhaus für evt. Notfälle ausgestattet ist..
  • Eine private Hebamme hatte ich dort nicht, nur zur Nachbetreuung. Die waren aber alle super dort. Ich glaub die bei meiner Geburt hat Margalie geheißen. 😀 Als Arzt hatte ich Dr. Friedrich Reh ausgesucht. Er wurde mir von meinem FA (und unabhängig davon vin 2 Hebammen) empfohlen. Soweit ich weiß kann man gar nicht ohne eigenen Arzt dort entbinden bzw ist es nicht empfehlenswert, da du den Arzt ja sowieso bezahlst. Also warum dann nicht vorher aussuchen... Die Voruntersuchungen und Akupunktur hatte ich auch mit ihm direkt im Spital. Puh... ob sie eigene Inkubatoren dort haben weiß ich leider nicht. Ich glaube aber nicht. Sie arbeiten mit dem AKH zusammen und die KiAs sind dort in Rufbereitschaft und kommen dann zur Geburt (oder kurz danach wenn alles passt.) Ich hatte damals gefragt, da haben sie gesagt, dass echte Notfälle sehr selten sind, weil sie nur ausgereifte Ss nehmen. (Ich glaub ab 36 0)... das müsstest du direkt dort fragen wie das jetzt ist. Da hat sich ev auch was geändert in fast 3 Jahren. 😆
  • Eine private Hebamme hatte ich dort nicht, nur zur Nachbetreuung. Die waren aber alle super dort. Ich glaub die bei meiner Geburt hat Margalie geheißen. 😀 Als Arzt hatte ich Dr. Friedrich Reh ausgesucht. Er wurde mir von meinem FA (und unabhängig davon vin 2 Hebammen) empfohlen. Soweit ich weiß kann man gar nicht ohne eigenen Arzt dort entbinden bzw ist es nicht empfehlenswert, da du den Arzt ja sowieso bezahlst. Also warum dann nicht vorher aussuchen... Die Voruntersuchungen und Akupunktur hatte ich auch mit ihm direkt im Spital. Puh... ob sie eigene Inkubatoren dort haben weiß ich leider nicht. Ich glaube aber nicht. Sie arbeiten mit dem AKH zusammen und die KiAs sind dort in Rufbereitschaft und kommen dann zur Geburt (oder kurz danach wenn alles passt.) Ich hatte damals gefragt, da haben sie gesagt, dass echte Notfälle sehr selten sind, weil sie nur ausgereifte Ss nehmen. (Ich glaub ab 36 0)... das müsstest du direkt dort fragen wie das jetzt ist. Da hat sich ev auch was geändert in fast 3 Jahren. 😆

    Super, vielen lieben Dank für all die Infos! Ich tendiere auch dazu, eine Hebamme nur für Vor-/Nachbetreuung zu nehmen. Danke für den Tipp mit Dr. Reh, ich werde mich mal erkundigen! :) Wenn ich mich für das Rudolfinerhaus entscheide, werde ich die restlichen Voruntersuchungen (Wellbeing Schall ect) wahrscheinlich auch direkt dort machen lassen, war bisher bei FetoMed aber fand das Personal dort nicht wirklich toll (teilweise recht harsch und unfreundlich). Werde mich beim Rudolfinerhaus auch nochmal bezügl. Notfallversorgung erkundigen. Danke nochmals auf jeden Fall für deine Hilfe und all die Infos dazu :)
  • Ich hab im September in Döbling entbunden und würde jederzeit wieder dort entbinden. Top Betreuung und mehr Hotel als Spital!
    gidget84
  • sunshine93 schrieb: »
    Ich hab im September in Döbling entbunden und würde jederzeit wieder dort entbinden. Top Betreuung und mehr Hotel als Spital!

    Von Döbling habe ich auch nur Gutes gehört... die Qual der Wahl also ;)
    Jasmin1986
  • Ich habe im August meinen Sohn geboren im SMZ Ost. Es war sehr heiß, aber wie alle anderen schon sagten, mein geringstes Problem. Ich hatte in der Nacht Presswehen, das war schon mal besser. Insgesamt hast du eh keine Zeit darüber nachzudenken. Ich bin übrigens auch nicht sehr hitzetolerant. Aber Sonne scheint eh keine im Kreißsaal und der Rest ist wurscht ;)
    gidget84
  • Ich habe explizit nach Klimaanlage gefragt, in der Klinik Floridsdorf ist "alles natürlich klimatisiert!". Ich entbinde im August dort.

    Schon klar, dass die Hitze nicht das größte Problem ist, aber es gibt einen Unterschied zwischen 25 und 37 Grad Innentemperatur. Nur weil es klimatisiert ist, heißt nicht, dass es kalt ist. :)
    gidget84Nananix
  • Das Thema ist jetzt wahrscheinlich schon vom Tisch, oder? Ich glaube auch nicht, dass das Rudihaus eine Klimaanlage hat. Ich habe dort im Winter (2020 vor Corona) entbunden und bei mir ging das Ganze noch weiter: ich bin so wenig hitzetolerant, dass ich die Sommermonate beim Üben auslassen wollte. De facto war mir aber auch im Spital eher kalt (obwohl es definitiv sehr warm war, mein Mann meint, er wäre vor Hitzewallungen fast gestorben, als ich unter dem heißen Duschwasser einen Wehensturm weggeatmet hab und er vor der Dusche auf mich aufpassen wollte 😅) und bei der Geburt hab ich wirklich gar nichts von irgendeiner Temperatur mitbekommen. Da ist der Körper einfach in einem Trance-ähnlichen Ausnahmezustand gewesen. Das einzige, was ich rückblickend ändern würde: ich wäre früher nach Hause gegangen und hätte eine ambulante Geburt gewählt.

    Soweit ich weiß, gibt es einen Inkubator für Notfälle. Wie aber schon geschrieben wurde, werden die Babies bei schwerwiegenden Anpassungsschwierigkeiten ins AKH überstellt.

    Ich hatte Glück und meine Nachsorge-Hebamme hatte genau während der Geburt Dienst. Ich fand aber alle Hebammen toll und hätte mich auch so wohl gefühlt. Für mich war es toll, durch den Geburtsvorbereitubgskurs und die Akkupunktur und CTGs nach Geburtstermin schon mit vielen Hebammen vor Ort gesprochen zu haben. Ich habe mich einfach gut aufgehoben gefühlt.
  • Ich war im August 2019 (Rekord Hitze) im goldenen Kreuz mit Klima Anlage und ich war froh darüber. Es war wirklich schlimm heiß und ich hatte sie danach und davor auch zuhause an. Mein Baby hatte nur eine Windel und war gepuckt in ein Tuch.
  • Also ich hab im Juli 2015 entbunden und was ich am schlimmsten in Erinnerung hab ist tatsächlich die arge Hitze im Zimmer gepaart damit, dass das Zimmer auch noch ziemlich klein war zu dritt. War aber in OÖ.
    Kreissaal war angenehm temperiert.
  • @YvonneH Hab auch august 19 entbunden, während der Geburt wars aber total egal. Die Tage davor hab ich im Schatten verbracht und war dann aber echt dankbar dass es Ende August abgekühlt hat 😅
  • @MamaLama Ja während der Geburt schon aber ich war 5 Tage im KH und da war’s mir nicht egal 😅
  • @all Hier ein kleines Update bezügl. Rudi-Haus und Klimaanlage: Habe nachgefragt und es gibt dort eine sogenannte "Deckenkühlung" / "Bauteilkühlung". Ist zwar wahrscheinlich nicht so effektiv wie eine Klimaanlage, aber besser als nix :) Was ich mich erinnern kann, gibt es auch mobile Ventilatoren die sie aufstellen können und natürlich viel Lüften.. ich werde mir wahrscheinlich trotzdem so einen kleinen Handventilator besorgen, mein Freund darf mir dann während der Geburt Luft "zufächern" :D
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum