2. Schwangerschaft- Heben & Tragen

Hallo zusammen,

wie macht ihr bzw. habt ihr das mit einer erneuten Schwangerschaft gemacht u dem Heben u Tragen vom Geschwisterkind bzw. allgemein??

Ende des Jahres kommt unser zweites Kind u unsere Maus will ab u zu noch getragen werden. Da komm ich nicht drum rum.
Sie hat schon mit dem laufen angefangen was dann doch ein wenig erleichtert.

Da ich bei der ersten Schwangerschaft schon Probleme mit der Verkürzung vom Gebärmutterhals hatte muss ich dieses mal mehr aufpassen.

Vielleicht können mir mehrfach Mamis noch ein Tipp geben od wie sie die neue Situation gemeistert haben.

Würde mich freuen 😊

Kommentare

  • Also meiner wollte auch oft getragen werden. Anfangs dachte ich, nicht so schlimm, dann hatte ich allerdings 2-3x Blutungen und mein Arzt bzw die im krankenhaus haben mir nahe gelegt, meinen sohn (damals 2 1/2) nicht mehr bzw nur noch wenig zu tragen.. Ich habs ihm dann einfach immer erklärt, dass Mama ihn nicht mehr heben kann. Habs auf ein minimum (zb trösten) reduziert, war nur noch mit dreirad unterwegs, damit er da drauf sitzen kann, wenn er nicht mehr laufen wollte
  • Erklären dass es leider nicht geht. Den Protest ertragen ;) hinknien zum Umarmen. Viel kuscheln. Wenn es doch mal sein soll dann Kind auf einen Sessel steigen lassen und von dort nehmen dann ist das raufheben nicht so anstrengend.
  • Ich hab zum Glück keine Probleme mit Gebärmutterhals und co und trage meine 1,5 Jährige nach wie vor öfter.

    Wenn ich aber mal Rückenschmerzen, einen harten Bauch oder ähnliches hab dann setz ich mich zu ihr auf den Boden zum trösten, kuscheln usw. und sag ihr auch klar dass ich ein Aua hab und sie jetzt deswegen nicht aufheben kann. Ich achte aber darauf, dass ich ihr nicht sage, dass ich sie wegen des Babys nicht aufheben kann.

    Und ich nehm jetzt fast überall den Buggy mit hin zb zum Einkaufen. Dann fällt das Tragen unterwegs wenigstens weg.
  • CorniCorni

    3,728

    bearbeitet 23. 06. 2020, 21:56
    Ich würde auch für unterwegs Buggy oder was anderes Fahrbares zum Schieben/ziehen nehmen. Zuhause auf den Boden zb knien und sie so umarmen.
    Es wird immer wieder mal sein, dass du ums Tragen nicht herumkommst. Aber ich würde mit deiner Vorgeschichte wirklich vorsichtig sein (auch wenn natürlich jede Schwangerschaft anders ist).
    Ich hatte in der ersten Schwangerschaft auch einen verkürzten GbmH und meine Große war ein Frühchen. Hab mir dann in der zweiten SS auch Sorgen wegen des Hebens gemacht.
    Es geht beim Heben in der SS aber auch noch um die Bauchmuskeln. Da kann dir passieren, dass sie sich dann nach der SS nicht mehr gut zusammenziehen (Rektusdiastase).
  • Anfangs hab ich meinen sohn auch noch getragen doch hab extreme Rückenprobleme bekommen schon ab ssw 12... habs dann aufs Minimum reduziert (wenn er wo eingeschlafen ist) und ihm erklärt das ich ein baby im bauch hab das ich schon tragen muss und er ja schon groß ist. Darauf hin wollte er immer s baby "tragen" (er zieht mich am tshirt überall hin 🤣). Er is aber schon 3 und sehr verständnisvoll bei jüngeren wsl etwas schwieriger mit dem erklären 🙈
  • Ich versuche es auch auf ein Minumum zu beschränken, es zieht sonst wirklich stark im Bauch und Rücken. Unser Zwerg ist aber auch schon 2,5 und lässt es sich gut sagen. Sonst setz ich mich auch hin und er klettert zu mir drauf. Zum Trösten etc geb ich ihn natürlich auf, da kann ich nicht anders <3
  • Meine Tochter ist 18 Monate, sie versteht das natürlich noch absolut nicht u will zur Zeit sehr oft getragen werden. Da komm ich nicht drum herum sie zu tragen 🤷🏼‍♀️
  • Danke für die paar Anregungen werde mich „zwingen“ müssen diese dann auch umzusetzen was mir noch ein bisschen schwer fällt 😅Sie versteht es noch nicht wenn ich ihr sag ich kann sie nicht tragen. Deswg bin ich eig ganz froh das sie laufen kann 😊

    Buggy hab ich immer dabei grad für längere Wege.

    Naja ich bin mal positiv eingestellt das es irgendwie geht u keine Komplikationen kommen 😁🥰
  • @xxTwinyx

    Hallo, bei mir ist das jetzt auch thema geworden. Hab nen 9 monate alten und nen 2,5 jährigen und bin ferade wieder schwanger und mach mir auch Gedanken weil ich auch ständig meine jungs trag. Ich hab mir jetzt eine onbuhimo rückentrage besorgt, die kann man auch in der schwangerschaft verwenden weil sie keinen bauchgurt hat. Sie ist ganz praktisch aber halt auch mehr fürs kurz tragen weil es wird mit der zeit schon anstrengend.
    Klar sollen wir über 5 kg nix tragen. Beim 1. Kind hab ich mich ganz brav dran gehalten aber mit mehreren kleinen kindern wird das fast unmöglich😁 alles Gute
  • Hallo @tweety85 ja das kenn ich wg tragen u wie du es sagst mit mehreren Kindern geht es gar net anders aber ich bin zuversichtlich das wir das irgendwie ohne Probleme hinbekommen 😅Danke für den Tip mit der Onbuhimo Rückentrage muss ich mal im Internet nachschauen 😊Ich wünsche dir auch alles Gute für deine Schwangerschaft 😊🥰
    tweety85
  • Ich muss meine Kleine auch teilweise tragen und bisher war es kein Problem, aber seit dem 6. Schwangerschaftsmonat hab ich da schnell Schmerzen am Bauch und bin sehr vorsichtig. Soweit möglich gebe ich nun jedes Hochheben ab. Zwar ist mein Gebärmutterhals schön lang und fest zu, aber ich möchte da nix riskieren, eben weil es mittlerweile schmerzt.
  • @xxTwinyx

    Ich wünsch dir auch eine schöne Schwangerschaft 🤗🥰🤰
    Ja, vll ist die trage was für dich. Ich bin ganz zufrieden damit, aber trotzdem achte ich dass ich jetzt nicht sooo viel trage🐣 aber das machen wir schon👍
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum