Untersuchungen nach Fehlgeburt(en)

13

Kommentare

  • Tina2102 schrieb: »
    @mart1na Danke fĂŒr deine Info. Darf ich fragen welche Schwangerschafts Vitamine du nun nimmst?
    Hat es lange gedauert bis du wieder schwanger wurdest?
    Und wie geht's dir mir dem Spritzen? NatĂŒrlich werde ich, wenn's soweit ist mich ĂŒberwinden, aber a bissi Bammel hab ich schon davor...

    Alles Gute fĂŒr deine Schwangerschaft!

    Danke đŸ€—
    Ich nehme jetzt Pregnavit. Und ans Spritzen gewöhnt man sich tatsÀchlich.
    Ich bin ~4 Monate nach der zweiten FG wieder schwanger geworden.

    @Besö: hab auch zur Abwechslung in den Oberschenkel gespritzt, aber mir kommt vor da bekomm ich noch schneller blaue Flecken. Der Bauch ist inzw. halt schon recht zerstochen 😅

  • @mart1na im Bauch hab ich mich gleich beim zweiten mal verstochen 😂😂 🙈
  • Oh ein bisschen Respekt hab ich schon davor...đŸ™„đŸ˜±aber daran wird's net scheitern...
  • Hallo MĂ€dels, in der KiWu-Klinik hat man endlich festgestellt was wahrscheinlich hinter meinen 2 FG steckt, ich habe die homozygote MTHFR-Mutation also die nĂ€chste Schwangerschaft muss ich prophylaktisch Lovenox spritzen...wĂŒrde mich ĂŒber eure aktuellen Erfahrungen freuen! â˜ș hat jemand mit dieser Dg auch schon entbunden? bzw. ist das Baby soweit kerngesund? (hab schon vieles gelesen die Mutation kann auch einen Defekt verursachen 😔)
  • @Janelicious03ich hab das selbe 😏 hab 2 FG, und bin jetzt in SSW 20. Spritze jeden Tag Fragmin.
  • @Besö danke dir! hast sonst welche Beschwerden oder Nebenwirkungen? Ab wann genau muss man anfangen zum spritzen? was ist eig der Unterschied zwischen all den Spritzennamen? ist es egal ob Lovenox, Fragmin oder Heparin etc?
  • @Janelicious03 ziemlich komplikationslos diesmal. Bisvzur 13ten Woche hab ich noch Duphaston genommen, wegen Blutungen in den ersteb beiden SS. Die Übelkeit was ich hatte, hat ja mit dem nix zu tun.
    Ist im Prinzip alles das selbe. Ich spritze seit dem Tag woder Test positiv war. Bis zur ersten Wehe.
    Lovenox gibt es einen Pen, dens bei Fragmin nicht gibt, aber nach 100 Spritzen hab ich es endlich im Griff. 😂
    Mandarine
  • @Besö toll, danke â˜ș bin etwas beruhigt, ich warte noch auf einige Befunde und dann sagen sie mir was ich endgĂŒltig nehmen muss, wir werden erst nĂ€chsten Monat wieder probieren schwanger zu werden...darfst du dann auch mit PDA entbinden?
  • Das weiß ich nicht đŸ€·â€â™€ïž
  • bearbeitet 13. 05. 2020, 15:51
    @Besö macht nix, hab nur gelesen es ist dann nicht möglich/schwieriger mit einer PDA wenn man die möchte und vorher an dem Tag gespritzt hat...ist ĂŒbrigens die Mutation Grund auf eine frĂŒhzeitige Freistellung in der Arbeit? Eine Indikation soll nĂ€mlich thromboembolische Geschehen wĂ€hrend der SS sein, weiß aber nicht ob das auch damit gemeint ist?
  • Ich habs auch schon mal wo gelesen.
    Nö ist es nicht. Lt. meiner FrauenĂ€rztin haben das Problem sehr viele Frauen. Und da wĂŒrden meiner Meinung nach sehr viele in FrĂŒhkarenz sein. Und mehr wie spritzen kann man eh nicht machen.
  • bearbeitet 17. 05. 2020, 15:47
    @Besö verstehe, darf ich noch fragen wie viel zahlt man eig monatlich fĂŒr die Spritzen etc.? hab gelesen man braucht auch DesinfektionstĂŒcher, Spritzeneimer? đŸ€”Und nimmst du auch jeden Tag Aspirin ein? Hab gelesen es tun viele zusĂ€tzlich, mir hat soweit die Ärztin aber nur die Spritzen erwĂ€hnt, sind die Tbl auch notwendig?
  • Boa, keine Ahnung Spritzen schmeiß ich in den HausmĂŒll und die Desinf. Tupfer gibts in 100er Packung. Die sind aber nicht teuer. Nein, Aspirin nehm ich nicht.
  • @Besö und die Spritzen an sich? zahlt da die Kasse mit?
  • @Janelicious03 nein zahlt sie nicht.
  • @Besö Du zahlst deine Spritzen privat?
    Also der pen wĂŒrde mich kosten, aber fĂŒr die lovenox Zahl ich nur die RezeptgebĂŒhr.

    @Janelicious03 Abgesehen von der rezeptgebĂŒhr Zahl ich nichts und mir wĂ€re nicht bewusst dass ich einen spritzeneimer benötige. ThromboAss nehmen auch manche, aber das ist - was ich weiß - ein entweder oder. Denke das kommt auf die Art der Gerinnungsstörung an.
  • @antje danke! ich telefoniere morgen mit meiner Ärztin von der KiWu-Klinik und wollte mich iwie vorbereiten...wie sind sonst deine Erfahrungen?
  • @Janelicious03 Mein „Fall“ unterscheidet sich von deinem, da ich keine Diagnose bekommen hab zwecks Gerinnung. Meine 5 FG sind in jeglichen Untersuchungen ohne ursĂ€chliche Diagnose. Bei einer weiß ich dass es sich um eine Trisomie16 gehandelt hat, vermutlich auch eine trisomie beim Fall davor zwecks dem gleichen Verkauf, jedoch nicht bewiesen.

    Ich nehme prednisolon, duphaston und eben lovenox. Bei der letzten Schwangerschaft lief alles prima und Philipp geht es gut. In der jetzigen Schwangerschaft lÀuft auch alles gut bisher. Medikamente in dieser und der letzten Schwangerschaft sind die selben.
  • @antje nein, sorry.. dachte an die ganzen Kosten... RezeptgebĂŒhr zahl ich natĂŒrlich. Und bei Fragmin gibt's ja sowieso keinen Pen.
  • @antje super, das freut mich zu hören, macht einem doch Mut! bei mir meinte die Ärztin ja auch, es kann aber muss nicht der Grund fĂŒr meine 2 FG sein, die dritte Schwangerschaft wird also eben eine "Probe" sein ob die Spritze hilft, hoffe natĂŒrlich ja...wir warten auch auf weitere Befunde ob auch eine zweite Ursache in Frage kommt...nimmst du also die Medis "nur zur Sicherheit" wenn die bei dir nix gefunden haben?
  • @Janelicious03 also vom GefĂŒhl her wĂŒrd ich sagen dass das Kortison fĂŒr mich wichtig ist, da ich ansonsten immer sehr frĂŒhe FG hatte. Ob mein Körper einfach so schnell schon gemerkt hat dass etwas nicht passt, oder ob es etwas immunologisches ist wurde nicht weiter getestet.
    Zur Vorsicht wurde mir dann eben noch das lovenox gegeben und da ich deshalb immer wieder leichte SB habe eine sehr geringe Dosis duphaston.
  • Hallo MĂ€dels, ich habe trotz der Therapie die 3.FG gehabt (nach Herzschlag) 😞...bin jetzt verwirrt und hoffe dass es nur ein böser Zufall war...meine KiWu-Ärztin meinte sie kann mir nicht wirklich was anderes anbieten... 🙄
  • Ich warte aktuell noch auf das Ergebnis von Gentest. Gerinnung ist keine Ursache fĂŒr meine Fehlgeburten, Hormone und SchildrĂŒsenwerte passen auch.
  • Hallo, hab leider nirgendwo genaue Infos zu den Untersuchungen nach 3 Fehlgeburten gefunden. Werden die denn von der Krankenkasse bezahlt? Bzw. welche? Finde auch ĂŒber google nur Leitlinien, nichts mit KostenĂŒbernahme etc. War jemand im AKH in Wien? Hoffe es kann mir wer von euch weiterhelfen... Vielen Dank schon mal im Voraus.
  • und wenn die kosten ĂŒbernommen werden, auch wenn zwischen den Fehlgeburten eine Lebendgeburt war?
  • Ich weiß nur, dass man vom Fond wieder 4 Versuche bekommt sobald ein Herzschlag da war. Vielleicht hilft dir das weiter. Tut mir leid dass du so viel durchmachen musstest😕
  • Hallo,die Kosten werden nur bei 3 aufeinander folgenden Fehlgeburten ĂŒbernommen, wenn dazwischen eine Lebendgeburt war,dann nicht.
  • @Sunny0034 @Chiefeve1985 danke ihr beiden! das mit den 4 versuchen versteh ich nicht, man bekommt 4 versuche fĂŒr ivf bezahlt... wenn man 3 Fehlgeburten hatte und bei der letzten ein Herzschlag beim Ultraschall war? das heisst wenn man 'zu spĂ€t' einen US gemacht hat, wird es nicht bezahlt? bevor ivf in frage kommt, wĂŒrde ich natĂŒrlich erstmal die Untersuchungen machen wollen... aber das wird sicher teuer, wenn es nicht ĂŒbernommen wird, nehm ich an? welche Untersuchungen sind denn sinnvoll?
  • @moi bei mir wurde Hormonstatus gemacht und 1 Gentest,GebĂ€rmutterspiegelung wĂ€re die nĂ€chste Untersuchung gewesen, da war ich aber dann wieder schwanger und beim 4.Mal hat es dann auch geklappt. Bei den Untersuchungen hat alles gepasst. Was ich weiß ist der Gentest ziemlich teuer, kostet ein paar 100€,mir wurde er eben nach 3 Fehlgeburten bezahlt.
  • Ich wĂŒrde jetzt im Nachhinein nur mehr die Polkörperdiagnostik machen, alles andere war Geld und Zeitverschwendung. Aber das ist meine ErfahrungđŸ€·
  • Gerinnung wurde auch angeschaut, ist ein hĂ€ufiger Grund fĂŒr Fehlgeburten. Hat aber bei mir auch gepasst.
  • @Sunny0034 PKD oder PID wird aber auch nach mehreren Aborten nicht bezahlt und das ist mal richtig teuer. Außerdem muss man eine kĂŒnstliche Befruchtung in Anspruch nehmen, die man ja dann auch zusĂ€tzlich zahlen muss.

    Also wenn man auf natĂŒrlichem Weg schwanger werden kann ist der erste Weg mal abzuklĂ€ren ob es bei der Mutter was hat. Weil einen genetisch intakten Embryo kann man genauso verlieren (wenn es denn ĂŒberhaupt zu einer Schwangerschaft kommt) wenn die Frau zum Beispiel eine Gerinnungsstörung hat.

    Ich habe mittlerweile alle AbklĂ€rungen durch, musste nix dafĂŒr bezahlen. Bin aber in einer Kinderwunschklinik und es wurde von der Krankenkasse wegen wiederholtem Einnistungsversagen bezahlt.

    @Sunny0034 PID haben wir jetzt auch machen lassen. Von 10 biopsierten Embryonen waren 8 defekt. Stehe kurz vor Versuch Nr. 6.
  • Ich bin automatisch davon ausgegangen dass es IVFs waren 🙈.
    Zahlen tut die Kasse so und so nicht. Es gibt ein paar Ausnahmen. Ich hab deshalb meine verklagt und gewonnen😉.
    @Lavazza1984 Ma ich drĂŒck dir die Daumen. Bei mir war nur eine Einzige gesund und die ist jetzt bald 6 Monate alt😊😊
  • @Sunny0034 Ja, ich habe deine Geschichte ein bisschen mitverfolgt. Ich habe mich soo gefreut, dass du dann schwanger geworden bist (ehrlich gesagt warst du der Grund warum ich das mit der PID in Klinik ĂŒberhaupt angesprochen habe ;))
  • @Lavazza1984 Echt, danke😊.
    Darf ich fragen wo du in Behandlung bist und wann dein nÀchster Versuch ist!?
  • danke nochmals!
    ich hab hier immer wieder gelesen, die Embryonen werden untersucht - also auch ohne IVF - wie funktioniert das?
    Ich hab den Abgang nĂ€mlich noch vor mir und wĂŒrde gerne wissen, was ich machen soll. falls es zuhause schon so schnell losgeht, wie schafft man das den embryo zu 'erwischen'? und vor allem, was dann...? und wenn man ins KH geht in welchem Fall wird der Embryo untersucht? bei meinem letzten Abgang wurde er nicht entdeckt, da kam die Frage gar nicht auf.
  • @Sunny0034 Wir sind in Salzburg in Behandlung. Ich hatte 3 negative Versuche in Wels und dann sind wir nach Salzburg gewechselt. Da hatte ich eine negative ICSI wo aber 13 Blastos eingefroren werden konnten. Der letzte Versuch (Kryotransfer) war positiv, aber missed Abort in der 10. SSW. Und jetzt nach der PID starten wir mit der Novemberblutung.
  • @moi Ich hatte im April einen missed Abort in der 10. SSW und der Abbruch der Schwangerschaft erfolgte medikamentös im Krankenhaus. Da musste ich mich auf einen Leibstuhl setzen und da wurde eben das ganze Gewebe/Embryo/Plazenta aufgefangen und dann eingeschickt.
    Das ist aber nicht das gleiche wie PID oder PKD, das geht nur im Rahmen einer kĂŒnstlichen Befruchtung.

    Die histologische Untersuchung des abgegangenen Embryos schließt meist KEINE genetische Untersuchung mit ein!!
    Hab ich auch nicht gewusst, also Lt Befund vom Pathologen gab es keine medizinische ErklĂ€rung fĂŒr die Fehlgeburt. Mir haben danach aber 2 verschiedene Ärzte gesagt, dass diese Art der Untersuchung nicht sehr aussagekrĂ€ftig ist und in 80 Prozent der FĂ€lle nichts rauskommt obwohl meist ein genetischer Defekt die Ursache fĂŒr den Abort ist.
  • @moi bei mir wurde Hormonstatus gemacht und 1 Gentest,GebĂ€rmutterspiegelung wĂ€re die nĂ€chste Untersuchung gewesen, da war ich aber dann wieder schwanger und beim 4.Mal hat es dann auch geklappt. Bei den Untersuchungen hat alles gepasst. Was ich weiß ist der Gentest ziemlich teuer, kostet ein paar 100€,mir wurde er eben nach 3 Fehlgeburten bezahlt.


    was fĂŒr ein Gentest ist das denn genau?
  • @moi Das was @Chiefeve1985 meint ist eine Blutuntersuchung bei dir und deinem Mann und da wird eben geschaut ob bei euch eine ChromosomenauffĂ€lligkeit besteht, die die Ursache fĂŒr wiederholte Fehlgeburten sein könnte.
  • ok vielen dank @Lavazza1984 gibt es da vl einen Namen fĂŒr? wĂŒrde mich da gerne informieren... ist das das karyogramm?
  • @Lavazza1984 ok dann bringt die Untersuchung des embryos wohl eh nichts. danke dir fĂŒr die ganzen infos, das ist super hilfreich!
  • @moi Ja genau. Karyogramm oder Karyotypisierung nennt man das.
    moi
  • @Lavazza1984 Ich war auch in Wels, hab dann nach 7 negativen Versuchen nach Linz gwechselt.
    Ma das tut mir echt leid😱. Ich hatte 2 Windmolen, aber die AbgĂ€nge waren nie leicht😞.
    Ich drĂŒck dir gaaanz fest die Daumen🍀. Vielleicht berichtest Mal wie es dir geht.....
  • @moi es gibt in Wien einen Arzt der vor einer Ausschabung den Embryo noch in der GebĂ€rmutter untersucht. So ist klar feststellbar ob ein genetischer Defekt ursĂ€chlich war. Dr Tom Philipp. Leider waren bei mir die natĂŒrlichen AbgĂ€nge zu schnell. Das bedaure ich sehr.

    Wenn du Überweisungen bekommst ĂŒbernimmt die Kasse soweit ich weiß alle AbklĂ€rungen. Ich hab jedenfalls vieles abklĂ€ren lassen nach 2 FG, dann 1 Sohn bekommen und jetzt nach der 3. FG nochmal ein paar Untersuchungen durch


    Oft findet man leider keine eindeutige Ursache. đŸ˜©

    moi
  • @blubbblubb vielen dank!
    das liegt dann an der jeweiligen FrauenĂ€rztin / Frauenarzt ob die einem die Überweisung schreiben? das wĂ€re bei mir ja dann auch fast genauso, nur andersrum 1 FG, mein Sohn, dann 2 Fehlgeburten.
    Welche Untersuchungen hast du denn machen lassen?
    Ich denk mir eh, dass es unwahrscheinlich ist, dass was bei rauskommt, aber so kann man wenigstens Sachen ausschließen...
    Wie wird denn der Embryo in der GebĂ€rmutter untersucht? Und warum ist das besser als dann im Nachhinein? Ich wollte eigentlich lieber wieder einen natĂŒrlichen Abgang abwarten, bzw. einleiten...
  • @moi
    Denke schon. Ich war eben lÀstig und hab darauf bestanden nach der 1. FG gleich mal die Gerinnung checken zu lassen.
    Hab dann eine Überweisung bekommen ans AKH fĂŒr die Gerinnungsambulanz im akh. Und auch die Werte fĂŒr die SchilddrĂŒse wurden betrachtet.

    Dann nach der 2. FG hat man ein karyogramm gemacht. War beides nicht die Ursache.

    Dann nach der 3. jetzt hab ich die Hormone abklĂ€ren lassen und die komplette Immunologie in der immunologischen Tagesklinik. Mit Überweisung ĂŒbernimmt die Wiener ögk 80% bei der Tagesklinik. Dann hab ich auf eigene Kosten noch die KiR-Gene checken lassen und zuletzt jetzt noch eine Biopsie vom endometrium, das zahlt ebenfalls die Kasse.

    Ich hatte 2 natĂŒrliche AbgĂ€nge, untersucht wurde mir das abortmaterial leider nicht. Sei zu verunreinigt durch Blut etc
 deswegen wĂŒrde ich dir die Untersuchung des Embryos vor einer Ausschabung empfehlen. Wenn der Embryo genetisch auffĂ€llig ist, dann kannst du dir eigtl die anderen Untersuchungen sparen
 ich frage mich immer wieder was wohl die Ursache war fĂŒr die Fehlgeburten und werde es leider nie erfahren
 đŸ˜©
  • @blubbblubb und die Untersuchung des Embryos das macht nur dieser eine Arzt in ganz Wien? In einem Krankenhaus?
    Was kostet das ca. diese Kir Gene Untersuchung und wo hast du das machen lassen? Und die Überweisungen hat dir alle deine FrauenĂ€rztin geschrieben? Und du wusstest schon welche du haben willst?
  • bearbeitet 1. 11. 2021, 09:29
    @moi: ja soweit ich weiß macht das nur er. Er ist spezialisiert auf Fehlgeburten. Du kannst ihn mal googeln. Er macht das in der Klinik donaustadt. Und er wird dir sicher auch empfehlen welche Untersuchungen sinnvoll sind bei dir. Ich kann ihn dir nur am wĂ€rmstens an Herz legen


    Kir gene hat 400 eur gekostet. Das machen manche Kinderwunsch-Kliniken. Ich hab’s in Tulln untersuchen lassen.
  • Ich hab mal eine generelle Frage an alle, nennt ihr es immer Fehlgeburt, egal in welcher Woche, egal ob Windei, ...? Oder Abgang...?
    Also gegenĂŒber Familie und Freundeskreis... ich habe das GefĂŒhl als Fehlgeburt wird es nicht wirklich 'angesehen' wenn es noch so frĂŒh ist (vor der 12. Woche)...
    Und irgendwo hab ich auch gelesen, dass die medizinische Bezeichnung Fehlgeburt erst ab der 12. Woche verwendet wird, aber das ist auch nicht ĂŒberall der Fall.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum