3. Kind

Eine Frage an die 3-fach Mamis

Wir wünschen uns eigentlich noch ein 3. Kind, allerdings sind wir uns nicht sicher, ob wir das schaffen.

Unsere zwei ( 4 Jahre und 9 Monate) sind alles andere als Anfängerkinder und ich bin auch schon Mitte 30. Ein Jahr wollen wir auf jeden Fall noch warten.

Wie sind eure Erfahrungen? Dreht das dritte Kind nochmal unsere Welt um? Die Umstellung aufs 2. war bei uns nicht einfach. Was müssen wir finanziell bedenken? Wie schafft ihr Arbeit und Kinder?

Wäre über Erfahrungsberichte sehr dankbar!

LG Sabine

Kommentare

  • Also ich kam nie in die Situation darüber nachdenken zu müssen. Wir wollten 2 und haben drei🙃
    Die Umstellung von 1 auf 3 war gewaltig und eine echte Herausforderung.
    Zwischen First Lady und zwillingsjungs liegen 3 Jahre.
    Im September gehen auch die kleinen in die Krippe und ich halbtags wieder arbeiten.

    Ich höre von vielen das die Umstellung beim 3. Weit weniger schlimm ist als von 1 auf 2.

    Finanziell spüren wir nur die Windeln, anfangs das Milchpulver 🙈

    Auto hatten wir schon immer ein grosses.
    First Lady hat mit fast 5 jetzt fast 20 kg und kann daher schon auf einer sitzerhöhung mit normalen Gurt sitzen. 3 reborder würden wir nicht rein kriegen. Das wäre wahrscheinlich am ehesten zu bedenken.

    Freizeit für mich gibt's nur wenn die Kinder abends schlafen.
  • Hallo, wir haben 3 Jungs 8j 5j u 16 Monate. Ich würde lügen wenn ich sage man spürt das 3. nicht. Die ersten Monate mussten sich alle dran gewöhnen bzw zurück stecken. Jetzt wird alles leichter muss ich sagen. Finanziell merkt man es natürlich auch nur bei der Kleidung is es wirklich toll. Es wird alles weitergegeben außer natürlich kaputt und natürlich bekommen alle mal was neues. Ich gehe seit der kleine 1. Jahr alt ist arbeiten 2 Tage in der Woche. Da passen dann Oma oder mein Mann auf und im Oktober geht er dann in den Kiga da wird es natürlich auch besser planbar aber hoffen auch auf nicht zu viele Krankheiten ;) wenn man alles gut plant dann sollte es kein Problem darstellen :) alles ist schaffbar und machbar. Lg
  • Wir haben gerade vor 2 Tagen unseren 3.Sohn bekommen, also über den finanziellen Aspekt kann ich noch nicht mitreden, aber: emotional ist es so schön für mich, ein drittes Kind zu haben! Und es ist echt toll, wie begeistert und fasziniert die zwei Großen (4 und 2) von ihrem kleinen Bruder sind! Alles Gute euch!:-)
    dinkelkornSunshineGirlAnnika_Marie
  • delphia680delphia680

    12,366

    Symbol
    bearbeitet 14. Juli, 20:14
    Meine drei Weibchen sind 3,5J - 2J - 6Mon

    Wie immer mit Kindern... egal ob 1, 2 oder 5.. Kann gut gehen- muss aber nicht 🤣
    Jedes kann sich als schwierig herausstellen. Es kann Eifersucht geben.. oder auch nicht.

    Es kann super beginnen und schlimm werden oder umgekehrt. Es gibt Höhen und Tiefen zwischen den Kindern und man selbst hält mal mehr und mal weniger aus. Jeder Tag wird neu entschieden 😉

    Ich bin dankbar das ich meine Mädels habe und auch wenn es gerade etwas schwierig ist... so freue ich mich auf jeden Tag mit ihnen. Bröselchen kommt im Herbst in den Kiga und auch Kekserl hatte zu ähnlicher Zeit einen permanenten Vogel 😅 Also gehe ich davon aus das es mit dem Kiga dann schlagartig besser wird. "es ist nur eine Phase".

    Die drei sind aber auch so herzig miteinander und vor allem ihre kleine Schwester behandeln sie so wunderbar 😍 Ich bin froh das wir uns für den kurzen Abstand entschieden haben und würde es jederzeit wieder tun.
    dinkelkorn
  • Danke für eure Erfahrungen!
    @Nasty wow Zwillinge! Ich hab jetzt auch nur Freizeit, wenn meine Räuber im Bett sind.

    @stephi wow du bist aber früh wieder ins Berufsleben eingestiegen. Ich möchte schon auch dann 2 Jahre zuhause bleiben. In meinem Umfeld sind allerdings alle mit 3 Kindern komplett aus dem Berufsleben ausgestiegen. Daher hab ich ein bissi Angst, aber du machst mir Mut. Danke!

    @honeybee1989 herzlichen Glückwunsch! Wie geht's dir mit 3 Jungs? Ich hab ja auch 2 Jungs und würde mir ein Mädel wünschen.

    Welche Autos habt ihr? Da würden wir auf jeden Fall ein neues brauchen.
    honeybee1989
  • @Sabine021984 wir haben einen hyundai H1 , 6sitzer .
    Ist ein Bus, den mein Mann aber auch für die Firma nutzt. (Es gibt da schon einen Thread über familienkutschen, vielleicht findest du ihn über die Suchfunktion)

    Ich war je 2 Jahre in Karenz. Sowohl bei First Lady als auch bei den Jungs.
    Letzter tag 28.9.) ich freu mich schon a bissl arbeiten zu dürfen, zwar nur 24 Stunden/ also halbtags unter der Woche, aber immerhin erwachsene um mich😅.
    Aufhören könnte ich mir nicht vorstellen, wäre auch finanziell nicht drinnen.
    Vollzeit möchte ich nicht. Ich will meine Kinder um mich haben. Einfach Zeit verbringen solange sie es noch wollen.
  • VW Sharan 7sitzer
    stolze_mami
  • eigentlich wollte ich das in dem thread schreiben.

    Ich denke es ist immer eine Frage an der "schmerzgrenze" der Eltern. Wie schnell war man den schon vor den kids unterm stress bzw wie resistent man da ist. Gute Organisation ist alles - egal ob mit 1,2 oder 7 Kids.
    Ich tat mir mit dem 1. Kind am schwierigsten. Seit wir Kind nr. 2 bekommen haben war auch für mich die welt leichter und um einiges einfacher. Seit 10 Tagen sind wir eine 5köpfige Familie. Derweil ist noch chaotisch :D :p nanu , wir müssen uns noch kennen lernen. Aber auch das werden wir gut hin kriegen.

    Wohnsituation - das haus ist gross genug um jeden kind ein eigenes zimmer zu ermöglichen. haben wir aber vorerst nicht vor. Wir haben momentan familienbett und zu viele spielräume. Irgendwann sollen daraus ein Kinderschlafzimmer & Spielzimmer/ Lernzimmer werden.

    Wir waren einige Monate in den USA - das Phänomen "kinder weil haus mit 2 KIZis" existiert tatsächlich nur in Ö und da haben die Amis ganz schon schön geschaut.
    Leute die wir dort begegnen konnten - sie bezitzen Villas also platz genug und dennoch teilen sich die kinder - ja auch die teenies- die Schlafräume. Ich bzw wir finden das großartig!!!

    Unsere mäuse sind 3,5j & 1,5j & 10tage alt.

    Größte Investition war ein neues Auto - VW Sharan 7Sitzer. Sonst bekam unsere kleinste Tochter bis jetzt einen neuen eigenen Stokke Tripptrapp (weil ihre geschwister auch eins bekamen :D ) und Windeln.
    Mandarine
  • Hi,

    wir haben auch 3 Kids - 2 Jungs (7J/3J) und unsere kleine Maus (5 Monate)
    Waren uns auch lange nicht sicher ob wir ein 3 Kind bekommen sollten.
    Jetzt wo es so ist, weiss ich, es war die beste Entscheidung.
    Die Kleine ist sehr pflegeleicht und die Jungs sind echt lieb mit ihr.

    Fand die Umstellung bis jetzt am leichtesten.
    Haben auch nur 2 Kinderzimmer, möchten aber in ein paar Jahren ein weiteres Zimmer anbauen.

    Ich würde aber lügen, wenn ich sagen würde: Alles kein Problem.
    Es gibt auch Tage oder Momente wo ich müde bin und mir alles über den Kopf wächst.

    Trotzdem würde ich es nicht ändern wollen und bin froh das wir uns dafür entscheiden haben.
    Fühle mich jetzt einfach KOMPLETT
  • Platzproblem haben wir keines. Das geht sich aus.

    Wir sind uns eben auch nicht sicher, ob wir das schaffen.

    Aber ihr macht mir Mut, die Lücke die ich verspüre, zu füllen. Ich fühle mich nämlich auch nicht komplett.

    Vw sharan ist wohl beliebt.
  • @Sabine021984 ich hatte vor dem 3. auch das Gefühl nicht komplett zu sein. Dieses Gefühl ist komplett weg und wir fühlen uns vollständig.
    Zwecks Auto haben wir noch einen Audi Kombi. Es geht aber nächstes Jahr wollen wir uns einen größeren kaufen. Arbeiten wollt ich auch nicht so früh gehen aber vom finanziellen her ist es eine Erleichterung. Oma und Papa genießen die Zeit mit dem Zwerg. Wenn ihr euch dazu entschließt dann schafft ihr dass auch. Ich wünsche euch alles Liebe
  • Ich hätte irgendwie auch gerne ein drittes Kind, aber ich hab im Moment noch zuviel Angst davor. Mir ists in der 2. Schwangerschaft schon nicht so gut gegangen körperlich.
    Dazu kommt das meine 2 sehr aktive Kinder sind...
    Mein Partner wäre bereit dazu, aber ich kneife.

    Ich bin jetzt 33, meine buben 4 und knapp 7. Wenn dann will ich nicht mehr lange warten oder aber das Thema endgültig abschließen.

    Auto wäre bei uns kein Problem, wir haben einen Dacia lodgy 7-Sitzer.
  • Wir haben jetzt einen vw Touran.
  • Bei uns ist das 3. unterwegs! Kids waren im März 6 und im April 4.... mein Mädl könnt a richtige „Mami“ werden,.. die is glaub ich voll für sowas.
    Die beiden, und auch sonst alle, wissen aber noch nichts.
    Wir haben jetzt nen Touran... aber glaubt mit, der wird zu klein... wenn mein Mann fährt hat das Kind dahinter fast keine Beinfreiheit mehr. Und der 3. Sitz in der Mitte ist zwar super, aber bei den Kindersitzgrößen hat in der Mitte einfach keiner mehr Platz. Tja und auch 7Sitzer... aber den Kinderwagen im Kofferraum kannst dann vergessen.
    Also da wird’s nächstes Jahr dann wohl einen Alhambra geben.
  • Das mag ich so am Sharan/Alhambra (sind ja baugleich) @Erdbeermausi das auch wenn man alle Sitze auf hat man trotzdem noch einkaufen gehen kann, Kinderwagen hinten reinbekommt. Zumindest mein Cybex passt Top rein.
  • Wir sind auch am Überlegen, wegen einem dritten Kind.
    Mein Herz sagt Ja, aber es gibt halt auch einiges was dagegen spricht. Wir haben zB nur zwei Kinderzimmer im Haus, mein Mann ist beruflich viel unterwegs und ich bin daher oft alleine mit den Kids. Außerdem sind meine Kinder etwas schwieriger, was das Thema Schlafen betrifft. Ich muss mich jeden Abend ca. 2-3 Stunden dazulegen, bis sie schlafen, teilweise noch etwas länger.
    Da hab ich schon etwas Bedenken, ob wir alles schaffen
  • Unser drittes Kind hat sich als Nachzügler eingeschlichen als wir das Thema bereits abgehackt hatten (weil es nicht geklappt hat)

    Für uns war die Umstellung gewaltig, meine zwei Großen sind bereits sehr selbstständig und auch die Freizeitgestaltung war eine komplett andere.

    Das Gerücht dass Nr. 3 mitrennt, kann ich leider nicht bestätigen, bei uns hat er alles durcheinander gebracht und viel Aufmerksamkeit eingefordert.

    Es gibt wie bei allen Vor und Nachteile, die größen Vorteile bei einem größeren Abstand bei uns waren dass meine zwei Großen sich bereits selbstständig, Waschen, Anziehen ect. konnten und auch mitanpacken konnten, Bruder halten, kurz beaufsichtigen ect.
    die größten Nachteile für mich waren, dass unsere gemeinsame Familienfreizeit aufgrund der unterschiedlichen Bedürfnisse schwierig einzuteilen war, und unser Nachzügler es gewohnt war dass immer jemand mit ihn spielt ect.

    Jetzt im Nachhinein wäre es für mich als Mutter wahrscheinlich leichter gewesen wenn ich alle 3 Kinder hintereinander bekommen hätte. (Muss dazu sagen dass meine zwei Großen 14 Monate auseinander sind)

    Aber es war auch ein ganz besonderer Moment für unsere Familie, weil die zwei Großen die Schwangerschaft und Geburt ihres Bruders komplett miterlebt haben.

    Wir haben unser Auto (Kombi) behalten da mir alle großen Familienkutschen vom Fahrgefühl nicht gefallen haben. Es ist nicht immer Platz für alles, aber es klappt und für uns ist es ok.

  • Hallo, bei uns war die Umstellung von zwei zu drei Kindern nicht so so schwer wie die von einem zu zwei Kindern. Bei uns ist es zwar erst 3 Monate her das wir zu fünft sind aber jedes Kind hat mehr Liebe in unser Leben gebracht. Überlegt es euch gut, denn wenn das Baby erst da ist, ist zu spät. Aber ich glaube ihr werdet es schaffen, wenn ihr wollt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland