Warum immer 2 Kinder?

Unser 2tes Wunder ist Grad einmal 7 Wochen alt aber wir können ein 3tes nicht ausschließlich.
wenn ich mit wem darüber spreche kommt immer verwunderung und Unverständnis weil ich ja 2 habe.
mich würde einfach interresieren warum eigentlich wirklich die meisten 2 haben.
warum wird das von der Gesellschaft verlangt? Ein einzelkind geht ja auch nicht und 3 fällt auch aus der Norm.
Sicher kosten Kinder Geld aber es ist nur eine einteilungs sache und Platz hätten wir auch genug.
das einzige was wäre ein neues Auto müsste her.

floda83honeybee1989babyfive79arya
«13

Kommentare

  • Ich frage mich das auch immer wieder.
    Und am besten du hast ein Bub und ein Mäderl!!!
    Ich erzählte meiner Oma gestern das wir wahrscheinlich wieder ein Mädchen bekommen und sie nur so "Macht nichts, Hauptsache gesund" ich hab nur gesagt Natürlich macht es nichts es ist wunderbar und wir freuen uns riesig! .
    Keine Ahnung warum die Gesellschaft da so eingefahren darauf ist.
    Sprich 2 Kinder und am besten ein Pärchen
    floda83
  • uschi1412uschi1412

    271

    bearbeitet 25. 09. 2016, 13:30
    Bei mir genau das gleiche, ich hätte auch gerne noch ein drittes, aber da stoß ich nur auf Unverständnis! Die Leute sind schon fast empört darüber! Von wegen ich muss wissen wann stopp ist! Furchtbar Sowas!

    Wir haben auch 2 Mädels und mein Papa bedauert meinen Mann immerzu, wie arm er doch wäre unter 3 Weiber (seine Wortwahl!!!) daheim! Leider haben wir den Anspruch nicjt erfüllen können und haben keinen Bub "zusammen gebracht "! Wie schlimm ist so eine Meinung, mich krankt dass immer sehr, weil meine Mädels wirklich einsamein spitze sind und ich sie durch nix in der Welt austauschen möchte und mein Mann auch nicht!

    Die Leute haben auch schon gesagt zu mir, na wenn noch ein drittes kommt, wirds dann vl ein Bub! Ist doch eh scheißegal was es wird!

    Da könnt ich mich furchtbar aufregen über so blöde Leut und verwandte
    floda83Violinetta
  • Wenn ihr euch ein drittes, viertes oder wieviel Kinder auch immer wünscht dann macht es einfach :D Hauptsache bei euch passt der Zusammenhalt, muss euch egal sein was die anderen sagen/denken.
    Mein Mann hat schon 2 Kinder mitgebracht (mittlerweile 15 und 13) und gemeinsam haben wir eine 1 jährige Tochter. Unsere Familien sind Gott sei Dank sehr kinderlieb und haben auch Haufenweise davon =)) (Schwägerin hält momentan den Schnitt mit 5). Aber seine Freunde/ Bekannte haben auch immer so Sprüche los gelassen wie "Jetzt tust dir das nochmal an usw". Am Anfang hat mich das auch immer sehr verletzt, aber mittlerweile kann ich darüber sehen. Und wenn ich noch 10 möchte ist das alleine die Sache von meinen Mann und mir.
    Also sch*** auf die Meinung anderer und macht es so wie ihr es für richtig haltet ;)
  • floda83floda83

    554

    bearbeitet 25. 09. 2016, 13:42
    Also wir haben jetzt unser erstes Kind bekommen... Es war ein absolutes Wunschkind für uns. Nach einem Jahr basteln wurde unser Wunsch dann wahr.
    Jetzt ist sie acht Wochen alt und wir fühlen uns zu dritt absolut vollständig und überglücklich!

    Aber die Leute fragen jetzt schon, wann das zweite kommt... ja wahrscheinlich gar nicht bzw. ist jetzt erstmal nichts geplant! Alle sind dann voll entsetzt, so in der Art was uns da einfällt... Mich macht das immer so grantig.
    Wir sind jetzt so glücklich über unsern Zwerg und genießen jetzt erstmal die Zeit!

    Letztens sagte eine für uns fremde Frau (wir sehen sie immer beim Spazierengehen), dass nur ein Kind nicht sein darf. Na bitte....

    Kann sein, dass wir unsere Meinung in ein paar Jahren ändern, aber dann geht's auch keinen was an, genauso wie jetzt.

    Jeder soll selbst entscheiden, wie er leben möchte! Warum andere immer ihren Senf dazu geben müssen, und oft noch in einer Art.....
    kathi0816Niki2014doppeljackpot_83Mary123
  • Ka_rinKa_rin

    4,419

    bearbeitet 25. 09. 2016, 13:42
    Ich hab in 3 Wochen erst ET für das 2 und die Leute machen sich jetzt schon Gedanken, was wir machen wenn es ein Mädchen wird. Man braucht ja noch einen Stammhalter auf einem Bauernhof.. :rolling_eyes: (Juhu neuer Smily :D ) also da müssen wir, wenn es nach den anderen geht, unbedingt noch ein 3. Kind (einen Bub!) bekommen. Auf einem Bauernhof darf/muss man mehr Kinder haben =))
    Und im Frühjahr haben wir uns einen Bus gekauft, da brauchen wir sowiso mehr Kinder. Sonst zahlt der sich nicht aus :thinking_face:


    Wir wissen, dass es wieder ein Mädchen wird und ein 3. Kind ist nicht ausgeschlossen.. :)

    Und die nächste Frage ist, wie wir das mit dem Kinderzimmer lösen. Haben zwar 2 aber in einem schläft noch der Bruder von meinem Freund. Stört uns überhaupt nicht. Aber 2 Kinder und nur 1 Kinderzimmer X_X :thinking_face:

    Also du musst auf einen Bauernhof ziehen und einen Bus kaufen :p
    floda83delphia680
  • Wir haben 4 tolle Kinder. Und meine Eltern sind ein Traum. Bei jedem haben sie sich gefreut. Denn im Endeffekt ist es unsere Sache. Wenn andere über uns lästern, weil wir in ihren Augen zu viele Kinder haben,dann Sorry,scherrt Euch zum Teufel.
    floda83Ka_rinSternchen04SunshineGirlNiki07honeybee1989Amalthea
  • Ich versteh das auch nicht warum die Menschen einfach nicht auf ihr eigenes Leben schauen. Naja ok- da würdens sich vermutlich oft zu vieler eigener Katastrophen bewusst. Da schaut man lieber bei anderen wie man seinen unnötigen Senf dazugeben kann.. So Leute einfach auf den Mond schießen :rocket: !

    Wir bekommen im April unser 2tes Zwergi und manche waren total schockiert weils dann genau 1,5 Jahre auseinander sein werden. Na so früh? O Gott wieso das denn? Da hättets euch schon Zeit lassen können.... pfff. Na dann seids aber schon durch oder? Erm wieso? Wir haben immer gesagt wir wollen bestimmt mal 2 und was danach kommt, wird sich zeigen. Wie wir klar kommen. Hätte ja auch passieren könne das wir nach dem ersten schon sagen o gott danke reicht :see_no_evil: ...Es spricht da gar nix gegen ein drittes oder "holt die Steine raus ihr fremden Senfzugeber" sogar noch ein viertes? So what. Ist doch jedem seine eigene Entscheiden ob er es nervlich, zeitlich und finanziell hinbekommt.
    Lasst euch nicht ärgern <3<br> Die sind alle nur neidisch auf uns weil wir alle tolle Mamas sind und das auch noch gerne! Egal ob mit 1,2,3 oder mehr Kindern :bouquet:
    floda83Jaci2fach mamiKa_ringreendaySternchen04honeybee1989
  • Wir haben eine Tochter und wir wollen in ein paar Jahren ein zweites. Sie ist fast 2 und für uns passt das grad ganz gut, es wird mit ihr immer einfacher und gleichzeit braucht sie manchmal schon genug meiner Nerven ;-) aber die meisten verstehen es nicht und schauen nur blöd wenn sie frage wann das zweite kommt und ich drauf sage, dass ich jetzt mal ein paar Jahre arbeiten gehe.
    Für sie wäre der Altersunterschied jetzt schon zu groß :#
    Ich hätte ja gern eine blöde Antwort drauf, aber mir ist noch keine eingefallen ;)
  • Also meine 2 sind 14 Monate auseinander

    deren kleine ist 12 Tage alt.

    geplant haben wir vorerst keines mehr aber mal schauen was dir zeit mit sich bringt.

    momentan reichen uns 2.

    aber wir sind jung ich 21 und er 25
  • Bin gerade mit dem 3 Wunder schwanger. =) Könnt euch gar nicht vorstellen wie oft ich gefragt werde ob die SS geplant war. Vor allem weil wir ja ein Pärchen haben. Aber sowas muss einem egal sein, die Leute reden immer.
  • "Weil das eben so ist".. "Man hat zwei Kinder, dass das arme erste Kind jemanden zum Spielen hat, mehr dann aber auch nicht, weil dadurch mindestens eines benachteiligt wär." - so denken wohl 90% der Bevölkerung :/

    Wir haben drei Kinder und wollen zumindest noch ein weiteres. Wir könnten uns aber auch noch mehr Kinder vorstellen.. Was natürlich auf absolutes Unverständnis bei allen Leuten stößt, denen wir davon erzählen.

    Mir ist's mittlerweile echt egal, denn wichtig ist, wie wir uns dabei fühlen.
    SunshineGirlhoneybee1989
  • @Mami1989 bei der kinderfeindlichen Gesellschaft ist es leider wirklich so das es überhaupt keiner nachvollziehen kann. Zu mir sagen immer das du dir das nochmal antust. Alles wieder von vorne usw. Echt nervig...wenn ich dann mit beiden Kids und meinem Bauch durch die Stadt gehe ernten wir immer viele Blicke. Vor allem wenns sehen das wir eh schon Mädel und Bursch haben, das verstehens dann gar nicht...eine Frau hat mich letztens auch angesprochen und auf meinen Bauch gezeigt und gesagt "macht ja nix ist halt passiert"...automatisch gehens davon aus es muss ein Unfall gewesen sein...aber das es echt Eltern gibt die sich mehr als 1,2 Kinder wünschen darauf kommt keiner.
    Find es toll das ihr euch auch mehr Kinder vorstellen könnt =) bei uns ist jetzt nach dem 3. Schluss, aus Platz- und finanziellen Gründen. Vom Herzen her hätte ich gerne 5 oder so :D
  • Es ist eh wurscht wie und was man macht. Hast du ein Kind ist es zu wenig. Hat man drei oder mehr Kinder ist man assozial und will nicht mehr arbeiten gehen.

    Stillt man (nur kurz) passts nicht. Stillt man lange passts ebenso nicht. Und wenn man die Flasche gibt ist man sowieso Rabenmutter.

    Gibt man die Kinder in den KiGa um arbeiten zu gehen, schiebt man sie ab und bleibt man länger als drei Jahre daheim ist man zu faul zum arbeiten.

    Für mich und meinen Schatz reichen unsere 2 Kinder aus finanziellen (und ein bisschen auch nervlichen) Gründen aber ich finde es toll wenn sich Jemand dazu entscheidet und es sich leisten kann mehr Kinder zu haben.
    greendayMichi3456Niki2014ZakiHanni2014arti000minimiscorpion89Rivuletmiss87und 1 anderer.
  • Na ich bin gespannt.
    wenn haben wir es in 2-3 Jahren vor.
    ich glaub der Standard Spruch wird eh sein.
    " das tut ihr euch noch an.ihr habt ja eh ein Pärchen.jetzt fangst von neu an."

    Am besten fand ich immer den Spruch wenn man nicht einen großen Alters Abstand hat ( weil da gibt es ja auch gesellschaftliche Vorgaben ).
    Das man es dann gleich "erledigt" hat. :thinking_face:
  • Ich hab auch zwei Kinder ...zwei Mädchen. find ich optimal. Einzelkind war nach der ersten Zeit ( schreibaby) auch überlegt, aber dann haben wir doch beschlossen das ein geschwisterchen hermuss.mir is aber Wurscht wenn wer Andres nur eines will, oder 5. hab selber 4 Geschwister... Is schon auch toll soviele Geschwister zu haben.ich trau mir aber nicht mehr als zwei Kinder zu um ehrlich zu sein.aber wenn es für andere noch weiter Kinder geben soll,wieso bitte nicht?was is da so schlimm? Versteh einer die österr. Gesellschaft
    honeybee1989
  • Bei uns waren alle fast enttäuscht, dass es ein Bub wird, weil für ein Mäderl gibt's ja viel süßere Sachen zum Anziehen etc. Und Buben gibt's eh schon ein paar in der Familie von meinem Mann (in meiner gab's zuletzt 2 Mädls).
    Ganz egal was es wird. es wird immer wer meckern. Jetzt heißts auch schon, dass nächste wird schon noch ein Mädl werden. ..
  • Man kanns eh keinem Recht machen. Wenns nicht die Anzahl der Kinder is, is es was andres.
    Bei uns haben alle gmeint 'die bleibt eh ein Einzelkind oder?' obwohl wir beide immer zwei Kinder wollten.
    Dass es jetzt wieder ein Mädchen wird stößt auch immer wieder auf 'na ein Bub wär schon schöner gewesen' - ich sag nur mehr 'nö ich wollt nochmal ein Mädel haben, is super praktisch'.

    Ein Kollege hat 7 Kinder, die haben sich nie nen Kopf drüber gemacht :)

    Ich wäre einem dritten nicht abgeneigt, aber für ihn is Schluss. Und ich wüsst nicht ob ich nochmal ein Kind mit ihm möcht, also bleibts bei den beiden.
  • Man kann es keinem recht machen und selbst wenn man das gar nicht vorhat (der Frau/dem Mann aus dem Stadtpark/Supermarkt/Kaufhaus/usw muss und will ich aber sowas von nix recht machen... ~X( ) bekommt man trotzdem deren Meinung und Beurteilung aufgetischt. Wenn's auch hinter vorgehaltener Hand ist und man's trotzdem mitbekommt oder in einem eindeutig doppeldeutigem "Also ich hätte [was auch immer gerade das Thema ist] ja nicht gekonnt/gewollt/gemacht" verpackt wird.
    greendaysonja85
  • @topic Ich möchte auch gerne drei. :x Dafür fehlen derzeit zwar noch zwei. Sind aber in Planung. :3

    Freue mich schon auf's Gruppentarif buchen, Familientickets gibt's ja meist nur für maximal zwei Kinder... \:D/
  • Ist man eigentlich benachteiligt mit mehr als 2 Kinder.
    zb bei Urlauben.Flug etc...
    sind das Standard Buchungen?
    2 Erwachsene +2kinder und zusätzliche Personen zahlen das zik fache.
  • Also mein Bruder hat drei Kids, 2 relativ knapp und dann etwas Abstand. und er hat immer gesagt, dass mit 2 alles "kein Problem" war, aber mitm dritten kommt er sich voll benachteiligt vor, sei es beim Urlaub buchen, im Restaurant usw.
    Also ob drei sooo "aus der Norm" wäre :rolling_eyes:
  • @cora86: ja, schon.
    Unter 6-Jährige zB brauchen eine erwachsene Begleitperson im Flugzeug. Pro Erwachsener ein Kind - das heißt, sind alle Kids unter 6 Jahre könnt ihr nicht fliegen.. Da bräuchtet ihr also jemanden zusätzlich. Außerdem zahlen Kinder auch schon recht viel - Fliegen kommt als große Familie also teuer.

    In Familienhotels gibts Familienzimmer, da sind 3 Kinder kein Problem. Diese Hotels sind halt aber auch immer recht teuer. In den "normalen" Hotels, in denen wir angefragt haben, hätten wir nicht buchen können. Da kann man aber auf Apartements ausweichen.

    Auto haben wir sofort ein größeres gekauft. Das ist schon praktisch.
  • Ich wollt ehrlich gsagt nur ein Kind, da haben auch alle depar gschaut und immer gsagt "Das arme kind hat niemanden zum spielen"
    Seh ich iwie nicht so weil wenn ich mit meinem Kind in Spielgruppen geh oder Unternehmungen mache, dann hat es auch sozialen Kontakt.

    Ja und dann haben wir einmal vergessen zz verhüten ( ja ich weiß voll naiv :# ) und im Jänner 2017 kommt Baby nummer 2. Sie sind dann 13 Monate auseinander und ich hab schon bissl Respekt vor der ersten Zeit.

    Unsere erste ist ein Mädl und das zweite wird ein Bub.

    Und alle loben meinen Mann weil er ja so super ist und beide Geschlechter zam bracht hat. Aber er sagt eh immer das ihm das voll egal ist oder Bub oder Mädchen.
  • Da fällt mir doch glatt wieder das hier ein :D kanns nicht oft genug posten

    ifmamkl89ViolinettaitchifyLilie82sushymuziFairyFaytormentagreendayHanni2014und 9 andere.
  • Wir haben ein Kind und es wird auch dabei bleiben. Wir sagen das auch jedem so, der nach einem Zweiten fragt (obwohl Elena grad mal 11 Wochen alt ist). Die beste Aussage bisher: "Waaaaas ihr wollt freiwillig nur ein Kind?" ja wollen wir. Punkt.
    floda83
  • Wir haben das Geschlecht vom zweiten bis kurz vor der Geburt für uns behalten weil dauernd kam "na wenns erste a bub is muss das zweite ein mädl werden" pffff ja is eins geworden. Aber einfach weils genervt hat haben wir das Geheimnis für uns behalten :) aber klar find ich es toll von jedem eines zu haben. Wäre auch gelogen wenn ich das leugnen würde :)
  • Da fällt mir meine Oma ein... als wir erwähnt haben, dass unsere Kleine (jetzt 10,5 Monate) kein Einzelkind bleiben soll meinte sie, dass wir unzufrieden wären... (weil wir eh schon ein Kind haben und den Hals wohl nicht voll bekommen können) ~X( was war ich sauer!!! Also ein zweites Kind wird gerade geplant, ist aber wahrscheinlich nicht das letzte ;)
    valentina84
  • @Mami1989 gut so schnell kommt kein drittes und so schnell werden wir auch nirgends hin fahren haben eh eher Interesse an Italien oder Kroatien und dort ein Apartment aber generell?gibt's da irgend welche Einschränkung?
  • Ich persönlich wollt auch immer ein Pärchen. Hab aber zwei Buben bekommen. Also ich versteh solche Kommentare.
    Ich kenn aber auch Mütter die sind froh zwei "gleiche" zu haben. Es is praktischer mim Gewand und die Kinder haben auch ähnlichere Interessen (vermutlich).

    Aber wieviele Kinder man hat - naja. Ich hab generell das Gefühl alle Leute finden sie haben das Recht mitzureden was Kinder betrifft. Ich geh ja auch nicht zu wem hin auf der Straße und sag "der Rock passt Ihnen aber gar nicht" oder "trinken Sie kein Cola, Sie sind eh schon dick genug" oder so was...

    cora86Michi3456Zebra33
  • bearbeitet 25. 09. 2016, 19:57
    Ich habe aus der Schwangerschaft mitgenommen, dass man sich gut überlegen muss, welche Informationen man an wen geben möchte. Anfangs war ich da viel zu naiv und bin, redselig wie ich bin und gefreut habe mich eben auch so sehr, manchmal mit offenem Mund dagestanden wie schnell sich Dinge nach dem Stille-Post-Prinzip verbreiten. Oft ist da so ein Blödsinn rausgekommen. Es werden Ratschläge erteilt, die keine sind und nach denen ich nicht gefragt habe und es wird beurteilt und bewertet. Ich kam mir vor wie ein offenes Buch in dem jeder nach Lust und Laune Blättern darf.
    itchify
  • Also in meinem Freundeskreis haben alle (ich Red hier von 5 Familien) jeweils nur ein Kind.
    Und die waren alle verwundert dass wir ein zweites wollten.
    Und als wir unser zweites bekamen hat jeder gefragt ob wir noch ein drittes wollen.
    Es kommt also schon aufs Umfeld an :3
  • ich hab Zwillinge - und mein dauer spruch in der SS war "na, da habt ihrs gleich erledigt"....wenns natürlich ein Pärchen gewesen wäre noch besser (sind 2 Buben) aber immerhin besser als 2 mädchen :rolling_eyes: ...........also echt!!!!

    Mein Mann und ich hätten gerne noch Kinder - nur naja wir können da leider nicht viel mitreden (SS zu werden war schon eine Hürde) - aber wünschen würden wir uns gerne noch eines.

    und auch das traut uns niemand zu - mein vater meinte letztens als er dabei war und ich gefragt wurde ob wir noch kinder wollen "die haben ja keine Zeit dafür" - sagt ER (mein vater) der sich kaum für seine Enkel zeit nimmt weil er soviel arbeiten muss (in der Pension) >_<
  • Für meinen Mann und mich war immer klar, dass wir kein Einzelkind wollen - einfach weil wir beide Geschwister haben und das als sehr schön empfinden. Als ich dann mit unserem 2. Kind schwanger wurde, kam fast von meiner ganzen Familie:"Warum tut ihr euch das denn an? Ein 2. wäre nicht notwendig gewesen." ??? Wen außer uns geht's was an? Und als es etwas stressig war, weil der Große krank war, hieß es: "Jetzt is der Kleine halt da, ihr habts es ja so gewollt." Auch sehr nett. Obwohl sie ja immerhin eingestehen, dass er schon sehr süß ist...
    Vici
  • Mich nervt es dass alle glauben beim Thema Kind kann jeder x beliebige mitsprechen

    Ich meine ich rede ja auch nicht mit jedem über mein sexleben aber über die Kindererziehung und stillen (was sehr intim ist) sollte ich mit jedem besprechen?!? :rolling_eyes:
    tormentaViolinetta
  • Bei mir sinds jetzt alles geschockt weil ich doch spontan einbinden werde. Am Anfang hab ich einen KS geplant und wollte mich im Zuge dessen unterbinden lassen. Tja jetzt hab ich mich umentschieden und meine ganze Verwandtschaft ist entsetzt. Und wisst ihr warum, wegen der Unterbindung die jetzt doch nicht stattfindet. Meine Großmutter hat gleich gemeint oh nein dann kriegst vlt doch noch ein 4. :o Alle sorgen sich jetzt schon darüber wie ich nachher verhüten werde :/ echt verrückt. Aber jeder denkt er kann seinen Senf dazu abgeben
  • @mIcHeLlE90 na aber was erlaubst du dir auch :thinking_face: :see_no_evil:

    also echt - dsa geht doch die leut und verwandschaft GAR NIX an!!!! B-)
    mIcHeLlE90
  • arti000arti000

    10,158

    bearbeitet 26. 09. 2016, 10:15
    Hab mir gerade eure Kommentare durchgelesen. Kann nur den Kopf schütteln, es sind immer dieselben Aussagen der “Gesellschaft“.

    Was denkt ihr, kann ich mir anhören? Im Kuhdorf lebend, die Tochter der Vizebürgermeisterin hat zwei Kinder von zwei Vätern und ist ledig und alleinerziehend.
    Noch ist sie volltätowiert und Lehrerin - ein regelrechter Skandal!

    Konnte beide Buben nicht stillen, muss mich jetzt noch ständig deswegen rechtfertigen.

    Und weil Livio keine “Livia“ geworden ist, ist sogar eine “Freundschaft“ auseinander gegangen. :zipper_mouth:
  • Übrigens... hätte absolut kein Problem mit Kind 3 von Vater Nr. 3 - aber der soll dann bei uns bleiben :3
    greendayincredibilesViolinettadinkelkornNiki07FunnyShadowlinchenCoppaKristl
  • @arti000 man kanns auch übertreiben :p (scherz natürlich)

    ich kenn auch iene Bekannte die 3 Kinder von 3 unterschiedlichen Vätern hat - was ich mir nur denke - das wird verdamt schwer bezüglich Feiertage uns da alle irgendwie unter einem Hut zu bringen.

    aber ok - Vater nr 1 ist eh direkt abgezogen
    vater nr2 - hat kind nr1 gleich akzeptiert und auch aufgezogen (aber halt 0 rechtsanspruch da nicht adoptiert - wollte sie net) - kind nr 2 wird natürlich vom papa geliebt und besucht
    vater n3 - lebt im selben ort wie nr2 und naja

    da denk i mir dann schon - phu DAS ist eine herausforderung ;)
    meli1990
  • Hm.... wieso nicht? :p

    Ernsthaft, ich rege mich über solche Fragen oder Aussagen nicht mehr auf. Ist doch wurscht was jemand anderes sagt. Wir haben zwei, zufällig Bub und Mädel, ja. Und wir sind fertig. Für uns passt es.
    Was für andere passt, kann ich nicht wissen und ob 2 gesellschaftlich gewünscht sind weiß ich auch nicht. Es gibt auch genug die sagen, heutzutage mehr als.ejnes zu bekommen ist unverantwortlich. ...

    Also....
  • Bei so Fragen hilft mir immer das gute österreichische "Schau ma mal" :p
    Find jetzt schon dass das nicht jeden was angeht, wenn Leute nach weiterem Kinderwunsch fragen, ob Kaiserschnitt geplant ist, man stillen will etc
    Ka_rinMaria_89
  • Meine eigene Mutter hat mir erzählt von einer gemeinsamen Bekannten die jetzt auch das 2 te bekommen hat.
    das Sie sich gleich unterbinden lassen hat und wie toll sie das nicht findet das sie sich das machen lassen hat und ob ich das nicht auch gleich machen will.
    Hab ich ihr gesagt das ich das sicher nicht mache weil es dann entgültig ist und ich nicht weiß ob wir nicht doch ein 3 tes wollen.
    war ernsthaft ihr Antwort, was ich nicht noch alles haben will?
    und dann kam gleich einmal das man einen Kind was bieten muss.
    das ich aber meinen 2 Kinder mehr bieten kann als sie mir als einzelkind an das hat sie noch nicht dacht.
  • Na wui da gehts ja ab bei den Kommentaren von fremden D:

    Also auch wenn ich schon bub und mäderl hab könnten wir uns schon einen nachzügler vorstellen. Aber im Moment sind wir ausgelastet und haben gesagt zwei reichen. Geht rein ums Finanzielle und würden gerne beim Dritten Platz haben für jeden ein zimmer zb usw.... Wenns nicht ums geld ginge würde ich auch mehr bekommen. Hab selbst 6 Geschwister und finde es Spitze :)
    Sternchen04honeybee1989
  • Ich hätte gern ein drittes. Aber ich sage auch, 2 sind genug- 2 geglückte Risikoschwangerschaften, dafür bin ich dankbar.
    Zum anderen ist es ein finanzieller Aspekt: bei mehr Kindern brauche ich auch dementsprechende Verhältnisse, Wohnung, Auto,...
    valentina84Fluffy84floda83
  • Ich wollt eig auch immer zwei, aber nach der Schwangerschaft/Geburt/ersten Wochen trau ich mir das auch iwie nicht zu (bin psychisch vorbelastet). Mein LG steht da auch hinter mir und sagt selbst, dass wir (derweil) komplett sind. Wir sind ja noch jung und können in zehn Jahren auch noch eines bekommen. Und ich möchte für mein Kind da sein können, hilft ja keinem wenn er ein Geschwisterl bekommt aber die Mama total überfordert und ein nervliches Wrack ist.
    Ja natürlich können wir uns anhören was uns überhaupt einfällt, der arme Bub braucht schon eine Schwester. Und "jetzt ist der Ofen ja noch warm" Obwohl alle, die das sagen, wissen was ich durchgemacht hab (vor der SS). :zipper_mouth:
    Wir sagen jetzt auch nur mehr "schau Ma mal".
    delphia680Zebra33valentina84SunshineGirlKristl
  • @Sabsn95 ich find deine Einstellung toll! Schließlich musst du ja zurechtkommen mit deinem LG. Da können andere noch so klug daher reden. Wenn du weißt es ist gerade gut so wie es ist, dann hat das jeder zu akzeptieren und es ist doch schön das ihr noch im Hinterkopf habt "wer weiß was in ein paar Jahren ist". Und wenns bei dem einen bleibt ist das doch auch schön! Und wie du schreibst- überfordert und dauergenervt hilft niemandem.
    Sabsn95valentina84
  • @delphia680 Ma Danke :3
    Ich denk mir nur, wenn wir ein zweites wollen würden, würdens wahrscheinlich sagen, dass ich verantwortungslos bin in meinem Zustand noch ein zweites zu wollen.
    Man kanns eh keinem recht machen. Aber ich denk mein LG und ich wissen schon was wir uns zumuten können und was nicht und ein zweites Kind ist es im Moment definitiv nicht.
  • Wir haben auch gesagt, dass wir 2 möchten, besser gesagt ich wollte immer 2-3 Kinder haben. Die ersten zwei am besten ziemlich gleich nacheinander. Nachdem ich jetzt eine wunderbare SS und eine schöne Geburt hatte, bin ich im Moment trotzdem der Meinung, dass wir keinen kurzen Abstand brauchen zwischen den Geschwistern, ich trau es mir ehrlich gesagt auch einfach nicht zu gleich nächstes Jahr noch ein 2tes zu haben. Daher ist erstmal Pause. Bin allgemein auch immer wieder im Zwiespalt ob ich wirklich noch ein zweites Kind haben möchte jetzt oder ob wir es einfach bei unserer Maus belassen sollen. Da spielen vor allem auch einfach so Dinge mit wie das liebe Geld, obwohl mein LG sehr gut verdient und wir im Moment echt gut leben können und auch die Hausplanung grad in Angriff nehmen. Aber es gibt eben noch die Ungewissheit, dass in Deutschland bei seiner Exfreundin sein Sohn lebt (wo er allerdings immer noch nicht rechtlich eingetragen wurde, weil da erst noch ein Vaterschaftstest her muss, da die Kindesmutter es nicht so genau nahm mit der Treue, ist aber ein anderes Thema) und da dann vielleicht auch noch Kosten auf uns zu kommen könnten. Und ich möchte eigentlich keinem Kind, weder dem Sohn aus Deutschland noch unseren Kindern, dann finanziell etwas nachstehen lassen.

    Also ich sag, erstmal abwarten. Jeder hat andere Lebenssituationen und andere Gründe warum jemand 1, 2, 3 oder mehr Kinder bekommt. Und ich finde es einfach total falsch, dass die dann sofort verurteilt werden. Geht echt niemanden was an.
    Zebra33
  • @Sabsn95 da hast du wohl recht das sie dir dann genau das andere erzählt hätten. Gut das die Leute mit ihren eigenen Leben nix zu hadern haben ;)

    Wir haben schon gesagt das wir nicht "nur" eins wollen aber auch, das wir erst abwarten wie es überhaupt sein wird Eltern zu sein. Wie ist das Baby? Da steckt man ja auch nie drin... Wir hatten Glück und die Kleine ist recht brav und ruhig. Bei meiner Freundin wieder- die hat den vollen kleinen Schrei-Bär. Da hätte ich mir kein 2tes vorstellen können rein nervlich. Aber so haben wir gesagt, wir lassen es drauf ankommen ob überhaupt ein weiteres schon zu uns kommen mag (auch da steckt man ja nicht drin wann es klappt) Und nun ist das 2te unterwegs- perfekt getimed mit dem Pensionsantritt der Schwiegermami ;) mit der ich super klar komme und die immer für uns da ist. Also brauche ich mir keine Sorgen machen. Aber diese "einfache" Situation hat halt auch nicht jeder.
  • Ich versteh ja sowieso nicht wie jemand einfach ohne nachzudenken behaupten kann, wenn man nur 1 Kind will, dass das dann arm dran is nur weils kein Geschwister hat. Ist doch vollkommener Bloedsinn, das Hauptargument "damits wen zum Spielen hat" her zu nehmen. Man kann mit dem einen Kind so viel machen, es gibt Spielgruppen, daraus entstehen Freundschaften und dann nimmt man halt oefter mal die Freundin bzw ein paar Freunde mit nach Hause oder ist bei denen zuhause. Kindergarten, Schule, alles soziale Kontakte, wenn man da drauf schaut, dass das Kind dann regelmaeßig mit seinen Freunden beisammen ist, kann es genauso spielen. Genauso ist es auch bei mehreren Kindern, die spielen ja auch hin und wieder fuer sich alleine und wollen nicht immer mit den Geschwistern spielen. Und zu sagen mit mehreren Kindern kann man sich nicht so viel leisten und weniger Unternehmungen machen, wo bitte stimmt das? Es gibt so viele Möglichkeiten und es hat alles seine "Vor- und Nachteile" (wobei man das ja so gar nicht sagen kann) Es kommt einfach immer drauf an was man möchte. Nur weil sich jemand das so eben nicht vorstellen kann, ja ist ja nicht sein Leben. Derjenige muss es ja nicht leben für uns. Man kann sich ja gerne dazu äußern, wenn man sich persönlich das so nicht vorstellen kann aber dann eben ohne beleidigend zu werden oder einem einreden zu wollen, dass das was man da gerade tut falsch ist. Aber leider fehlt in unserer heutigen Gesellschaft die Akzeptanz und alle Menschen meinen sich überall einmischen zu müssen. Naja wenn ihr eigenes Leben so langweilig ist, kein Wunder. Die meisten Menschen versuchen ja gar nicht erst sich ihre Träume zu erfüllen und denken dann, dass es keiner sollte, weil sie es auch nicht können/konnten, warum auch immer.
    floda83
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum