Verliere meine Milch... Was tun?

paschapascha

178

bearbeitet 6. 06. 2013, 21:25 in Ernährung & Stillen
Meine Maus ist 5 Monate alt und ich habe leider nicht mehr genug Milch-Sie schlaeft die Nacht durch und dadurch stille ich nur bei Tag. Die letzten 2 Wochen nur mehr 2 mal am Tag und sogar nach dem stillen eine Flasche da sie noch hunger hat.
Ausserdem muss sie lange saugen bis die Milch "runterkommt" und wenn sie schon sehr hungrig ist gibt sie schnell auf und will nicht mehr stillen...moechte sie aber noch ein bisschen stillen, was soll ich tun?

Kommentare

  • So oft wie möglich anlegen und Brust vor dem Stillen waermen (Waermesackerl), fordert den Milchflussreflex !

    Toni Toni Toni
  • hab gegoogelt und das im netz gefunden...selber still ich ja noch nicht, wollt aber trotzdem helfen wenn i schon zeit hab vorm pc =) vil. hilft ja was und sagt dir was zu =)


    Tipps zur Milchbildung:

    * Häufig Anlegen

    Lieber öfters kürzer anlegen als selten aber lang (insgesamt jedoch mindestens 1/2 Std. pro Stillmahlzeit... sagen jedenfalls manche)
    Stillen nach Bedarf, nicht nach Zeitplan

    * Wechselstillen

    Sobald das Baby das Interesse an der Brust verliert die Seite wechseln, rechts-links-rechts-lnks stillen im mehrmaligen Wechsel

    * Entspannte Haltung

    Bequeme Haltung für die Mutter, Schultern nicht verkrampfen
    Mutter & Kind Bauch an Bauch (gilt natürlich nicht beim "Flieger"
    Kopf des Babys nicht verdreht, überstreckt oder abgeknickt

    * Mentale Einstellung

    Positive Einstellung zum Stillen, Stress vermeiden, entspannen (leichter gesagt als getan, ich weiß), die Milch bewusst fließen lassen, Ruhe für Mutter & Kind beim Stillen

    * BH weglassen

    Vor allem das Tragen von zu engen BHs vermeiden, am besten möglichst oft garkeinen tragen

    * Milchbildungstee

    (Fenchel-Anis-Kümmel + evtl. Zitronenverbe, Bockshornklee) 3-6 Tassen pro Tag, jedoch maximal 1 Liter/Tag!

    * Brustmassage

    Stern- und Kreisförmige Massage der Brüste (manche sagen vor, manche nach dem Stillen) evtl. mit Stillöl (z.B. von Weleda) -> Ölreste vor dem nächsten Stilen entfernen

    * Milchkugeln - zur Anregung der Milchbildung (nach Ingeborg Stadelmann)

    1 kg Weizen-Gerste-Hafer mischen und grob schroten, in einer Pfanne rösten bis sie gebräunt sind. 300 g gekochten Vollreis (abgekühlt) und 350 g Butter (kalt) zugeben und mit 1 Glas Wasser einrühren. 300 g Honig hinzufügen. Aus der Masse Bällchen mit ca 2 cm Durchmesser formen. Täglich 2-3 Kugeln essen. Halten sich im Kühlschrank mehrere Tage. (Trotzdem evtl nur halbe Meenge machen, sonst werden es arg viele für 1 Person.)
    Variation: Masse mit 1 Hand voll Nüsse o. Mandeln ergänzen

    * Blauer Chalcedon

    Dieser Edelstein soll als Halskette oder als Trommelstein im BH getragen anregend auf die Milchbildung wirken.


    Allgemein milchbildend wirken:

    * Fenchel-Samen
    * Anis-Samen
    * Kümmel-Samen
    * Mariendistel
    * Benediktenkraut
    * Borretsch-Blätter
    * Koriander
    * Dill
    * Bockshornklee-Samen
    * Zitronenverben-Blätter
    * Schlehensaft
    * Kräuterblut
    * Malzbier
    * Weizenbier (alkoholfreies!)
    * Caro-Kaffee

    Allgemein milchhemmend wirken:

    * Salbei
    * Minze, v.a. Pfefferminze
    * Alkohol (laut neuesten Studien, also kein Glas Sekt zum Anregen!)
    * Stress
  • Toi toi toi soll das heißen! Doofes touchpad :-):-):-):-):-)
  • ergosumergosum

    977

    bearbeitet 6. 06. 2013, 20:58
    Ich hab seinerzeit,wenn ich das Gefühl hatte,es ist zu wenig, immer mal wieder abgepumpt, um den Milchfluß anzuregen und auch, um mich zu beruhigen...
  • paschapascha

    178

    bearbeitet 6. 06. 2013, 21:08
    Bin letztens ziemlich im Stress!!!Und mein grosser ist sehr anstrengend, versuche sie oefter anzulegen aber sie beginnt zu saugen und regt sich dann auf wenn nicht gleich was kommt und will nicht mehr.....werde warme umschlaege mal versuchen und noch ein paar Sachen, hoffe dass etwas hilft!Denn MuMilch ja am besten ist und Flaxchen machen teuer und muehsam ist!!!@Kathi0816-vielen Dank fuers nachschauen! und allen vielen dank fuer die Tipps!!!!
  • Nicht aufgeben, einfach immer wieder anlegen!!
    Es wird schon werden! :)
    Vl hat sie auch nur einen Schub wo sie mehr braucht!!
  • BiancaBianca

    1,541

    bearbeitet 6. 06. 2013, 22:04
    Versuch mal vorher etwas auszustreichen so das schon milch raus tröpfelt und dann leg sie gleich an.
    Dann hat sie gleich den Milch geschmack von dem tropfen auf der warze und milch hast ja auch schon vorgestreift und müsste dann für sie schnell genug kommen ;-)
  • Mein kleiner ist 2 1/2 monate. Ich stille ihn auch und hab auch das gefühl, dass genug milvh da ist. Er schläft immer sehr kurz am tag, wenn dann maximal 40 minuten (wirklich nicht länger oder sehr selten). Wenn wir im auto sind oder unterwegsbschläft er auch bissi länger.
    Kann es vllt sein, dass er doch nicht satt ist? Er muss auch bissi ziehen bis der milchfluss kommt. Am anfang wars so toll, da kams schon gleich :((( vllt esse ivh nicht ausreichend?! Ivh will ihn soo gerne länger stillen, ich liiiebe es einfach.
  • @Bianca Was meinst du mit auszustreichen?Wie mach ich das?
  • @yasemin es ist normal das der kleine ein bisschen saugt dass die Milch "runterkommt"
  • Je öfter zu anlegst, desto mehr Milch wird wieder produziert! :-)
    Wenn es bei dir dauert bis die Milch rauskommt, dann kann ich dir nur raten, dass du bevor du sie stillst, die Brust drückst bis Milch rauskommt oder eben kurz ausstreichst bis sie fließt. Dann legst du sie an und die Milch sollte schneller kommen! :-)
  • Danke!Ihr seid so lieb!!!Werde es versuchen...jetzt schlaefst sie!!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum