Bildungskarenz bei Laudius - Schwangerschaft

Hallo, ich habe meine Bildungskarenz mit einem Kurs bei Laudius gemacht (vor 2 Jahren ) zwischendurch bin ich schwanger geworden und mir wurde zugesagt, dass ich den Kurs während meiner Elternkarenz pausieren kann. Nun wird meine Tochter bald 2 Jahre und ich möchte meine verbleibenden 4 Monate von der Bildungskarenz mit dem Kurs weiter machen, nun meint Laudius, ich kann den selben Kurs nicht mehr für die Bildungskarenz nutzen... Hätte jemand ähnliche Erfahrungen? LG

Kommentare

  • jennyrrjennyrr

    1,819

    bearbeitet 15. Mai, 22:08
    Meine Bildungskarenz wurde auch aufgrund einer Schwangerschaft unterbrochen und ich hab derzeit die Info dass man die offenen Monate neu beantragen muss. Bei dem Institut wo ich die Ausbildung mache ist aber ein Einstieg danach kein Problem, weil ja nicht alles fertig absolviert wurde. Die bereits absolvierten Lerninhalte können logischerweise nicht nochmal gemacht werden, die wurden dem AMS ja schon mit Beginn des Mutterschutzes schon als abgeschlossen und „fertig gelernt“ bestätigt.

    Hab aber leider mit dem genannten Institut keine Erfahrung.
  • Ich hatte ja auch extra nachgefragt und jetzt meinen sie, dass ich den restlichen Kurs nicht mehr innerhalb der Bildungskarenz machen kann, da ich ja schon vorher Zugriff auf die lernhefte hatte und es ja möglich wäre dass ich schon vorgearbeitet habe... Hab jetzt nochmals beim AMS nachgefragt und warte auf Antwort.
  • jennyrrjennyrr

    1,819

    bearbeitet 16. Mai, 18:19
    Es wird dann ja die Zeit bis zum Mutterschutz bestätigt sprich die Wochenstunden und die Lerninhalte die in der Zeit bis dahin zu absolvieren waren. Macht ja keiner dass man die Lerninhalte die auf 12 Monate aufgeteilt sind plötzlich in z.B. 8 Monaten lernt. Da hätte man ja rein von der Logik her mehr Wochenstunden „geopfert“ als die, die einem bestätigt werden und nötig sind (20 Wochenstunden) . Ergibt also wenig Sinn was die von dem Institut sagen, würde das mit denen klären weil das AMS hat grundsätzlich nichts damit zu tun sondern zahlt rein Weiterbildungsgeld aus und verlangt die nötigen Bestätigungen.



    Ich hab übrigens genauso alle Module einsehen können und hab jene, die sich in der Zeit ausgingen und vorgesehen waren abgeschlossen. Da sind also z.B. bei mir noch knapp 3 Monate offen, somit auch Module nicht fertig. War überhaupt kein Thema dass ich die (wenn ich möchte) nach der Elternkarenz wieder aufnehme und da weitermache wo ich aufgehört habe. Natürlich könnte ich diese auch in der Elternkarenz abschließen, dann könnte ich aber keine Bildungskarenz mehr beantragen weils nicht mit dem Datum vom Abschluss / Zeugnis übereinstimmt.
  • Ja ich verstehe es auch nicht ganz, hatte ja extra vor 2 Jahren nachgefragt und da meinten sie kein Problem, ich kann ruhig pausieren. Hab leider noch keine Antwort vom AMS...
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum