Ausflugsziele für den Kindergarten

Hallo!

Mich würde interessieren welche Ausflüge euer Kindergarten so unternimmt?
Unser Kiga macht von alleine leider nichts, vor allem nach dem schlimmen Vorfall im Bgld letztes Jahr. Aber vielleicht kann man das ändern wenn man Vorschläge macht.

Also bitte her mit euren Tipps und Ausflügen. Bitte keine Ausflüge für Familien, sondern wirklich etwas wo eine Kiga Gruppe gut hin kann. Wo waren eure Kids schon und richtig begeistert?
Wir sind aus dem südlichen NÖ - aber bitte gerne für ganz Österreich, dann hilft die Gruppe vielleicht auch anderen 😊

Kommentare

  • Bei uns gehen sie einfach auf den Spielplatz (verschiedene) oder in den Wald. Da gibt’s viel zu tun, im Wald wird dann zB Lager gebaut oder so.
    Dann gibt’s noch einen Bach wo sie öfters hingehen (Steine sammeln zb oder halt einfach so)

    Konkrete Ausflugsziele waren schon Lainzer Tiergarten, Blumengärten Hirschstetten, Zoo, Prater,….
  • Waldtage mit Programm also mit Waldpädagog*innen :)
  • Coole Idee 😊
    Ich kann von Wien erzählen.
    Ich hab im 3. Bezirk gearbeitet und wir waren: einmal in der Woche im prater(au) im Wald - dort hab ich alles gemacht wie in der Gruppe nur halt im Wald, mit der Gitarre gespielt, gemalt - (Erde mit Wasser und als Pinseln Äste mit Gras oder lianen), gesägt, Häuser und Türme gebaut, Namen "geschrieben" mit naturmaterialien, Themen auch hinaus mit genommen z.b grüffelo - Spuren im Wald gemacht und wir haben ihn gesucht und vieles mehr
    Für kleine Ausflüge haben wir: Spielplätzen besucht auch welche die ein bisschen weiter weg waren.
    In den Tiergarten bin ich sehr gerne gefahren - auch nur so dass wir zu Mittag wieder zurück waren. Haben uns im Vorfeld immer 2 oder 3 Tiere ausgesucht und die haben wir besucht. Es gibt auch tolle gratis Führungen zu bestimmten Themen 💕
    Museen
    Puppentheater
    .....
    Ganztagsausflüge:
    Donauturm und park
    Blumengärten hirschstetten
    Motorikpark
    Kurpark oberlaa
    Pötzleinsdorfer Schlosspark
    Kahlenberg
    Wasserspielplatz donauinsel
    Und einmal bin ich mit den Kids in meine alte Heimat nach kaltenleutgeben (nö) gefahren im Wald wandern, eis essen und am Spielplatz.
  • Bei uns gab's heuer 1 Ausflug, aber nur für die bald Schulkinder. Sie waren im Planetarium. Meine fands gut, sie war aber davor schon mal dort aber andere Vorführung. Glaub aber es war mehr lustig Busfahren und mit den Freundinnen was machen.
  • Meine zwei sind in einem Naturkindergarten. Sie gehen einmal in der woche in den Wald und haben auch waldreichen wo sie die ganze woche hin gehen und verschiedene Projekte machen. Dann kommt auch 3-4 mal im Jahr der Förster für die größeren. Sonst gehen sie auf Spielplätze, mal an den See, puppentheater u Kasperletheater, Eislaufen, Bauernhof und die großen die eingeschult werden, gehen sich demnächst die Schulen anschauen. Das sind mal die Sachen was in der letzten Zeit so anstand.
  • Unser Kindergarten ist in Wien:

    Waldtage ab Frühling wöchentlich
    Monki Park
    Schloss Hof
    NHM
    Zoom
    Planetarium
    Adamas Biohof
    Haus des Meeres
    Cityfarm
    KHM
    Albertina
    Kasperl
    Schönbrunn/Zoo

    Oft wird ein eigener Bus für die Ausflüge gebucht

    Es kommen immer 2 Eltern noch mit, die sich als Unterstützung freiwillig melden.

    Spielplatz ist jeden Tag.
  • Unserer wechselt im Sommer in die kiga Gruppe. Da machen sie dann auch Ausflüge. Was wir bis jetzt im Vorbeigehen gelesen haben als Ganztagesausflüge
    Blumengärten hirschstetten
    Kidsfarm
    Kasperl
    Theater
    Motorikpark
    Sonst gehen sie auch viel auf umliegende Spielplätze.
  • KaffeelöffelKaffeelöffel

    10,352

    bearbeitet 13. März, 07:56
    @minx darf ich fragen: wird euch das alles extra verrechnet? Also wenn ich das so lese, eigener Bus... 🤔 Das kostet ja alles sehr viel.

    Unser KiGa macht tatsächlich außerhalb des KiGa kaum was mit den Kindern. Find ich aber OK. Sie haben sehr viele Angebote, wo jemand in den KiGa kommt. Z.B. Tiergrstützte Pädagogik, Kasperl, Zauberer, verschiedene Projekte wie Kinder gesund bewegen,...
    Außerdem haben wir einen 5000qm großen Garten beim KiGa dabei der alle Stückeln spielt. Für Schlechtwetter gibt's einen großen Turnsaal. 🙂
  • @kaffeelöffel Unsere fahren auch egelmäsig mit dem Bus, aber das ist über die Gemeinde kostenlos in vorarlberg. Man muss es nur rechtzeitig ankündigen. Wir zahlen pro Semester 20 Euro pro Kind für diverse Ausflüge.
    Kaffeelöffel
  • jennyrrjennyrr

    1,794

    bearbeitet 13. März, 08:27
    Bevor ich in meiner Kleinkindgruppe tätig war, war ich in einem Kindergarten in Wien und da haben wir mehrere „kleine“ Ausflüge gemacht wie z.B. zum Spielplatz, Waldtag, mit der U-Bahn zum Kasperl. Ich würd sagen ca. einmal im Monat. Mitte Juni gab’s dann immer einen großen Ausflug wo wir mit Bus angereist sind, da konnten aber nur die ab 3 Jährigen mit (ich hatte eine Gruppe mit 2-4 Jährigen, da war dann eben nur die Hälfte am Ausflug, die anderen im Kindergarten). Fand ich persönlich gut organisiert. Viele Kinder brauchen Struktur und permanente Ausflüge reißen die dann tatsächlich sehr aus dem Konzept. Bei den älteren Kindern geht’s natürlich besser bzw. kommt es auch sehr auf die Gruppendynamik an. Wenn du 1-2 Kinder in der Gruppe hast die z.B. mehr Förderbedarf haben, dann siehts gleich mal schwieriger aus. Auch Eingewöhnungen im Kindergarten müssen berücksichtigt werden, was es wiederum kompliziert für die Gruppe macht. Ich wär also nicht allzu enttäuscht wenn es nicht immer so große, spektakuläre Ausflüge sind sondern eben auch mal nur kleinere Aktivitäten. Mir ist schon bewusst, dass das nicht in jedem Kindergarten der Fall ist aber ich denke normalerweise wird da auf das Wohl der Kinder und der Gruppe geachtet. Weniger ist somit oft mehr 🤭
  • In unserem Kindergarten (Wien) ist 1x pro Woche (vormittags, jede Gruppe einzeln außer Krippe) "Draußen-Tag". Da gehen sie in den Wald, auf den Spielplatz, machen eine Rätselrallye oder üben das Verhalten im Straßenverkehr/in den Öffis. Dann ist 1x pro Woche Turnen und Englisch mit Native Speaker.
    Ca 1x alle 1-2 Monate findet eine Veranstaltung im Kindergarten statt, zB Theater, Konzert, Kasperl, Mitmach-Zirkus,...

    An Ausflügen waren sie schon in der Weihnachts/Osterwerkstatt Schönbrunn, Technisches Museum, Zoom Kindermuseum, Albertina, Zoo, Naturpark Sparbach, Apfelbauernhof in Hausleiten.
    Im Sommer gibt es ein Ferienprogramm mit wöchentlichen Ausflügen.

    In Wien wird mit den Öffis gefahren, außerhalb ein Bus bestellt. Die Ausflüge sind extra zu bezahlen und werden mit dem Essensbeitrag abgerechnet.
  • Wow eure machen ja viel. Für Planetarium bus haben wir 15€ gezahlt. Und es sind aus allen Gruppen die älteren Kinder gefahren. So ging sich das wahrscheinlich mit Bus aus.
    Bei uns ist auch eher im kiga das die Pädagoginnen Kasperletheater für alle aufführen. Heute habe ich gelesen im April machen sie Märchen irgendwas, scheinbar mit Eltern.
  • @kaffelöffel also wir haben alleine im märz 2 Ausflüge, davon ist einer zu Fuss erreichbar und 2x kommt eine Theatergruppe.

    Wir zahlen nicht extra für die Ausflüge/Bus. Wir zahlen den Kindergarten und 3x im Jahr einen Betrag der solche Ausflüge mitfinanziert. Der Beitrag ist fix und verpflichtend. Jedoch wirklich nicht hoch.

    Außerdem macht der Kindergarten oft flohmarkt, wo mit den eingenommenen Geldern Ausflüge, Bücher, Spielzeug finanziert werden.
  • Wir sind am Land in einem Kindergarten und hier gibt's sowas nicht. Sie gehen wenns hoch kommt 1x im Monat zum Spielplatz (im Sommer eher als im Winter) und 1x im Jahr gibt's einen Wandertag wo sie im Ort bzw entlang von einem Bach spazieren. Die Vorschulkinder besuchen 3-4x die Schule und machen 1x einen Ausflug mit dem Bus (jedes Jahr was anderes)
    1x im Jahr gibt's auch ein Puppentheater. Das wars 😅 in den Turnsaal und Garten gehens schon fast täglich (im Winter weniger)
    MamaLama
  • Ich habe immer darauf geachtet dass möglichst alle Ausflüge die ich gemacht habe, gratis waren. Es gibt so viele tolle Ausflugsziele auch ohne das man Unsummen dafür zahlen muss. Ich hatte aber auch immer Gruppen mit sehr vielen Kindern mit Fluchterfahrung, und sehr viele kinder mit arbeitslosen eltern. Daher hab ich da sehr darauf geachtet.
    Einen Bus Mieten geht bei der Stadt Wien glaub ich gar nicht mehr 🙈
    Auch nach Niederösterreich sind wir mit den öffis gefahren. Wenn doch mal was dabei war zum zahlen (das kam höchstens 1 oder 2 mal im jahr vor) dann hab ich geschaut das es nicht mehr als 6 euro sind und hab vorher mit den eltern geredet.
    jennyrr
  • Bei uns (NÖ LKG) ginge sich das gar nicht aus, großartige Ausflüge zu machen, rein zeitlich. Viele Kinder kommen erst um 8:30 und werden 11:30 vorm essen geholt und für 3h nen Bus buchen usw. machen sie hier einfach nicht. Zumal hier ja bereits 2j Kinder dabei sind, die noch Windeln brauchen usw, ich kann’s voll verstehen, dass das nicht gemacht wird hier.
    Dafür haben sie einen Riesen Riesen großen Garten bis viel Programm, dass in den kiga kommt.
    Ich sehe solche Ausflüge eher als meine „Aufgabe“, als Elternteil, bzw. mache das natürlich gerne, auch gern als kleinere Gruppe.
  • Also richtige Ausflüge gibt's bei uns nur 1x im Jahr und das ist wenn der Waldpädagoge kommt und mit ihnen zu den 5 Bäumen neben dem Spielplatz geht 😂 Spielplatz gehen sie nie, aber der Spielplatz bei uns ist auch ein Witz... Da ist der Kiga Spielplatz besser. Muss dazu sagen ich wohne in einem Ort mit 600 Einwohnern 😂
    1x im Jahr kommt jemand, dieses Jahr der Bauchredner

    Fände es manchmal halt schön wenn man Tierpark geht, oder Technisches Museum oder so.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum