Babysitter - was zahlt ihr?

Hallo zusammen, die Tochter von einer Bekannten (sie ist 18 Jahre) hat sich als Babysitterin für unsere Kleine (2,5 Jahre) angeboten. Ich habe leider absolut keine Ahnung was wir ihr pro Stunde zahlen sollen. Sie würde zB. Samstag Vormittag für 3-4 h kommen oder auch vielleicht mal abends wenn die Kleine schläft. Habt ihr da Erfahrungen bzw Empfehlungen was den Stundenlohn betrifft?

Kommentare

  • Mama_HaseMama_Hase

    129

    bearbeitet 29. Februar, 21:16
    Hallo!
    Ich kann dir jetzt keine genaue Zahl sagen, da wir keinen Babysitter haben aber ich finde es kommt auf mehrere Faktoren an:
    Bist du in Wien oder am Land?
    Braucht sie am Abend ein Taxi für den Heimweg?
    Würde sie bei dir zb was zum Abendessen bzw einen Snack zwischendurch bekommen?

    Nur zur Einordnung: unsre Putzfrau (Wien) kriegt 15€ die Stunde, zumindest das würde ich einer Babysitterin auch zahlen. Zusätzlich würde ich ihr (je nach Tageszeit) ein kleines Abendessen (Brot und was drauf) oder einen Kaffee und ein Stück Kuchen vorbereiten. Hab ich damals selbst als Babysitterin immer bekommen und fand's total nett. Hin und wieder wurde ich in der Nacht dann mit dem Auto nach Hause gefahren (war am Land).
    behappy
  • Hätte auch gesagt mind 15€ die Stunde.
    Meine Putzfee bekommt 16€ zB
  • KlumpensteinKlumpenstein

    3,698

    bearbeitet 5. März, 09:52
    15€/h für 2 Kinder meist.
    Das ist aber durchaus "billig".
    Bei 2 Kindern kann es sein, dass durchaus 20€ verlangt werden.
    Unsere hat zusätzlich KEINE pädagogische Ausbildung, aber Erfahrung als Au pair.
    Sie muss keine besonderen Verantwortungen und Tätigkeiten machen.
    Bloß untertags am Samstag alle paar Wochen Mal mit den 2 großen für 3h spielen etc.
  • Unsere verlangt 12€/h - von sich aus.
    Alles was sie mit den Kids unternimmt (war schon im Kino, Zoo etc) bekommt sie natürlich extra Geld wo sie den Rest auch behalten kann.
    Grundsätzlich herrscht auch die Regel, das alles was sich in der Küche/Kühlschrank gegessen bzw getrunken werden darf.
    Sie ist sogar gelernte Pädagogin und arbeitet auch in dem Job.
    Beide Kids mögen sie sehr.
    Nussbäumchen
  • Danke für eure Antworten! Jetzt habe ich schon mal einen guten Richtwert!
  • Es kommt wirklich auf die Umstände an. Wie alt ist die Babysitterin, wie gelangt sie zu dir, wie viele Kinder und wie alt sind sie, sittet sie untertags oder nachts?

    Unsere Babysitterin hat anfangs 12€/Stunde von uns bekommen. Sie wohnte um's Eck, 5 Minuten zu Fuß, und war ganz am Anfang 15 Jahre alt. Sie war immer nur für zwei Stunden da und hat sich um die Kinder gekümmert, damit wir Dinge erledigen konnten oder putzen.

    Als sie und unsere Kinder etwas älter wurden, sind wir auch ausgegangen für mehrere Stunden. Jetzt ist sie 18/19 und wir inzwischen umgezogen. Gleiche Stadt, aber nicht fußläufig. Sie bekommt nun 15€/Stunde.

    Manchmal lassen wir Geld da, damit sie Essen bestellen können. Ansonsten dürfen sie sich frei am Kühlschrank bedienen. Wenn sie mit den Kindern Eis essen geht oder so, zahlen wir das natürlich. Und Taxigeld bekommt sie sowieso. Manchmal kommt sie mit dem Rad.

    Aber als Richtwert glaube ich, dass man mit 15€/Stunde schon gut dabei ist. Für 12€/Stunde machen es viele nicht. Wenn es drum geht, auf schlafende Kinder aufzupassen, würde ich aber nicht mehr zahlen. Untertags sehr wohl. Meine Schmerzgrenze nach oben wären 18€/Stunde. Man muss sich nicht ausnehmen lassen, meiner Meinung nach. Ist dasselbe wie bei den Putzfrauen - die bilden sich auch ein, sie müssten sich eine goldene Nase verdienen. Seh ich gar nicht ein, da würde ich eher lange suchen, bevor ich klein bei gebe.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum