Nabelschnur um den Hals 🐍 (im Bauch; nicht bei Geburt)

Hallo an alle! đŸ€

Ich habe Anfang nĂ€chstes Monat einen Kaiserschnitt (Bauchgeburt) in Döbling geplant. Es ist unser erstes Kind, nach einer frĂŒhen Fehlgeburt (10. Woche).

Letzten Montag habe ich erfahren das unser Baby die Nabelschnur um den Hals gewickelt hat, ein oder sogar zwei mal, man sieht es nicht genau. Ich bin deshalb total Ă€ngstlich.. und habe Angst das sich mein Baby im Bauch selbst stranguliert. 🙈

Hat jemand auch schon mal die Erfahrung gemacht? Angeblich ist es nur gefĂ€hrlich wenn es zu eng ist bzw die Nabelschnur zu kurz oder dann eben bei einer natĂŒrlichen Geburt.

Kommentare

  • mangoherzmangoherz

    152

    bearbeitet 3. September, 23:06
    Hallo..
    Ich hatte bei meiner geburt die nabelschnur drei mal um den hals.. ich wurde per kaiserschnitt geholt weil meine herztöne sehr schlecht waren.. als ich da war war ich komplett blau und wurde kurz ein bisschen beatmet und dann gings mir gut..

    Mein großer hatte die nabelschnur einmal um den hals.. er wurde normal geboren aber ich musste die ganze geburt lang liegen bleiben was nicht sehr toll fĂŒr mich war.. weil seine herz töne schlecht waren.. einmal bekam ich sogar einen wehen hemmer gespritzt das er sich erholen kann.. als er da war war er ganz blau und wollte nicht atmen.. er wurde gleich abgenabelt und kurz beatmet und dann war alles gut 😊

    Das sind meine erfahrungen mit nabelschnur um den hals.. ich weiß nicht ob dir das weiter hilft đŸ€·â€â™€ïž

    Aber wenn du das machst was dir die Ă€rzte und hebammen empfehlen wird schon alles gut gehen und ich glaub es ist sicher besser positiv zu denken weil es sich auf das kind ĂŒbertrĂ€gt.. ich weiß das es nicht einfach ist sich keine großen sorgen zu machen weil man sich immer stĂ€ndig sorgen um seine kinder macht.

    Alles gute fĂŒr dich und dein zwergi 😊
    Melanie89
  • Hallo 😊
    Meine Große hatte bei der Geburt auch die Nabelschnur um den Hals gewickelt.
    es war eine vaginale Geburt und sie hat danach keine UnterstĂŒtzung beim Atmen benötigt, war auch nicht blau oder sonstiges. 😊

    Die Nabelschnur ist im Körper sehr flexibel und eigentlich kann sich das Baby ja nicht direkt strangulieren, weil es im Bauch noch nicht atmet, es bekommt ja den Sauerstoff ĂŒber die Nabelschnur.
    Ich versteh, dass du dir Sorgen machst, aber vertrau darauf, dass alles gut geht. đŸ€—
    WĂŒnsch dir alles Liebe fĂŒr die bevorstehende Geburt 😊
    Melanie89
  • bearbeitet 4. September, 05:08
    Hallo đŸ™‹â€â™€ïž
    Mein Kleiner hatte die Nabelschnur einmal um den Hals und zweimal um den Körper. Wusste aber keiner. Er wurde per Sectio geholt (nicht geplant) weil ich 2 Tage vorher schon Fieber unbekannter Herkunft hatte. Mir wurde nach der Bauchgeburt gesagt, dass dies die beste Entscheidung gewesen ist, da es auf natĂŒrlichem Weg sehr schwierig geworfen wĂ€re. Er war damals einen Monat zu frĂŒh, hatte jedoch keinerlei Probleme bei der Atmung oder Ă€hnlichem. â˜ș
    Melanie89
  • Mein Sohn hatte bei der Geburt die Nabelschnur 2x um den Hals gewickelt. War bei der Geburt kein Hindernis und im Bauch erst recht nicht.

    Die Babys schwimmen ja im Fruchtwasser. Deshalb ist die Schwerkraft hier kein Problem. HĂ€tte auch noch nie gehört, dass ein Baby sich im Bauch selbst mit der Nabelschnur erwĂŒrgt. Und sie atmen ja auch nicht im Bauch.

    Meine Hebamme hat ĂŒbrigens gemeint, dass ist sehr hĂ€ufig (auch bei vaginalen Geburten) und macht in den meisten FĂ€llen nix aus. Sie hat ihn einfach ausgewickekt und gut war's. Er hatte auch keine Druckstellen oder Ă€hnliches am Hals.
    Melanie89
  • Mein Sohn hatte die Nabelschnur ebenfalls 2x um den Hals bei meiner Hausgeburt. Ist erst aufgefallen, als ich ihn selbst aus dem Wasser zu mir hochnehmen wollte, die LĂ€nge aber dazu nicht ganz ausgereicht hat. War gar kein Thema - die Hebamme hat ihn kurz genommen, ganz ruhig entwickelt und mir dann gegeben. â˜ș

    Das kommt relativ hĂ€ufig vor, auch, dass die Babys blau sind direkt nach der Geburt. Im Normalfall werden sie mit dem ersten richtigen Atemzug dann schön rosig. Meine Hebamme meinte vor der Geburt, da dĂŒrfen wir uns nicht erschrecken. Alles normal. Auch, wenn das Baby erst ein bisschen braucht, bis es den ersten Atemzug macht.

    Im Bauch brauchst du dir keine Sorgen zu machen, da sie ja noch nicht selbststĂ€ndig ĂŒber die Atemwege atmen und durch die Schwerelosigkeit alle relativ locker ist. Da du einen Kaiserschnitt haben wirst kann wĂ€hrend der Geburt auch nichts abgedrĂŒckt werden.
    Melanie89
  • Bin auch mit Nabelschnur um den Hals geboren (vaginal). War auch damals, vor 40 Jahren kein Problem. Die Nabelschnur ist gut dehnbar. Nachdem das Personal ja jetzt schon Bescheid weiß, wĂŒrd ich mir da gar keine Sorgen machen!
    Melanie89
  • @mangoherz @summerbreeze1 @Kürbispflanze @Kaffeelöffel @anianom @Thessi

    Danke fĂŒr die beruhigenden Worte :)

    Aktuell ist es bei mir so, dass das Baby sehr zart ist (aber noch im unteren Normalbereich) und der Verdacht besteht, dass es aufgrund der Nabelschnurumschlingung zu keiner optimalen Versorgung kommt.
  • @Melanie89
    Mein ZW2 hatte einen Verdacht auf einen echten Nabelschnurknoten und damit Àhnlich wie bei dir denn Verdacht auf eine Unterversorgung. Ab diesem Zeitpunkt war ich im AKH alle 2 Wochen zur Gewichtskontrolle. Eine Unterversorgung hatten wir dennoch nie und das obwohl wir sogar eine 3fach Knoten hatten. Wirst du engmaschig kontrolliert? Wenn ja hol dir so viele Meinungen wie möglich ein.

    Ich selbst hatte auch die Nabelschnur bei meiner Geburt um den Hals. Geburt wurde dann mit Saugglocke beendet da ich nicht rauswollte/konnte. Es gab bei mir keinerlei Probleme mit Atmung oder Sonstiges.
    Melanie89
  • @ClautschF

    Ich frage mich gerade wie ĂŒberhaupt ein Knoten entstehen kann und dann gleich drei 😳

    Ich war heute wieder bei der Kontrolle und das Baby hatte einen Wachstumsschub.. und ist jetzt absolut im Normalbereich. und die Nabelschnur liegt locker um den Hals .. es versucht sich auch nach unten zu drehen, liegt schon tief, aber stĂŒtzt sich noch mit ausgestreckten HĂ€nden ab. 🙈

    Mein Arzt ist momentan zufrieden und ich bin nÀchste Woche wieder dort.
  • Es ist gar nicht so unwahrscheinlich dass ein oder mehrere Knoten entstehen können. Da das Baby ja am Anfang noch recht klein ist und viel Platz zum Turnen und PurzelbĂ€ume schlagen hat, kann es doch passieren.

    Freut mich fĂŒr dich das dein Baby eine ordentlichen Wachstumsschub hatte. Alles Gute noch fĂŒr die Zielgerade
    Melanie89
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum