Adenovirus Erfahrungen

Hallo liebe Mamis!

Meine Tochter hat seit Sonntag hohes Fieber (41 grad) - nach zig Untersuchungen im Krankenhaus und bei der Kinderärztin hat sie wohl den Adenovirus - hat jemand Erfahrungen damit? Sie musste brechen, durchfall, entzündete Mandeln und Ohren, nix gegessen und eben 41 Fieber - mittlerweile schaffen wir es für ca 4 std auf 38 zu senken mit nureflex.
Mehr als nureflex und Nasentropfen wurde uns nicht gegeben…

Hatte von euren kids schonmal sowas? Wie lange hats gedauert? Jemand tipps was ich noch machen könnte ? Sie ist so arm und ich würd gern mehr für sie tun…

Kommentare

  • anianomanianom

    1,722

    bearbeitet 15. April, 00:08
    Ohje, die Arme Maus! Gute Besserung schon mal an dieser Stelle! 💐

    Mein Sohn hatte den Adenovirus im Oktober, 2 Wochen vor seinem ersten Geburtstag. Leider sehr heftig. Wir mussten 5 Tage stationär bleiben schlussendlich, nachdem wir die 2 Tage davor schon ambulant mit ihm im KH waren.

    Er hatte hohes Fieber, war komplett schlapp (nur noch am schlafen), rasselte beim Atmen mit relativ hoher Atemfrequenz, hat jegliches Essen und dann sogar Trinken verweigert. Erst hieß es, er hat eine obstruktive Bronchitis (war es auch, aber eben ausgelöst durch den Adenovirus), wir haben zuhause inhaliert und Fiebersäfte im Wechsel gegeben. Dann kam Erbrechen und eben jegliches Verweigern dazu und es war aus - er zeigte schon Anzeichen einer Dehydrierung und bekam dann mehrere Tage lang Infusionen. Erst, als er wieder selbstständig regelmäßig was zu sich genommen hat und keinen zusätzlichen Sauerstoff nachts mehr benötigte durften wir heim. Bis er wieder ganz gesund war dauerte es ca. 2 Wochen. Er hat da auch sehr viel abgenommen, über 10% seines Körpergewichts innerhalb weniger Tage. Aber nach diesen 2 Wochen hat man ihm nichts mehr angemerkt zum Glück. Und bis das Gewicht wieder oben war dauerte es halt ein paar Wochen.

    Wie ists denn bei deiner Tochter? Trinkt sie ausreichend? Ist sie sobald das Fieber gesenkt ist fitter/normaler drauf?
  • Hallo, wir haben den Virus immer vom cousin übernommen, aber anscheinend eine abgeschwächte Version. Die ersten 3 Tage waren die Anstrengendsten mit erbrechen und Fieber, dann ging es aber immer bergauf. Ca. 1 Woche hat es gedauert und dann konnte sie wieder in den kiga gehen. Habe hier wie bei einem Infekt gehandelt. Gegen die Übelkeit haben wir nichts machen können, ausser schluckweise trinken, sonst ist es wieder schwallartig rausbekommen.
  • @anianom oh gott, der arme kerl! Klingt furchtbar 😞 gott sei dank ist er wieder gsnz gesund! Trinken tut meine brav, ich hab ihr immer eine Flasche zum Mund zum gehalten, also 1-1,5 l pro tag haben wir geschafft.
    Die ersten 3 tage hat sie quasi nur geschlafen, das hatte sie noch nie ! Mit fiebersenker ist sie mittlerweile etwas fitter. Also es scheint bergauf zu gehen.

    @Julia123123 das Erbrechen war hier auch gsnz schlimm.. 😞 und vorallem der Allgemeinzustand. Meine ist ja schon 6, da is normal nix mit bett liegen und schlafen untertags sber die ersten tage hat sie quasi nur geschlafen.

    Mein kleiner hatte fast dieselben Symptome vor gut 2 wochen, ich hoffe das war auch schon der virus und dass er ihn jetzt nicht noch bekommt - nochmal das ganze von vorne halt ich nicht aus 😱🙈
  • So, jetz hat der kleine 38.8 🤒😞 nochmal das ganze… 😩
  • Mein Kleiner hatte es vor zwei Wochen, fast 41 Fieber, Schüttelfrost, hat wirre Sachen vor sich hin gesagt... Nach drei wirklich argen Tagen mit sehr hohen Entzündungswerten gings dann plötzlich am vierten Tag wesentlich besser, Fieber stieg auf max 38.8 und am Tag drauf wars so gut wie weg..
    Alles Gute und eine schnelle Beserung!!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum