Was tun gegen Grippe in der SS?

bearbeitet 11. Januar, 14:06 in Schwangerschaft
Hallo liebe Leute,

Bin in der 7+4ssw, aber seit 3 Tagen quält mich eine miese Grippe....

Halsschmerzen und Husten ist viel besser geworden....was mich jetzt fast umbringt, ist dieser elendiger schnupfen....

Nachts ersticke ich wortwörtlich....

Habe gehört das man kein Nasenspray benutzen darf, da es wohl die Adern oder sowas kleiner macht, dass die Schwellungen zurück gehen...dementsprechend auch die der Gebärmutter und das wäre nicht so toll fürs Baby....habe davon aber keine Ahnung....


Meine Frage: Kann mir jemand was empfehlen? Mein Arzt meinte, Paracetamol..
Habe aber echt Angst um mein Kind, da es ein Regenbogenbaby sein wird....

Meine Bekanntin meinte das ich ein Nasenspray benutzen könnte was für Kindern ist...Ich trau dem ganzen aber nicht...

Inhalieren mit Salz und sowas hab ich ausprobiert, das hilft leider nicht viel....


Vielen Dank im Vorraus...

Liebe Grüße

Kommentare

  • riczricz

    5,943

    bearbeitet 10. Januar, 21:25
    Hast du wirklich Influenza oder einen grippalen Infekt?

    An Hausmittelchen gegen Schnupfen würde mir folgendes einfallen (auch für verkühlte Babys anwendbar): Aufgeschnittene Zwiebel neben das Bett stellen, mit erhöhtem Oberkörper schlafen, für genügend Luftfeuchtigkeit sorgen (nasse Tücher aufhängen), inhalieren/heiß duschen (Wasserdampf), Thymiantee trinken, Engelwurz Balsam schmieren.
    Eventuell könnte dir auch Bestrahlung mit einer Rotlichtlampe helfen.

    Meersalz Nasentropfen bzw Kochsalzlösung kannst du auch nehmen, wirkt aber nicht wirklich abschwellend.

    Ich hab in der Schwangerschaft auf eigene Faust auch ein paar wenige Male Nasivin verwendet, möchte es dir aber natürlich nicht empfehlen, weil es offiziell nicht so in der Packungsbeilage steht 😉 (bin kein Mediziner, aber kann mir nicht vorstellen, dass ein paar Tropfen Nasenspray dem Baby was ausmachen.)

    Auf Embryotox kannst du selbst nachschauen welche Medikamente bzw Wirkstoffe in den einzelnen Trimestern empfohlen werden.

    Gute und schnelle Besserung!
    weißröckchen
  • Danke, habe auf Embryotox herausgefunden, dass mein Spray nicht schlimm ist....
    Benutze jetzt eins für Kinder von 2-6 Jahren habe es heute 2 mal benutzt und es hilft!

    Ich habe eine normale Grippe....

    Jetzt komischerweise fühlt sich mein Zahnfleisch aber sehr seltsam an, als wäre alle angeschwollen und mir würden meine Zähne locker werden....HILFE?!
  • Was ist eine „normale“ Grippe? Eine Erkältung - oder doch echte Influenza?

    Was das Zahnfleisch angeht, das kann auch einfach so von der Frühschwangerschaft kommen. Ich habe da auch immer eine gut durchblutete Schleimhaut mit Neigung zu Zahnfleischbluten beim Zähneputzen.

    Was von was kommt, lässt sich bei Erkrankungen aber nicht immer zweifelsfrei feststellen. Ich hatte jetzt im ersten Trimester Corona. Während der Erkrankung habe ich mich 5x am Tag übergeben, gesund „nur“ 1-2x täglich.
  • Das weiß ich leider nicht richtig, der Arzt meinte nur das ich eine Grippe habe.....
    Er hat mich auch garnicht behandelt, das ganze fand am Telefon statt....

    Der Corona Test war aber negativ...

    Oh das mit den Zähnen beruhigt mich, habe immer so schreckliche Angst, wenn es um die Zähne geht.

    Ich habe mich bis jetzt kein einziges Mal übergeben, mir war immer nur so flausrig..

    Ich wünsche dir eine schöne sorglose Kugelzeit :)
  • Handelt es sich tatsächlich um die echte Grippe (Influenza) oder um einen grippalen Infekt?
    Bei Schnupfen schwöre ich auf Nasenspülungen mit Emser Salz. Macht die Nase super schön frei.
    MamaLama
  • @Cherry98 ich vermute jetzt mal, dass es sich um einen grippalen Infekt und nicht die Influenza handelt 😉 wenn das schon eine telefonische Diagnose war.
    (Für Influenza gibt's übrigens in der Apotheke auch Antigentests zu kaufen)

    Schön dass der Kinder-Nasenspray Besserung verschafft 🙏🏻

    Und ja, die Zähne können in der Schwangerschaft generell leiden. Manche sind anfälliger dafür, aber es kommt doch recht häufig vor und ist eine bekannte SS-"Nebenwirkung"
  • Hallo, wollte mich mal melden, mir geht es mittlerweile wieder gut, nur noch der hartnäckige Schnupfen ist noch da...

    Ich war auch bei einem anderem Arzt und wie es sich herausgestellt hat, hatte ich tatsächlich Corona gehabt, sogar das 2te mal schon!

    Schade, dass mein Arzt leider mir nur eine telefonische Diagnose gegeben hatte mit einer "normalen Grippe".

    Das ich schwanger bin hat ihn halt dann auch nicht mehr interessiert.

    Naja, mir geht es besser, dem Baby geht es auch gut und der Arzt ist sowieso jetzt Geschichte.

    Danke an die zahlreichen Tipps!

    Liebe Grüße
    Cherry

    ricz
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum