Baby ist dauermüde ... 😢😟

bearbeitet 21. 10. 2022, 15:14 in Gesundheit & Pflege
Guten Morgen,

wir haben ein Problem mit der Müdigkeit unseres Schatzes (10 Monate alt) seit sicher schon 2/3 Monaten..

er schläft nachts zwischen 10/11 Stunden & kaum ist er wach, ist er schon wieder müde (reibt augen, gähnt vor sich hin, weint nur, legt sich am Boden hin..) nach ca. 2 Stunden schläft er dann wieder (ca. 1h) und kaum ist er wach - dasselbe Thema!
Mittags schläft er meist ca. 1,5 Stunden und auch hier wenn er wach ist (ist‘s vielleicht ne Stunde gut und dann fängts auch schon wieder an (bis Abends durch..)

Hat jemand vlt dasselbe Problem? oder vielleicht sogar eine Idee was es sein könnt?

Unsere Ideen sind dass er ein Lebensmittel nicht verträgt?!

Danke für die Nachrichten 🥺☺️

Kommentare

  • Wart ihr schon beim Kinderarzt?
  • @MamaLama ja vor ca. 1 Monat und sie meinte das würde schon besser werden von selbst😢
  • @MamaLama ja vor ca. 1 Monat und sie meinte das würde schon besser werden von selbst😢
  • Hab damit keine Erfahrung, aber ich hätte noch nie gehört, dass Lebensmittel durch Unverträglichkeit eine (Dauer) Müdigkeit auslösen?! 🧐
    Welche habt ihr denn da im Verdacht? Sonst lasst diese einfach eine Zeit lang weg und beobachtet.

    Ist vielleicht zu viel Trubel tagsüber? Seid ihr viel unterwegs? Dann würde ich mal versuchen, die Tage extra ruhig zu gestalten (kein TV und Radio, höchstens Entspannungsmusik, keine besonderen Aktivitäten, nichts animierendes...)

    Hatte er einen Entwicklungssprung (neue Fähigkeiten erlernt)? Zu dieser Zeit können die Kinder auch unruhig sein weil sie so viel verarbeiten müssen.
  • keine spezielle Idee bezüglich der Lebensmittel. Das mit dem Sprung war anfangs auch mein Verdacht, allerdings glaub ich kaum, dass dies 2-3 Monate so geht (hab ich zumindest noch von niemandem gehört)

    Nein sind nicht viel unterwegs, sind viel daheim, am spazieren..

  • Vielleicht ein Mangel? Eisen?
  • Dani2511 schrieb: »
    Vielleicht ein Mangel? Eisen?

    Ja genau, das wollte ich auch noch dazu schreiben 😅 *Stilldemenz* 🙈
  • Mohnblume88Mohnblume88

    4,342

    bearbeitet 21. 10. 2022, 08:22
    Ich denk da könnt schon ein Nährstoffmangel auch der Grund sein oder zB Diabetes. Hast du andere Symptome auch schon beobachten können?
    Sogar bei Kindern wie meiner Tochter, die viel essen, gibts zB Eisenmangel. Also wenn das so bleibt und vielleicht noch Symptome dazu kommen, dann würd ich da durchaus nochmal zum Arzt und mit einer Blutabnahme rechnen.
  • Wenn das schon so lange anhält, würd ich schon nochmal mit dem. Kinderarzt reden und wahrscheinlich wärs gut, auch abzuklären ob dein Baby e keinen Mangel hat. Eisenmangel kann zb Müdigkeit auslösen. Was isst/trinkt er denn? Eine Blutabnahme beim Baby wird wahrscheinlich nur gemacht, wenn es unbedingt sein muss, also das müsstest du dann mit dem Arzt besprechen/entscheiden. Bei diesem Gelbsuchtwert, der kurz nach der Geburt bestimmt wird, hieß es auch, dass die betroffenen Babys da wenig trinken und viel schlafen. Aber ich weiß nicht, ob das auch in dem Alter noch auftreten kann und ob du das dann nicht auch an Hautfarbe und Augen erkennen würdest 🤔.

    Schreib aber auch mal wirklich genau auf, wann er wie lange schläft. Oft ist es ja auch subjektiv, dass man das Gefühl hat, das eigene kind schläft besonders viel oder wenig und es ist auch in einem recht großen Rahmen "normal" - also dass manche babys einfach mehr Schlaf brauchen als andere. Meine große ist lange Zeit mit verglichen mit gleichaltrigen wenig Schlaf ausgekommen und war trotzdem ein recht aktives baby, also auch das gibt's.
  • Der kleine von einer bekannten hatte auch Eisenmangel, weil er noch wenig Beikost gegessen hatte, noch viel gestillt wurde,die Mama aber Eisenmangel hatte
  • @wölfin Ja wir haben am Dienstag KA Termin und da werd ich auf jeden Fall drauf bestehen, dass sie mal so einen Test machen.
    Wir haben schonmal ein Schlafprotokol geführt & da warens durchschnittlich 13,5 Stunden (in 2 Wochen gemossen) und lt. Kinderkrankenschwester im normalen Rahmen.

    Es ist ja aber leider so, dass er total müde ist aber trotzdem einfach nicht schlafen will, deshalb denk ich ebeb auch, dass es einen anderen Grund geben muss dafür dass er so müde/kaputt ist..

  • @Dani2511 er isst auch nicht unbedingt viel Beikost, mal mehr mal weniger.
    Haben auch schon drauf geachtet viel Eisenreiches Essen zu kochen, aber auch das hat nicht geholfen..
    bin gespannt auf die Auswertung vom Test…
  • @jessica1995 welche Milch trinkt er? Stillt du oder bekommt er pre oder folgemilch? Falls du stillst, lass auch bei dir ein Blutbild machen, das schadet sicher nicht. Beim Eisen gibt's verschiedene Werte, also auch auf den Langzeitspeicher schauen!

    Bei Milchpulver kenn ich mich nicht aus, aber ich denke da ist ausreichend Eisen drin 🤔. Steht vermutlich auf der Packung wie viel...
  • @jessica1995 hat der Kinderarzt schonmal ein Blutbild machen lassen? Das wär wirklich wichtig um irgend einen Mangel auszuschließen. Auf was wurde dein Kleiner denn getestet?
  • @wölfin er bekommt pre Nahrung seit der Geburt (kein Milcheinschuss leider)

    ja werd ich drauf achten, danke☺️
  • @mirrorglaze wir haben am dienstag erst den Termin, denke aber wir lassen ein großes Blutbild machen :)
  • Ich würde mal mitschreiben, wie viele Stunden er tatsächlich schläft, so ists schwer, die Situation einzuschätzen. Aber für mich liest es sich auf den ersten Blick nicht besorgniserregend 😊
  • Ah, sorry, übersehen 😇

    Mein bub war auch immer müde und hat alle zwei Stunden geschlafen, er wollte aber nie lange schlafen, deshalb war es so 🙈
  • Ich würde auch sagen Eisenmangel?? Lasst mal überprüfen …meine Tochter ist auch eine, die seeehr viel schlaf braucht, sie schläft jetzt noch mit fast 4 3-4 Stunden am Nachmittag und am morgen ist sie immer müde …aber bei ihr sind sie Eisenwerte auch grenzwertig und wird momentan noch “überwacht”. Wenn aber sonst alles pass, manche Kinder brauchen halt viel schlaf, würde mir da nicht zu große Sorgen machen, wenn Blutwerte und alles andere in O ist :) dann könnt ihr nur froh sein 😄😄
  • Hallo! Wir hatten das selbe "Problem" mit unserem Sohn, er hat aber Nachts auch sehr schlecht geschlafen.. Wurde sehr oft munter, hat unruhig geschlafen etc. Untertags war er 2h munter, hat 1 1/2 -2h geschlafen, dann wieder 2h munter etc.
    Wenn er munter war, dann hat er auch immer gegähnt und ich hatte permanent das Gefühl dass er müde ist. Die Kinderärztin meinte er schläft untertags zu viel - munter halten ging aber gar nicht, da wurde er extrem zornig🙈 hat sich bei uns dann ca mit einem Jahr eingependelt..
  • Also meine Kinder (beides Pre-Fläschchen Kinder) haben bis Beikoststart mit Eisenhaltigen (!) Lebensmittel täglich Eisentropfen in Abhängigkeit vom Körpergewicht bekommen. Glaube, dass es nicht nur daran lag, dass sie Frühchen waren. Frage mal nach bezüglich Eisen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum