Frauenarzt wechseln in der 30.SSW

Hallo,
Ich bin momentan in der 30.SSW und hab gerade erfahren dass es eine neue Kassenärztin ganz in der Nähe gibt. Meine alte FÄ ist in Pension gegangen und die Nachfolgerin ist naja, eigentlich ganz ok, aber die Distanz ist fast 30-40km bis dorthin. Ich bin eigentlich immer nur dort hingegangen wegen der alten FÄ (die jetzt aber nicht mehr da ist). Die Entfernung war mir schon immer ein Dorn im Auge, deshalb meine Frage:

Kann man innerhalb der Schwangerschaft die Ärztin wechseln? (Also darf man das?)
Wie sinnvoll ist es während der SS zu wechseln?

Hoffe mir kann jemand helfen.

Lg

Kommentare

  • @mirrorglaze Also ein Wechsel ist durchaus möglich. Allerdings kannst du nur wechseln, wenn du im jeweiligen Quartal noch nicht bei einem anderen Facharzt der jeweiligen Fachrichtung warst. Sprich ein Wechsel wäre wohl erst im Oktober möglich oder du musst bei der GK bitten, dich unterm Quartal freischalten zu lassen. Eventuell ist es ein Argument, dass nun eine Ärztin näher beim Wohnort gestartet hat und du in der fortgeschrittenen Schwangerschaft nicht mehr so weit fahren kannst/willst.
    Oder bist du bei einem privaten Arzt? Dann übernimmt die GK in diesem Quartal einfach den Kassenanteil nicht.
    Ich habe in der Schwangerschaft auch meine Ärztin gewechselt, allerdings recht früh in der SS.
    Wenn du nicht mit der Ärztin entbinden willst, gehts ja eh nur um die Muki-Spaß Untersuchungen und die Nachkontrolle nach der Entbindung. Da sollte es wurscht sein, ob du bei der einen oder anderen Ärztin bist.
  • Muki-Spaß Untersuchung 😅🙈
    Das mit der Kassenärztin habe ich überlesen. Also da gibt’s nur die Quartalsregel zu besuchen. Und ich würde eventuell bei der neuen Ärztin anfragen, ob sie dich so spät in der SS für die normalen Untersuchungen noch nimmt. Alles Gute ☺️
  • Ich habe in der Schwangerschaft gewechselt, weil mein arzt auf einmal ganz komisch war, ich fragte bei der Krankenkasse nach wann und wie der wechsel funktioniert, waren beides kassen ärzte und dann natürlich beim neunen Arzt (der war eine Empfehlung meiner Hebamme) ob er mich übernimmt! Für mich wars die richtige Entscheidung!
  • Anna_HAnna_H

    1,205

    bearbeitet 9. September, 22:37
    Ich habe auch während der Schwangerschaft gewechselt, vorher ein Mail an die Krankenkasse geschickt, ob das überhaupt möglich ist. 😃

    "...In Österreich gilt die freie Arztwahl. Versicherte und mitversicherte Angehörige können ÄrztInnen des Vertrauens nach eigenem Ermessen wählen.

    Seitens der BVAEB steht dem Wechsel nichts entgegen..."
  • Danke für die Antworten. Ich habe nächste Woche einen Termin bei meiner alten FÄ, das heißt die nächste Untersuchung wäre ohnehin im nächsten Quartal. Ich werde Montag bei der neuen FÄ anrufen und fragen ob ich wechseln kann. Es wär dann nur noch eine Untersuchung fällig und die Nachsorge nach der Geburt.
  • Update: die FÄ hat gesagt dass sie innerhalb der Schwangerschaften keine Patientinnen nehmen. Aber ich kann wenn ich will zur Nachsorge dann hin. Hoffe nur dass es dann keine Patientensperre gibt. 🙈
    Viktoria2707
  • Also meine gyn nimmt zb niemanden der bereits einen MuKi-Pass hat. Hab ich mal mitgekriegt, weil wer gefragt hat.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum