BLW/Breifrei - Blitz Rezepte Austausch

Hallo ihr lieben Mamas und Papas,

mein Kleiner ist 6,5 Monate und wir sind vollständig drin im breifrei Alltag. Er fordert auch immer etwas zu essen, wenn wir essen - also minimum 3 Mahlzeiten am Tag.
Da muss man langsam etwas kreativ werden (denn gesund soll alles ja auch noch sein bzw. Gesünder als noch vor baby 🤷🏼‍♀️)

Das hat mich auf die Idee gebracht hier eine Austausch Gruppe zu starten. Für Blitz Rezepte zum Mitessen der Kleinen. Dabei geht es um rasche und schnelle Sachen aus allen Mahlzeit-Rubriken.

Kommentare

  • Ich mache natürlich gerne den Anfang:

    Frühstück:
    Spinat Omelette (TK Blattspinat Taler erwärmen oder auftauen und mit Ei im standmixer vermengen)
    Baby Pancakes (in Streifen auch gut zum einfrieren vorab)

    Mittagessen:
    Spinatspätzle (für baby nicht mit einer Spätzle reibe, sondern ganz große Löffeltropfen machen) und für Erwachsene mit Zwiebel, Schinken, Brühe, Sahne braten/Anrichten und nach Wunsch im Ofen mit Käse überbacken)
  • Ich lese mal mit
    Selina1234
  • Meine Große liebte damals Laibchen (hab meist Stäbchenform gemacht weil besser zu halten) aller Art, lässt sich auch gut vorbereiten:

    - Reis Karotten Mais (gekochter Reis, Ei und Gemüse dann rausbacken)
    - Hirse mit Erbsen und Kartoffeln
    - Bohnen mit Tomaten (etwas Haferflockenmehl für die Bindung)
    - Linsen Haferflocken Kürbis


    Geht eigentlich mit jegliche Getreide, gekocht mit Ei und teilweise Mehl zur Bindung, Gemüse nach Wunsch, ich hab mir meist eine Kräutersosse dazugemacht dann
    Selina1234Ninchen86
  • Bei uns gehen Spiralen mit Bolognese immer gut. Die Bolognese hab ich portionsweise schon eingefroren
  • Ui da lese ich gern mit

    Meine wird am 29.06 6 monate - bekommt momentan eine Breimahlzeit und das zu Mittag.
    Aber wenn jemand in ihrer Umgebung isst würde sie es am liebsten auch haben😂

    Aber ich trau mich irgendwie noch nicht so ganz ihr „normales“ essen anzubieten. Zumal sie auch noch nicht sitzen kann :/

  • anianomanianom

    1,348

    bearbeitet 20. Juni, 09:19
    Kocht ihr immer separat für euer BLW-Baby? 🤔 Bei uns isst er einfach mit. Das, das es für uns gibt bekommt er - in adäquater Form/Zubereitung - auch.
  • anianom schrieb: »
    Kocht ihr immer separat für euer BLW-Baby? 🤔 Bei uns isst er einfach mit. Das, das es für uns gibt bekommt er - in adäquater Form/Zubereitung - auch.

    Bei der Großen hab ich immer mitgegessen, also halt was dazu extra oder eine Sosse, gesalzen wird bei uns ganz wenig, aber da hab ich meins nachher nachgesalzen.
    Die Kleine ist jetzt 4 Monate und sie wird wenn sie dann mal essen will genauso mitessen, bzw wir einen Teil für sie "essbar" zubereiten.
    Zb Kartoffeln für mini, Petersilkartoffel mit xx für midi und für uns Eltern petersilkartoffeln und dann noch eine zuspeise, beim Gemüse einfach rausgenehmen einen Teil für die kleinen und den rest gewohnt zubereiten(würzen), ging dann relativ schnell dass sie bei der familienkost mitaß, die große wollte aber erst mit 6/7 Monate zu essen beginnen. Die kleine interessiert sich auch noch null fürs essen🤣
  • Nein ich koche nicht extra, achte aber trotzdem besser auf die Ernährung, die Auswahl und die Abwechslung (halt nicht 7x die Woche Brot zum Frühstück)

    Es sind halt trotzdem 3-5 Mahlzeiten am Tag, die man parat haben muss irgendwann :D und ich dachte ein Austausch an schnellen und unkomplizierten Rezepten/Ideen erschafft ein tolles Repertoire :)

    Ich mach es ähnlich wie die anderen, ich koche für uns und der Kleine kriegt was er davon haben darf. Z.B. richte ich wie beschrieben die spinatspätzle für uns mit Sauce und co an, er kriegt sie in "greifbarer" Form gekocht. Oder Wikingertopf mache ich auch gern, da kriegt er das alles ebenso ohne Sauce.
    Aber auch da gehen einem ja irgendwann die Ideen aus. Am burgerabend kannst ja dem baby nicht nur Tomaten und Gurken Scheiben geben :D
  • Mimi1997 schrieb: »
    Ui da lese ich gern mit

    Meine wird am 29.06 6 monate - bekommt momentan eine Breimahlzeit und das zu Mittag.
    Aber wenn jemand in ihrer Umgebung isst würde sie es am liebsten auch haben😂

    Aber ich trau mich irgendwie noch nicht so ganz ihr „normales“ essen anzubieten. Zumal sie auch noch nicht sitzen kann :/

    Ich verstehe deine Besorgnis. War am Anfang auch eine Überwindung für mich. Würde es aber nie anders wollen. Wenn die Kleine am Schoß sitzen kann, dann kann man ihr ruhig schon Mal was in die Hand geben :) Versuch es doch vielleicht erstmal mit etwas, was sie gar nicht richtig essen kann. Eine Gurke der Länge nach Vierteln (in Stifte) die Kleinen können das gut halten und nur ein Eck essen, wo die Kerne sind. Oder etwas ungegartes, was auch nicht zum anbeißen geht - Karotte und co (einfach Mal Geschmack ausprobieren :)
    Mimi1997
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum