Apps (wehen Abstände/Baby/..)

Hey ihr lieben

Welche Apps könnt ihr denn so für die Zeit ab der Geburt empfehlen

Während der Schwangerschaft habe ich „hi Mommy“ & Schwangerschaft + verwendet
Hi mommy schreibt täglich süße Nachrichten, als wären sie vom Baby und bei der Schwangerschaft + fand ich vor allem anfangs die Ultraschall Bilder zum Vergleich super und die tägliche Entwicklung. Man kann auch Fotos hochladen (habe ich nie genutzt) jetzt suche ich eine tolle App für die ersten 12 Monate

Was mich auch interessiert wäre eine App ä die Wehen Abstände (bzw. wie habt ihr die gemessen?) ich wollte mal eine laden, da stand jedoch bei den Bewertungen, dass beim anwenden ständig Werbung kam (also nicht unbedingt was man wirklich nutzen kann).

Vl habt ihr auch noch weitere Apps im Einsatz die ihr empfehlen könnt.

Lg conny

Kommentare

  • Ich hab in der SS und für den Wehentimer Preglife verwendet. Und fürs 1. Jahr Baby Daybook, wo man Entwicklungen eintragen und Aktivitäten wie Stillen, Schlaf und Wickeln tracken kann. Hab beides jetzt bei der 2. SS wieder verwendet bzw. verwende sie beim 2. Kind auch. 😊
    Purelovestories
  • Einen wehen timer hab ich vor der 2. Geburt runtergeladen aber dann wieder gelöscht. Da kam ständig "fahren Sie jetzt ins Krankenhaus!" Was ja nur unnötig stresst wenn mir e bewusst war, dass es bei der wehenintensität noch dauert. Wir sind dann erst einen Tag später gefahren und hatten Zeit genug...

    Ich hatte keine app für die babyzeit, aber kenne einige die mit "oje ich wachse" zufrieden waren. Das zeigt die entwicklungssprünge an.
    Purelovestories
  • Wehen tracken kann man ja mit der Schwangerschaft+ App auch? Hab ich zumindest vor 5 Jahren gemacht. "Gebracht" hat's schlussendlich nicht viel, weil ich nicht alleine aufgrund dessen ins KH gefahren bin.
    Jetzt in der 2. SS schau ich kaum in die App rein 😅

    Für das erste Lebensjahr hatte ich "Oje ich wachse", die war sehr informativ. Natürlich darf man sich aber nicht ausschließlich 100% auf diese Angaben verlassen.

    Alles was die Entwicklungsschritte MEINES Babys betroffen hat, hab ich in ein hübsches Notizbuch geschrieben, das ich später auch noch durchlesen kann. Bzw hatte ich auch diese typischen Babyalben zum Eintragen.
    Purelovestories
  • Da kam ständig "fahren Sie jetzt ins Krankenhaus!" Was ja nur unnötig stresst wenn mir e bewusst war, dass es bei der wehenintensität noch dauert. Wir sind dann erst einen Tag später gefahren und hatten Zeit genug...

    War hier auch so. Und ich dachte auch: Was für ein Blödsinn. Die Geburt ist bei mir als Erstgebärender sicher nicht schon eine Dreiviertelstunde nach der allerersten Wehe ernsthaft im Gang - vor allem, weil die Intensität noch sehr gut auszuhalten war.

    3 Stunden und gut 45 Minuten nach der ersten Wehe war mein Kind geboren - und die Hausgeburtshebamme ist minimal zu spät gekommen. Es kann also durchaus in einigen Fällen auch sehr schnell gehen.
    Purelovestories
  • Klar, kann schnell gehen. War bei mir auch so. Eine App hätte ich nicht gebraucht denn es war mir sehr schnell klar wann es ernst ist ;)
    Und die Wehen sind bei jeder anders. Wehen in Lehrbuch-Abstanden hatte ich nie.
    wölfin
  • 7ply7ply

    46

    bearbeitet 6. 06. 2022, 20:27
    Ich benutz nur eine Still-App, die heißt Stillen - Baby Tracker. Find ich praktisch um zu wissen welche Seite dran ist, und wie lang das letzte Stillen her ist. Und man kann sich auch so eine Zeitleiste anschauen, und erkennt da eventuell Regelmäßigkeiten, zB Clustern, Schlafenszeiten,..
    Die App ist gratis (zumindest für android) für die Stillfunktion, dazukaufen kann man dass man Schlaf, Abpumpen, Füttern, Größe u Gewicht, Windeln und Fieber protokollieren kann.
    mala201
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum