🎧 [CommunityCast #2] "Entspannt Reisen mit Kindern" + Gewinnspiel

AdminaAdmina

263

bearbeitet 18. Mai, 20:57 in Tragen, Fahren & Unterwegs
ymsnomp9ks27.jpg

Hallo alle,

es wird Zeit für die zweite Folge unseres feinen CommunityCasts. Diesmal lautet das Thema: "Entspannt Reisen mit Kindern"

Die Ferienzeit steht vor der Tür und für einige, die letztes Jahr noch einen entspannten Pärchenurlaub gemacht haben, steht dieses Jahr die erste Reise als Familie an. Für andere vielleicht der erste Urlaub mit einem (weiteren) Geschwisterkind, der erste gemeinsame Flug oder ein ganz neues Reiseziel. Für einen entspannten Urlaub brauchen Mütter und Väter die richtige Einstellung und kluge Vorbereitung. Deshalb möchten wir gerne von euch wissen:

🌴 Wie plane und verbringe ich einen möglichst entspannten Urlaub als Familie?

• Die besten Reiseziele und warum?
• Wie bereite ich mich am besten vor?
• Dein schönstes Urlaubserlebnis & dein herausforderndstes Urlaubserlebnis?


🤩 Gewinnspiel: Damit die An- und Abreise entspannt abläuft, haben wir noch etwas für euch. Unter allen Kommentaren verlosen wir zwei Kekz Audioplayer mit einer Auswahl von Hörspielen. Das Tolle an den Kekz Hörern? Sie funktionieren ohne Screentime von Smartphone oder Tablet, sondern mit einfach einlegbaren Chips. Diese können kinderleicht im Handumdrehen gewechselt werden. Außerdem sind die Hörer kabellos und mit bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit - so sind die Lieblingsgeschichten auch bei den längsten Fahrten immer mit dabei.

litd3uadeuu5.jpg


🙋‍♀️ Du hast Interesse, beim CommunityCast dabei sein? Schreibe in deinen Post in diesem Thema, ob wir dich zu unserer Online-Runde einladen dürfen.

ℹ️ Der CommunityCast

Einmal pro Monat nehmen wir eine Podcast-Folge auf, in der User aus dem Forum sowie geladene Expertinnen zu Wort kommen sollen. Moderiert wird der Podcast von der lieben Bettina, besser hier bekannt als @Kaffeelöffel. Sie ist selbst Mutter von zwei Kindern, und wie ihr vielleicht wisst, eine, die viel Erfahrung in Sachen Erziehungsfragen mitbringt. Hier im Thema werden wir vorab gemeinsam interessante Fragen zum Thema finden, uns und anderen stellen und eigene Geschichten oder Erfahrungen dazu teilen. Höre dir hier die erste Folge an..

Übrigens: @Kaffeelöffel hat auch ihren eigenen Podcast, bei dem es ums Thema Erziehung geht - unbedingt folgen und reinhören!

#CommunityCast

Wie immer sind diese Fragen als Impulsgeber zu verstehen. Ihr könnt diese gerne beantworten oder wie gehabt auch frei schreiben, was euch dazu einfällt. Wovon ihr berichten wollt, obliegt schließlich euch. Spannende, lustige und schöne, vielleicht manchmal auch nicht so schöne Geschichten, wollen wir hier lesen.
AdminMima2710
getaggt:

Kommentare

  • Wir fahren heuer erstmals zu dritt in den Urlaub. Es geht nach Triest. Wir haben kein Auto und reisen deshalb mit Öffis. Deswegen haben wir ein Ziel gesucht, dass am Meer liegt, das gut mit dem zug erreichbar ist und wo man nicht allzu lange fährt. Als Unterkunft haben wir eine Ferienwohnung gewählt, da man hier mit Baby flexibler agieren kann als im Hotel.
  • Leni220619Leni220619

    1,741

    bearbeitet 14. Mai, 08:00
    Wir reisen heuer auch erstmalig mit unserem Sohn (16 Monate). Wir haben uns vor ein paar Monaten ein altes Wohnmobil gekauft, welches wir selber renovieren und möchten damit im Sommer (Datum noch nicht ganz bekannt) entweder in Österreich Urlaub machen oder nach Holland ans Meer fahren. Entscheiden wir je nach Corona Regeln etc. noch spontan. Vermutlich werden wir auch unseren Bernhardiner mitnehmen. Zu 4 im Wohnmobil war schon immer unser Lebensraum. (Rechne den Hund als vollwertiges Mitglied mit 😉). Ich hoffe, das alles gut klappt und unser Sohn auch Freude an dieser Reiseart hat. Mehr kann ich zu dem Thema aktuell noch nicht sagen und würde somit für den Podcast einer erfahrenerer Mama den Vortritt lassen. ☺️

    5d8tdtk6ujwu.jpeg
    AdminKaffeelöffel
  • AurynAuryn

    5,270

    bearbeitet 14. Mai, 13:03
    haha da les ich sehr gerne mit :)

    bei uns wirds dieses Jahr das erste Mal richtig spannend...
    Wir waren mit unserer Großen nie auf Urlaub, weil als sie knapp über 1 war, kam Corona und dann war ich wieder schwanger und ja.. letztes Jahr was auch irgendwie noch doof.

    Das heißt..das ist dieses Jahr unser erster Urlaubssommer.. und das gleich zu 4 😃


    Wie gehen wir das jetzt also an?
    Also 1 Mal fahren wir nach Kärnten in ein Familienresort - in ein Appartment wo alles vorhanden ist.. Supermarkt ist auch um die Ecke ..

    Also geht es mir in erster Linie mal ums (sinnvolle) Packen ( wir haben leider nur einen Citroen c3 picasso) und die Autofahrt an und für sich ist jetzt etwa 3,5 h lang

    dh.. Wir werden sicher noch Sonnenschutz für die Autofenster besorgen (die derzeitigen sind einfach Mist) - eine anti schwitz auflage für die Autositze gibts schon.. Die Tonieboxen kommen fix ins Auto mit .. Ich hätte gerne noch so eine Malmatte für die Große.. die Kleine wird wohl mit mit büchern und Spielzeugen auch zufrieden sein - snacks kommen natürlich auch mit
    Da wir nur ein kleines auto haben, wird nur der Buggy - nicht der kiwa mit mitfahrbrett- mitkommen
    2 Koffer (1xkinder 2x Erwachsene) - oder eventuell Sporttaschen... und das sollte es dann hoffentlich sein - so der naive Gedanke 😃 - bitte ich les hier gern mit..ich vergess wahrscheinlich 103993894 Millionen Dinge..


    Unser zweiter Urlaub wird nach deutschland gehen mit einer Autofahrt, die wir als Paar in 9,5 h mit 3 Pausen bewältigt haben.. Nun..ist das für mich mit den Kindern undenkbar tags..aber nachts will mein Partner nicht autofahren und ich fahre nicht Auto

    Das heißt..derzeit gibt es die Überlegung so zufahren, dass wir einen großen Teil der Strecke schaffen während die Kinder schlafen .. das man zum Beispiel gegen 18 Uhr wegfährt.. bis mitternacht und da irgendwo schläft - wenn machbar -

    oder das man eben ganz früh wegfährt.. die hälfte des Weges mit pausen schafft - dort etwas unternimmt, schläft un dam nächsten Tag weiterfährt..

    In Deutschland beim Opa ist ja prinzipiell auch alles vorhanden.. also von dem her müssen wir nur Wäsche mitnehmen - können dort waschen. Spielzeug wird vermutlich auch noch einiges dazukommen - das kann ich einfach nicht mitnehmen und ich denk die Kinder werden dort mit Schwimmen und aktivitäten auch anders gut beschäftigt sein.


    Das sind so unsere Gedanken bisher ;)
    Was ich bei klienen Ausflügen oder übernachtungen schon genutzt habe ist eine Einkaufsapp am Handy - eigentlich für einkaufslisten.. .aber ich schreib mir immer wenn mir was einfallt auf die LIste, was noch zu tun ist oder was wir mitnehmen müssen oder bedenken müssen.. so vergesse ich, hoffentlich nix.. und mein PArtner kann die Liste auch einsehen und jederzeit bearbeiten :D

    Am Podcast möcht ich für das Thema nicht teilnehmen ..weil noch keine Erfahrungswerte :)
    aber am Gewinnspiel würd ich mich freuen teilnehmen zu dürfen da zumindest die große eine richtige hörspielmaus ist :)
    KaffeelöffelAdmin
  • anianomanianom

    1,211

    bearbeitet 15. Mai, 11:17
    Was für ein tolles Gewinnspiel! 😊 Vorne weg: Grundsätzlich würde ich am Podcast teilnehmen, allerdings habe ich in Bezug auf Reisen als Familie bzw. mit Kind noch sehr wenig Erfahrung. Mein Sohn ist ja erst 7 Monate alt. 🙈 Hoffentlich findet sich jemand geeigneteres? :-)

    • Die besten Reiseziele und warum?
    Ich denke, dass sich so ziemlich jedes Reiseziel mit Kind eignen kann, solange die Eltern entspannt sind… Betonung auf Kind. Unter einem oder zwei Jahren würde ich persönlich kein Land bereisen, für welches Reiseimpfungen empfohlen sind - einfach, weil das aufgrund des Alters noch nicht geht. Mir reicht, dass das Risiko für Tropenkrankheiten wie Dengue oder Malaria bleibt, für die es nun mal keine Impfungen gibt. 🥴

    • Wie bereite ich mich am besten vor?
    Wir haben bisher einen Städtetrip mit dem Zug gemacht (Wien von Vorarlberg aus), haben eine Woche lang per Mietwagen Mallorca erkundet und fliegen nächste Woche nach Kreta.

    Die Vorbereitung unterschied sich nicht wirklich von der ohne Baby. 🤷🏻‍♀️ Wir mussten lediglich einen Personalausweis für ihn beantragen und halt etwas mehr einpacken (Windeln, Hygieneartikel, Kleidung, Tragehilfe, Spielzeug & Babyphone). Hat trotzdem alles zusammen mit meinen Sachen ins Handgepäck gepasst. 😌

    • Dein schönstes Urlaubserlebnis & dein herausforderndstes Urlaubserlebnis?
    Wien, also die erste Reise mit 6 Monaten war schon eine Herausforderung. Die siebenstündige Zugfahrt war kein Thema, aber die neue Umgebung in Kombination mit so vielen Menschen (wir reisten in einer großen Gruppe mit Freunden) und anderem Tagesablauf setzten J. schon zu. Er war sehr quengelig/weinerlich und fand kaum in den Schlaf. Ein Teufelskreis. Hatte schon Angst vor Mallorca, wo ich „alleine“ (ohne seinen Papa, aber dafür mit meiner besten Freundin) sein würde.

    Da wiederum war alles ganz easy peasy. 🙈 Nicht mal eine Woche nach Wien. Keine Ahnung, aber sogar das Schlafen klappte besser als zuhause und er war den ganzen Tag zufrieden in der Trage, seine Schläfchen machte er im Auto, während wir von A nach B fuhren. Meine Theorie: Er hatte gerade zufällig in Wien einen Entwicklungssprung und dann war ihm alles zusammen zu viel. Oder wir doch insgeheim etwas angespannt wegen erster Reise mit Baby & Marathon meines Mannes?! Wer weiß… Freue mich jetzt jedenfalls auf Kreta mit der ganzen Schwiegerfamilie, ein „richtiger“ Urlaub ohne große Pläne - mal was ganz anderes, haben sonst nämlich immer Hummeln im Po. 🐝
    KaffeelöffelMary582
  • Ich hab mich nie sonderlich vorbereitet für die Urlaube mit Kids (fast 6 Jahre und 8 Monate). Egal ob Auto oder Flug Zug.
    Wir checken natürlich bloß ab, ob die Unterkunft für Kids passt (wir mögen Apartments mit genug Platz) und sorgen dafür, dass wir alles wichtige für die ersten 3 Tage mal dabei haben (Windeln, Nahrung...).
    Ansonsten schauen wir gerne auch vorab wo der nächste Supermarkt ums Eck ist etc.

    Sachen zum Beschäftigen sind besonders bei Flug und Zug wichtig.

    Ich finde das A und O für gechilltes Reisen ist die gechilltheit der Eltern.

    Und ist beim Reisen und auf Urlaub dann meistens einfach vieles egal 😂
    Wenns mal einen Tag nur Junk food gab - okay.
    Wenn die Kids um 22:00 noch immer wach sind - ja meih 😂
    Wenn man den 5ten Euro in ein Karussell geworfen hat - is halt so.

    Wir schauen uns trotz Kinder auch immer sehr viel an im Urlaub, sind keine, die nur am See oder Strand liegen wollen.

    Wir suchen uns immer eine handvoll Ideen und schauen dann meist spontan wann wir was machen wollen, je nach wetter, Laune, Anstrengung.

    Mein großer Tipp aber :
    Solltet ihr auch einen alleinigen Urlaub als Paar machen - macht denn IMMER nach dem Familienurlaub 😂😂
    KaffeelöffelLeni220619
  • Für uns geht es heuer an den Gardasee: 6h Autofahrt, meine 1 jahr alte Tochter, 2 Hunde und ich.
    Damit das ganze Urlaub und nicht ein Durchgewurschtle wird, hab ich mir vorher ein paar sachen überlegt. Ich habe statt 7, 10 Nächte gebucht (beim letzten Urlaub am Ende vom Sommer konnte man die ersten 2 Nächte vergessen und an den folgenden Tagen war ich nur k.o.). So habe ich Reservetage und stressen mich nicht, wenn die ersten Beiden nur zum Ankommen und nichts-tun taugen. Zusätzlich hab ich eine Unterkunft mit kleinen Häusern gewählt, da ist es weniger stressig, wenn abends vor dem Schlafen Drama ausbricht und es laut wird, weil noch gespielt werden möchte. Frühstück und Abendessen haben wir inklusive, damit ich da die Verantwortung großteils abgeben kann. Es gibt direkt dabei einen Pool und der Strand ist nur ein paar Minuten entfernt.
    Zum Abkürzen der Autofahrt übernachte ich beim Hinweg auf mittlerer Strecke bei einer Freundin und plane genug Zeit ein, dass es egal ist, wann genau wir ankommen.

    Ich hoffe sehr, dass so ein entspannter Bade- und ein bisschen Tourismusurlaub möglich ist und freue mich schon sehr 😄 meine Einstellung dazu: ohne Abenteuer ist es langweilig und wir werden sicher viele schöne Erlebnisse genießen können 😄
    Kaffeelöffel
  • Wir haben schon einige Urlaube mit Kind(er) hinter uns.

    Mit meiner Älteren waren wir als sie damals 4 Mon. alt war in Rovinj. Die ca. 4 1/2 h Autofahrt hat sie teils verschlafen oder wir haben sie mit Rassel etc. bespaßt.

    Als sie 10 Mon. alt war machten wir einen Roadtrip. 10 Tage durch Ö., Schweiz u. Italien.
    Obwohl die Tagesstrecken abgestimmt waren auf ihre Schlafenszeit, wars doch sehr mühsam u. würde ich so nicht nochmal machen.

    Seit unsere 2. Tochter auf der Welt ist, waren wir in Kärnten u. heuer geht's nach Salzburg.

    Unsere Tipps u. Erfahrungswerte:
    - Wenn man über Nacht wohin fährt, unbedingt "Early Check-In" buchen. Sonst ist man dort, darf nicht ins Quartier, Kind fit, Eltern erledigt ;)
    - Snacks mitnehmen die nicht in einer Minute aufgegessen sind
    - Appartement oder eigene Häuser etc. Sind für uns stressfreier. Buchen meist mit Frühstück
    - Im Thermenurlaub große Liegen wenn's gibt vorab reservieren
    - Wenn wir im Hotel buchen schauen wir Obs Buggy etc. vor Ort gibt
    - Hörbuch fürs Auto
    - In Ö. ist oft eine zB KärntenCard oder so dabei. Viele Events sind aber schon vorab zu buchen.


    Hör mir den Podcast lieber nur an ;)
    Kaffeelöffel
  • Ich verwende nun schon seit ein paar Jahren eine Packliste. Das ist bei jedem Urlaub die gleiche, ich hake die Dinge dann ab oder streiche, was ich nicht brauche. Das Packen geht so viel schneller und vergesse im Gegensatz zu früher nichts mehr. Und es ist weniger stressig, weil ich nicht dauernd im Kopf haben muss, was ich noch einpacken muss.
    Ka48
  • Hallo 🙋‍♀️
    Ein wirklich super Thema für mich als Hobby Reisender 🧳 ✈️👍🏻😃
    Wir sind mit unseren 2 jungs seit sie 2 sind überall auf der Welt unterwegs - USA, Thailand , Dubai , ganz viele Städte in Europa, Karibik , Singapur ,… 😊 fliegen war bei beiden nie ein Problem auch Langstrecken Flüge von 12 std nicht . Ganz im Gegenteil beide freuen sich immer mega wenn sie wissen dass es wieder ab in den Flieger und somit in den Urlaub geht 🧳✈️😊 wir sind mehrmals im Jahr unterwegs meist 1 großer Urlaub (zwischen 3-4 Wochen ) und mehrere kleinere städtetrips uns unser jährlicher Urlaub in Italien darf natürlich nicht fehlen 😊 Heuer haben wir zb in den Osterferien einen roadtrip durch Italien gemacht - Florenz- Pisa - Rom - San Marino , im Juni gehts jetzt dann nach Lignano (wie jedes Jahr 😊) , im August sind wir wieder 1 Monat in Florida , im Oktober Lissabon , im Feber in den Semesterferien Karibik und zu Ostern an der Côte d’Azur 😊 das nächsten Ziel wäre China wenn sich die Einreisebestimmungen hoffentlich bald bessern 😊
    Was ich bezüglich Koffer packen sagen kann - wir packen so gut es geht ganz minimalistisch ganz einfach aus dem Grund weil desto mehr Gepäck man hat desto umständlicher wird es und man braucht das meiste sowieso nicht … wir packen ganz bewusst mit den Kindern - jeder hat einen kleinen Rucksack für seine Sachen da darf das tablet natürlich nicht fehlen mit allen Videos und spielen für den Flug und auch ein Malbuch mit Stifte ist immer mit dabei - wir haben da für jeden diese Unterlage vom schwedischen Möbelhaus die ist echt praktisch da passen Stifte und Papier super rein und unterwegs hat man immer eine stabile Unterlage zum malen und zb Karten spielen , ja Spielkarten kommen auch immer mit und das war’s dann eigentlich auch schon … eine Decke für jeden noch da es im Flieger leicht kühl wird und auch im restlichen Urlaub ist man oft froh wenn man am Abend mal länger unterwegs ist oder so … das war’s dann eigentlich auch schon an Spielsachen weil wir eh am jeweiligen Zielort immer auf Tour sind 😊 Gewand packen wir auch nur wirklich so viel ein wie sein muss da wir die Sachen im Notfall einfach kurz im Waschbecken durchwaschen ( bei dünnen Sommer Shirts und Hosen ) oder welche kaufen aber bis jetzt hat’s so auch immer gereicht . Kinderwagen haben wir den kleinsten buggy den es gibt gekauft und er ist wirklich mein absoluter Lieblings buggy 🥰 in dem ist schon der große durch die Straßen von NYC gerollt und hat uns auf all unseren Flügen und Städtereisen begleitet er ist super handlich und auch im Mietwagen findet er schnell seinen Platz unter dem Sitz und man hat im ganzen Kofferraum schön Platz - also diese Investitionen hat sich für uns echt gelohnt er kann nämlich auch super praktisch mit in den Flieger genommen werden und direkt im overhead locker verstaut werden das war für uns auch super wichtig weil auf Flügen schon mal was verloren gehen kann und dann am Zielort ohne buggy dazustehen ist noch so lustig …
    Also alles in allem kann ich nur sagen REISEN MIT KINDERN IST EINFACH WUNDERSCHÖN und die Zeit die man da als Familie verbringt und erlebt sind einfach unvergessliche Momente 🥰✈️🧳🏝👨‍👩‍👦‍👦💕💕 ich kann es jedem nur empfehlen und am besten so früh wie möglich damit anfangen ( ich finde ab 2 ist so das beste Alter ) und dann kennen und lieben es die Kinder auch 🥰🥰 unser kleinster guckt auch immer in den Himmel und freut sich riesig wenn er wo einen Flieger entdeckt und ruft Urlaub Urlaub 🧳 ✈️👶🏻💕🥰
    Mary582
  • Hallo, ich würde gerne dabei sein...interessiert mich brennend...Wir fliegen im Juni das erste Mal mit unserer Tochter nach Griechenland. Sie ist zwei Jahre alt und fliegt das erste Mal. Mich würde interessieren, worauf ich achten muss. Ob es eventuell Tipps und Tricks gibt, wie der Flug entspannt ablaufen kann. Vielleicht mache ich mir auch viel zu viel Sorgen :-) LG
  • Mima2710 schrieb: »
    Hallo, ich würde gerne dabei sein...interessiert mich brennend...Wir fliegen im Juni das erste Mal mit unserer Tochter nach Griechenland. Sie ist zwei Jahre alt und fliegt das erste Mal. Mich würde interessieren, worauf ich achten muss. Ob es eventuell Tipps und Tricks gibt, wie der Flug entspannt ablaufen kann. Vielleicht mache ich mir auch viel zu viel Sorgen :-) LG

    Genug snacks mithaben, Bücher, was zu spielen. Eventuell als Highlight so Kopfhörer zum Musik hören. Für so kleine gibt es welche die wir Stienbander sind. Ansonsten trinken lassen bei start und Landung. Eventuell beim Fenster sitzen lassen!
  • Also wir sind jetzt nicht die Reiseprofis, aber mit der Großen sind wir vor Corona doch ein paar Mal verreist…zwei größere Urlaube in Österreich, einmal ein pasr Tage in Österreich mit der Großfamilie, ein Italienurlaub und eine Städtereise nach Prag. 🙂 Achja, einen Wochenendtrip nach Lutzmannsburg in die Therme haben wir auch gemacht.

    • Die besten Reiseziele und warum?
    Also für uns waren alle Ziele perfekt, weil es mit den Unterkünften immer super gepasst hat. Wir waren eigentlich ausschließlich in Ferienwohnungen, sogar in Prag hatten wir ein Hotelzimmer mit integrierter Küche. Darauf haben wir eigentlich immer geachtet, weil es uns einiges erleichtert hat. Wir waren bei den Mahlzeiten flexibel…das war uns sehr wichtig.

    • Wie bereite ich mich am besten vor?
    Wir haben uns jetzt mit Kind nicht sonderlich anders vorbereitet als ohne…bei den Ausflügen haben wir natürlich schon immer geschaut, dass es für uns alle passt, aber sonst hatten wir einfach nur mehr Gepäck mit als noch zu Zweit. 😂

    • Dein schönstes Urlaubserlebnis & dein herausforderndstes Urlaubserlebnis?
    Am Schönsten war unsere Italienreise kurz vorm 3. Geburtstag der Großen. Es war einfach ein wunderschöner Urlaub…es hat super gepasst und es war so schön entspannt. Herausfordernd war der Städtetrip…da war die Große gerade 3 geworden und das Wetter hat nicht sooo gepasst…sie wollte nicht so viel Gehen, obwohl sie es eigentlich gewohnt war, aber irgendwie wars dann insgesamt recht anstrengend für uns alle. Geschlafen haben wir da auch nicht so gut, aber gut, das passiert halt…hätte Zuhause auch so sein können. 😌

    Insgesamt finde Reisen mit Kindern schön, aber bis zu einem gewissen Alter nicht erholsam…dennoch hab ichs während der Pandemie total vermisst und freu mich schon auf unsere zukünftigen Urlaube. Anstrengend ist es Zuhause auch, aber so ein Tapetenwechsel durchs Reisen tut allen gut. Bin schon gespannt, wie unser erster Urlaub zu fünft mit den Zwillingen sein wird. Wir wagen es nämlich dieses Jahr und fahren mit unserem eben erst gekauften Wohnwagen weg…wird bestimmt spannend. ☺️ Die Große würde sich über den Audioplayer bestimmt mega freuen!! 🙂

    Hm…zur Online-Runde könnte ich wahrscheinlich nicht mega viel beitragen, da ich nicht so viel Erfahrung hab. Außerdem fehlt mir wahrscheinlich mit meinen Wirbelwinden die Zeit dafür. 🙈
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum