2. Kind - Was brauche ich?

Hallo ihr Lieben!

Es ist zwar noch ein bisschen Zeit, aber dennoch beginne ich schon zu überlegen, was ich für Baby Nr. 2 brauchen werde bzw. was vielleicht nützlich sein könnte.

Mein Sohn ist 1 Jahr. Baby kommt im November (der Große ist da 20 Monate). Also auch noch recht klein.

Meine Überlegungen:
neue Schnuller und Fläschchen
zweiter Hochstuhl (für Babyaufsatz und später sowieso benötigt)
Winterkleidung (K1 ist Frühlingsbaby, jetzt Winter)
Gitterbett (da der große aktuell und vermutlich noch länger drin schläft)

Geschwisterwagen warte ich noch ab, ob der wirklich nötig ist - würde sonst einen günstigen von Hauck oder einen gebrauchten besorgen - vorerst aber mal Baby in Trage und Großer im Wagen

Da es so wenig ist, hab ich immer das Gefühl, etwas zu vergessen :)

Was sollte noch auf die Liste?

Kommentare

  • Meine Kinder sind 25 Monate auseinander. Ich habe auch neue Kleidung gebraucht, da meine Große ein Mädchen ist u der Kleine ein Bub. Geschwisterwagen haben wir keinen, wir haben ein Mitfahrbrett, wurde aber auch kaum genutzt, sie fährt meistens mit dem Laufrad bzw jz dann schon mit ihrem Fahrrad.
    Gitterbett hatten wir nur eines, Baby hat im Beistellbett geschlafen und die Große hat dann ein Kinderbett bekommen, somit war das Gitterbett dann frei :)
    Hochstuhl haben wir auch keinen 2. gekauft. Wir haben für einen Sessel eine Sitzerhöhung gekauft uns auf dieser sitzt die Große :)
    Also am Anfang haben wir echt nicht viel gebraucht ausser Gewand und Fläschchen 😅 sogar die Schnuller warn umsonst, hat er nie genommen 😅
  • Ich kann mich bei @Biancaa_ nur unterschreiben … war bei uns gaaanz gleich 😂😂 meine sind genau 24 Monate auseinander, auch Mädchen und Bub und wir haben auch alles so gemacht wie @Biancaa_ schon geschrieben hat. Jetzt wo beide schon ein bisschen größer sind, fängt es dann an, dass wir für den Kleinen auch so Sachen wie Laufrad und verschiedene andere Fortbewegungssachen besorgen müssen, weil es sonst streit gibt und keine die Schwester wirklich alles!! in Rosa mit Prinzessinnen hat (sie liebt sowas einfach 😂😂) und der Kleine darf sich dann natürlich auch aussuchen was ihm gefällt :) aber das erste Jahr könnten wir locker leben ohne überhaupt was neues fürs zweite Kind zu kaufen 😂😂
    Biancaa_
  • Unser Baby ist seit 2 Wochen da und der Große ist jetzt 22 Monate.
    Wir haben neue Fläschchen gebraucht und ein zweites Babyphone (nicht dasselbe, um Störungen zu vermeiden) werde ich auch sicher noch besorgen, das ist sich davor nicht ausgegangen.
    Der Geschwisterwagen war schon im Einsatz und ich bin echt froh darum! Ansonsten fällt mir auch nichts ein, wir haben echt viel aufgehoben und mussten auch beim Gewand nur ein paar Langarmsachen aufstocken.
    Und bis der Kleine den Hochstuhl braucht, kann der Große am normalen Sessel sitzen, denke ich.
    Zum Gitterbett: Wir haben den Großen 2 Monate vor der Geburt daran gewöhnt, in seinem eigenen großen Bett (ein Etagenbett mit unten 1,40m Liegefläche zum Dazulegen) im neuen Kinderzimmer zu schlafen. So haben wir jetzt ein Beistellbett und für später ein Gitterbett für den Kleinen. (In dem der Große sowieso nie geschlafen hat 😄)
  • Wir bekommen auch bald einen zweiten Buben. Sie sind fast 2,5 Jahre auseinander.

    Was wir noch gekauft haben:
    - 2. Babyphone
    - Sitzepolster für den Großen
    - Bigaia Tropfen
    - inotyol salbe
    - neue Mulltücher (alte Benutzernamen ich für Stoffwindeln und hatte deswegen keine mehr)
    - Etwas Kleidung (Sommer und Winterbaby)
    - Stofftier (durfte sich der Große für den kleinen Bruder aussuchen und ist ganz stolz 😁)
    - Beschäftigungsmöglichkeiten für den Großen wie Wassermalbuch, Filzstifte usw für die Wochenbettzeit

    Geplant ist weiterhin Familienbett und wieder lange zu stillen. Fläschchen und Schnuller hatten wir nie. 😅
  • .. gute Nerven 😆

    22,5 Monate sinds bei uns..
    Flaschln, schnulli
    Gewand brauchten wir in dem fall nicht weil beides Winterkinder sind ;)

    Die Kleine hat bis ca 8 Monate im Beistellbett bzw nur b mir im Bett geschlafen...
    Die Kleine hat dann aber ab tagschlaferl schon im gitterbett der Großen gemacht als sie vl 2 Monate war.. da hat due Große ihr Hausbett bekommen

    Mirfahrbrett ist bis heute ein Hit

    Ansonsten bin ich immer wieder angestanden wenn wer was schenken will..is ja schon alles da 🙈🙈🙈

    Geld.. zeitgeschenke.. das is nie schlecht




  • Bei uns sind’s 20 Monate.

    - cozy b Rider Mitfahrwagen (das ist wirklich ein Sitz); sind jz wo die kleine 8 Monate ist auf Geschwister buggy umgestiegen, wenn der Große nicht drin sitzt ist es eine super Ablage
    - Kleidung weil erst Bub dann Mädchen
    - 2. Babyphone
    - Später dann Schnuller und Flasche

    Ich hab deko, Baby Spielzeug etc gekauft obwohl alles noch da war. Gebraucht hätten wir es nicht
  • Unterschied sind bei uns ca. 22Monate

    Ich hab mir ne neue babyschale geleistet weil die alte echt alt war(gebraucht von bekannten)

    Habe für die große eine sitzerhöhung für nen normalen esstisch-sessel gekauft (ich wollt nicht noch einen neuen sessel rumstehen haben)

    Das ganze hygienezeugs hab ich neu gekauft (babyöl, windeln, schnulli, flaschi) und auch kinderapotheke (fieber-, kümmelzapferl, sabtropfen etc.)

    Gewand musste ich nachkaufen weil er ein extremes speikind war die große aber nie und dann is mir dauernd das gewand ausgegangen abgesehen davon wächst er viel schneller vom gewicht her (er hat jz 8kg und sie jetzt 11)

    Kinderwagenbrett haben wir zwar aber kaum in Verwendung
    Aktuell geht sie alles zu fuß (is das aber auch gewöhnt haben sehr früh versucht das wagerl weg zu lassen) (oder lässt sich vom papa tragen) und wenn sie mittags schlafen will pack ich ihn für die zeit in die trage und nachher gehts wieder raus

    Spielzeug das bei uns kaputt ging hab ich natürlich ersetzt

    Wegen geschenken schau ich das ganze jahr über was so rauskommt viel brauchen wir nicht bzw. Schau ich obs erweiterbares zeugs gibt wie duplo

    Gute nerven sind unbedingt notwendig und auch kleine snacks und schnelle gerichte für das große kind (grad in der ersten zeit wenn der partner nicht da ist hat das echt geholfen)😊😊😊
  • Wir haben einen ähnlichen Abstand. Vom Geschwisterwagen kann ich dir nur abraten, der war überflüssig. Stattdessen hatten wir für den Kinderwagen ein Trittbrett mit Sitzsattel für das große Kind. Das wird noch immer täglich verwendet für die Fahrt in den Kindergarten. Mit 20 Monaten kommt es drauf an, wie dein Kind drauf ist und wo ihr wohnt. In der Großstadt hätte ich wahrscheinlich noch eher einen Geschwisterwagen genommen, weil es mir auf Hauptstraßen zu gefährlich gewesen wäre, dass mir das Kind vom Sattel davon rennt. Wenn dein Großes also sehr quirlig ist und ihr städtisch wohnt, ist eventuell der Geschwisterwagen besser. Sonst auf jeden Fall Trittbrett mit Sattel, spart auch Platz.

    Kleidung musste ich auch vieles neu dazukaufen, weil wir Bub und Mädchen haben.

    Kochen war bei uns immer möglich, das hängt vom Temperament der Kinder ab.

    Schnuller habe ich neu gekauft und Flaschen zunächst gar nicht. Schnuller haben wir letztendlich nie gebraucht.

    Zuerst hatten wir auch ein 2. Babyphone, aber recht schnell hat es sich eingebürgert, dass die Kinder gemeinsam in einem großen Bett schlafen. Sie lieben es und damit hat sich das 2. Babyphone auch erledigt gehabt.

    Gitterbett hatten wir noch, aber das wurde nie benutzt. Auch beim 2. Kind nicht. Letztendlich hat das große Kind schon vor der Geburt des Geschwisterchens im eigenen großen Bett geschlafen und das Baby bei mir im Bett. Bis das Baby dann älter war und jetzt schlafen sie eh gemeinsam.

    Bei Geschenken tun wir uns auch immer eher schwer, weil wir alles Wesentliche schon haben. Das wird dann leichter, je älter sie sind und je mehr sich die Interessen herauskristallisieren. Jetzt ist es schon viel einfacher. Es empfiehlt sich jedenfalls, sich trotzdem gute Geschenke einfallen zu lassen, da ab der Mobilität des Kleinen auch Streit um Spielzeug an der Tagesordnung steht. Das große Kind beansprucht alles für sich, war ja auch immer im alleinigen Besitz. Die Großen verstehen mit 2 dann eben doch nicht immer, dass und warum sie jetzt teilen müssen. Meine spielen viel lieb miteinander, aber trotzdem kommt es regelmäßig zu Streit.

    Sonst fällt mir auch nicht viel ein, wir haben fast gar nichts besorgt :)
  • Bei uns ist der Altersabstand 18 Monate, die Kleine ist erst 3 Wochen, aber mein bisheriges Fazit:
    - Zweiter TrippTrapp war sehr wichtig
    - Wir wollten wir mit Trage und Buggy durch kommen, haben aber vor 3 Tagen spontan einen Geschwisterwagen gekauft und er ist Gold wert
    - Gewand (Winter- und Sommerbaby)
  • PapayaPapaya

    1,969

    bearbeitet 7. Mai, 22:16
    Meine Buben sind 16 Monate auseinander.

    In der ersten Zeit fand ich einen Ablageplatz für den Kleinen praktisch, wo der Große nicht hinkommt. Ich nutzte dafür ein Babynestchen, das ich erhöht platzierte (küchentisch, wickeltisch), sodass der Große nicht unbeobachtet zu ihm konnte. Was auch immer man verwendet, ob es der Newbornaufsatz vom Tripptrapp ist oder eine Babyhängematte... ein geschützter Platz fürs Baby ist für die erste Zeit wichtig- später nicht mehr so.

    Der Geschwisterwagen ist bei uns täglich im Einsatz. Ich gehe damit einkaufen und spazieren und zum Spielplatz. Ich liebe ihn, da ich dann in meinem Tempo gehen kann und entspannen kann. Ich hab so auch schon spontan einen Kaffee im Kaffeehaus getrunken und Zeitung gelesen, weil beide im Wagen eingeschlafen sind.

    Seit kurzem habe ich auch einen Fahrradanhänger für 2, weil ich auf das Radfahren nicht verzichten möchte. Das ist in unserem Fall echt super, aber nicht jedermanns Sache.

    Wir haben einen 2. Flaschenwärmer für die Nacht im Einsatz.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum