Frühmutterschutz Placenta Praevia 20 SSW

Hallo, ich bräuchte bitte einen Rat !

Ich bin nun mit meinem 2. Kind schwanger und bei meiner 1. Schwangerschaft wurde ich in der 22 SSW wegen Placenta Praevia freigestellt.


Nun wurde mir wieder das gleiche diagnostiziert und ich habe heute ( 04.02.2022 ) gleich das Schreiben von der FA bekommen.

Mein Problem ist nun folgendes ;

Ich bin erst in der 17 SSW und normalerweise kann man wegen Placenta Praevia erst ab der 20 SSW in den Frühmutterschutz.

Was soll ich jetzt tun ? Das Schreiben wurde heute ausgestellt, soll ich gleich zur GKK ? Soll ich warten bis ich in der 20 SSW bin ? Kann ich deswegen abgewiesen werden bzw. was kann im schlimmsten Fall passieren ? Ich möchte keine Schwierigkeiten, da es sich ja nur um 3 Wochen handelt aber es beschäftigt mich sehr. Wenn ich noch 3 Wochen warte, sehen die ja bei der GKK trotzdem wann es ausgestellt wurde. Meine Frauenärztin meinte nur dazu : Wir können es ja probieren…


Ein weiterer Unterschied zu meiner 1 Schwangerschaft ist auch dass ich Coronabedingt zum ersten Mal arbeitslos und damit beim AMS bin.


Kennt sich jemand in dem Fall aus und kann mir weiterhelfen ?

Vielen Dank !!!!

Kommentare

  • Hallo, Ich habe das auch gehabt. Ich würde erst so ca. Ende des 6 Monats freigestellt und in vorzeitigen Mutterschutz gegangen. Allerdings war bei mir Plazenta previa marginalis.
  • Hallo :)

    Ist bei euch die Entbindung verlaufen?
    Musste ein Kaiserschnitt gemacht werden?

    Ich habe auch dieselbe Diagnose bekommen, der gyn meine die Plazenta könnte noch nach oben wandern. Bin in der 12. ssw

    LG
  • Hallo bei mir wurde auch in der 17. Woche das gesagt wurde aber nicht in den mutterschutz geschickt.
    Meine ärzte meinten die plazenta würde noch wandern. Dies ist auch passiert ab der 22 ssw. Mach dir keine sorgen sie kann novh wandern wenn der bauch größer wird 😊
  • Hier das gleiche. Wurde in der 19 ssw in den Mutterschutz geschickt. Ist durchgegangen. Also einfach mla probieren, die ÖGK wird sich sonst schon melden.
    Wie war das bei euch? Ist die gewandert? Mah ich hoffe, sie wandert noch.
  • @lisarella Warst du in der Zeit zw Diagnose von Plazenta praevia und der Wanderung der Plazenta ganz normal arbeiten?
    Ich kann nämlich nicht so lange aufrecht stehen/ sitzen, da bekomme ich kurze Zeit später Schmierblutung und einmal sogar eine starke Sturzblutung mit Koagel 😣
  • @Nacho Laut online ist erst ab 20. ssw Wo möglich in den vorzeitgen Muschu zu gehen mit der Diagnose Plazenta praevia.
    Wie hast du das geschafft?:)
    Was stand im Schreiben an die ÖGK?
    LG
  • Ich glaube vil 4 tage 😅 aber bei mir ist das sowieso ein bisschen anders als im regulären büro oda in einer firma.
    Hatte auch kurz blutungen aber die sind so leicht ausgefallen das es nicht nennenswert war. Wenns so stark sind Bleib zuhaue und ruh dich aus!

    Drück dir die daumen dass sie noch wandert 🥰



  • Hallo! Ich hab die Diagnose Vasa Praevia, wisst ihr wie es hier bzgl Mutterschutz aussieht?
  • Hallo!
    Normalerweise müssen das eh die Frauenärzte wissen.
    Meine hat mich damals direkt in der 20.ssw nochmal in die Praxis zum US eingeladen um die Plazente praevia maginalis nochmal zu diagnostizieren. Aie meinte virher schin dass diese bestimmt wandern wird und icch normal entbinden kann aber wenn sie bis zur 20.ssw einen gewissen Bereich verdeckt gibts eine Freistellung - so wars dann auch.
    little_star
  • @little_star ich bekam zwei Attests von der Frauenärztin. Das eine war für den Arbeitgeber. Da stand nur dass ich ab sofort von der Arbeit freigestellt bin, wegen dem und dem Mutterschutzgesetz. Beim anderen stand Diagnose Plazenta Praevia, auch dieser Gesetzestext und das Datum vom Beginn des Mutterschutzs. Das hab ich per Mail gesendet und siehe da, ich bekomme jz Mutterschutzgeld. Ganz unkompliziert😊

    Ich hatte zum Glück noch keine Blutungen. Ich hoffe, das bleibt auch so.
  • @Nacho Wow das hat bei dir ja super geklappt!! Meintest du, dass man der ÖGK das Schreiben auch per E-Mail akzeptiert ? Wie lange ist es her?
    Dachte man muss persönlich mit dem Schreiben hin zum Amtsarzt.

    @Julchen1 Danke für die Info.

    @all
    In welchem Ausmaß habt ihr euch geschont? Nur Bettruhe bis auf Bad -und Wc- Gang?
    Habt ihr zwischendurch, wenn ihr länger (über 1 Std) sitzt oder steht, Blutungen bekommen?
    Das ist nämlich bei mir so :(
  • @little_star jeder Frauenarzt kann dich in den Mutterschutz schicken ohne dass man zum Amtsarzt muss. Ist seit ein paar Jahren neu, wie auch die Gründe neudefiniert sind. Genau, ich habs einfach per Mail gesendet und ein paar Tage danach die Bestätigung bekommen, wo auch der Wochengeldbetrag und das Datum der ersten Auszahlung steht.

    Wirklich so schlimm bei dir😢 ich hatte zum Glück noch gar keine Blutungen wegen dem. Ich bin echt froh darüber. Ich träume viel über Sturzblutungen. Ich hoffe dabei bleibt es. Ich mach alles außer Ausflüge, schwere Hausarbeit und Sex😭 ich schon mich aber am Tag viel auf der Couch, soweits halt mit einem 19 Monaten munteren Buben geht.
  • @Nacho
    Danke für die Info!!
    Hab überall gelesen, dass der Gyn zwar das Schreiben vorbereitet aber Amtsarzt darüber entscheidet, ob man in frühen MS gehen darf oder nicht. Jetzt bin ich beruhigt:)

    Ich hatte in der 1. SS eine Sturzblutung gehabt und leider eine FG erlitten. Deswegen bin ich jetzt besonders vorsichtig. Alles über (gefühlte) 3 kg trage ich nicht. Im Auto ist mein Sitz auch so weit horizontal eingestellt, dass ich halb liege.
  • Hallo miteinander!

    Wie sieht es bei euch aus? Hat schon jemand eine Entwarnung oder ähnliches?
    Ich war gestern beim Frauenarzt und sie ist hochgewandert🥳 endlich wieder Sport und keine Angst vor Sturzblutungen. Bei mir sitzt sie noch sehr tief, aber besser als vorm/aufn Muttermund.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum