Stillen und Krippe/KiGa

Liebe Mamis,

mein Kleiner kommt bald in den Kindergarten, wird aber immer noch gestillt, auch zum Einschlafen.

Der Kleine wird auch nicht sofort in der KiGa schlafen, ich habe dann noch 3 Monate Zeit bis ich wieder Arbeiten muss, trotzdem mache ich mir sorgen.
Ab und zu wird er vom Papa in den Schlaf begleitet, dass klappt aber (leider) nicht immer. Abstillen möchte ich jetzt noch nicht..
Gibt es jemanden dem es ähnlich ging?
Mache ich mir unnötig Sorgen?

Besorgte Mami

Kommentare

  • @Elma_biggy ich hab meine tochter im ersten halben jahr kindergarten auch noch gestillt, auch zum einschlafen. im kindergarten hat der mittagsschlaf dann aber ohne probleme geklappt - die kleinen merken schon, dass da was anders ist und ich glaub, dass die gruppendynamik (die anderen schlafen alle) da viel ausmacht.
    ich kann deine sorgen nachvollziehen, mir gings auch so - aber es war dann wirklich überhaupt kein problem!
    Elma_biggy
  • Hallo!

    Meist sind diese Sorgen tatsächlich unbegründet, da Kinder in diesem völlig neuen Setting mit neuen Bezugspersonen auch leichter neue Zugänge zu ihren alltäglichen Routinen finden und zulassen.

    Im typischen Kinderkrippen- und Kindergartenalter ist den Kindern außerdem schon ganz klar und bewusst, dass im Kindergarten andere Bezugspersonen für sie da sind und es da kein Stillen gibt, dafür aber aber Vorzüge, die es halt daheim nicht gibt, wie viele andere Kinder oder spezielle Spielsachen...

    Alles Liebe!
    Elma_biggy
  • Meine ist nachdem sie in den Kindergarten kam noch fast 2 Jahre gestillt worden, zuhause wollte sie nur mit Busen einschlafen. Im Kindergarten/Krippe war das nie ein Problem, als es mittahsgs Schlafenszeit war,ging sie mit den anderen Kindern mit und legte sich hin und schlief ein - ich habe mir damals selbst große Sorgen gemacht, die Pädagogin meinte aber das sei aufgrund der Dynamik nie ein Problem.
    Meine ging auch gern in den Kindergarten und ich habs in der Früh vorm Hinbringen gestillt und dann nach dem abholen ( zu beginn wollte sie halt gleich in der Garderobe trinken, später wars für sie klar, wir gehen heim und dann gibts Busen.
    Für dich ald Tipp: Pfefferminztee oder Salbei am Vormittag das reduziert die Milchbildung leicht.
    Elma_biggy
  • @Elma_biggy ich verstehe deine Sorge 🙋🏻 mein Mini ist 23 Monate alt und totaler Busenjunkie 😁 Ende Jänner beginne ich wieder zu arbeiten und er kommt erstmal zu meinen Eltern in Betreuung. Ich bin auch schon sehr nervös, wie es dann sein wird bez. Mittagsschlaf, ob er ohne stillen überhaupt einschlafen kann. Ich werde von meinem Recht auf Stillzeit lt Ö Mutterschutz Gesetz gebrauch machen, so lange ich noch stille und daher 45 Minuten früher nach Hause gehen. So kann ich ihn notfalls einschlafstillen falls es gar nicht ohne Busen geht 😁
    Elma_biggy
  • Meine große kam mit 17 Monaten in eine kindergruppe, hab sie da noch ziemlich viel gestillt und es war kein Problem. Also sie hat sich dort recht schnell wohl gefühlt und auch viel schneller zum Mittagsschlaf eingeschlafen als zuhause. Das hat sich auch im Kindergarten (da war sie dann schon abgestillt) nicht geändert, also sie legt sich dort einfach hin und schläft ein und daheim macht sie schon lange keine Mittagsschlaf und braucht auch abends lang zum einschlafen, egal ob mit oder ohne Mittagsschlaf.

    Wir hatten aber eine zeitlang unser kuschel-still-ritual nach der kindergruppe am Nachmittag. Also bis ich sie dann tagsüber abgestillt hab, weil sie hat das dann auch unterwegs eingefordert, wenn wir nicht gleich nachhause gegangen sind und mit 2 Jahren wolle ich das dann nicht mehr...
    Sie wurde 27 Monate gestillt.

    Die kleine kommt im September in den Kindergarten, da ist sie dann 21 Monate alt, und aus heutiger Sicht ist sehr wahrscheinlich, dass sie da noch ein stillkind ist.

    Dass du dir Sorgen machst, ist ganz normal aber ich denke es wird kein Problem sein. Viel Erfolg für die Eingewöhnung!
    Elma_biggy
  • sosososo

    4,642

    bearbeitet 27. 12. 2021, 12:05
    @Elma_biggy ich hatte genau dieselben Gedanken. Noch dazu haben mich die Betreuerinnen dort verunsichert, da sie meinten er solle idealerweise schon vorher abgestillt werden. Da er sich sonst dort nicht beruhigen lasse etc. Hatte tagsüber auch noch teilweise gestillt zu dem Zeitpunkt.

    Mit 1,5 Jahren hat er in der Krippe begonnen. 3 Tage von 7-12. Hat super geklappt, obwohl ich zuhause noch gestillt habe. Er hat dann zB dort manchmal im Kinderwagen geschlafen, zum Schluss auch alleine im Bettchen.

    Zuhause klappte nur Einschlafstillen oder Schlafen im Kinderwagen.

    Abgestillt hab ich erst tagsüber und dann, nach seinem 2. Geburtstag erst zum Einschlafen.

    Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne! Und lass dich von keinem drängen. Hör auf dein Bauchgefühl.
    Elma_biggyKarin80
  • Karin80Karin80

    855

    bearbeitet 27. 12. 2021, 20:48
    @Elma_biggy mir geht's wie dir unser Zwerg beginnt im Mai mit der Kindergrippe und er is der totale Busentiger bin gespannt möchte nächstes Jahr versuchen das stillen zu reduzieren er isst zwar Brei und Gläschen aber ohne Stillen geht's gar nicht 🤔. Mach mir da auch so meine Gedanken
  • Vielen lieben Dank an alle. Schön zu hören das man mit der Sorge und den Gedanken nicht alleine ist.
    Jetzt bin ich etwas beruhigt und kann die Eingewöhnung etwas entspannter angehen!❤️
    Nananixsoso
  • Wir starten in 2Wochen mit der Eingewöhnung, Mausi ist dann knapp 16Monate alt und ein Busenjunkie. Bin auch schon sehr gespannt. V.a.wenn sie unsicher ist und alles neu, will sie natürlich ganz viel an die Brust...wird wohl bei der Eingewöhnung nicht so gehen fürchte ich :-/
  • Hab hier auch ein 23 Monate altes Stillkind, das seit September im KiGa ist und dort zwar nicht problemlos, aber ganz normal sein Mittagsschläfchen macht. Ich habe erst nach abgeschlossener Eingewöhnung nachts abgestillt und da zum ersten mal beiläufig ggü den Pädagoginnen erwähnt, dass der nächtliche Schlaf deshalb gerade nicht so toll klappt. Ich wollte, dass sie sich nicht darauf ausreden, es würde irgendwas schlechter klappen, weil ich doch noch stille. Hat gut geklappt, da sie "Busen" auch erst nach der Eingewöhnung sagen konnte 😄

    Mittlerweile schläft sie nachts durch und im KiGa auch etwa 1-1,5 Stunden
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum