Nüchternzucker zu hoch

Ronja87Ronja87

99

bearbeitet 12. Mai, 13:16 in Schwangerschaft
Beim Zuckerbelastungstest sagte man mir Frauenarzt schaut sich Werte eh an. Sagte denen das ich aber erst in ca 5 Wochen nächsten Termin habe, darauf meinte man, dass das nichts macht, werte sind im Rahmen.

Diese Woche war ich zur Geburtsanmeldung und wurde gefragt wo ich wegen der Gestationsfisbetes in Behandlung bin. Man hab ich blöd aus Wäsche geschaut und gesagt hab ich ja nicht, zuckertest passte ja. Man sagte mir dann das der Nüchternwert mit 102 zu hoch war und wurde gleich zur Diabetikerberatung geschickt.

Seit paar Tagen darf ich nun Messen, werte nach essen sind alle super, selbst nach einer Schüssel eis mit erdbeeren, nur nüchtern bin ich nicht unter den 92.

Kann ich den Nüchternwert wirklich gar nicht beeinflussen, so wie es mir die Diabetesberatung sagte sodas ich wirklich spritzen werden muss?

Wie sind eure Erfahrungen?

Kommentare

  • Ich hatte das selbe Problem. Man kann den Nüchternwert schon beeinflussen! Es kommt draufan wann/was du Abends isst. Zimindest bei mir wars so, weiß nicht obs generell so ist. Vl mal ausprobieren! Spritzen wirst du wegen so einem minimal erhöhten Wert nicht müssen! Darf ich fragen ob du generell Übergewicht hast?
  • Nüchternwert kann man schwer beeinflussen, wenn dann mit Spätmahlzeiten. Und da gibt es auch kein Geheimrezept.
    Wenn die Tendenz da ist zu höheren Werten dann wird man versuchen den NW mit Basalinsulin in den Griff zu bekommen.

    Diabetes 4, also SSD ist eine Hormonsache, und betrifft Normal und Übergewichtige.

    Versuche mal bevor du schlafen gehst, eine Scheibe VK Brot oder ein paar Nüsse. Ein kleines Glas Milch wäre auch eine Option. 😊
  • nüchternwert ist wirklich schwer zu beeinflussen - mir hat es ne zeitlang geholfen, gegen 21:30 uhr noch naturjoghurt mit apfel zu essen (granny smith, kein süßer apfel). aber irgendwann war der nüchternwert nicht mehr in den griff zu bekommen, weder mit essen noch mit bewegung.

    musste dann ein paar einheiten insulin spritzen jeden abend vor dem schlafen gehen - erst das hat geholfen. und ich hatte keine hohen werte, also dass mna wegen so einem geringen wert nicht spritzen muss, stimmt nicht. ich war dann aber wirklich froh um‘s insulin und je näher die geburt gerückt ist desto weniger einheiten hab ich gebraucht. war dann nach der geburt auch gleich alles wieder gut.
  • Ich hatte auch zu hohe Nüchternwerte - auch grad immer über 90. ein paar Wochen haben wir es versucht unter diätologischer Aufsicht aber es wurde leider nicht besser. Tagsüber hatte ich auch überhaupt kein Problem mit den Werten. Hab dann ab der 33. SSW abends vorm Schlafen gehen Insulin gespritzt und dann hat’s gepasst. Musste auch nur minimal spritzen bis zum Ende hin.
    Mit der Geburt war das Schwangerschaftsdiabetes wieder weg 👍🏻
  • Achja und wenn die Werte immer im oberen Bereich sind, auch wenn sie nicht drüber sind, wird immer die Gesamtsituation beurteilt. Wenn dein Kleines nicht im oberen Bereich der Perzentile liegt, und auch dein FW eine normale Menge hat, also nicht zu viel davon da ist, wirst du vermutlich auch nicht spritzen müssen... es kommt auf den behandelten Arzt drauf an.

    Die meisten rechnen mit einem Anstieg in der SSW 30

    😊
    Lini21
  • @Nadine_ vor Geburt meines ersten Kindes hatte ich 72 bis 75 kg, also Normalgewicht, jetzt bin ich mit 84-85 in die Schwangerschaft gestartet, habe bisher aber erst 3 kg zugenommen. Obwohl ich in der Stillzeit normal gegessen habe habe ich damals nicht abgenommen sondern zugenommen.

    Was hast du abends gegessen?
    Ich esse momentan zwischen 17 und 18 Uhr mit meiner Tochter meistens ein brot mit Käse und Butter oder frischkäse(vor schwangerschaft a ich zwei brote) und im ca 19 Uhr ess ich Joghurt mit Apfel oder Beeren. Müsli, oder knäckebrot mit Käse, weil ich wieder Hunger habe, dazu gibts Wasser zum trinken. Wurst ess ich am Abend gar nicht mehr davon bekomm ich sodbrennen.
  • @Ronja87 Butter würd ich weglassen; Brot nur Vollkornbrot oder Eiweißbrot geht normal auch gut. Bei Joghurt nur Naturjoghurt, Apfel eher nur einen halben. Heidelbeeren, Himbeeren ca eine Hand voll
  • @Ronja87
    Mir wurde geraten, auf Weizenprodukte möglichst zu verzichten. Ich hab dann Abends Roggenbrot mit Cottagecheese gegessen. So hab ichs gut in den Griff bekommen. Hast du in deiner Nähe eventuell eine Diabestesberatungsstelle? Ich war im KH mit der Beratung absolut nicht zufrieden, zumal ich bei fast jeden Termin ca 3h Wartezeit hatte. In der Beratungsstelle hab ich mich dann besser aufgehoben gefühlt.

    https://www.therapie-aktiv.at/cdscontent/?contentid=10007.791396&viewmode=content#
  • Ich wiederum war sehr zufrieden mit der Diabetesambulanz in unserem KH. Waren voll nett und hilfreich und immer erreichbar. Alle Termine pünktlich eingehalten- vielleicht zwecks Coronabestimmungen 😅
  • Bei mir hat sich nur der nüchternwert nicht gepasst. Mit keinem tipp besser geworden, aber alles mögliche versucht.
    Hab dann auch die letzten wochen eine geringe menge basalinsulin gespritzt.
  • Mein Nüchternzucker war auch zu hoch (es wurde aber mittels Fingerstich getestet...) und ich musste dann mal nw Zeit messen und dann passte es aber immer trotz ganz normalem Essen ok inkl Süssigkeiten.

    Die Kleine war genauso leicht und klein wie die Große mit normalen Zuckerwerte ...

    Denke ehrlich es war weil ich zu Fuß zum Arzt ging ^^
    CudJ
  • Bei mir war der Nüchternwert auch etwas zu hoch. Wurde daraufhin auch in die Diabetisambulanz ins KH geschickt und muss seitdem messen. Allerdings war seitdem kein einziger Wert mehr zu hoch, auch der Nüchternwert nicht.

    Mir wurde jetzt schon einige male gesagt, dass es oft auch daran liegt, wenn man schlecht geschlafen hat und ich mir somit wohl einen "blöden Tag" für den Test ausgesucht habe. Zudem werden die Werte in der SS extrem niedrig angesetzt.
    perlmutti
  • Ich hatte auch SSD, und konnte meine Werte tagsüber gut im Griff halten. Mein Nüchternwert war aber immer zu hoch, egal was ich gemacht hab. War dann 3 Tage im Krankenhaus zum Insulin einstellen und dann hat’s gepasst.
    Alles Gute 🍀
  • @Elli1685 Um Gottes Willen, 3 Tage dafür um Basalinsulin einzustellen?
    Bei mir war dieselbe situation, sie haben mir gesagt mit 4 Einheiten starten und wenn der Wert zu hoch ist, um 2 erhöhen. Am Ende war ich bei 16 Einheiten 🤷‍♀️
  • @winnie Ich hab mit 12 Einheiten gestartet und sie wollten das Nachts überwachen, wie ich es vertrage 🤷🏻‍♀️
  • ich war auch eine Nacht bzw 1,5 Tage zur Insulineinstellung im LKH; ist da so üblich. Da wird halt überwacht mit Essen und Messen, und dann eben Einschulung mit der Insulinspritze. Hab mit 6 Einheiten dann in der 33. SSW begonnen und in der 36. SSW dann auf 8 Einheiten erhöht. Mehr brauchte ich nicht. Meine Zimmerkollegin musste dann nach ein paar Wochen nochmal einchecken weil die Dosis schneller erhöht werden musste und sie das überwachen wollten.

    Nach der Geburt musste ich dann auch noch 1 Tag und 1 Nacht messen und bei der Kleinen wurde auch drei mal Zucker gemessen am ersten Lebenstag
  • @mauza4 @Elli1685 @Baux87 @blue_angel
    Wie hoch waren eure Nüchternwerte, als ihr spritzen musstet.
  • @Ronja87 meist 93-96; kurz vorm Spritzen bin ich fast auf 100 gekommen- was ohne Schwangerschaft ja der Grenzwert wäre glaub ich
  • @Ronja87 mein nüchternwert war oft vorm Spritzen 92-98,selten über 100, hab auch nur 4 Einheiten spritzen müssen gegen Ende.
  • @Ronja87 So zwischen 90-100. manchmal auch mehr, da hatte ich allerdings Migräne. Das hat den Wert beeinflusst.
  • Eine Frage: @Ronja87 nimmst du Schilddrüse Medikamente?
  • @Smily120779 nein nehme ich nicht, wieso?
  • Ich hatte in meiner 3.SS auch Probleme mit Nüchternwert und hab im Austausch mit anderen feststellen müssen, dass jeder Arzt anders sieht. Mir haben s im KH voll 'die Hölle heiß'gemacht und ich fühlte mich extrem Schlecht betreut. Nach jedem Termin hat ich zuerst eine Runde geweint und dann mit meiner Hebamme telefoniert, die mich aufgebaut hat. Und das bei NUR Nüchternwert erhöht. Ich weiß, da halten wenige davon, ich hab mich dann in Absprache mit Hebamme und Gynäkologin selbst betreut.
    Im kh waren das schon fast Drohungen 'sie werden spritzen müssen' ich wollte das keinesfalls.
    Meine Werte waren immer grenzwertig, nie toll, nie heftig (hatte einen Termin im AKH mit einem SSD Guru und der hat damals gemeint, ich schaffe das) so hab ich mich getraut und hab das für mich geschafft. Fünfmal täglich gemessen, abends um 22 Uhr noch Milch oder Joghurt.
    Zwerg kam gesund und daheim zur Welt :)
  • @Ronja87 Mein Nüchternwert war 95 beim Zuckertest, 92 ist die Grenze. Musste allerdings nicht spritzen da der Wert danach immer unter 95 war (teilweise sehr weit unter 95, manchmal sogar unter 80).
  • Also ich muss mit heute spritzen, nüchternwert immer zu hoch alles andere passt, man sagte mir Ernährungsberatung braucht ich nicht, die bringt nix, dann würde noch Ultraschall gemacht, baby ist so ca 10 tag voraus von der größe( eh wie seit Anfang der ss schon), drum spritzen.
    Ich versteh nur nicht warum es beim Frauenarzt und organscreening hieß es passt alles und jetzt ist es ein Problem das baby paar Tage voran ist. Bei meinem ersten Kind hieß es immer sie sei so zart und jetzt genau das Gegenteil. In 14 tag Kontrolle vom Wachstum des Babys
  • @Ronja87

    Bei mir ist es genauso wie bei dir!

    Bin jetzt mal bei 6 Einheiten.. und mein kleiner ist 7 Tage vorn..

    Bei mir haben die verschiedensten Spätmahlzeiten auch nix geholfen bzw. war es wie im Lotto 🙈



  • Ich fand das Spritzen gar nicht schlimm; es erspart einem irgendwie das Rätseln und Experimentieren wie man den Nüchternwert doch noch drücken kann. Und wir schon geschrieben wird’s mit der Geburt gelöst sein.

    Einzig ich durfte dann nicht über ET gehen und daher wurde die Geburt dann bei 40+1 eingeleitet.
    Mein Baby war aber immer exakt in der Norm von Größe und Gewicht und kam mit 51cm und 3.380g auf die Welt
  • @MarieTheres gut das es mir nicht alleine so geht. Spätmahlzeiten wurden gar ned probiert. Mussre eine woche 4 mal täglich messen u d aufschreiben was ich die Stunde davor gegessen hab. Welche ssw bist du?
    @Baux87 man sagte mir eh, das meine Werte eigentlich passen würden wenn ich nicht schwanger wäre, außer der außreiser mit 105. Über et ist bei mir eh kein Thema weil es wegen einer myom op vor Jahren eh ein kaiserschnitt werden muss.

    Muss man eigentlich vorm spritzen desinfeszieren?
  • @Ronja87 im KH bei der Einschulung mussten wir die Hautstelle desinfizieren; hab ich dann daheim aber nicht gemacht 🙈😅
    Hast du gar keine Einschulung erhalten?
  • @Baux87 wie ich steche und Nadel vorher kontrolliere bekam ich schon erklärt und musste es an einem Schwamm testen aber von desinfizieren war nie die Rede oder wie ich Hautstellen reinige, ich ruf dort mal an und frag nach
  • @Ronja87 desinfizieren MUSSTE ich nicht. Aber davor gut hände waschen, sonst kanns den Wert verfälschen.
    Wenn ich allerdings unterwegs war, hab ich eher desinfiziert. Dann gut trocknen lassen und den 1.Tropfen verwerfen is auch ratsam (eig immer).
  • @Ronja87 schließe mich @blue_angel an - unbedingt sehr gut Hände waschen immer vorm Zucker messen, sonst passt der Wert nicht.
    Ich hab immer 2 Einheiten in ein Taschentuch gespritzt bevor ich mir dann meine Dosis gerichtet hab
  • @Ronja87 Ja, wie @Baux87 sagt, immer zwei Einheiten verwerfen. Das ist, damit in der Nadel keine Luft mehr ist und damit tatsächlich die Menge in dich reingeht, die rein soll 😊
  • @Ronja87

    Also ich bin jetzt in der 28 SSW..

    Hatte in der ersten SS auch schön erhöhte NW .. die waren aber kaum bzw. selten über 95.. noch dazu wurde sie immer in der 50 Perzentile gemessen, also keine Anzeichen, dass sie zu groß wäre deswegen..

    Diesmal wurde mein Zwerg in der 85. Perzentile gemessen und ein Fruchtwasserdepot von 7cm (8cm ist die Grenze) .. das wurde beim OS festgestellt.. und die "grenzwertigen" NW.. gaben den Anlass fürs Basalinsulin..

    Meine FA findet das schon übertrieben.. sie meinte, er sei zwar eine Woche vorn und der Rest in völlig in Ordnung und alles im Normbereich..

    Naja.. man will ja das Beste fürs Butzi..

    Hab es davor immer wieder mit den Spätmahlzeiten probiert.. aber es war wie im Lotto morgens..

    Am Besten geht Fett mit KH.. also zB. Vollkornbrot mit dünn Butter.. hilft halt mir.. bin momentan bei 6 Einheiten.. 😅 mal schauen..

    12 Wochen noch.. 😅

    Welche Woche bist du?
  • @MarieTheres morgen beginnt die 31 Woche. Also nicht mehr lang zur geburt. Was verstehst du unter spätmahlzeit? Wann isst du diese,
  • @Ronja87

    Ich esse die so um 21.00 Uhr.. sollte den Vorteil haben, dass der Körper in der Nacht in keine Unterzuckerung fällt und selbst wieder Zucker produziert
  • @MarieTheres gut danke.

    Hab gestern Abend das 3gemalt gespritzt 4 Einheiten und Zucker ist auf 86 nüchtern nun.

    Wie ist das mit eurem Gewicht, entweder ist meine Wagge kaputt oder hab ich in 14 Tag 4 kg abgenommen. Hab in dieser ss ja nur 3 kg zugenommen und jetzt sollt i weniger haben als vor der ss, irgendwie seltsam. Wie ist das bei euch so?
  • @Ronja87 ich hab mit der Ernährungsumstellung in der Schwangerschaft auch abgenommen und hatte nach der ss 8 Kilo weniger als vor der ss. Hab ich aber danach wieder rauf gefuttert 🙈
  • @Elli1685 eine großartige Ernährungsumstellung hab ich ja nicht wirklich gemacht. Auf Süßes verzichte ich schon länger, einmal de Woche ne süße Hauptspeise gibts, und von Zeit zu Zeit mal ein frisches Eis. Esse nur kleinere Pirtionen weil sonst magen drückt aber dafür öfters, teile mir zb Mittagessen auf 2 mal auf.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum