Tipps bei streitenden Kleinkindern

dadamausdadamaus

148

bearbeitet 30. 12. 2020, 16:41 in Entwicklung & Erziehung
Ich brauch bitte Tipps zur Erziehung.

Mein kleiner 2 jahre, streiter jedes mal wenn wir bei meiner schwägerin sind mit ihrem kleinen der ist 3,5jahre alt. Sie haben das selbe interesse am gleichen spielzeug. Und jedes mal eskaliert es. Sie können max 3min gemeinsam spielen. Ich probiere gut einzureden das er teilen muss das das nicht sein spielzeug ist aber mein kleiner wird gleich böse wütend schreit und haut um sich. Was kann ich machen? Er gehorcht mir nicht. Mit anderen älteren kindern kommt er aus da sie nicht sein spielzeug wegnehmen.. in der kindergarte geht er noch nicht.

Was kann ich tuen das mir mein kind besser gehorcht ich kann mir die ganze zeit anhören jaa er wird dir noch auf den kopf scheisen bzw er macht das bereits usw.

Kommentare

  • 🤔 mit ihm über seine Gefühle reden "du ärgerst dich, weil xy". Zeigen wie er seinen Ärger kundtun kann.

    Und von nem 2 Jährigen nicht erwarten, dass er sich wie ein 3 Jähriger verhält. Das soziale Verhalten, Empathie entwickelt sich erst da wirklich.
  • @dadamaus eigenes Spielzeug mitnehmen und jeder hat Vorrecht auf sein eigenes. Zeigen wie man fragt ob man was haben kann/tauschen kann. Und eng dabei bleiben dass man gleich vermitteln kann.
    Mit schimpfen kommt man da in dem Alter nicht weit meiner Erfahrung nach 🙈
  • Ein Kind muss doch nicht gehorchen :# Die Kinder üben Sozialverhalten. Es muss ein Kind in dem Alter auch nicht teilen können. Du würdest es auch nicht cool finden wenn wer daher kommt, der dein"Spielzeug" zB Handy weg nimmt. Ich glaub das ist zu viel verlangt in dem Alter.
  • bearbeitet 30. 12. 2020, 14:51
    Ich würde Sätze wie "du musst teilen weil..." Vermeiden. Wenn der Satz schon mit "du musst" anfängt wird er wohl kaum zu Ende gehört werden. Erklären, dass die Spielsachen xy gehören und wie man nett fragt, ob man sie ausborgen kann. Wenn wir bei Freunden mit Kindern im gleichen Alter sind versuchen wir meist sie dazu zu bringen sich abzuwechseln. Das muss natürlich von den Eltern initiiert werden, die Kinder allein schaffen das in dem Alter noch nicht. Vielleicht dazu setzen und aktiv mit beiden Kindern spielen. Nicht im Nebenraum Kaffee trinken und auf den Sturm warten. In dem Alter funktioniert es meist leider noch nicht, dass sie schön miteinander spielen. Auch wenn das für die Eltern natürlich bequemer wäre 😉

    Zum gehorchen allgemein: wie oft muss dein Kind denn am Tag "gehorchen"? Also wie oft muss es aktiv mit dir kooperieren und wie oft kooperiert du? So kleine Kinder können nur eine Zeit lang kooperieren. Meist steckt hinter dem "nicht gehorchen" ein unerfülltes Bedürfnis: Müde, zu wenig Aufmerksamkeit, Überreizt, zu wenig Bewegung, ...
    Vielleicht kommunizierst du auch nicht klar genug was du vom ihm willst oder erwartest Sachen von ihm die er altersmäßig noch nicht erfüllen kann (z.B. teilen)?!
    Grundsätzlich liegt das Problem meist bei den Eltern und selten bis nie bei den Kindern also würde ich an deiner Stelle bei mir selber anfangen den Fehler zu suchen.
    soso
  • Bei uns ist das auch fast immer so wenn der beste Freund vorbei kommt. Ist das bei euch eher wenn ihr wo seid oder wenn ihr den Besuch bekommt? Ich frage wenn Besuch herkommt welches Spielzeug das andere Kind nicht haben darf und das wird weg geräumt alles andere ist sozusagen Freiwild. Ich erkläre immer das andere Kind wird sich deine Sachen anschaue wollen, angreifen und ausprobieren. Natürlich wollen sie dann immer das selbe. Versuche dann Alternativen anzubieten ein anderes Auto, anderes schleichtier. Aber zb im Sommer im Sandkasten wir haben 2 gleiche schaufeln aber eine ist rot die andere gelb. Beide wollen die rote.
    Versichere auch immer wieder das Kind wird deine Sachen nicht mitnehmen sie gehören dir. Und meine Tochter hat sich immer Spielzeug wegnehmen lassen und ist dann zu mir weinen gekommen. Hab ihr dann gesagt wenn sie es nicht hergeben möchte muss sie das auch nicht und mit ihr gemeinsam fest gehalten. Jetzt hält sie es alleine fest wenn sie es nicht aufgeben möchte. Oder auch fürs Kind fragen darf xxx mal deinen Bagger ausprobieren. Klappt alles mal besser mal schlechter.
    Ich hab mich sogar noch im Kindergartenalter mit meiner besten Freundin um Spielzeug gebügelt.
  • "Was kann ich tun damit mein Kind besser gehorcht?"
    Bei dem Satz zieht sich irgendwie schon alles zusammen bei mir.

    Aber erstmal zum konkreten Beispiel. Er könnte von zuhause sein Lieblingsspielzeug mitbringen. Und dein Neffe könnte die Dinge, die er auf keinen Fall wegräumen mag, vorher wegräumen.

    Bei uns klappt das Teilen auch mal besser, mal schlechter.
    Vielleicht findet ihr eine Beschäftigung, wo beide miteinander spielen können. Was machen sie denn gerne? Vielleicht sowas wie Duplo, Brio... würde mir jetzt auf die schnelle einfallen. Oder tatsächlich mal genau dasselbe mitnehmen.

    Ein Kind mag prinzipiell kooperieren. Wenn du allerdings zB nicht hinter deiner Entscheidung stehst, merkt er das. Wenn du nur willst, dass er gehorcht weil sich das so gehört für ein "braves" Kind, wird er das merken. Also hinterfrage auch deine Einstellung hier. Was triggert dich so, wenn er nicht teilt? Er ist doch erst 2. Empathie usw. ist in dem Alter erst minimal vorhanden.

    Emotionen begleiten, wie oben erwähnt ist ein guter Tipp. Auch wenn du etwas von ihm erwartest würde ich das so handhaben. (also auch erklären warum du das so möchtest)
    zB Schau, wenn wir teilen hat jeder was. Oder gemeinsam spielen macht doch viel mehr Spaß. Gib ihm einfach Zeit. Sowas können Kinder nicht von heut auf morgen. Das ist ein langer Lernprozess bei den meisten.

    Zum Thema teilen gibt es ergänzend auch viele altersgerechte Bücher 😊 Ist halt auch Übungssache finde ich.

    Und im Kindergarten meiner Meinung auch wieder was anderes, weil das Spielzeug dort für alle da ist.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum