Baby Schlaf

Hallo liebe Mitmamis,

Meine Tochter ist knapp 7 Monate und seit ihrer Geburt bring ich sie in den Schlaf indem ich mit ihr am Arm auf einem Gymnastik Ball springe, nun ist sie schon ziemlich schwer und Gros und es ist nicht mehr so leicht

Ich würde ihr es gerne abgewöhnen, schreien lassen ist für mich keine Option die Methode sollte sanft sein..

Vielleicht hat eine Mami hier ähnliche so durchgemacht und kann mir Tipps geben wie es Für uns klappt das wir einfach im Bett einschlafen können.

Wir schlafen im Familien Bett aber auch das würde ich gerne ändern ich hab ein Gitter Bett an unser Bett gestellt und würde gern versuchen das Sie darin schläft.

Vielen lieben Dank schon mal😘

Kommentare

  • @Elif_Seyhan
    Hallo
    Wir hatten genau das selbe Problem... wir waren dann bei einer Schlafberaterin und sie hat uns folgendes geraten.
    Immer schrittweise abgewöhnen...
    Du fängst an, dass du auf dem Ball aufhörst zu hüpfen, sie wird sich die ersten paar Tage fürchterlich aufregen und weinen, aber du bist ja da, du hält sie im Arm. Sie wird es nicht verstehen wieso du nicht mehr hüpfst und die einzige Kommunikation ist halt weinen.
    Wenn das gut geht, geht ihr ins Schlafzimmer und du setzt dich nur aufs Bett, wenn das gut funktioniert, legst du dich mit ihr ins Bett usw.

    Und es ist nichts unüblich, wenn dein Kind einschlagbegleitung braucht.
    Das Kind einfach ins Bett legen und aus dem Zimmer gehen, funktioniert bei manchen gut, aber viele Kinder brauchen die einschlafbegleitung.

    Bei uns funktionierte es sehr gut, sie schläft jetzt innerhalb wenigen Minuten mit mir im Bett ein. Egal ob mittagsschlaf oder am Abend

    Was das Kinderbett angeht, kann ich dir leider nicht helfen.... meine Maus hat am anfang super gut darin geschlafen, seit ein paar wochen sind wir beim Familienbett gelandet, da meine Maus so unruhig in ihrem Bett war und keiner von uns mehr gut geschlafen hat.
    Elif_Seyhan
  • Hallo erstmal danke für deinen Kommentar, meine Frage dazu wäre noch... wenn ich sie im Arm halte im Wiegegriff wie immer und nicht springe was ich auch immer wieder mal mache nämlich um zu gucken ob sie tief genug schläft (hör ich auf bewegt sie sich und ich weiß ich mus weiter springen) falls ich nicht gleich weiter springe dann fängt sie aber an sich zu winden und drehen drückt den Rücken durch kratzt und zwickt sie wird mega wütend und ich müsste extrem viel Kraft aufwenden um sie fest zu halten das stell ich mir irgendwie nicht gut für die Bindung vor...

    HILFEE zurzeit fühlt es sich so an als wäre das ein unüberwindbares Problem
  • Meine Tochter ist 16 Monate und schläft, bis auf im Auto, mit wenigen Ausnahmen nur in der trage ein. Hab mich damit abgefunden, ne Zehnjährige noch rum zu tragen, das macht’s leichter. 🤷🏼‍♀️😅

    Will damit sagen: wenn man sich selbst den Stress und Druck raus nimmt, dass das Kind jetzt und so schlafen muss, dann gehts besser bis sich hoffentlich von selbst ne neue Lösung auf tut.
  • bei uns wars genauso, das liegt dran dass das kind vielleicht nicht müde genug ist, sonst würde es ja schlafen.... das hat sich bei uns aber ergeben, als sie 11 Monate alt war und wir auf nur mehr einen Mittagsschlaf umgestellt hat. da war sie dann so müde, dass sie sofort eingeschlafen ist.. oft schon während der Flasche :) seit dem gibts kein wippen/schaukeln mehr
    Elif_Seyhan
  • Das sie bei der Flasche einschläft passiert auch ab und an

    Den Druck das sie so nicht mehr einschlafen soll oder darf hab ich gar nicht es ist eher das ich sie einfach nicht mehr halten KANN sie hat mittlerweile 10Kg und es nützt uns beiden nichts wenn ich dann in 1-2 Monaten sie gar nicht mal mehr tragen kann ich hatte schon 2 Sehnenscheidenentzündungen beim Handgelenk... ich würde sie noch 2 Jahre so in den Schlaf begleiten wäre kein Problem an sich ich liebe das und mach es gerne aber ich kann einfach nicht mehr :(
  • bearbeitet 26. 12. 2020, 21:27
    @Elif_Seyhan ich antworte dir hier auf deine Frage im "kurze Frage" Thread: wenn sie sich wehrt bzw. du merkst, dass sie wieder wacher wird dann wieder hopsen bis sie kurz vorm schlafen ist und dann aufhören. Wehrt sie sich wieder, wieder anfangen usw. Usf. Irgendwann ist sie so müde, dass sie ohne Hopsen einschläft. Es wird anfangs vermutlich länger dauern aber dann immer kürzer. Wie gesagt, erfordert viel Geduld aber du wirst das schaffen!! 💪

    Was du auch versuchen kannst ist, das Ritual durch ein anderes zu ersetzen. Z.B. immer eine Spieluhr mit der selben Melodie spielen und dann, wenn du sie ans Bett gewöhnst, kennt sie die Melodie schon und es ändert sich nur die Schlafumgebung. Hab ich auch eine Zeit lang versucht, war dafür aber nicht konsequent genug 😁
    Elif_Seyhan
  • So wie @Kaffeelöffel sagt, vl probierst du es mit immer weniger hüpfen, also aufhören und wenn sie anfängt sich zu wehren wieder anfangen... kleine Schritte...


    Und ja auch mit Stofftier oder eben Musik probieren, so dass sie das schlafen mit dem in Verbindung bringt... Kinder wissen nicht, wenn sie ins Bett gelegt werden, dass sie jetzt schlafen müssen, die warten nicht so wie wir auf den schlaf...
    Wenn sie die Musik kenn, kann sie das mit schlaf in Verbindung setzen.
    Elif_Seyhan
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum