Hormonfrei verhüten!

Ich möchte mehr über dieses Thema erfahren was es da alles gibt.
Denke hier wird es einige Mamas geben die hormonfrei verhüten.

Welche methoden gibt es?(ich stille derzeit)
Sind diese sicher? 🤔
Schreibt bitte mit was ihr verhütet bzw auch eure Erfahrungen..
Kinderplanung ist bei uns abgeschlossen!

Danke🍀

Kommentare

  • Ich hatte nach dem ersten Kind die Kupferspirale und war aber nicht glücklich damit. Hatte eine viel stärkere und längere Regelblutung und das ging mir sehr auf die Nerven. Nachdem jetzt nach Kind 2 (und 3) unsere Kinderplanung abgeschlossen ist, wird mein Mann eine Vasektomie machen lassen. Ist für uns das sinnvollste. 😌
  • Wir werden demnächst eine Vasektomie machen lassen.. bzw mein Mann 😅
  • Ich hatte vor meinem Kind und jetzt danach wieder die Kupferspirale. Ich bin damit sehr zufrieden. Die Blutung ist zwar an ein, zwei Tagen ein bisschen stärker als vorher, aber das ist gut auszuhalten.
  • Ich habe vor meinen Schwangerschaften mit der goldspirale verhütet und war sehr zufrieden damit. Die ersten monatsblutungen waren etwas stärker und länger, aber das pendelt sich ein und dann muss man einfach nichts machen 😎 Aufgrund der eher hohen Anschaffungskosten ist es halt eine langfristige verhütungsmethode. Diese Methode ist sehr sicher.
    Zwischen den Schwangerschaften habe ich und wahrscheinlich jetzt auch nach der zweiten werde ich nach NFP (natürliche Familienplanung) verhüten. Ist halt etwas aufwendiger: Temperatur messen, cervixschleim und Muttermund beobachten. Und es dauert ein bisschen bis man den eigenen Körper kennt. Aber dafür ist es komplett natürlich. In der fruchtbaren Phase verhüten wir ggf mit Kondom. Die Sicherheit der Methode hängt ganz stark von der korrekten Anwendung ab.
  • insecureinsecure

    2,932

    bearbeitet 24. September, 08:32
    Ich verhüte seit 2015 nicht mehr.
    Ein paar Monate hab ich mittels Monitor meinen Eisprung "kontrolliert" (ich spür ihn ziemlich stark) & dann an den Tagen rund um den Eisprung wurde mit Kondom verhütet.

    Seit der Geburt ist mein Zyklus einmal 26Tage und einmal 30Tage und der Eisprung einmal früher und einmal später....also derzeit wird nur verhütet, hab auch keinen Monitor im Moment.
    Sobald mein Zyklus wieder absolut regelmäßig ist, wirds wie vor der Geburt gemacht.
  • Ich hatte 3 Jahre lang eine Kupferspirale und war super zufrieden, hab sie mit 17 einsetzen lassen. Meine Tage waren dadurch nicht wirklich stärker, viele vergessen da dass Pille & Co. diese oft schwächen. Wenn aber die Kinderplanung definitiv abgeschlossen ist käme für uns auch eine Vasektomie in Frage, Spirale muss immerhin auch alle 5 Jahre erneuert werden und ist immer wieder ein kleiner Eingriff 😬
  • elianeeliane

    268

    bearbeitet 24. September, 09:00
    Ich stille auch gerade und wir verhüten derzeit mit Kondom. Wenn wir uns sicher sind, dass unser KiWu abgeschlossen ist, lässt mein Mann eine Vasektomie machen :)
    Vor der Schwangerschaft habe ich zwei Jahre lang mit NFP verhütet, wobei ich das primär gemacht hab um zu wissen wann meine Tage ca. kommen weil ich einen sehr unregelmäßigen Zyklus hatte und nur wusste 14 Tage nach dem Temperaturanstieg kommen meine Tage 😅 bzw an dem Tag wo in der früh die Temperatur in den Keller gesunken ist. Allerdings waren wir da was die Verhütung betrifft insofern entspannt weil wir wussten dass wir ein Kind wollen in Zukunft und wenn es doch früher passiert wäre als geplant, wäre es egal gewesen.
  • @Talia56 @Feelinara
    Vasektomie war eig auch der plan ...meine freundin meinte aber sie hätten ein freund der hat das machen lassen und jetzt jedes mal wenn er ein orgasmus hat fühlt sich das unangenehm an.
    Ich hab mich dan eig auch nicht mehr über das informiert.
    Wie sind eig die kosten?
  • @miKkii Ich hab Kupferbällchen, tolle Sache. Hatte im ersten Zyklus bisserl stärkere Blutung, danach alles wie gewohnt. Würd ich immer wieder machen 😁
  • Milla26Milla26

    1,504

    bearbeitet 24. September, 10:02
    Ich bin 36 und habe noch nie hormonell verhütet, immer mit kondom. Und jetzt sind wir eh am basteln😉 und sollte es einschlagen, werd ich danach wohl die temperaturmethode anwenden, weil ich eh jetzt schon temperatur messe und mich schon bissl auskenne.
    weißröckchen
  • @miKkii Kosten weiß ich jetzt nicht genau, aber langfristig bestimmt am Günstigsten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich komisch anfühlt, aber bin ja auch kein Mann, also keine Ahnung. 😉 Aber alles andere passt für uns einfach nicht...😌
  • Hatte die kupferspirale und war sehr zufrieden 😊
  • Ich habe vor der Familienplanung mit Kupfer verhütet. Zuerst hatte ich die Gynefix, die Kupferkette. Dann eine normale Kupferspirale. Mit der Gynefix war ich etwas zufriedener, weil meine Blutung dadurch sogar abgeschwächt wurde. Mit der normalen Spirale war sie normal.

    Zwischen den Schwangerschaften werden wir, denke ich, mit Kondomen und ggf. wenn es der Schlafrhythmus erlaubt mit NFP verhüten. Nach abgeschlossener Familienplanung müssen wir mal schauen. Vasektomie bei ihm fände ich dann auch am besten, glaube aber nicht, dass er der Typ dafür ist. Also dann eventuell nochmal die Gynefix für mich.
  • @miKkii ein Bekannter von uns hats jetzt um ca 500€ machen lassen, wir werden dann den gleichen Arzt aufsuchen
  • Ja .. 🤔🤔mal sehn was es wird !
    Die männer können auch mal "kurz leiden 🤣🤣
  • Gibt's auch eine Spirale für zB nur 3 Jahre, oder hat man die jeweils 5 Jahre eingesetzt?
  • @soso Meine Kupferspirale ist nur für 3 Jahre. War auch die erste schon...
    soso
  • Hab mir meine Eileiter entfernen lassen, nach 4 ss ;)
    Nach dem 2 Kind, habe ich die Kalendermethode verwendet. 2 Jahre gut geklappt, einmal aufs falsche Monat geschaut und war schon schwanger :# B) aber wir waren auch nicht abgeneigt, deswegen diese Methode. Bei abgeschlossen, also nicht zu empfehlen
  • Ich habe mich bei der 2. Geburt unterbinden lassen und bin sehr glücklich über die Entscheidung.
    Meine erste Tochter ist ungeplant unter NFP entstanden; ich habe 4 Jahre mit Temperatur messen und Schleim beobachten verhütet. Einmal kam der ES 10 Tage zu früh, und Bäm; ich war schwanger.
  • Ich hab zwischen den beiden ersten Schwangerschaften mit dem Persona verhütet.
    Zwischen 3 und 4. Schwangerschaft hab ich mit dem Cyclotest verhütet (Temperaturmethode)
    Jetzt nach der 4.SS hab ich mich im Zuge des KS sterilisieren lassen ( durchtrennen der Eileiter)
  • @weißröckchen , das wäre mir sowas von egal ob er der Typ dafür ist oder nicht. Ich bin auch nicht der Typ dafür, wassermelonengroße Babys durch eine walnussgroße Öffnung zu drücken. :D
    Im Ernst, wenn man Schwangerschaft und Geburt auf sich nimmt, vielleicht sogar mehrmals, dann sollte der Mann sich vielleicht schon überlegen ob er mit einem 5 minütigen Mini-Eingriff auch was beitragen kann wenn die Familienplanung abgeschlossen ist. Aber ja, wenn Alternativen zur Vasektomie für beide (!) passen, solls so sein. Ich persönlich würde nix mehr nehmen/machen denn dann ist der Mann am Zug.
  • @saai seh ich genauso 🤣 wie weiter oben erwähnt Spirale & Co. sind ja auch Eingriffe und ich hab da auch die Einstellung irgendwo reicht es dann als Frau
  • Wir haben mit NFP verhütet, sind aktuell aber am Basteln.
    Wenn mein Mann nach Kind 3 nicht mehr möchte, wird er sich einer Vasektomie unterziehen. Sollte es aber noch Kind Nr. 4 geben, werde ich mich dann unterbinden lassen.

    Hormone oder Kondom kommen für uns nicht mehr in Frage
  • Wir haben bis zum Kinderwunsch mit Persona verhütet. Nach der Schwangerschaft wechseln wir zu Clearblue, weil es bei diesem auch eine Möglichkeit gibt ihn in der Stillzeit zu verwenden.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum