Erkältung in Schwangerschaft - Angst wegen Corona

Hallo ihr Lieben!

Um ehrlich zu sein, schreib ich den Beitrag vermutlich eher nur aus Angst und Unsicherheit.
Ich weiß natürlich, dass ich, vor allem wenn die Symptome nicht besser werden, bald zum Arzt gehen sollte.

Jedenfalls hab ich seit 2-3 Tagen immer mal wieder Halsschmerzen. Meist eher am späten Nachmittag oder Abend.
Vor der SS hab ich das auch häufig mal gehabt. Meistens haben Ibuprofen ausgereicht und nach kurzer Zeit war alles wieder ok.

Habt ihr Tipps bei Erkältungen in der Schwangerschaft? Was darf bzw. soll ich tun?

Nebenher klagt mich noch ein bisschen die Angst, dass es eine Covid Infektion sein könnte. Grundsätzlich ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, war meist recht isoliert, und nur mit meiner Familie in Kontakt, die ebenfalls wenig Kontakte hat. War nur letzte Woche (5. Sept) auf einer kleinen privaten Feier (ca. 10 Personen). Da dürfte aber auch niemand was (zumindest merklich) gehabt haben, da sich sonst jemand gemeldet hätte.

Was würdet ihr in meiner Situation tun? Habt ihr Tipps und Tricks bei Erkältungen?

Zur Info noch, bin aktuell in der 11. Woche (10+3).

Kommentare

  • bearbeitet 14. September, 21:56
    Hallo,

    Erkältungen in der Schwangerschaft sind sehr häufig weil das Immunsystem ein wenig runter fährt damit der Körper den Fötus nicht abstößt.

    Leider kann man - bei aller Vorsicht - eine Infektion mit Corona aktuell nicht zur Gänze ausschließen aber ein wenig Halsweh spricht für mich nicht unbedingt dafür. Allerdings stecke ich nicht in deinem Körper... Wenn du dir diesbezüglich unsicher bist, ist 1450 die erste Anlaufstelle. Ich traue mich aber wetten, dass es sich nur um einen ganz normalen Infekt handelt.

    Was hilft:
    - Tee mit Honig trinken
    - im Bett bleiben und ausruhen
    - Topfenwickel um den Hals (ich schwöre darauf, bei Halsentzündungen)
    - Hals warm halten (Halstuch)
    - VitaminC (am besten in Form von frischem Obst und Gemüse)
    - Tantum Verde Lutschtabletten dürfen in der Schwangerschaft genommen werden
    - Mexalen ist das Mittel der Wahl in der Schwangerschaft und Stillzeit bei Schmerzen und Fieber. Wenn es ganz arg ist würde ich da Mal eine halbe Tablette nehmen und schauen, wie es dir dann geht.

    Mein Arzt hat immer gesagt: mit Medikamenten dauert ein grippaler Infekt eine Woche und ohne 7 Tage 😉

    Gute Besserung!
  • Ich hatte vor paar Wochen gleich zu Beginn meiner Schwangerschaft (5.SSW) einen solchen Infekt auch mit Halsweh, Fiebergefühl und war nur schlapp. Ich hab so gut wie ständig an irgendwelchen 0815 Halszuckerl herumgelutscht einfach damit der Hals feucht bleibt, Salbeitee soll gut helfen das hab ich nicht ausprobiert und ich schwör auf gepressten Zitronensaft mit Honig🙂 stell das immer kurz in die Mikro und löffle es langsam dann legt sich wie eine Schicht um den Rachen. Bei mir war es nach 3-4 Tagen wieder gut, viel Schlafen wenn’s möglich ist und einfach auskurieren 😉 gute Besserung!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum