TdW - Baby-Doku & Tagebücher

AdminaAdmina

17

bearbeitet 23. August, 11:03 in Schwangerschaft
tdw-babydokuUndTagebuecher1000.jpg

Hi alle, 

Diesmal heißt das Thema der Woche: “Erinnerungen schaffen: Baby-Doku & Tagebücher“.

Wann hast du den ersten Tritt gespürt? Was war das erstes Wort deines kleinen Schatzes? All dies sind Momente, die so Manche gerne für die Zukunft als schöne Erinnerung aufheben möchten. Dabei gibt es schon viele Möglichkeiten, diese Meilensteine festzuhalten: von einfachen Notizbüchern zu speziellen Schwangerschafts- und Babytagebüchern bis hin zur digitalen Variante, den Apps. Erzählt uns: Dokumentiert ihr während der Schwangerschaft und/oder im 1. Lebensjahr mit, und wenn ja, wie?

Wer möchte, das wäre sogar sehr schön, kann auch gerne frühere Einträge, die euch besonders berührt haben, mit uns teilen (sofern Sie nicht unter eure ganz privaten Erinnerungen fallen). :)

- Wie findet ihr die Idee, ein solches Tagebuch zu führen, würdet ihr es anderen empfehlen?
- Meilensteine, Gefühle, Erlebnisse - zu welchen Themen macht ihr euch Notizen? 

- Welche Tagebücher, Notizbücher oder Apps benutzt ihr?
- Was denkt ihr euch, wenn ihr euch eure älteren Einträge, vielleicht aus vergangenen Schwangerschaften, durchlest?

Wie immer sind diese Fragen als Impulsgeber zu verstehen. Ihr könnt diese gerne beantworten oder wie gehabt auch frei schreiben was euch dazu einfällt. Wovon ihr berichten wollt, obliegt schließlich euch. Spannende, lustige und schöne, vielleicht manchmal auch nicht so schöne Geschichten, wollen wir hier lesen. Zu vermeiden sind
Grabenkämpfe, Vorurteile und Co. wie in den Forenregeln beschrieben.

Ich freue mich auf spannende Erfahrungen und Storys,
Eure Admina

#tdw #themaderwoche

PS in eigener Sache: Wir haben ja unsere eigene sehr hilfreiche App, BabyDiary, für Notizen und Aufzeichnung der Entwicklung des Babys. Kostenlos für iPhone hier: https://babydiary.app
getaggt:

Kommentare

  • Ich hab auf der Tür ein Übersichtsblatt, wo anhand von Früchten die wöchentlich sich ändernde Grösse des Babies abgebildet ist. Darüber ist eine leere Spalte, in die ich ab der fünften Woche nach Geburt ihre Fortschritte, usw. eingetragen habe. Hab mir nach der 40 LW. eine Exceltabelle gemacht, in die ich bis heute immer etwas eintrage. So etwas an die Tür mit einem Kugelschreiber zu hängen kann ich empfehlen. So erinnere ich mich immer dran.
    Admin
  • Lustig aber war: mein zuverlässigstes Tagebuch ist das Babyforum 😉

    ich hab schon oft Sachen in vergangenen Threads nachgelesen, um die "Meilensteine" des 1. Lebensjahres fürs Fotobuch zusammen zu bekommen.
    Adminricz
  • AdminAdmin Symbol

    4,690

    bearbeitet 22. August, 21:52
    Das Thema der Woche kommt diesmal übrigens von @Admina, die grafische Bearbeitung auch. Danke dir, ich kann diesen Support herrlich brauchen.
    riczAdminaMorgana
  • Oh ich liiiebe Tagebücher und Dokumentationen 🤗 genauer gesagt, bin ich da ein kleiner Freak...

    In der SS hatte ich dieses Buch (von meiner Schwester geschenkt bekommen):
    bgje5aqjjoty.jpg

    Für Luisa habe ich zwei Alben geschenkt bekommen (meine Leute wissen, dass ich so etwas mag 😅):
    vn2iodau3q9g.jpg

    Hab alle fleißig ausgefüllt und bin gerade noch dabei, sie zu vervollständigen mit Fotos usw. Das linke Buch geht sogar bis zum 6. Geburtstag bzw Schulbeginn!

    Zusätzlich zu den Alben habe ich auch ein Notizheft, wo ich alles mögliche reingeschrieben habe. Angefangen von der Geburt, die Tage im KH (was gemacht wurde, gesundheitliche Eckdaten, Besuche, etc) über Gewicht und Trinkmengen in den ersten Wochen, später zu Beginn der Beikost genaue Mengen, was sie wovon gegessen hat,... Es ist dann schwierig damit aufzuhören 🤭 man will es ja vollständig haben.
    Dann natürlich auch so Sachen wie: wann welcher Zahn gekommen ist, erste Worte bzw lustige Aussprache, jegliche Meilensteine (wobei ich dazu auch zusätzlich Karten zum fotografieren hatte), Krankheiten,...
    Diese ganzen Notizen werde ich bald in ein schönes Heft umschreiben, damit alles etwas ordentlicher ist.

    Außerdem habe ich vor, für jedes Lebensjahr (weiß nur noch nicht, wie lange 😅) ein Fotobuch zu gestalten. Das erste ist fertig, das zweite nimm ich jetzt in Angriff, da vor kurzem der 2. Geburtstag gefeiert wurde.

    Ich hoffe, dass ich beim nächsten Kind auch ein bisschen Zeit finden werde, solche Dinge zu machen! Ist ja jetzt bei einem Kind schon oft knapp bzw muss ich immer viel nachschreiben 🙈
  • Jetzt in der Schwangerschaft hab ich so Milestone Cards. so halte ich die Schwangerschaft fest. und eine art Tagebuch 'Jetzt wirds Rund' hab ich auch. das ist auch ganz süß. Um Meinensteine fürs Baby festzuhalten brauch ich noch was
  • minimini Symbol

    17,283

    bearbeitet 24. August, 08:16
    In meiner ersten SS hatte ich eine Art digitales Wochenbuch hier im Forum. Das habe ich mir abgespeichert und ist für mich immer wieder schön zum durchlesen.
    Danach hatten wir einen Familienplaner wo ich die wichtigsten Ereignisse, wie der 1. Zahn, das erste Mal durchschlafen, die ersten Schritte usw. festgehalten habe. Auch den bewahre ich sorgfältig auf.

    Für meine jetzige SS hab ich Meilensteinkarten besorgt. Mir gefällt, dass sie so kompakt in einem kleinen Schächtelchen aufbewahrt werden können und ich als visueller Mensch damit schöne Erinnerungsfotos machen kann.
    Fürs erste Babyjahr werd ich auch solche Karten organisieren, denke ich.

    Für ganz wichtige Momente/Ereignisse/Zeiten in meinem Leben mache ich allerdings meistens eine Art Erinnerungsrahmen. Das ist ein tiefer Rahmen indem ich ein paar Andenken reingebe und ggf. etwas dazu schreibe. So einen habe ich bereits für eine Reise, für unsere Hochzeit und für meinen Sohn gemacht.
    Beim Rahmen für den Großen kamen Schnullerkette, erster Body, Spitalskärtchen, US Bild und SST in den Rahmen. Dinge, die man sich aufheben will aber irgendwann irgendwo verstauben oder verramschen in vollgestopfen Vitrinen. So hab ichs dekorativ immer im Blick. 😉
    ricz
  • Ich hab ein normales Notizbuch als Tagebuch ab dem positiven Test geführt ;) Jetzt ist es bald voll.
    Ein zweites Erinnerungsbuch habe ich noch. Mama und Papa erzählen über dich, oder so Ähnlich heißt es. Da kann man dann sogar bis zum 12. Lebensjahr Erinnerungen festhalten. So Sachen wie Lieblingsbeschäftigungen, Leibgerichte, Ausflüge und vieles mehr. Platz für Fotos ist auch! Das Ausfüllen macht echt Spaß! :smiley:" alt=":smiley:" height="20" />
  • Ich habe das Schwangerschaftstagebuch "Oh Baby" bei Amazon gekauftt und die App "Preglife"

    oph5cn3ju54j.jpg
  • Ich arbeite jetzt mit dem Baby diary und muss sagen, bin total happy damit. Anhand der Fotos kann ich auch im Nachhinein alle wichtigen Ereignisse eintragen.
    Ansonsten habe ich noch ein Buch für das erste Lebensjahr und vom Babybauch habe ich jedes monat ein Foto gemacht.
    Zwischendurch habe ich noch Tagebuch geschrieben um die ganzen hormonellen Veränderungen zu verarbeiten.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland