Zwillinge 👫 Fragen - künstliche Befruchtung

Hallo ihr Lieben,

da wir uns über zwei Gedanken machen sollen hab ich viele Fragen!
Am 22.08 sind wir beim KiWu Arzt und werden ihn auch Löchern diesbezüglich. Vorweg freu ich mich über eure Antworten.

Lässt man sich absichtlich auf die Risiken ein?

ZWILLINGE einsetzen lassen? ♊

- welche Vor / Nachteile gibt es?
- welche Risiken gibt es in der SS?
- welche Risiken gibt es bei der Geburt?
- welche Risiken gibt es für die Kinder in der SS bei der Geburt?
- welche Risiken gibt es für mich?
- größeres Risiko bei Blastozyste?
- wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Mehrlinge?
- wie hoch ist die Chance das eines überlebt?
- bis wann ist es theoretisch realistisch zu arbeiten?

FINANZIELLE FRAGEN:
- muss die Anschaffung überall doppelt sein?
- bekommt man mehr Karenzgeld? Kindergeld?
- sind Zwillinge in der Anschaffung teurer als zwei Kinder hintereinander?

Deine Entscheidung:
Schreibt mir mal bitte eure Gedanken/Gefühle für geplante Zwillinge.
- Wie seid ihr damit umgegangen?
- Warum habt ihr euch letztendlich so entschieden?
- Würdest du wieder so entscheiden?
- Wieviel hast du zugenommen?
- in welcher Woche kamen die Twins?
- hattest du ne Risiko SS?
- Welchen Tipp würdest du mir/uns geben?

Freu mich auf eure Antworten! Und einen guten Austausch mit Zwilling Mamas. 😇

Kommentare

  • Ich weiß zwar nicht viel über dieses Thema, das einzige was ich dir aber beantworten kann ist das du die Familienbeihilfe doppelt bekommst sprich für zwei Kinder eben 😊 Karenzgeld was ich weiß trotzdem nur das einfache, weil es ja das Geld für die Mutter ist und nicht für die Kinder 🙈
  • @Feelinara nicht ganz richtig. KBG bekommt man das 1,5 fache, allerdings nicht beim eaKBG.
  • Kommt beim Kinderbetreuungsgeld auf die Variante an. Einkommensabhängig bekommst du wie für ein Kind. Pauschal bekommt man das 1,5 fache.
  • melissemelisse Symbol

    1,281

    bearbeitet 12. August, 13:42
    Hallo @ZoPerY gerne berichte ich dir über meine Erfahrung. Falls du weitere Fragen haben solltest kannst du mich gerne fragen.


    - welche Vor / Nachteile gibt es?
     Die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen sich beim Transfer von 2 Embryonen.

    - welche Risiken gibt es in der SS?
    automatisch eine Risikoss.
    Sehr oft kommt es zu Zervixinsuffizienz und dadurch zu Frühgeburten.
    Bei eineiigen Zwillingen (die Chance auf eineiige Zwillinge im Zuge einer Kiwu Behandlung ist sehr gering kenne aber einige) kann es zum
    Fetofetalem Transfusionssyndrom kommen.

    - welche Risiken gibt es bei der Geburt?
    In vielen Spitälern kann man nur natürlich gebären wenn sich beide Babys in SL befinden.

    - welche Risiken gibt es für die Kinder in der SS bei der Geburt? -?

    - welche Risiken gibt es für mich?
    Ich kann nur von mir berichten: ich hatte Hyperemesis, Hypertonie, Tachykardie und Eisenmangelanämie weshalb ich jede Woche eine Infusion gebraucht habe. Zervixinsuffizienz ab der 28. ssw und bis zur Geburt nur gelegen. So habe ich es noch bis 35+0 geschafft.


    - größeres Risiko bei Blastozyste?
    Risiko kA aber Chancen steigern sich, dass es klappt.

    - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Mehrlinge?
    Mir wurde gesagt um die 33% Wahrscheinlichkeit und durch mein junges Alter war sich der Professor sicher, dass sich beide Blastos einnisten würden.

    - wie hoch ist die Chance das eines überlebt? dazu habe ich keine Daten

    - bis wann ist es theoretisch realistisch zu arbeiten? Ab der 15. ssw kann man bei einer Mehrlingss in Frühkarenz gehen.
     

    FINANZIELLE FRAGEN:

    - muss die Anschaffung überall doppelt sein? Jein. Kommt darauf an

    - bekommt man mehr Karenzgeld? Kindergeld? 1.5 fach beim Kindergeldkonto, gilt nicht für das Einkommensabhängige Modell

    - sind Zwillinge in der Anschaffung teurer als zwei Kinder hintereinander?
    Bestimmt. Hintereinander kann man Kleidung und andere Dinge wiederverwenden, so braucht man fast alles doppelt und im selben Moment.


    Deine Entscheidung:
    Schreibt mir mal bitte eure Gedanken/Gefühle für geplante Zwillinge.
    - Wie seid ihr damit umgegangen?
    Für uns war klar wenn wir schon so einen schwierigen Weg gehen müssen dann wünschen wir uns Zwillinge um das ganze Prozedere nicht nochmal für das 2. Kind durchmachen zu müssen. Es war also entweder wir bekommen Zwillinge oder es bleibt ein Einzelkind.

    - Warum habt ihr euch letztendlich so entschieden?
    siehe vorherige Antwort

    - Würdest du wieder so entscheiden?
    Ja auf jeden Fall

    - Wieviel hast du zugenommen?
    +7kg

    - in welcher Woche kamen die Twins? 35+0
    -
    - hattest du ne Risiko SS? Ja

    - Welchen Tipp würdest du mir/uns geben?  Ich weiß nicht wie viele Versuche ihr schon hattet aber sich 2 Embryonen einsetzen zu lassen erhöht auf jeden Fall die Chancen. Ich würde es immer wieder so tun, es war absolut die beste Entscheidung meines Lebens aber das muss jeder für sich entscheiden.
  • Ich Versuche es kurz zu machen....

    Meine Tochter waren 2 blastos, nur sie hat sich eingenistet/entwickelt. 4. Versuch.

    Beim Projekt geschwisterchen brauchten wir 2 Anläufe. Wollten alles genauso wie bei meiner Tochter. Laut Arzt erhöht sich die Chance auf ein Baby bei 2 eingesetzten um etwa ein Drittel.

    Ich habe nicht damit gerechnet das es 2 werden. Hab keinen Gedanken daran verschwendet, da es bei meiner Tochter ja auch nicht passierte.

    Die SS selbst war weit entspannter als die mit meiner Tochter. Keinerlei Probleme in dem Sinn wie sie zum bsp Melisse hatte.

    Geplanter ks, weil ich's von meiner Tochter schon kannte. Freitag ks, Montag heim. (37 plus 3)
    Null Probleme bei mir und den Jungs.

    Zugenommen alles in allem ca 16 kg, wobei 10 am Tag nach Sectio weg waren.

    Ich brauchte nicht alles doppelt da zum Beispiel Bett Wickeltisch Bodys und Co von meiner Tochter da waren. Ansonsten ja. Gemerkt haben wir es nur bei den Kindersitzen fürs Auto. Sauteuer.

    Betrachte ich ausschließlich das erste Jahr würde ich nicht mehr so entscheiden. Man hat mit drei Kindern generell eine hand zuwenig um alle Bedürfnisse befriedigen zu können.
    Ansonsten ja. Ich bereue es nicht. Ich liebe meine Kids. Sie jetzt zusammen zu sehen ist toll.

    Es kommt auf das Baby an ob es leicht oder schwer ist. Ein Baby ist in jedem Fall leichter zu beruhigen. Wenn du 2 hast wo eines ständig schreit und getragen werden will, das andere schreit weil es nicht in Ruhe kuscheln kann zerreißt dich das innerlich. (Im Nebenraum dann noch die grosse weinend das sie nicht schlafen kann weil zwilling 1 zu laut)

    Ich kann dir keinen Rat geben. Nur das es meist nicht 2 werden wenn man es sich wünscht. (War bei meiner Tochter so)
    Und egal wie es kommt als Mama wächst man über sich hinaus und schafft alles.

    Risiko: ja, war aber bei ks schon fast 39.
  • Zu meiner Geschichte.....
    Ich habe mir beim ersten mal 2 einsetzen lassen, es waren nur zwei befruchtete ein 9Zeller und ein 8Zeller.... wenn wir sie nicht beide genommen hätten, hätten sie eins weggeschmiessen.... das kam für uns nicht in frage..... ich wurde Schwanger, mit einem... leider endete dies in einer MA in der 9SSW.... es hat von anfang an was nicht gepasst....
    Wir haben dann die klinik gewechselt, zwei Versuche mit je einem Blasto.... beide male nix.....
    Dann kam in Wien herraus, wir brauchen die teuren Immunglobuline und diese solange wie möglich, lt meiner Klinim bis zur 34 SSW.
    Also hatten wir jetzt eine Therapie und zwei Blastos auf Eis..... Nach langem hin und her, haben wir uns entscheiden wir nehmen beide.... unsere Klinik war immer gegen 2 blastos.... "wir sind so jung, das Risiko ist so gross usw"
    Von zwillingen hatten wir nie Angst, mein Mann hatte Angst von den Risiken..... aber für uns war klar, wir gehen auf alles oder Nichts....
    Und jetzt bin ich schwanger in der 10Ssw mit einem..... und ich habe mir schon mehrmals gedacht, was wäre, wenn wir nur das eine genommen hätten und es wäre wieder nix geworden..... man kann es nicht sagen.... ich würde mir jederzeit wieder 2 einsetzen lassen
  • @ZoPerY
    Bei uns in der Klinik hätten sie beim ersten Versuch immer nur eines eingesetzt. Zwillinge bergen einfach mehr Risiko und das möchte man aus medizinischer Sicht vermeiden.
    Mein Arzt hat klar gesagt, dass das Ziel ein gesunder Einling ist. Wenn es mehrere erfolglose Versuche gibt, dann wird neben einer noch ausführlicheren Diagnostik darüber gesprochen ein 2. einzusetzen.

    Ich finde es gut, dass du deine Überlegungen vorher anstellst und dann vorbereitet ins Erstgespräch gehst!
  • Lässt man sich absichtlich auf die Risiken ein?
    ZWILLINGE einsetzen lassen? ♊

    - welche Vor / Nachteile gibt es?

    Vorteile: Möglichkeit von 2 Kindern (wenn man das Prozedere schon machen muss und mehr als eines will – hat man hier gleich ev. Den „doppeljackpot“
    Nachteil: Natürlich ist es anstrengende 2 Babies zu haben, eine SS mit 2 ist auch anstrengender

    - welche Risiken gibt es in der SS?
    Da es idR. Zweieiige Twins sind – lt. Aussage meines erfahrenen FA „nicht mehr als bei einem Einling“ da jeder getrennt versorgt wird

    - welche Risiken gibt es bei der Geburt?
    Die Wahrscheinlichkeit eines KS ist wesentlich höher



    - welche Risiken gibt es für die Kinder in der SS bei der Geburt?
    Die Babies nehmen sich was sie brauchen – die mama muss schauen das sie gesund und ausgewogen isst. Bei der Geburt kann man noch immer die kalkulierbare Variante eines KS wählen wenn man das wünscht


    - welche Risiken gibt es für mich?
    Die SS wird tendenziell mühseliger, Stillen mit 2 ist natürlich auch nicht immer so einfach. Teilstillen schaffen aber die meisten

    - größeres Risiko bei Blastozyste?
    ?? versteh ich nicht die Frage

    - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Mehrlinge?
    Hab hier keine Erfahrungswerte (in der Klinik nachfragen) – aber viele enden in einer einlingsgeburt

    - wie hoch ist die Chance das eines überlebt?
    Hab hier keine Erfahrungswerte (in der Klinik nachfragen)

    - bis wann ist es theoretisch realistisch zu arbeiten?
    VT: du hast damit automatisch Anspruch auf Frühkarenz. Anfangs hab ich mich dagegen gewehrt, aber dann doch zugestimmt. Es dankt dir niemand wenn du bis zur 32 ssw zur Arbeit gehst. Genieße die SS solange sie schön und unbeschwert ist (meist das 2te drittel)

    FINANZIELLE FRAGEN:
    - muss die Anschaffung überall doppelt sein?
    Jein. Man bekommt aber vieles gebraucht über willhaben. Auch für Zwillinge. Angezogen sollen sie ohnehin nicht ständig gleich sein – es sind 2 unabhängige Kinder die nicht ständig als eine Einheit gesehen werden sollen.
    Man kann vieles auch wieder sehr gut über will haben verkaufen. (mein donkey hat mir schlussendlich 300 euro gekostet für 2 Jahre tägliche Verwendung)

    - bekommt man mehr Karenzgeld? Kindergeld?
    Jein.
    Beim einkommensabhängigen bekommst du nix mehr (trotzdem ist es die Variante mit am meisten Geld wenn du die max. betrag bekommst).
    Ansonsten bekommt man das 1,5 fache

    - sind Zwillinge in der Anschaffung teurer als zwei Kinder hintereinander?
    Ja klar. Kommt natürlich auch drauf an was man alles „braucht“

    Deine Entscheidung:
    Schreibt mir mal bitte eure Gedanken/Gefühle für geplante Zwillinge.
    - Wie seid ihr damit umgegangen?
    Ich wollte echt NIE ein Einzelkind. Ich habe 4 neg. vollversuche hinter mir. Dann der selbstbezahlte Versuch (meine Twins), und dann wieder 3neg. Kyros. Also ich habs mit 8 Versuchen zu einer Schwangerschaft gebracht. Bin ich sooo unendlich froh „wenigstens“ 2 kids aufeinmal zu haben. Sonst müsste ich jetzt verbissen am Geschwisterchen arbeiten.

    - Warum habt ihr euch letztendlich so entschieden?
    Siehe oben. Hatte NIE Angst vor Twins.

    - Würdest du wieder so entscheiden?
    Jederzeit – ohne weiter nachzudenken

    - Wieviel hast du zugenommen?
    Viel. Hatte aber viel wasser. Ca. 25kg

    - in welcher Woche kamen die Twins?
    SSW 35+6 – nach 9 Wochen liegen (verkürzter GMH – das liegen wars aber wert!)

    - hattest du ne Risiko SS?
    Wird man automatisch eingestuft mit twins. Wie gesagt mein FA meinte „nicht mehr Risiko als mit einem, wenns es zweieiige sind“

    - Welchen Tipp würdest du mir/uns geben?
    Das müsst ihr für euch entscheiden. Wenn twins absolut KEINE option sind, dann nimm bitte nicht 2. Wenn du 2 nimmst kann, muss es aber nicht 2 werden.
  • @ZoPerY coool freu mich für dich! Du weißt ja das ich 2 Embryonen damals einsetzen lassen habe! Wenn du glück hast bleiben es 2...aber es kann auch nur 1 Ei bleiben! Ich jatte von Anfang an keine Probleme! Außer einmal die Schmierblutung mit einem Tag und dan nur mehr der braune Ausfluss! Das hatte aber mit dem kindern nix zu tun! Beide waren gesund und aktiv! Nach gutem schonen ging es wieder weg! Kann aich sein weil es einfach schneller wachst oder so!
    Ssitdem keine beschwerden! Ich spüre in der ss alles ein bisschen mehr als eine normale ss! Okiii ist aber auch meine erste ss!
    Risiko hast du ehrlichgesagt immer und überall egal ob zwilling oder einzelkind! Mach dir da nicht zu viele gedanken! Denk immer positiv! Ich hatte die Nackenfaltmessund und Organscreening und alles perfekt! Heute bin ich bei 21 plus 4 😁😁
  • @Zopery......und der Frauenarzt besuch war wieder super....ich bekomme ein Pärchen und beide haben schon fast ein halbes kilo😁😁
    Ich hab wassereinlagerung in den Füßen und Händen! Kreuzschmerzen und Unterleibschmerzen hat auch kede Frau in der Ss!
    Wegn dem Geld also.....ich bin in der Frühkarzen...durch mehrlingsschwangerschaften kommt man ab der 15ssw automatisch in die Frühkarenz...vor allem bei mir aeil ich aich schon 3 Fg hatte! Das sagt dir dein Arzt oder Die GKk!
    Wochengeld! Sind bei einer normalen Ss 4 monate...aber bei einer Mehrlingsschwangerschaft 6 monate!
    Ich bekomme derzeit von der GKK ca.€1.400 bis zu 3 monate nach der Geburt! Wie das berechnet wird frag mich nicht😁😁
    Es gibt angeblich vom land gewisse Förderung und Unterstützung bei zwillinge...da musst dich aber erkundigen...weiß ich auch selber nicht so genau!
    Ja so ist das und alles andere ist gleich wie eine normale ss!😁😁
    Wichtig ist das du positiv denkst
  • @sevgi beim wochengeld schreibst du von Wochen (nicht 6 Monate 🙃)

    Und zopery erkundigt sich Mal und muss sich mit dem Gedanken befassen 1 oder 2 einsetzen zu lassen.
    Allein positiv zu denken hilft halt leider nicht.

    Ich finde es gut das sie für und wider abwägt. Hab ich damals nicht und dann der "Schock" zwillinge. 😏

    Dir natürlich weiterhin alles Gute, schön daß es dir und den Zwergen im Bauch gut geht.
  • Mit der Weile sehr ich meine Jungs gar nicht mehr als zwillinge. Sie sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht 😅
  • @Nasty ja meine e. Die wochen also....12 vor und nach der geburt😁
    Ich wusste nicht das sich gleich 2 einnisten! Aber ja jtz habs ich e dan hinter mir! Freu mi
    Nasty
  • Hallo ihr lieben, geselle mich auch hier dazu 😅 ist schon ein Thema wo man viel grübelt 🧠
  • Am 3.9 hab ich den nächsten Besprechungstermin da werde ich auch löcher in bauch fragen.
  • also wir haben uns heuer entschieden nur 1 Blastozyste einsetzen zu lassen. eben weil wir keine Zwillinge wollten. Natürlich muss das jeder für sich entscheiden ;)
  • Angie_1984Angie_1984 Symbol

    2,929

    bearbeitet 14. August, 15:49
    Eine Frage zum vorzeitigen MS - muss oder kann man gehen?

    Stell mir das grad voll krass vor, wenn ich meinem Chef sagen würde, (wenn es so käme), übrigens ich bin schwanger und in spät. 3 Wochen im MS 😱😱😱

    Ich hab ja mit Clomi stimuliert und immer zwei Follikel gehabt. Zwillinge wären voll ok, aber damit so frühzeitigem MS hätt ich nicht gerechnet.
  • @Angie_1984 du musst nicht, es ist eine Empfehlung. Aber kann sein, dass es dir dein Arzt sehr nahe legt. Ich hab aber keine Ahnung von zwillingsschwangerschaften... ich persönlich würd's davon abhängig machen wie es mir geht und wenn's mir gut geht vielleicht nicht gleich zum frühestmöglichen Zeitpunkt in muschu gehen, aber vielleicht früher als “normal“.
    Angie_1984
  • @Angie_1984 nja bei mir wars so: ich war im krankenstand als ich schwanger war...weil ich leichte schmierblutung hatte! Und beim kontrollarzt in der GKK sah der arzt dem Krankenhausbefund und meinte ich hab arbeitsverbot sofort und ab der15ssw in MS weil ich ja auch davor 3 FG hatten! Und eine zwillingsschwangerschaft gleich immer als ein risikoss angesehn wird! Natürlich kann es viell bei anderen anderst sein! Somit bin ich frühzeitig in MS!
    Angie_1984
  • Natürlich stellt das auch der Frauenarzt fest ob es nötig ist oder nicht
    Angie_1984Coppa
  • @sevgi @wölfin Vielen Dank für eure Antworten!
  • Vielen Dank für eure Antworten! 💐💐💐 die helfen mir schon gut weiter.
    Wir (mein Mann 38 ist 36) haben bisher eine IVF und eine Kryo hinter uns. Das erste Mal mit Überstimmulation und in der 8SSW keinen Herzschlag mehr 😕 Bei der Kryo hat es sich gleich gar nicht eingenistet. Noch haben wir Zeit uns zu entscheiden ob 1 oder 2 😇
    Mein Mann hat ganz andere Bedenken als ich.
    Ein großer Punkt der uns beide beschäftigt ist halt die Unterstützung. Meine Mama ist leider im OK 18 gestorben und somit fällt das leider weg 😏 ich weiß ich kann auf meinen Papa und meine Schwester zählen. Auch meine Tante würde uns bestimmt unterstützen, aber Mama ist halt Mama 😇 Hebammen gibt es eh für die Anfangszeit, aber was wenn die Kinder später mal krank sind? Wie handhabt ihr das? Ich war verdammt oft krank als Kind. Wenn die nach mir kommen kann ich mir gratulieren und dann vielleicht noch nacheinander 🤭
    Was auch noch interessant wäre ist, wie alt sind eure Kids jetzt und wieviele Stunden gehst du in der Woche arbeiten?
    Ich steh 4Tage die Woche von 09:00-19:00 in der Firma, das müsste ich dannach sowieso ändern! Mein Mann arbeitet im mom auch soo lange jeden Tag.
    Ich war immer eine die gesagt hat ich geh bestimmt nicht früher in MS. Heute seh ichs etwas anders, wenn es sein muss, dann tu ich es ja für mich und die Kinder oder für das Kind 😇 und für niemand anderen.
    Bei mir in der Firma wissen auch alle Bescheid. Auch darüber das wir über zwei nachdenken. Meine Chefin ist da echt super!!! Wir suchen jetzt schon ne Nachfolgerin, so das ich sie noch einschulen kann, egal ob frühzeitiger MS oder nicht. Und wer weiß wann es klappt... Ich möchte aufjedenfall vor meinem nächsten Versuch die Verantwortung für Personal & Co abgeben und "nur" meinen normalen Job ausführen 😇 Auch wenn es bedeutet das ich weniger verdiene und somit auch weniger Karenzgeld bekomme wenn ich das Gehaltsabhängige nehme. Doch das bin ich mir selber wert!

    WOW die Chance um ein Drittel zu erhöhen ist eigentlich schon gut!

    Hättet ihr alle keine Angst das sich die zwei teilen könnten? Und es im Endeffekt drei oder vier werden können?
  • @ZoPerY an drei oder vier hab ich gar nicht gedacht, nicht Mal an zwillinge wie oben beschrieben.

    Meine Jungs werden Ende September 2. Mein Karenz endet mit 28.9.
    Krippenstart am 9.9. wobei wir es wahrscheinlich leichter haben weil die grosse ja schon 2 Jahre im kiga ist und die kleinen von Beginn an mit waren, auch bei feiern und co.
    Ich geh also ab 29.9. für 25 Stunden arbeiten.
    Montag bis Freitag.
    Ich habe es natürlich einfach weil ich bei meinem Mann angestellt bin. Kann ich nicht wegen der Kinder springt der schwiegerpapa in der Schule ein.
    Bisher waren erst einmal alle krank (feuchtblattern) gsd in der Karenzzeit.

    Es gibt leihomas, den Verein Eltern für Kinder oder Familienhilfe der Caritas. Könnte man vorher alles abklären das das Kind/Kinder die jeweilige ersatzmama schon kennen.

    Ich sag immer es ist alles zu schaffen und man wächst mit seinen Aufgaben. Ich finde es echt großartig das du dich informierst und dir solche Gedanken machst. Hut ab.
  • Du schaffst das bestimmt @ZoPerY
    Meine Eltern sind leider beide schon verstorben, die Familie meines Mannes lebt in Spanien. Wir hatten also auch keine Unterstützung aber es hat trotzdem gut geklappt und klappt gut.
    Ich glaub als die Minis 1 Jahr waren hat meine beste Freundin begonnen 1x im Monat auf sie aufzupassen damit wir als Paar Zeit für uns haben.

    Sie sind jetzt 25 Monate und ich bin bei ihnen zu Hause. Wir haben zusammen mit 2x wechseln die längste Karenzvariante genommen (35 Monate). Mein Mann hat auch das Papamonat gemacht und das war gerade in der Anfangszeit echt toll.
    Unsere Zwerge kommen dann mit 3 Jahren und 2 Monaten in den Kindergarten (Man kann nur im September beginnen bei uns).

    Bzgl. Drillinge oder Vierlinge da hatte ich mir ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht
  • hallo,
    ich würde erstmal die tage nach der punktion abwarten. bei mir konnten 6 eizellen entnommen werden und nach 3 tagen (also keine blastos) haben sie mir die verbleibenden 2 eingesetzt. wir erwarten im dezember nachwuchs - aber keine zwillinge. ich hätte mir wahrscheinlich auch 2 blastos einsetzen lassen, aber diese frage hat sich dann nicht gestellt.
    zu den ganzen statistiken kann ich dir den jährlichen bericht des ivf-fonds empfehlen!! der ist sehr interessant und diente mir als grundlage für unser erstes gespräch in der kiwu-klinik.
    natürlich musst du einige anschaffungen doppelt machen. ich denke dabei an isofix-stationen, autokindersitze, hochstühle, zwillingskinderwagen etc
    alles gute!
  • @viki_kiwu2 bei meinem 1. Versuch kamen wir auch nur bis Tag 3 und haben uns für 2 entschlossen. Hat dann aber nicht geklappt (erst beim 2. mit 2 Blastos).
    Den Jahresbericht vom Fond kann ich auch empfehlen, der hat mir damals echt weitergeholfen, ich könnte diese ganzen Statistiken auswendig :D
  • Wo finde ich den Jahresbericht vom Fond? @melisse @viki_kiwu2
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland