Sprachentwicklung beim Baby

fee00fee00

1

bearbeitet 2. August, 17:47 in Smalltalk
Würde mich riesig freuen über hilfe 🙂

Hallo liebe Mamas, ich hätte eine wichtige Frage die mir am herzen liegt.

Bitte versteht mich nicht falsch, ich liebe mein kind über alles und genau deswegen mache ich mir gedanken .. manchmal kommt mir der gedanke dass mein kleiner vielleicht beim entwickeln ein bisschen hinterher hinkt .. er ist 19 monate immer fröhlich und sehr pflegeleicht .. ein richtiger sonnenschein ❤️gehen kann er seit er 13 monate ist .. ich dachte immer er hat zeit alles in ordnung aber nun kommen mir kleine ängste .. abgesehn vom sprechen habe ich das gefühl dass mein sohn nicht wirklich versteht was ich sage .. er wächst zweisprachig auf und nur bei seinem namen, nein und komm her hab ich das gefühl dass er mich versteht .. alles andere nicht .. mama und papa sagen tut er auch noch nicht wirklich zumindest nicht bewusst.. leichteste fragen oder anweisungen scheinen als würden sie garnicht bei ihm ankommen .. die sachen die er kann knn er auch schon seit 3 monaten, das einzige was neu dazu gekommen ist ist dass er mir bestimmte sachen gibt um mich aufmerksam zu machen zb den becher wenn er trinken will, den polster wenn er müde ist, den ball wenn ich ihn werfen soll etc .. die ohren hab ich bereits checken lassen da passt alles .. auch beim spielen ist mir aufgefallen dass er in dem sinne nie richtig spielt auch wenn ich versuche ihm etwas zu zeigen, den ball hin und her werfen also mit mir das kann er wenn ich ihm jedoch sachen erklären will lego formen farben autos bücher tc hab ich entweder das gefühl dass er mich garnicht versteht oder sogar teilweise garnicht reagiert mich ausblendet und weggeht.. er schmeisst nur mit jeglichen sachen herum die konzentration scheint auch nicht so seines zu sein...

• Wie sehen diese 2 punkte bei euren Engeln aus?
• Wieviel von der Sprache verstanden sie schon in diesem alter ?
• Sind meine sorgen umsonst?
• Bitte teilt mit mir eure Erfahrung und gebt mir tipps 😞

Kommentare

  • Hey, hast di das schonmal mit dem KiA besprochen? Was sagt der dazu?

    Verhält er sich denn in beiden Sprachen gleich wenn er angesprochen wird? Ich weiß nur das zweisprachige Kinder manchmal einfach "später" richtig reden weil sie Ei Fach im Köpfchen anders sortieren. Also die bilinguale Erziehung ist sicher nicht verkehrt oder schadet da irgendwie. Bezüglich der passivität würde ich mal mitn KiA Rücksprache halten. Vielleicht ist er einfach ein gemütlicher Kerl 😉

    Aber es ist gut das du anfängst abzuklären. Alles Liebe für und deinem Knopf!
  • Meine zwillingsjungs sind jetzt bald 23 Monate alt , da hab ich halt den direkten Vergleich. Einer spricht, einer nicht. Mama Papa und nini (Grosse Schwester) sagen beide seit sie ca 18 Monate alt waren.
    Etwas zeigen oder erklären lassen tun sich beide nicht. (Meine Tochter war damals viel aufmerksamer) die Jungs suchen das weite wenn es darum geht was zu "lernen. "

    Verstehen tun mich aber beide. Also kleine Aufträge wie bitte in den mistkübel werfen oder Schnuller holen etc..werden von beiden erledigt.

    In Wien gibt es zum Beispiel Entwicklungszentren die spielerisch checken ob es passt. Wahrscheinlich gibt es das eh in anderen Bundesländern auch.

    Ich würde mir jetzt nicht wirklich Sorgen machen, finde es aber gut das du es abklären willst.


  • Mir fällt noch ein das sich ein Kind entweder motorisch oder sprachlich entwickelt. So im Wechsel quasi. Vielleicht ist es bei dir so daß dein Zwerg sich erstmal mit der Motorik beschäftigt?
  • Hallo,
    Mein Sohn ist 20 Monate alt und wächst sogar dreisprachig auf, wie @delphia680 bereits geschrieben hat,hab ich auch schon gehört dass die Kinder eventuell später erst sprechen weil sie zuerst alles abspeichern und es eben bei zweisprachiger Erziehung gleich mal doppelt soviel ist :) also ich denke dass er da noch Zeit hat, ich für meinen Teil versuche ihm nun tagsüber gar keinen Schnuller mehr zu geben weil er dann eben nicht mal brabbelt (weiß nicht ob ihr noch einen habt)

    Die Unaufmerksamkeit ist bei uns mal so mal so,also manchmal stört mein eingreifen auch seinen Spielfluss und dann geht er einfach weg oder macht das gebaute kaputt und ich merke er ist frustriert

    Ich finde es toll dass du die Ohren schon checken hast lassen,das wäre meine erste Idee gewesen,ansonsten schließ ich mich @Nasty an,jedes Kind ist anders

    Wie verhält er sich denn mit anderen Kindern? Interagiert er da vl mehr?
    Du kennst dein Kind am besten,ich verstehe deine Sorgen,vielleicht kannst du ja mal mit dem Kinderarzt sprechen und ansonsten noch aufmerksamer beobachten,es kann auch nur ne Phase sein <3
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!