Wie essen eure 2jährigen?

Bitte liebe Mütter, nehmt mir meine Unsicherheit.
Mein Sohn (2 Jahre alt) wirft essen herum und spuckt auch immer wieder mal was aus, obwohl er’s eigentlich e mag. Ist das in diesem Alter noch normal oder hab ich bei der Erziehung was versäumt? Mach mir halt Gedanken, wenn das nächstes Jahr auch noch so ist, wenn er dann in den Kindergarten geht. Er schmeißt oft auch einfach seinen vollen Teller runter, obwohl er Hunger hat. Ich verstehs oft einfach nicht 🤷🏼‍♀️
Sind eure Zwerge auch so beim Essen? Auswärts geht’s meistens besser als zuhause.

Kommentare

  • @Nasty ich glaub da kannst du heute mitreden ;)
    Lilie82Nasty
  • @ConnyRu bist mir zuvor gekommen, ich wollt auch grad @Nasty markieren, als ich den Threadnamen gelesen hab

    @SANDRA8160 du hast sicher nix in der Erziehung versäumt. In dem Alter testens ja liebend gern alles aus, was geht. Sowohl Mamas Nerven als auch was passiert, wenn man ein teller runterwirft.
    Im Kiga is sicher alles wieder anders, da funktionierts sicher!
    Nasty
  • Jaaaa da kann ich mitreden 😅
    Meine zwillingsjungs werden zwar erst Ende September 2, aber was du da beschreibst steht fast an der Tagesordnung.
    Meine grosse war in dem Alter nicht so extrem, findet es jetzt aber lustig wenn die kleinen so drauf sind. Annimiert sie natürlich noch mehr essen, Teller etc weg zu schmeissen.

    Es ist eine Phase . Die Zwerge testen wie weit sie gehen können, glaube mir sie verstehen mehr als man glaubt.
    Ist der Teller erstmal am Boden, kriegen die Jungs ihn nicht gleich zurück. Es wird dann natürlich randaliert aber ich erkläre es immer wieder aufs neue.
    Natürlich reisst mir auch Mal der geduldsfaden aber ich bemühe mich😁
    Wenn "nur" mit essen geworfen wird, setz ich die Kinder runter. Natürlich schreikonzert weil der Hunger ja da wäre, aber auch da warte ich 1,2,3 Minuten bevor es wieder eine Chance gibt und sie rauf dürfen.

    Bei meiner Tochter hat's auch geholfen sie am Schoss zu nehmen, sie wollte meist von meinem Teller essen und keinen eigenen.

    Wenn sie es ausspucken finde ich es nicht schlimm. Ich Versuche ihnen beizubringen es am Tellerrand zu geben. Vielleicht war zuviel im Mund oder sie wollen wissen wie es gekaut aussieht. Mir ist lieber sie machen die Experimente zu Hause und nicht dann ab Herbst im Kindergarten.

    Meine Tochter wurde von Beginn an gelobt für ihr Essverhalten im Kindergarten, obwohl ich zu Hause dachte, sie lernt es nie.

    Gib die Hoffnung nicht auf! Durchhalten. Nur mittelmäßig beachten,und nicht immer gleich auszucken (da muss ich mich auch an der eigenen Nase nehmen, ist nicht immer leicht. )
    Im Grunde wissen sie genau das essen nicht auf den Boden gehört, aber es ist halt lustig wenn Mama schimpft🙈
  • mein sohn schmeisst zwar die sachen nicht am boden aber er wirft sie in den mistkübel 😆 ausspucken tut er auch

    bei uns zu hause ist es echt sehr mühsam mit dem essen. er isst eigentlich kaum was zu hause. das einzige was er gerne zu hause und im sitzen isst, ist sein geliebtes naturjoghurt.

    in der krippe isst er alles, spuckt nichts aus, bleibt beim essen sitzen. also alles "wie sichs gehört" ja ich komm mir echt bissi vera*scht vor von ihm 😬 aber im kiga herrscht halt eine andere dynamik, was nicht heisst dass es dort besser ist, aber dort sind sie halt nicht zu hause und da ist keine mama die ihnen alles verzeiht :)

    wirst sehen, wenn sie dir im kiga dann erzählen wie tüchtig er ist, brav isst usw
    du wirst dich oft fragen ob sie von einem anderen kind reden oder von deinem 😆
  • Ich denke, im Kiga bzw Krippe macht auch viel aus, dass sie da gemeinsam mit anderen Kindern essen. Da schauen sie sich bestimmt was von den größeren ab, die "schöner" essen.
  • @ricz kann funktionieren muss aber nicht (siehe beispiel @Nasty )

    ich denke auch, dass es einfach ein grenzenaustesten ist ;)
  • @ConnyRu natürlich nur ein "kann" und kein "muss". Könnte ja auch in die andere Richtung gehen 🤣
  • @ricz stimmt ;) aber du hast auch recht. grundsätzlich verhalten sich kinder beim essen mit anderen kindern meist anders (schwestern und brüder ausgenommen)
  • Also meine isst mit Händen, Fingern und auch mal wie ein Hund 🤦🏼‍♀️ aber letzteres nur zu Hause - herumschmeissen tut sie nicht, allerdings auch ausspucken wenns zu viel im Mund war oder ihr das Stück in dem Moment nicht schmeckt wobei die 10 davor schon geschmeckt haben...

    Ich denke das er versucht seine Grenzen auszutesten, was in dem Alter ganz normal ist 🤷🏼‍♀️
  • Vielen Dank fürs Teilen eurer Erfahrungen! Das beruhigt mich jetzt doch sehr!
  • bei uns wird zwar nicht herumgeschmissen (die phase war bei meiner tochter eigentlich nie sehr ausgeprägt) aber schon sehr „herumgesaut“.

    das besteck ist die meiste zeit nur deko, weils manchmal dann doch eher anstrengend ist und mit den händen einfacher geht 😬
    was mich dann oft auf die palme bringt ist das durchkauen und ausspucken - obwohl es ihr schmeckt 🙄 das wurde eine zeit lang richtig zelebriert.

    ich glaub aber dass das ganze - wie schon von einigen erwähnt - in gesellschaft von anderen kindern nicht so abläuft wie zuhause. außerdem ist es ja noch ein weilchen bis zum kindergartenstart, da tut sich noch einiges in der entwicklung 😊
  • @vonni7 naja solang ist es bei uns nicht mehr...meine Jungs starten im September mit der Krippengruppe im Kindergarten 😊(werden Ende September 2, ich muss wieder arbeiten)

    Ich hoffe das sie über den Sommer noch ein bissl Manieren lernen😁
  • Meine Tochter ist schon 3 Jahre alt und isst zuhause oft wie ein schweindi, sortiert aus, bleibt nicht sitzen...Im Kindergarten ist sie aber laut pädagogin die bravste esserin und isst alles. Lieber so, als umgekehrt 🙈
  • Meine Tochter ist zwar schon 2 einhalb, aber sie hatte auch so eine Phase. Weiss garnicht mehr wann sich das gelegt hat, aber das wird! Sie spuckt heute noch teilweise essen aus, aber meistens nur wenn sie zuviel i Mund hat dan sag ich auch sir soll was ausspucken, oder aber wenn ich sie dazu überreden etwas zu kosten und es ihr dann doch nicht schmeckt 😂
  • Meine wird in 1 Monat 2 Jahre alt und will seit 2 Wochen nur noch mit den Händen essen, obwohk sie davor gern mit Besteck gegessen hat. Es wird natürlich viel zerdrückt und gekleckert. Ich warte gerade einfach ab und hoffe dass sichs bessert🙈 ausspucken ist auch an der Tagesordnung, da lasse ich sie das aber auch aufheben und in den Mist werfen.
  • @Nasty
    ok, so lange ist das bei euch dann nicht mehr 😀 aber auch in 2 monaten kann sich noch einiges tun 🍴 und in der kinderkrippe lernen die burschen sicher auch was 😉
    Nasty
  • wir hatten/haben derzeit das „problem“, dass mein kleiner derzeit wieder seeehr viel und oft mit den händen isst..
    er geht seit november 18 in die krabbelstube, hat da auch immer brav und toll mit besteck gegessen - hatte dann eine phase wo er das ganze essen auf dem gewand und überall verteilt hat 🙈 mittlerweile isst er wieder ganz fleissig mit besteck - dafür ist es zu hause seit ein paar tagen so, dass viel „gespielt“ und gematscht wird.
    gespukt wird/wurde noch nie - ausser es schmeckt nicht (zB was neues) aber das wird einfach wieder auf den teller „gelegt“ aus dem mund heraus 😂

    kleiner mann wurde im märz 2 😊
    Nori
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland