SS Diabetes - ständig Hunger

Hallo an alle die auch einen SS Diabetes haben oder hatte .
Bisher kann ich die Werte mit er genauen Ernährung nach BE im Zaum halten.
Leider hab ich aber so gut wie ständig Hunger. Vor allem in diesen 3 Std. Essenspausen zwischen den Mahlzeiten.
Kennt das wer?
Tipps?
Ist das nicht schlecht fürs Kind?
Meine Gyn. hat mir damals gesagt bevor das diagnostiziert wurde, immer wenn ich Hunger haben (nicht Gusto!) dann soll ich Essen. Denn es bedeutet mein Kind hat auch Hunger...

Kommentare

  • Ich kenn das hatte auch ss Diabetes wie lange hast du die Diagnose schon ?
    Bei mir war es am Anfang auch echt schwierig mit dem Hunger aber nach 2 Wochen hat sich mein Körper umgestellt und dann war es einfacher :) und schau dass du bei den Mahlzeiten viel isst dass keine be hat wie Gemüse 😊 ich hab sehr viel würstel gegessen 😂 es wird immer besser 👍🏻
  • @eva94
    Ich hab die Diagnose eh schon seit über 2 Wochen aber trotzdem habe ich wirklich häufig Hunger.
    Ich bemühe mich auch von den BE freien Lebensmittel viel zu essen nur ich kann nicht so viel auf einmal essen weil meiner Kleiner mit dem Kopf dauernd gegen den Magen drückt. Ich könnte also so ca jede Std eine Kleinigkeit essen als 3x tgl viel.
    *jammer jammer jammer
  • Geht es dir besser ?
  • Hallo
    Ich hab auch SSD, aber bisher hat niemand gesagt, dass ich 3 Stunden nicht essen soll. Ich ess meistens ungefähr alle 2 Stunden was, zwischen den Hauptmahlzeiten dann meistens ein Stück Obst oder Nüsse oder Joghurt. Meistens komm ich damit auf ca 6 Mahlzeiten am Tag
  • Ich hatte auch in beiden Schwangerschaften SS-Diabetes, beim Kleinen musste ich schon in der 12.Woche zum Zuckertest aufgrund der Vorgeschichte und hab ab der 13.Woche wieder messen müssen.

    3 Stunden pause bzw nur 3 Mahlzeiten hätt ich nie geschafft, da wär ich aus den latschen gekippt.

    Hab immer stündlich oder 2 stündlich gegessen und halt zur kontrolle öfters zucker gemessen
  • Ich hab auch mittlerweile 2 kg abgenommen weil ich eben ständig hunger hab. Ich werde das bei der nächsten kontrolle definitiv ansprechen...

    Die 3 Std. sind zwar logisch für - die Bz soll genug Zeit haben abzusinken auf wieder unter 95. Weil das so am
    gesündesten fürs Baby und auch die Gefäße ist. Aber das ist für mich kaum schaffbar weil eben ständig hungrig.

    Gut zu wissen das die 3Std wohl nicht überall standard sind...
  • @Springjunkie ixh denke wenn du deine Werte eh so gut im guten Bereich halten kannst nur durch eine Ernährungsumstellung, kannst du ruhig mehr kleine zwischenmahlzeiten einlegen. Oft hilft ja echt eine Hand voll nüsse, Joghurt, Gemüse oder Obst.... Und dann geht's wieder.der Blutzucker soll ja auch nicht zu niedrig werden, bzw bei mir haben zwischen Mahlzeiten den Blutzucker nach den Hauptmahlzeiten nicht beeinflusst. So lange du dich an die richtige Ernährung bei den Hauptmahlzeiten hältst, denke ich dass du immer was kleines essen kannst zwischendurch! Da würde ich erst mal essen und ausprobieren und erst den Arzt fragen, falls dadurch dein Zucker rauf geht (was ich nicht glaube....) :)
  • Im Notfall kannst du immer noch intensiv spazieren gehen oder ein workout machen, das senkt den Zucker ja auch sehr schnell
  • Ich hab gestern einen hardcore Test für meinen Blutzucker gemacht. War eingeladen und es gab Torte mit viel Schokoladecreme. Also eine richtige Kohlehydratbombe. Habe davon 2 Stk(!) gegessen.
    BZ vorher: 76
    1 Std. danach 126
    2 Std. danach 114

    Also ich glaub fast der ist wirklich schon weg bei mir 🤷🏽‍♀️

    Ernähre mich natürlich weiterhin gesund, habe ich ja schon vor der Schwangerschaft getan. Aber ich zähle glaube keine genauen BE‘s mehr.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland