Freikirchliche Taufe

janiejanie

334

Symbol
bearbeitet 23. Mai, 13:05 in Smalltalk
Hallo hat jemand von euch schon eine freikirchliche Taufe?

• Wie war der Ablauf bzw. die Organisation?
• Welche Location hattet ihr?
• Wie hoch (bei wieviel Gästen) war ca. euer Budget?
• Warum habt ihr euch für eine freikirchliche Taufe entschieden?

Würde mich über eure Erfahrungen freuen! Danke😊

Kommentare

  • Ich schupf das Thema mal wieder nach oben :D Weil ich auch neugiereig bin..entschuldige, dass das jetzt keine Antwort ist Janie :D
  • dinkelkorndinkelkorn

    2,533

    Symbol
    bearbeitet 23. Mai, 12:55
    @janie meinst du mit freikirchliche taufe, die taufe bei einem anderen verein? live church, jehovas,...etc?
  • Darf ich fragen, wozu eine freikirchlichen Taufe gut sein soll?
    Ist die Taufe nicht ein Sakrament und die Eingliederung in die christliche Glaubensgemeinschaft? Was bringt es dann wenn ich diese "freikirchlich" mache?
    Das Kind gehört ja dann trotzdem keinen Glauben an, oder?
    Das sind jetzt keine Fangfragen. Ich will es nur verstehen...
  • Manche machen ein Namensfest. Wie das aber ausschaut weiß ich nicht ☺️
  • Ich kann nur von mir sprechen. Ich bin religiös, auch in der Kirche, aber bin nicht davon überzeugt, dass meine Tochter unbedingt röm kath sein muss. Bin auch kein großer Fan der röm kath Kirche als Organisation, aber meinen Glauben hab ich. Es wird bei uns ein Fest geben mit einem zeremoniellen Teil, wo sie gesegnet wird und wir einfach gesagt, den lieben Gott bitten, auch auf sie und ihre Paten Acht zu geben.
    @janie Wir machen das zu ihrem 1. Geburtstag mit ca 45 Gästen. Das Ganze wird in den Blumengärten Hirschstetten statt finden mit viel Essen, Spielen für die Kinder,... Es soll gefeiert werden. Budget haben wir direkt keines, rechnen aber mit ca 2000€.
  • Bei uns war das auch sehr lange ein Thema. Generell ist es in der katholischen Kirche ja so, dass jeder segnen darf.
    Ich bin gläubig, aber es gibt viele Dinge die ich nicht mit meinem Glauben vereinbaren kann, was mich direkt betroffen hat. Also ich bringe meinen Glauben nicht unbedingt mit der Kirche zusammen. Vor allem wenn ich dann oft in Südtirol in der Kirche sitze, und die Predigten dort sind nochmal ne gaaaaanz andere Nummer 🙈
    Eine namensgebungsfeier hätten wir in Kombination mit einem Notar gemacht und einer Obsorgevollmacht. Und mit der Obsorgevollmacht wäre dann auch die Patenschaft übernommen. Das ganze kombiniert mit einer schönen Zeremonie und Feier im Garten.
    Mein Mann will aber unbedingt eine kirchliche Taufe. Er will sich dem Konflikt mit der Familie nicht stellen
  • @dinkelkorn ich habs vielleicht blöd formuliert kabt, ich habe damit gemeint das wir bei uns im garten taufen wollen, aber mit katholischen pfarrer@Kaffeelöffel hab mich falsch formuliert, wir wollen nur auserhalb der kirche taufen aber mit einem katholischen pfarrer

    tut mir leid das ich erst jetz antworte ist bei dem ganzen siedlungsstress untergegangen
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!