Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Alleine im Stubenwagen einschlafen?

bearbeitet 12. November, 08:51 in Entwicklung & Erziehung
Hallo,

Ich hab eine Frage und zwar mussten wir unseren Kleinen (übermorgen 5 Wochen alt) krankheitsbedingt (starker Reflux) seine ersten Lebenswochen fast nur tragen und aufrecht halten. Wenn er mal zwischendurch nach der Schreierei kurz eingeschlafen ist, dann natürlich auf unserem Arm. Mittlerweile haben wir den Reflux super im Griff und es geht ihm Gott sei Dank gut. Nur die Rechnung fürs 24h tragen bekommen wir jetzt präsentiert. Tagsüber schläft er nur auf meinem Arm ein und dann 15min in seiner Wiege und wenn er aufwacht schreit er so lange, bis ich ihn rausnehme und dann schläft er bei mir gleich weiter. Abendritual ist jeden Tag gleich, baden ca 17:30, Fläschchen ca 18:00 Uhr und dann ist er fast durchgehend wach bis ca 21:00 Uhr und wacht dann um 00:30 auf zum Fläschchen und schläft gleich weiter bis 05:00 Uhr.
Die Zeit von 21:00 -05:00 Uhr ist kein Problem in seiner Wiege aber davor hab ich keine chance, dass er drinnen einschläft.

Ich muss noch dazu sagen, wenn er auf dem Arm einschläft, gräbt er sich ganz narusch mit dem Gesicht ubter die Brust oder in meinen Oberarm, saugt wie wild an seinem Schnuller, weint 5 Sek und ist dann weg. Wie ein Schalter den man umlegt :). Die möglichkeit mit dem reingraben hat er natürlich nicht in seiner Wiege.

Habt ihr Tips, wie ich ihn da ein bisschen entwöhnen kann?

Kommentare

  • Ich würde mal sagen, dass dein kleiner einfach noch deine Nähe braucht.
    Meine Maus hat anfangs auch viel auf mir geschlafen, sie hatte aber keinen Reflux oder sonstiges.
    Er ist doch noch klein.
    Das wird bestimmt besser.
    Aber die kleinen brauchen oft einfach die Nähe.
    Es wird bestimmt besser, aber du musst dich halt etwas gedulden.
    Alles Liebe 😊🍀
    ricz
  • Bei unserer kleinen war es auch so bzw. Ist es auch so, dass sie hauptsächlich auf uns schläft tagsüber. Inzwischen (6 Monate) schaffen wir es sie zu Mittag für eine halbe Stunde abzulegen. Aber wir haben da auch nicht wirklich Stress gemacht in der Richtung.

    Abends hats auch wegen starken Reflux nicht wirklich geklappt... Am Arm eingeschlafen aber beim reinlegen aufgewacht. Inzwischen geht es aber Abends sehr gut... Im moment schläft sie durch und tagsüber halt auf uns.
  • Einen Tipp habe ich leider nicht wirklich für dich. Ich denke es gibt kein zuviel an Tragen und Nähe. Meiner Meinung nach hast du alles richtig gemacht, du gibst ihm Nähe und Körperkontakt, wenn er das braucht. Meine Kleine hat die ersten Monate auch auf mir gelebt =) und schläft mit 10 Monaten jetzt auch noch meist bei mir im Bett.

    Anscheinend schläft er im Moment eh etliche Stunden durch, das ist ja eh toll...auch das wird sich noch so oft ändern. Ich würde auch sagen Geduld haben. Deiner Beschreibung nach genießt er deine Nähe so sehr.
  • Bei uns hat ein nestchen geholfen. Also Stillkissen ganz eng rund ums Baby gelegt.
    Zusätzlich könnte man ein Kirschkernkissen reinlegen wegen der Wärme.

    Aber die anderen haben schon Recht, der Grossteil so kleiner Babies braucht Körperkontakt zum schlafen.
  • Das Ganze hat überhaupt nichts mit dem Reflux oder vermeintlichem "Verwöhnen" zu tun!!! Dein Baby ist knapp 1 Monat alt! Es war 10 mal so lang in deinem kuschelig warmen Bauch, hat deinen Herzschlag gehört usw... Und jetzt soll es alleine in einem großen Bett bei ca 15° Temperaturunterschied einschlafen?!

    Bitte gib deinem Baby das, was es verlangt. Es kennt noch nichts anderes als Mama und Papa, und fühlt sich ohne euch einfach unwohl, hat vielleicht unbewusst sogar Angst. Das Bedürfnis nach Nähe kann man nicht "anerziehen" - manche Kinder haben es mehr, andere weniger.

    Du bist noch im Wochenbett, du brauchst dich um nichts anderes kümmern, als um das Baby (auch wenn man es gerne sauber hat, der Haushalt kann warten).
    Genieß die Zeit des intensiven Kuschelns, denn bald wird sie sowieso vorbei sein. Was du aber probieren könntest, ist ein Tragetuch. So hat dein Zwergi Körperkontakt, und du musst es nicht ablegen, kannst inzwischen sogar was erledigen. Das TT war für mich in dem Alter DAS musthave schlechthin \:D/
    fanny85ohmyNastyVillacherinMorganaStieglitzSiglinde90sam200Annika_MarieMia2018
  • Hattest du vl eine schwierige Geburt ? Also mit Komplikationen ? Oder extrem lang ? Sauglocke ? Hab mal gehört wenn es für die kleinen eine schlimme Geburt war(ist natürlich nie einfach) dann graben sie sich unter der Brust ein. Da wollen sie einfach extrem viel Nähe und Wärme von Mama, Papa. Ich würd einfach eine Trage verwenden. Mein kleiner ist 4 Monate alt und schläft alleine 15 Minuten und in der Trage bis zu 3 Stunden. Nimmt keinen Schnuller. Ich würd nie Schrein lassen und immer die Bedürfnisse des Babys ernst nehmen. Iwann brauchen sie uns nicht mehr so wie jetzt und wir werden das vermissen 😊 🤱 die Zeit vergeht so schnell
  • Danke für die Antworten.

    Natürlich lasse ich ihn nicht schreien und hole ihn aus der Wiege, aber es wäre halt um einiges leichter wenn er mal eine Stunde tagsüber auch alleine liegen bleibt, sodass ich entweder den Haushalt erledigen kann oder mich auch mal aufs Ohr hauen kann :)

    @jennilein1: Ja war eine schwierige Geburt weil extrem schnell. Nabelschnur um Hals und Körper und Muttermund war nicht ganz offen (wurde händisch gedehnt) aber trotzdem extreme Presswehen.
    Das kann natürlich sein.

    Vielleicht ist es gerade auch so extrem wegen dem 5 Wochen Schub...

    Einfach abwarten und schauen wie es sich entwickelt.
  • @Lukas1010 ich hab mir die kleine dann immer auf die Brust gelegt und selbst geschlafen, da bewegen sie sich ja noch ned so arg 😊Marina wurde mit der kleinen Saugglocke geholt, weil sie auch die Nabelschnur um den Hals hatte.
    Aber es wird wirklich besser.
    Aber der Haushalt is jetzt wirklich mal nicht so wichtig 😊Das pendelt sich dann schon wieder ein.
    Ich wollt des am Anfang auch unbedingt, aber irgendwie, wars mir dann egal, ich hab immer nur das aller nötigste gemacht. 😊
  • Im Stubenwagen alleine ist meine noch nie eingeschlafen mittlerweile fast 6 Monate alt.
    Nicht mal im Schlafendenzustand konnte ich sie in den Stubenwagen legen.
    Mit 5 Wochen ging nur in der Trage oder im Kinderwagen der sich bewegen musste. Alleine in ihrem Bett tagsüber schläft sie erst ca 1 1/2 Monaten.
    5 Wochen ist wirklich noch sehr klein, einfach abwarten mindestens mal die 8 Wochen.
  • @Lukas1010 um die für euch beide traumatische Geburt zu verarbeiten, könntest du einen osthepathen aufsuchen. Oft kommen Erinnerungen an dieses Erlebnis immer wieder beim einschlafen.

    Ich kann mich den anderen nur anschließen, es ist völlig normal, dass so ein kleines baby körperkontakt braucht und du hast ihn sicher nicht zu viel verwöhnt mit dem herumtragen.

    Wenn du tagsüber auch schlafen willst, dann legt euch gemeinsam ins bett. Wenn nicht, besorg dir eine trage oder ein tragetuch, dann kannst du auch was erledigen oder spazieren gehen während dein baby schläft. Für mich war bzw ist eigentlich noch immer wichtig, dass ich jeden Tag raus komm an die Luft. Und dem baby tut die frischluft auch gut.
    ricz
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland